Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
burning_bully
T2-Süchtiger
Beiträge: 217
Registriert: 24.10.2012 15:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Darmstadt

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von burning_bully » 10.12.2013 15:01

kommt da noch eine Scheibe davor?
Gefällt!
Am besten wäre anstatt der Uhr eine Anzeige für die Öltemperatur ;-)

Benutzeravatar
Marc
T2-Süchtiger
Beiträge: 379
Registriert: 14.01.2010 21:03
Wohnort: Bergisches Land

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von Marc » 10.12.2013 16:43

burning_bully hat geschrieben: Am besten wäre anstatt der Uhr eine Anzeige für die Öltemperatur ;-)
Das wäre Perfekt!
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3668
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 12.12.2013 14:34

So,
der Umbau ist geglückt:
DSC00550.JPG
Das muss in groben Schritten gemacht werden:
- Trägerplatte verkleinern, "Hülsen" ausbohren, Uhr Stellmechanik verdreht einbauen
- Plexiglas Scheibe fräsen
- Plexiglas Ring Fräsen
- Neue Folie aufkleben
- Stehbolzen auf der Trägerplatte anbringen
- Beleuchtung einbauen
- Loch in den originalen Instrumententräger für den Uhr Stellknopf bohren
- Alles befestigen
+ tausend Kleinigkeiten

Und dann sieht das so aus:
IMG_3663.JPG
Tacho gesamt
IMG_3665.JPG
DZM mit Stellknopf für die Uhr
IMG_3666.JPG
Von hinten
Ach ja, Öltemperatur und co. wäre schön, aber da reicht der Platz einfach nicht aus.
Oder man müsste den linken Träger wo die Tankanzeige drin ist komplett überarbeiten.
Da würde ja noch Temperatur, Öldruck und Lambdawert rein passen.
Aber dann wäre man da weit von original entfernt.
Ich wüsste auch nicht, wie man das im "original-look" hin bekommt.

Viele Grüße,
Thomas

P.S. Ich muss die Zeiger noch weiß machen :steine:
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
burning_bully
T2-Süchtiger
Beiträge: 217
Registriert: 24.10.2012 15:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Darmstadt

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von burning_bully » 12.12.2013 15:26

WOW....sieht schick aus!!!!

Benutzeravatar
T2Bulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 934
Registriert: 01.07.2008 20:29
Wohnort: Greifswald

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von T2Bulli » 12.12.2013 17:03

Thomas, das ist erstklassige Arbeit! :respekt: Das sieht wirklich sehr schön aus.

Du willst nicht zufällig eine Kleinserie starten? Ich könnte mir das sehr gut für meine Doka vorstellen. Ich habe aber nicht die Fähigkeiten um so einen Umbau vorzunehmen...

Gruß, Basti
Fahre Bus, der Umwelt zuliebe!

elefantenrollschuh
T2-Süchtiger
Beiträge: 173
Registriert: 04.11.2011 11:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: München

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von elefantenrollschuh » 12.12.2013 17:08

Hallo,

cooool, das sieht klasse aus. Müßt ja nur den aus meinem W123 ausbauen und die alte große Uhr wieder einbauen.

Kleinserie zumindest fürs Zifferblatt wäre schick.

Ich könnt ja dann die Gläser stiften. Ist ja fürn nen Optikbetrieb kein größeres Problem.


Grüße Hannes

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3668
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 12.12.2013 18:22

T2Bulli hat geschrieben:Du willst nicht zufällig eine Kleinserie starten?
Moin,

ich muss jetzt mal sagen, dass ich rund 20 Stunden Arbeit in den ersten Drehzahlmesser gesteckt habe.
Der nächste würde sicherlich etwas schneller gehen, aber das ist trotzdem ein Riesen Aufwand.

Als Preisliche Hausnummer würde ich jetzt mal so 200€ veranschlagen, die ich für den Umbau nehmen muss.
Ich weiß ja nicht wie groß das Interesse bei dem Preis noch ist.
Aber wenn ich bedenke, dass der Preis für die Uhr inzwischen schon bei 150€ angelangt ist, dann ist das ein Schnäppchen.
elefantenrollschuh hat geschrieben:Ich könnt ja dann die Gläser stiften. Ist ja fürn nen Optikbetrieb kein größeres Problem.
Echtes Glas wäre der Hit, das ist dann auch nicht kratzempfindlich im Gegensatz zum Plexiglas.
Ich habe 6mm Plexiglas verwendet, da die Schrauben noch versenkt werden müssen.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
T2Bulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 934
Registriert: 01.07.2008 20:29
Wohnort: Greifswald

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von T2Bulli » 12.12.2013 20:15

Das Interesse bleibt, aber ich gebe dir/euch gerne noch Zeit um die Serie zu verfeinern. :wink:

Gruß, Basti
Fahre Bus, der Umwelt zuliebe!

Benutzeravatar
benchMark
T2-Profi
Beiträge: 79
Registriert: 15.02.2013 13:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von benchMark » 13.12.2013 14:22

Hallo Thomas,

gibt es einen speziellen Grund warum die den DZM W201 genommen hast?
Der ist im Vergleich mit den vom W123 oder W124 doch recht teuer?

Grüße
Mark
----->>>>> Wer rastet der rostet <<<<<-------

Bild
78' T2B Westfalie Berlin (US ;-)) noch Taiga Grün

Benutzeravatar
benchMark
T2-Profi
Beiträge: 79
Registriert: 15.02.2013 13:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von benchMark » 14.12.2013 00:14

Ich habe da nochmal was gefunden. Anstelle der Uhr gibt ed die Öltemperatur Marke Eigenbau. Warum nicht, obwohl der Platz links ja noch wäre :dafür:

Gruß
Mark
Dateianhänge
Oeltemperatur_im_Drehzahlmesser.jpg
----->>>>> Wer rastet der rostet <<<<<-------

Bild
78' T2B Westfalie Berlin (US ;-)) noch Taiga Grün

Benutzeravatar
WestiWest
T2-Süchtiger
Beiträge: 752
Registriert: 06.06.2012 23:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Herzogenrath

Re: AW: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von WestiWest » 14.12.2013 00:42

Jungs, es macht ungeheuer Spaß Euch zuzuschauen. Tolle Sache, saubere Arbeit.
Ich fange gerade an über eine Version mit Zylinderkopftemperaturanzeige nachzudenken. Die finde ich erheblich aussagekräftiger als die Öltemperatur. Jedenfalls wenn eine funktionierende Zusatzölkühlung verbaut ist.

Gruß, Hanno
Bild
Westfalia Berlin 2,0l GD aus New Mexico

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3668
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 14.12.2013 01:29

benchMark hat geschrieben: gibt es einen speziellen Grund warum die den DZM W201 genommen hast?
Der ist im Vergleich mit den vom W123 oder W124 doch recht teuer?
Hi Mark,

ich hab die beiden in der Bucht recht günstig bekommen.
Und das die W124 Teile günstiger sind habe ich so nicht wirklich festgestellt.
Aber ich habe da ehrlich gesagt mit der Mercedes Szene keinen Überblick.
Das Teil fiel mir halt auf und ich habe zugeschlagen.
benchMark hat geschrieben:obwohl der Platz links ja noch wäre :dafür:
Da habe ich auch schon drüber nachgedacht, den linken Teil von Mercedes auch links zu verbauen.
Und dann die Anzeigen als
- Tankanzeige
- Öldruck
- Temperaturanzeige (Öl oder Zylinderkopf)
- Lambdawert

Dann muss man halt die 4 Kontrolleuchten noch unterbringen.
Aber das wird auch machbar sein.

Ich bleibe mal dran, und versuche mal an eine günstige linke Anzeige zu kommen.
Mit etwas Glück kann ich da Frästeile vom DZM übernehmen.


Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Gego
T2-Profi
Beiträge: 56
Registriert: 04.09.2011 23:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 601
Wohnort: Ingolstadt

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von Gego » 14.12.2013 16:15

Für die etwas faulen unter uns hätt ich eine preiswerte Alternative für 150 Pfund gefunden.
http://www.justkampers.com/tachometer-t ... years.html
Aber selber gemacht ist natürlich viel cooler.
Grüße
Gregor

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3668
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 14.12.2013 17:07

Hi Gregor,

150 GBP sind auch rund 185€ und dann kommt noch der Versand oben drauf.
Und den gibt es auch für 200€ in der Bucht.
Aber da fehlte mir ja die Uhr. Deshalb habe ich mir ja die Mercedes Variante raus gesucht.
Und für mich selber ist es ja auch nicht so teuer, wenn ich meine Arbeitszeit nicht rechne :D

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Gego
T2-Profi
Beiträge: 56
Registriert: 04.09.2011 23:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 601
Wohnort: Ingolstadt

Re: Drehzahlmesser im Original-Look für den T2a

Beitrag von Gego » 09.01.2014 00:06

Hallo,
ich hab mir den Retro-Drehzahlmesser jetzt beim Bugwelder gekauft.
Hat nur 184,00 gekostet und ich kann von der Verarbeitung nichts negatives melden.
Toll ist, dass die Schutzscheibe aus echtem Glas ist. Also sehr Kratzbeständig.
Die Anleitung ist leider in Englisch. Leider versteh ich nicht ganz wie ich den DZM anschließen muss.
Könnt ihr mir bitte helfen.
Braun/slate ?? normalerweise unbenutzt
Rot/Weiß 12V für Hintergrundbeleuchtung
Rot/Blau ?? Was heißt "Tacho output from ECU"
Weiß/Schwarz falls bei red/blue nicht funktioniert
Schwarz Masse
Grün Zündung 12V
Hier ein Foto
Tacho.jpg
Vielen Dank
Grüße
Gregor

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Tanjas&Thomas_T2b und 32 Gäste