1-2 gang geht schwer rein

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
harnas
T2-Profi
Beiträge: 98
Registriert: 31.05.2013 00:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von harnas » 07.07.2013 14:51

Hallo bei meinen Bullli geht die erste und die zwiete gang schwer reindriete und wierte geht buterweich. Des Auto ist über 10 Jahre gestanden gibts da auch irient welchen schmier plan oder ist schon Getriebe mit eine Achse in "autohimel" . Mein Bulli ist ein 72` 1,6
mfg Damian

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1332
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von TEH 29920 » 07.07.2013 15:13

Hallo Damian,

ich tue mir ein bisschen schwer Deinen Text zu lesen - achte etwas mehr auf Rechtschreibung und Ausdruck.

Es gibt hier schon mehrere Beiträge zu diesem Problem.

z.b. hier: http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f= ... wer#p81262

Benutz einfach oben die Suche und wenn Du da nicht weiter kommst kannst natürlich fragen :bier:

Viel Spaß mit dem Bus.

Gruß Bernd

harnas
T2-Profi
Beiträge: 98
Registriert: 31.05.2013 00:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von harnas » 07.07.2013 23:54

Danke für Deine Hilfe. Das Getriebeöl ist neu. Ich versuche ein bissien Fett auf Gelenke aufzubriengen. Und für meine Rechtschreibung es tut mir leid. Ich versuche jetzt beser zu schreiben.
mfg Damian

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3733
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von Sgt. Pepper » 08.07.2013 09:32

Moin,
bevor du jetzt schon anfängst das Getriebe zu verdächtigen:

Immer wieder ein Kandidat für eine ungenaue Schaltung ist die Kunststoffführung für die vordere Schaltwelle.
Die findest du am Unterboden unterhalb der vorderen Blechabdeckung. Ferner schlägt auch das hintere Gelenk direkt am
Schaltwelleneingang am Getriebe gerne aus.

Zum Prüfen der vorderen Kunststoffführung, nimm einfach die Abdeckung ab und lasse jemanden den Schalthebel bewegen. Schlackert nun die Welle vorne in der Führung hin und her, hast du eine mögliche Ursache schon gefunden. Gleiches gilt auch für das hintere Gelenk. Auch hier beim Wackeln am Schalthebel auf Spiel prüfen.
Falls eines oder beide Teile defekt sind, kannst du sie eigentlich bei allen bekannten Teilehändlern neu kaufen.

Aber wie Bernd schon geschrieben hat, das Thema taucht hier häufiger auf und wurde daher auch schon mehrmals beantwortet.

Gruß Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von bigbug » 08.07.2013 12:51

Wenn nur eins und zwei sich wehren und der Rest unauffällig ist, wäre meine erste Vermutung ein unsauber eingestellter Schaltbock.
Den einzustellen ist zwei Minuten Arbeit und man braucht keine Ersatzteile.
Anleitung

Viel Erfolg, Thomas
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
burning_bully
T2-Süchtiger
Beiträge: 216
Registriert: 24.10.2012 15:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Darmstadt

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von burning_bully » 08.07.2013 17:24

hatte gerade genau das gleiche Problem, 3+4 Gang konnte man super einlegen, der 1+2 hat sich etwas gesträubt, vor allem dann wenn der Motor warm war.
Die erste Vermutung war ein defektes Pilotlager.
Bei mir lag es aber ganz einfach daran das der Kuplungszug nicht mehr richtig gespannt war.
Was mir dabei auch aufgefallen ist, das die Metallführung für den Kupplungszug am Ende wo der Zug in die Kunststoffführung übergeht etwas krumm war.
Habe das Ding mit einem Hammer ein wenig in Form gebracht und alles funktioniert einwandfrei... und die Kupplung lässt sich auch viel leichter treten als vorher.

....ich dachte auch schon ich müsste den Motor ausbauen
Gruß Tim

Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 413
Registriert: 08.12.2015 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von Avispa66 » 13.07.2016 01:02

Ein Problem jagt gerade das andere :roll:
Nun hab ich auch noch dieses Problem wie hier oben beschrieben.
Vor allem das Runterschalten vom 3. in den 2. Gang geht immer schwerer.
Der 1. Gang geht, seit ich den Buss übernommen hab, eh nur bei Stillstand rein.

Gemäss dieser Anleitung, sollte der schalthebel im 2. Gang genau senkrecht sein:
Anleitung

Ist es aber bei weitem nicht, sondern steht etwa im 30 Grad Winkel nach rechts.

Ich weiss, probieren ginge über studieren... Aber komm gerade nicht gut dazu.

Kann der schalthebel denn überhaupt dermassen verstellt sein? Schon jemand gehabt?
Kann das der Übeltäter sein?

Immer dankbar für Tipps die zur gezielten ursachenfindung führen :gut:
VW T2a (Ex-PTT-Bus), Typ 21-515, RHD, Hochdach, MJ 68, 1. IV 69

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2073
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 13.07.2016 01:30

Hallo,

kann es sein, dass Dein Schalthebel irgendwie verdreht eingebaut ist? Ich bin nicht sicher, ob das überhaupt geht, doch 30° ist 'ne Menge Holz und ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das allein mit Verschleiß zu schaffen ist.

Hast Du die Schalthebellagerung mal auseinander genommen? Und alle Teile sehen so aus, wie sie aussehen sollen? Oder hat hier ein früherer Besitzer ein wenig gebastelt?

Schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 413
Registriert: 08.12.2015 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von Avispa66 » 13.07.2016 06:52

Nein, hab noch nix auseinander genommen.
Möcht erst ausloten, wo am besten beginnen mit der Suche.
Könnt ja auch was mit dem Kupplungsseil sein.
Aber hier mal ein Bild wie die Stellung aktuell im 2. Gang ist:
image.jpeg
Ist leider wegen der schwarzen Gummimatte schwer zu erkennen.
Aber wenn man hoch zoomt sollte man den Hebel sehen.

Ist das weit über der Toleranzgrenze hinaus?
Der Schalthebel schaut zumindest nicht vermurxt/verbogen aus. Halt gekröpft, denke das muss so.

NB: ist ein Rechtslenker, glaube aber nicht dass es der Sache etwas abtut.
VW T2a (Ex-PTT-Bus), Typ 21-515, RHD, Hochdach, MJ 68, 1. IV 69

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5607
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 13.07.2016 09:28

Hallo,

das ist natürlich Gurke...

Nimm die Werkstattanleitung und Werkzeug zur Brust,
(z.B. http://sowirdsgemacht.com/fahrzeug/band ... s.html#!81 )
schau Dir hinten die nahe Hinterachse an einem Y-Heizrohr die Schaltstangenverbindung an,
und Prüfe ob Deine Grundplatte unter dem Schalthebel nicht verkehrt herum eingebaut wurde
(Dann solltest Du aber auch mit dem Rückwärtsgang Probleme haben)

Auch Rechtslenker hatten das gleiche Getriebe - und damit Schaltung.

Grüße,

Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 413
Registriert: 08.12.2015 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von Avispa66 » 13.07.2016 14:53

Hab mal ein paar Zeichnungen durchgekämmt...
Schalthebel scheint es doch zw. links- und rechtslenker ein Unterschied zu geben:
T2_Schalthebel.jpg
Muss die "Schalthebel-Schieflage" bei Rechtslenker womöglich sein?

Kann das ein Rechtslenker-Besitzer vielleicht beantworten?
VW T2a (Ex-PTT-Bus), Typ 21-515, RHD, Hochdach, MJ 68, 1. IV 69

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1340
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von Toni43 » 13.07.2016 21:20

Hallo!

Ich habe zwar einen Rechtslenker aber der ist zur Zeit zerlegt. Der Ganghebel vom Rechtslenker ist sicher anders gebogen wie der vom Linkslenker, von daher kann es schon sein das der im 2 Gang anders steht.

Mfg toni
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

Benutzeravatar
Jörch *198
Wohnt im T2!
Beiträge: 1250
Registriert: 09.05.2009 21:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 198
Wohnort: Zwickau

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von Jörch *198 » 16.07.2016 15:13

Ich kann gerade auch nicht mit Bildern dienen, aber es kann sein, dass der Rechtslenker- Schalthebel in die andere Richtung gekröpft ist.

Kontrolliere mal die zugehörigen Teile des Gestänges auf Vollständigkeit und ordnungsgemäßen Zustand.
Probier es danach mit dem Einstellen des Schaltbocks.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 413
Registriert: 08.12.2015 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von Avispa66 » 17.07.2016 22:51

Jörch *198 hat geschrieben:...aber es kann sein, dass der Rechtslenker- Schalthebel in die andere Richtung gekröpft ist...
Denke genau so ist es.
Hab mir den Schalthebel nochmal im 2. Gang angeschaut. Der untere Teil des Hebels ist lediglich ca. 3-4 Grad aus dem Lot.
Jörch *198 hat geschrieben:Kontrolliere mal die zugehörigen Teile des Gestänges auf Vollständigkeit und ordnungsgemäßen Zustand.
Probier es danach mit dem Einstellen des Schaltbocks.
Genau das hab ich vor... aber in einer Anleitung auf den Knappmann-Seiten hab ich was von "...Motor-Getriebe-Aggregat ausbauen..." gelesen, um an die Schaltrohr-Sachen ranzukommen :?
Ist das so? Muss Getriebe raus, um Führungsbuchsen, Schaltrohrkupplung, etc. prüfen/ersetzen zu können?
VW T2a (Ex-PTT-Bus), Typ 21-515, RHD, Hochdach, MJ 68, 1. IV 69

Benutzeravatar
Jörch *198
Wohnt im T2!
Beiträge: 1250
Registriert: 09.05.2009 21:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 198
Wohnort: Zwickau

Re: 1-2 gang geht schwer rein

Beitrag von Jörch *198 » 17.07.2016 23:45

Nö. Die Führungsbuchsen Nr. 13-15 (siehe Zeichnung oben) müssen in der Regel nicht getauscht werden.
Wichtig ist, dass die Platte Nr. 6 richtig positioniert ist. Damit stellst du die Schaltung ein.
Da wo auf der Zeichnung die 18 steht, müsste zumindest beim T2b noch eine Führungsbuchse sein. Diese und die Nr. 23 solltest du dir mal anschauen, ob sie in Ordnung sind.
Die Verbindung bei Schraube Nr. 16 kannst die bei der Gelegenheit auch mal checken.
Bild
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 76 Gäste