Seite 1 von 1

Die Getriebefrage ??

Verfasst: 24.11.2013 22:04
von Andy
Guten Abend,

folgende Liste findet man im Internet häufig, wenn es um die Kennbuchstaben für das Getriebe geht. Sehe ich das denn richtig, das bei meinem 2 Liter GD nur das CP passend wäre, oder gibt es hier mehrere Möglichkeiten? Ich möchte mir ein Ersatzgetriebe zulegen... für schlechte Zeiten.


Getriebekennzeichnungen für luftgekühlte VW-Busse T2/T3
----------------------------------------------------
Schaltgetriebe
002 (bis 7/75)
CA: Standardgetriebe für 1,6l/47PS-Motor bis 7/71, Übersetzung 5,375 (8:43) (siehe TM H-116, H1.3/2-1)
CB: Getriebe für 1,6l/47PS-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 (siehe TM H-116, H1.3/2-1)
CC: Getriebe für 1,6l/47PS-Motor, Übersetzung 5,375 (8:43) mit Sperrdifferential M220 (siehe H1.3/2-1)
CD: Getriebe für 1,6l/47PS-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 und mit Sperrdifferential M220 (siehe H1.3/2-1)
CE: Standardgetriebe für 1,6l/50PS-Motor ab 9/71 und 1,7l-Motor, bis 7/73 Übersetzung 5,375 (8:43), ab 8/73 Übersetzung 5,428 (7:41)
CG: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor, Übersetzung wie CE, mit Sperrdifferential M220
CH: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 (siehe TM H-116)
CM: Getriebe für 1,8l-Motor, Übersetzung 4,857 (7:34) (siehe TM H-116)
CN: Getriebe für 1,8l-Motor, Übersetzung 4,857 (7:34) mit Sperrdifferential M220
091 (ab 8/75)
CP: Getriebe für 2,0l-Motor, Übersetzung 4,571 (32:7), (siehe TM 10)
CT: Getriebe für 2,0l-Motor, Übersetzung 4,571 (32:7); mit Sperrdifferential M220, (siehe TM 10)
CU: Getriebe für 1,6l-Motor, Übersetzung 5,428, (siehe TM 10)
CV: Getriebe für 1,6l-Motor, Übersetzung 5,428; mit Sperrdifferential M220, (siehe TM 10)
CW: Getriebe für 1,6l-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092, (siehe TM 10)
CX: Getriebe für 1,6l-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 mit Sperrdifferential M220, (siehe TM 10)
091 (ab 6/79)
DH: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor ab 6/79, siehe RLF
DN: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor mit Sperrdifferential M220 ab 6/79, siehe RLF
DJ: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 ab 6/79, siehe RLF
DK: Getriebe für 2,0l-Motor, Übersetzung 4,57 ab 6/79, siehe RLF
DO: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor mit Sperrdifferential M220 mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 ab 6/79, siehe RLF
DP: Getriebe für 2,0l-Motor, Übersetzung 4,57 mit Sperrdifferential M220 ab 6/79, siehe RLF
Die Übersetzung von 1., 2. und 3. Gang sind bei den verschiedenen Getrieben gleich, der 4. Gang für 1,6l/1,7l ist 0,82 (28:23 bzw. 62:51, siehe TM H-89, TM H-116), der 4. Gang für 1,8l ist 0,89 (27:24) (siehe TM H-116), für 2,0l (und 1,6l-Diesel) 0,85
Ab Nov. 1972 erhält das Zahnradpaar für den 4. Gang des Typ 2 eine feinere Verzahnung. Das Übersetzungsverhältnis bleibt bei 51:62 statt 23:28 Zähnen unverändert 0,82. (TM H-89)
Ab Mai 1974 erhält das Zahnradpaar für den 3. Gang des Typ 2 mit 1,6 l-Motor eine feinere Verzahnung. Das Übersetzungsverhältnis bleibt bei 50:63 statt 23:29 Zähnen unverändert 1,26. (TM H-127)
Automatische Getriebe
003, 010
NA: Automatikgetriebe für 1,7 l-Motor, Übersetzung 4,45 (11:49), ab Sep. 72, siehe TM H-80, TM H-120
NB: Automatikgetriebe für 1,8 l-Motor (2-Vergaser), Übersetzung 4,36 (11:48), ab Aug. 73, Schieberkasten K, siehe TM H-120, TM H-131, RLF
NC: Automatikgetriebe für 1,8 l-Motor (Einspritzer L-Jetronic), Übersetzung 4,36 (11:48), Kalifornien ab 3/74 (Schieberkasten, Regler und Unterdruckdose gegenüber NB geändert), Schieberkasten R, siehe TM H-131
ND: Automatikgetriebe für 1,8 l-Motor (Einspritzer L-Jetronic), Übersetzung 4,36 (11:48), USA ab 10/74 (Schieberkasten und Regler gegenüber NC geändert), Schieberkasten S, siehe TM H-131
090 (ab 8/75)
NE: Automatikgetriebe ab 8/75 (siehe TM 8)
NF: Automatikgetriebe ab 8/75
NG: Automatikgetriebe ab 8/75


Grüße

Andy

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 24.11.2013 23:48
von TEH 29920
Moin Andy,

richtig passen tut nur das CP.
CT würde auch gehen - ist sehr selten.

Gruß Bernd

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 25.11.2013 21:44
von Theo
...........und was soll an einem anderen 2L getriebe anders sein ausser der übersetzung??
gruss
theo

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 25.11.2013 22:24
von boggsermodoa
Die Gehäusesteifigkeit und die Gesamtlänge.

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 25.11.2013 23:07
von bigbug
boggsermodoa hat geschrieben:Die Gehäusesteifigkeit und die Gesamtlänge.
Warum? Hatten die Zwoliter nicht alle die gleichen Getriebegehäuse? Kürzer und weniger steif waren doch eher CM und Konsorten...

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 25.11.2013 23:35
von boggsermodoa
Geht das schon wieder los? :dogeyes: :wink:
bigbug hat geschrieben:Hatten die Zwoliter nicht alle die gleichen Getriebegehäuse?
Eben! Alle Zwoliter! Und da gibt's im Wesentlichen nur eines, nämlich das CP.
bigbug hat geschrieben:Kürzer und weniger steif waren doch eher CM und Konsorten...
Andersrum! Die sind länger und passen deshalb nur mit dem Schuhlöffel rein.
TEH 29920 hat geschrieben:richtig passen tut nur das CP.
CT würde auch gehen - ist sehr selten.
Punkt.

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 27.11.2013 18:58
von Mrs. Wimmerforth
Passen im Sinne der Einbaufähigkeit sollte doch auch ein CU mit längerer (CP) Getriebeeingangswelle?
Zumindest habe ich mein CU ohne Probleme durch ein CP ersetzt (bei Typ1 Motor)
Was Übersetzung und Haltbarkeit angeht, kann ich nur berichten das mein CU Getriebe mit meinem leistungsgesteigerten Motor immer gut zurecht kam.
Habe nur das "lange" Getriebe gewählt um auf der Autobahn besser mitzukommen.

Für "Schlechte" Zeiten, sprich, als Zwischenlösung bis das CP überholt ist, wäre ein CU nicht das schlechteste, da günstiger und besser verfügbar als das CP.

Herr Badura hat auf seiner Homepage übrigens viel über Getriebetypen und austauschbarkeit geschrieben.

Gruß,
Robin

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 06.05.2014 16:44
von Kolja
Hallo Zusammen, ich muss jetzt auch mal doofe Getriebefragen stellen.

Ich habe einen 1800er mit dem passenden CM Getriebe (Übersetzung 4,857 (7:34) (siehe TM H-116))

Mein Onkel mistet gerade aus und es sind 2 Getriebe zum Vorschein gekommen.

Ein CE Getriebe (1,6l/50PS-Motor ab 9/71 und 1,7l-Motor, bis 7/73 Übersetzung 5,375 (8:43), ab 8/73 Übersetzung 5,428 (7:41)) und
ein CK Getriebe. Für das letztere habe ich bisher nur die Infos zum 1700er Motor BJ 71-73 gefunden.

Könnte ich eines der beiden Getriebe für eine Saison fahren in der ich mein CM Getriebe überholen oder ist das eine wahnwitzige Schnapsidee?
Für den Fall, dass irgendwann ein 1600er ins Haus kommt, sollte ich auch eher das CE Getriebe zur Seite legen, oder?

Vielen Dank und schöne Grüße
Kolja

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 06.05.2014 17:33
von boggsermodoa
Eine "wahnwitzige Schnapsidee" ist es nicht gerade, aber für dieses Jahr würde ich dann mal einen Urlaub in den Alpen vorsehen. :wink: Norwegen mit seinen rigiden Geschwindigkeitsbegrenzungen wäre auch nicht schlecht und würde dir die lange Anfahrt ersparen.
Mechanisch passen die 1.700er-Getriebe 1:1 und mit dem 1.600er-Getriebe und seiner kürzeren Antriebswelle gibt's dem Vernehmen nach nicht wirklich ein Problem.

Gruß,

Clemens

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 06.05.2014 17:45
von bigbug
Na mit dem 1700er-Getriebe am einsachtliter ist er flotter unterwegs wie ein 1,6-Liter-Bus im Serientrim. Da könnte er auch nach Holland fahren und muß nicht aus Verlegenheit und wegen der neuen Kraxelkünste den langen Weg in die Alpen nehmen. ;-)

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 06.05.2014 17:47
von Steve
laut der Liste ganz oben ist der Unterscheid zu deinem jetzigen Getriebe im 4. Gang marginal (ca. 2 Prozent) . Dein jetziges Getriebe hat zwar die längere Achsübersetzung, das CE Getriebe dafür den längeren 4. Gang.
Oder hab ich da irgendwo einen Denkfehler?

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 06.05.2014 18:07
von Kolja
Für Dummies bedeutet das: Ich sollte lieber zum CK Getriebe greifen und wenn ich tatsächlich mal mit dem CK am 1800er fahre habe ich stärkere untere Gänge und schwächere Obere, also besseren Anzug, geringere Endgeschwindigkeit? Was macht denn das CK am 1600er und warum gibt es so wenig Infos zum CK? Danke!

Re: Die Getriebefrage ??

Verfasst: 06.05.2014 18:14
von Kolja
Achja, Norwegen steht tatsächlich an ... :mrgreen: