Ölverlust durch Ölmessstab

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2297
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Ölverlust durch Ölmessstab

Beitrag von MichaB » 03.07.2014 00:36

Jeep
Genau so hab ich das auch gemacht.

Wenn das Material passt sollte das funktionieren.

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
rogerWilco
T2-Süchtiger
Beiträge: 165
Registriert: 29.11.2010 23:50
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Ölverlust durch Ölmessstab

Beitrag von rogerWilco » 03.07.2014 23:50

Hallo,
Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben: es ist leider normal, das wir T2 Fahrer bei vielen Gummiartikeln die auf dem Markt erhältlich sind beschissen werden.
Die Teile sind aus irgendwelchen Gummiresten gefertigt, die als Brennmaterial in der Zementfabrik gerade gut genug wären.
... wie wahr. Hätte beim Motor neu aufbauen gleich auf T3-Peilstab umbauen sollen. :wall:

luftgekuehlte gruesse

Edgar

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2476
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Ölverlust durch Ölmessstab

Beitrag von ulme*326 » 04.07.2014 21:50

MichaB hat geschrieben:Hallo Andreas

Die Frage war jetzt nicht ernst gemeint.

Kein Ölstab ?, dann hätte ich auch nen Korken unten rein machen können :mrgreen:

Ne, das funktioniert schon wie vorgesehen.

#micha#
Ja ok - hab ich aber so auch nicht gesagt - Einwand aber zurückgezogen :wink: klar hast Du das so gemacht daß der Peilstab ohne Gefummel da rein geht....
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Riviera
T2-Süchtiger
Beiträge: 254
Registriert: 08.04.2012 22:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 769
Wohnort: Walheim

Re: Ölverlust durch Ölmessstab

Beitrag von Riviera » 05.07.2014 18:15

Hallo
Also ich fahr auch mit der kabelbinderversion....bis jetzt hälts
DasTeil von OK musste ich schon nach einem Monat rausschmeissen .....war auf ungefähr die doppelte größe angeschwollen :wall: :wall:
Bild

Benutzeravatar
Inox
T2-Süchtiger
Beiträge: 1171
Registriert: 14.10.2007 23:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Ölverlust durch Ölmessstab

Beitrag von Inox » 05.07.2014 23:55

Ich hatte vor ein paar Jahren das gleiche Problem. Nach ein paar Monaten sah der Schnorchel so aus:
Foto0343.jpg
Ich habe dann einen Ölschlauch verwendet, in den ich an der schmalen Seite einen Benzinschlauch eingeschoben habe. Dann eine Schelle gesetzt und fertig.
Das hält bei mir jetzt seit 4 Jahren ohne Undichtigkeit und der Peilstab geht auch ohne Probleme durch.
Foto0352.jpg
Für die Montage muss man den Einfüllstutzen lösen, damit der dickwandige Schlauch aufgeschoben werden kann.


VG
Jörn
Bild Bild

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2297
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Ölverlust durch Ölmessstab

Beitrag von MichaB » 06.07.2014 00:08

Genau so !

Ich hab's nicht erfunden :-)

Für mich nur selbst erdacht.

Das ist, an der Stelle, die Alternative zum Reproschrott.

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Riviera
T2-Süchtiger
Beiträge: 254
Registriert: 08.04.2012 22:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 769
Wohnort: Walheim

Re: Ölverlust durch Ölmessstab

Beitrag von Riviera » 07.07.2014 20:17

Du hast das bei eingebautem Motor hinbekommen ???ß :shock:
Bild

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2297
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Ölverlust durch Ölmessstab

Beitrag von MichaB » 07.07.2014 22:08

Ja, "Einfach" den Gebläsekasten abbauen.

Bei der Gelegenheit ist mir der Zustand des Repros erst aufgefallen.

Das es etwas tropfte hab ich zuerst anderen Verdächtigen unter geschoben.

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste