Kabelbaum Nachfertigung

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
PC-Doc
T2-Süchtiger
Beiträge: 505
Registriert: 17.09.2012 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 689
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von PC-Doc » 27.08.2014 21:22

Hallo Bulli Restaurierer,
wer hat den schon einmal einen neuen Kabelbaum für einen T2b aus '78 in der US Version eingebaut und dann woher bezogen?

Ich habe nun diverse Shops und lieferanten durch, aber keinen originalen kabelbaum finden können. Die meisten können nur bis ca '72 für den T2 den Kabelbaum beschaffen. In England findet man auch diverse, baer die sehen so nach universal aus. Hat da vieleicht jemand erfahrungen gesammelt?

Sollte sich da nichts passendes finden lassen, würde ich mich an die arbeit machen, so was selbst herzustellen.

Bin gespannt auf euere antworten.


Gruss aus dem bergischen
Ralf
Bild
`78 Westfalia Champagne Edition II
1302 Cabrio grün und 1303 alaskablaumetallic.

Biete einstellbare Tankkonstanter + Kabelbäume + Schloss Anpassungen

Suche immer defekte Schlösser und Tankkonstanter, bitte alles anbieten, nicht weg werfen.

Benutzeravatar
WestiWest
T2-Süchtiger
Beiträge: 753
Registriert: 06.06.2012 23:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Herzogenrath

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von WestiWest » 27.08.2014 21:29

Hallo Ralf,

ich schon wieder. Ich habe meinen '77er Kabelbaum selbst angefertigt - komplett. Wie geht es denn Deinem alten Kabelbaum? Verbrand? Ich könnte Dir ein Muster leihen und die eine oder andere Bezugsquelle nennen.
Zum Selbstbau habe ich mich entschieden, weil ich zu viel negatives über Reproduktionen gehört habe, weil ich Teile der Camping Elektrik integrieren wollte - und natürlich ein paar Reserve Kabel.

Gruß, Hanno
Bild
Westfalia Berlin 2,0l GD aus New Mexico

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5138
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 27.08.2014 21:39

Hallo Ralf,

Ich würde auch empfehlen den alten als Vorlage zu nehmen oder was brauchbar ist zu erhalten (reinigen, neue Flachstecker) und selbst neu zu erstellen/ersetzen (Material von Conrad oder Kabel-Schmidt).

Bisher kenne ich keinen glücklichen Kabelbaumkäufer - bei allen stellte sich irgendwann der Murks raus - manchmal auch erst nach der Freude über die frisch ausgepackten Kabel, die dann aber hinten und vorne nicht zum Fahrzeug passten...

Grüße,

Benutzeravatar
Peter E.
Wohnt im T2!
Beiträge: 3052
Registriert: 04.06.2003 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von Peter E. » 27.08.2014 21:45

Sehe das wie Hanno.
Irgendwo gibts hier auch einen Thread, wo jemand an einem Reprokabelbaum verzweifelt.

Das schwierigste daran, einen Kabelbaum anzufertigen, dürfte die Vorarbeit sein.
Alten Baum korrekt vermessen, Kabelmaterial und Schrumpfschläuche besorgen, das wird wohl einiges an Aufwand generieren.

Wenn ich meinen T2 irgendwann nochmal neu aufbauen sollte, bekommt er auch einen selbstgehäkelten Baum. :dafür:
Gruss von Peter aus dem Schwentinental

Benutzeravatar
WestiWest
T2-Süchtiger
Beiträge: 753
Registriert: 06.06.2012 23:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Herzogenrath

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von WestiWest » 27.08.2014 21:57

Peter E. hat geschrieben: Das schwierigste daran, einen Kabelbaum anzufertigen, dürfte die Vorarbeit sein.
Na fast. Der schwierigst Teil war, das ganze Spagetti in den dicken Schutzschlauch rein zu bekommen. Ging im Treppenhaus hängend mit Unterstützung der Schwerkraft.
Aber die Vorarbeit ist tatsächlich ein Großteil der Arbeit. Und die Recherche, welcher Händler welche Kabelfarben und Durchmesser zu welchem Preis bei welchen Mengen hat, um nicht bei einem Dutzend verschiedener Händler bestellen zu müssen.
Achso: Billiger als die fertig käuflichen Kabelbäume wird es nicht - dafür ist bei mir aber jetzt alles drin: Nebel vorne und hinten, Tempomat, Drehzahlmesser, AHK 13polig belegt, ...

Gruß, Hanno
Bild
Westfalia Berlin 2,0l GD aus New Mexico

Benutzeravatar
PC-Doc
T2-Süchtiger
Beiträge: 505
Registriert: 17.09.2012 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 689
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von PC-Doc » 27.08.2014 22:04

Hallo,
vielen dank für die schnellen antworten.

Mein bulli hatte einen kleinen motorbrand bevor ich ihn erstanden habe. Dadurch sind die kabel im motorraum, speziell die für das linke rücklicht arg verschmolzen. Da das ja nicht so viele kabel sind, lässt sich das rekonstruieren. den grund habe ich, glaub ich, gefunden. Die amis haben die einspritzanlage gegen vergaser getauscht. Aber die benzinpumpe vom einspritzer benuzt, ohne druckminderer und ohne rücklaufleitung. Da dürfte eine benzinleitung geborsten sein. Und dann ....

Vor einigen jahren (doch schon länger her) hab ich mal kabelbaum erstellen für mikroelektronik gelernt. Sollte ich also auch nach muster kein grösseres problem werden. Das meiste material hab ich schon gefunden aber nicht bestellt.
Über ein paar zusätzliche leitungen würde ich mir auch gedanken machen. Das sollte dann nach einer guten planung möglich sein.
Das wird dann was für die dunkel kalten tage am kamin. Wird schon arg knapp mit dem 1. mai.

Sollte noch jemand an einem kabelbaum interesse haben, dann bitte melden. Das projekt wird aber das erste muster erst im januar hervor bringen.

@ Hanno
Hast du von deinem "spezial" kabelbaum einen schaltplan gemacht? der würde mich interessieren, um nicht doch was zu vergessen.

Vielen dank schon mal

Gruss aus dem bergischen
Ralf
Bild
`78 Westfalia Champagne Edition II
1302 Cabrio grün und 1303 alaskablaumetallic.

Biete einstellbare Tankkonstanter + Kabelbäume + Schloss Anpassungen

Suche immer defekte Schlösser und Tankkonstanter, bitte alles anbieten, nicht weg werfen.

Benutzeravatar
WestiWest
T2-Süchtiger
Beiträge: 753
Registriert: 06.06.2012 23:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Herzogenrath

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von WestiWest » 27.08.2014 22:40

PC-Doc hat geschrieben:@ Hanno
Hast du von deinem "spezial" kabelbaum einen schaltplan gemacht? der würde mich interessieren, um nicht doch was zu vergessen.
Hi Ralf,
ich hatte eine Art "Lastenheft". Ich muss mal gucken, ob ich das aufbewahrt habe. Ansonsten habe ich mich durch die diversen VW Zusatzstromlaufpläne durchgehangelt und alles integriert, was von Interesse war. Die Kabelfarben für die Extras habe ich ebenfalls von dort übernommen. Der Kabelbaum für den Tempomat war natürlich dabei und ich habe ihn "nur" mit eingezogen und angeschlossen. Wäre auch dämlich den nachträglich mit Stromdieben aufzuklemmen.

Gruß, Hanno
Bild
Westfalia Berlin 2,0l GD aus New Mexico

Benutzeravatar
1302s-micha
T2-Profi
Beiträge: 80
Registriert: 06.07.2014 12:12
IG T2 Mitgliedsnummer: 730
Wohnort: 46419 Anholt

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von 1302s-micha » 30.08.2014 14:17

Ich kann den Engländer hier empfehlen.
Gut ist aber auch bei dem, wenn er ein Muster hat.
Er macht alles in Handarbeit, die Materialien sind hochwertig.
http://www.vwlooms.com
Der ist häufig auf Ausstellungen, so kann man dem das Muster schicken und bei einem Treffen abholen.
In Spa war er dieses Jahr auch wieder.
Bis jetzt habe ich keine vergleichbar gute Qualität gesehen.
Tuning fängt mit Optimierung an!

Bild

Bild

Benutzeravatar
PC-Doc
T2-Süchtiger
Beiträge: 505
Registriert: 17.09.2012 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 689
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum Nachfertigung, brauche HILFE

Beitrag von PC-Doc » 10.12.2014 22:19

Hallo zusammen,
ich kram das hier mal wieder hervor.

Wie ich bis jetzt feststellen musste, reicht mein kabelbaum als muster nicht mehr. Da sind zu viele kabel verschmort oder durchgebrannt (alles im Motorraum).
Ich habe nun begonnen, den hauptkabelbaum zu rekonstruieren. Mir fehlen aber ein paar informationen dazu. Ich hoffe, das hier jemand das mal nach messen kann. Es war ein Typ4 2l mit Einspritzung. Die einspritzung habe ich durch CJ Vergaser ersetzt.

* Im tankraum kommt das kabel zum tankgeber rechts durch eine bohrung mit gummitülle. Da brauche ich die länge von der gummitülle bis zum stecker an dem tankgeber.
* Das blaue kabel von D+ sollte vom laderegler an einen verteiler gehen. Von dort in den hauptkabelbaum nach vorne. Da brauch ich die länge wieder von der Gummitülle bis zum stecker in dem verteiler.
* Wie ist die nummernschildbeleuchtung verkabelt? Da hab ich nur noch einen wirrwar aus blanken durch gebrannten kabeln. Ich glaube, da sollte rechts vom rücklicht kommend, ein kabel hoch an die ecke der Motorklappe gehen. Dort müsste eine kabelschleife aus diesem kleinen kabelbaum zur beleuchtung gehen. Masse müsste da auch dabei sein. Dieser kleine kabelbaum geht dann wohl weiter an das linke rücklicht.
* Wo ist das schwarze kabel (klemme 15) verlegt und angeschlossen? Kommt das kabel aus dem linken rücklicht kabelbaum?
* Der einspritzer hat ein benzinpumpen relais gehabt. Wo sollte das gewesen sein? War das links am schottblech befestigt?
* Wo waren die Sidemarker hinten angeschlossen? War das direkt an den rücklichtern?

Hoffe, das sind jetzt nicht zuviel fragen. Ziel ist es, erst einmal das original wieder herzustellen. Dann sollen zusätzliche kabel für drehzahlmesser, öltemp, öldruck, nebelleuchte usw mit in den hauptkabelbaum.

Vielen dank für jede hilfe.

Gruss aus dem bergischen
Ralf
Bild
`78 Westfalia Champagne Edition II
1302 Cabrio grün und 1303 alaskablaumetallic.

Biete einstellbare Tankkonstanter + Kabelbäume + Schloss Anpassungen

Suche immer defekte Schlösser und Tankkonstanter, bitte alles anbieten, nicht weg werfen.

Benutzeravatar
PC-Doc
T2-Süchtiger
Beiträge: 505
Registriert: 17.09.2012 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 689
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von PC-Doc » 24.01.2015 20:52

So, hier ist der alte kabelbaum. Der vordere teil ist noch brauchbar, aber nach dem anlasser sind die meisten kabel verschmort oder durchgbrannt. :tear:
IMG_0906.JPG
Alter Kabelbaum auf Brett gezogen
Selber neu machen heist die devise.
Da kommen dann gleich kabel für öltemp und druck mit rein. Drehzalmesser anschluss natürlich auch. Da ich eine elektrische benzinpumpe verbauen muss (einspritzer motorblock),bekommt die ein relais mit einer schaltleitung zum armaturenbrett. Motorraum beleuchtung und schaltbare sidemarker gibts dann auch. Anschlüsse für eine zusatzbaterie sind auch vorgesehen. Für eine anhängerkupplung ist ein mehrfachstecker eingeplant und weitere "spielereien".
IMG_0908.JPG
Der neue Kabelbaum entsteht
Die schwerste arbeit war die kabel in den schutzschlauch zu bekommen. Alleine ist das nicht zu machen. So sieht das ergebnis nun aus. Stecker sind noch keine montiert, da mir ein paar längenangaben fehlen und ich die kabel einfach etwas länger gelassen habe.
IMG_0939.JPG
Ein fast fertiger Kabelbaum...
Da bleiben kaum noch wünsche offen, hoffe ich. Und preislich auf jeden fall interessant, ganz abgesehen davon, das es auch noch spass macht :lol:


Gruss aus dem bergischen
Ralf
Bild
`78 Westfalia Champagne Edition II
1302 Cabrio grün und 1303 alaskablaumetallic.

Biete einstellbare Tankkonstanter + Kabelbäume + Schloss Anpassungen

Suche immer defekte Schlösser und Tankkonstanter, bitte alles anbieten, nicht weg werfen.

Benutzeravatar
alexos
T2-Süchtiger
Beiträge: 286
Registriert: 16.06.2009 20:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Oberösterreich

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von alexos » 25.01.2015 15:06

Wow, was für eine klasse Arbeit!!!

Jetzt müsste man nur noch einen Weg finden, die original Spaghetti-Verkabelung unterm A-Brett in Ordnung zu bringen. Nicht so, wie VW das gemacht hat, sondern: Besser!!!

Nochmal: Respekt, sieht toll aus!

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2993
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 25.01.2015 22:47

Hi Ralf,

irgendwie sieht das nach einer Baumarkt Chrimpzange aus.
Tu dir einen Gefallen und besorg dir eine gute Chrimpzange und benutze auf jeden Fall die Unisolierten Flachstecker.
So wie VW das original auch gemacht hat.
Zange z.B. diese hier:
http://www.reichelt.de/Crimpzangen/KN-9 ... N+97+33+02
Dann hast du alle Varianten abgedeckt, die man am Bus braucht.

Das wird dir die Arbeit deutlich erleichtern und die Ergebnisse sind dann auch brauchbar.



Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
PC-Doc
T2-Süchtiger
Beiträge: 505
Registriert: 17.09.2012 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 689
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von PC-Doc » 26.01.2015 16:40

Hallo Thomas,
ganz so teuer war meine zange nicht. Ist aber nicht aus dem baumarkt und auf jeden fall für unisolierte stecker, die isolierten stecker benutze ich schon jahre nicht mehr. Die taugen meiner meinung nach nur für den notfall. Die gecrimpten stecker mit meiner zange sitzen ordentlich fest und die crimpung selbst ist gleichmässig.
Trozdem danke für den hinweis. Das ergebnis kannst du dir ja dann demnächst wenn man sich mal irgendwo trifft ansehen.

Gruss aus dem bergischen
Ralf
Bild
`78 Westfalia Champagne Edition II
1302 Cabrio grün und 1303 alaskablaumetallic.

Biete einstellbare Tankkonstanter + Kabelbäume + Schloss Anpassungen

Suche immer defekte Schlösser und Tankkonstanter, bitte alles anbieten, nicht weg werfen.

Benutzeravatar
Martino
T2-Profi
Beiträge: 92
Registriert: 14.10.2008 14:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von Martino » 26.01.2015 17:06

Hallo allerseits,
aufgrund dessen das ich ja gerade meinen Getriebe mitsamt Motor aufgrund den hier schon geschilderten Getriebeschaden ausgebaut habe, habe ich mich kurzerhand auch dazu entschlossen die gesamte Elektrik zu erneuern.
Zuerst habe ich den gesamten Kabelbaum im Unterboden gekappt und auch eine Stelle vorgefunden die bestimmt nicht mehr Original ist. Was mich aber verwundert das zwei Kabel nicht unterbrochen waren, gab es in dem Bereich mal einen Stecker.
WP_20150122_013.jpg

Ich habe soweit erst einmal den hinteren Teil zum Motorraum vom alten Baum ausgebaut und soweit (Verzweigungen) geöffnet um für mich ein wenig Ordnung und Klarheit zum Aufbau zu bekommen
WP_20150123_016.jpg

dabei kam auch sowas zum Vorschein
WP_20150123_014.jpg
Hiermit eröffnen sich aber auch gleich ein Paar Fragen die mich momentan beschäftigen:

1. sind Die Schutzschläuche bei den Verzweigungen vom Kabelbaum miteinander verklebt oder einfach nur ineinander geschoben?
WP_20150123_007.jpg
2. Wie schon oben Beschrieben, gab es einen Stecker in der Mitte vom Unterboden bzw. ist der nötig

3. Was sind genau Flachstecker mit Rast und ohne Rast und wofür werden sie verwendet ?

4. Ich halte es für sinnvoll das einige Flachstecker isoliert werden sollten, zb: alle Kl.15, Vergaser, etc. Sollte man dafür einen Schrumpfschlauch verwenden der auf den gesamten Stecker passt (Welche Größe) oder gleich einen isolierten Stecker nehmen...?

5. Benötige ich für einen Zusatz (Nebel) Scheinwerfer eine extra 4mm2 Leitung von der Batterie (Anlasser) oder Reicht die schon vorhandene Leitung ?

6. Ich habe vor eine 13 Polige AHK Dose zu installieren, Sollte ich hier eine Zusatzleitung Kl.15 vom Zündanlassschalter legen oder mir den Strom direkt von der Zündspule mopsen?

7. Benötige ich einen Zusatzschalter für die Kl. 30 der Ahk Dose aufgrund Dauer Strom?

8. Bezüglich zusätzlicher Belastungen (Scheinwerfer, Elektrische Benzinpumpe, AHK) Des Zündanlassschalter wäre es ja besser den Strom über ein Arbeitsrelay zu legen. könnte man das nicht gleich mit dem Punkt 5 in Verbindung setzen. Wie würde denn der so gesehene eigene Stromlaufplan aussehen bzw. sich aufbauen lassen.

9. Wo beziehe ich diese Kabel her, die habe ich im www noch nicht gefunden bzw. wie werden sie Farblich bezeichnet ?
DSCF5199.JPG
Des weiteren wollte ich eventuell zusätzlich noch Kabel für:
* Drehzahl
* Öltemperatur
* Nebelschlussleuchte
* Motorraumbeleuchtung
* Eigenen Schalter zum Starten im Motorraum

installieren.

Ich hoffe mir der eine oder andere kann zu den Fragen ein paar Antworten geben...
ist ja auch für die Allgemeinheit vieleicht von Interesse.

Viele Grüße erstmal Martin

Ps. muß oder soll man wirklich so viel Geld für eine Crimpzange ausgeben reichen da nicht auch ca. 50 bis 70 €€€€

Benutzeravatar
PC-Doc
T2-Süchtiger
Beiträge: 505
Registriert: 17.09.2012 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 689
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum Nachfertigung

Beitrag von PC-Doc » 26.01.2015 17:19

Hallo,
das endergebnis ist immer abhängig von der qualität des werkzeugs.
Das gilt nicht nur für diese zangen, sondern eigendlich immer und überall.

Ich hatte meinen alten kabelbaum komplett aus gebaut. der hatte keine steckverbindungen unter dem auto.


Gruss aus dem bergischen
Ralf
Bild
`78 Westfalia Champagne Edition II
1302 Cabrio grün und 1303 alaskablaumetallic.

Biete einstellbare Tankkonstanter + Kabelbäume + Schloss Anpassungen

Suche immer defekte Schlösser und Tankkonstanter, bitte alles anbieten, nicht weg werfen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ferryp, schrauberger und 8 Gäste