Massekabel Batterie

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
timo_rz
T2-Kenner
Beiträge: 25
Registriert: 13.08.2013 18:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Massekabel Batterie

Beitrag von timo_rz » 04.01.2015 14:02

Moin zusammen,

kann mir jmd. sagen oder vielleicht ein Bild schicken, wo das Massekabel werksseitig an die Karosserie geht?! Bei mir ist es bislang am Motor befestigt. Das scheint mir aber nicht ganz original zu sein. Fahre einen T2 a/b mit einem 1,7l Typ 4 Motor.

Vielen Dank und einen schönen Sonntag.

Gruß Timo

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2323
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Massekabel Batterie

Beitrag von Hardtop-Westy » 04.01.2015 14:31

Also wenn du das Massekabel der Batterie meinst dann hast du am Anfang des Batterieblechs oberhalb am Radkastenblech ein Gewinde!Da wird es mit einer Schraube ich glaube sw13 montiert.

Grüße
Andy

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5536
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Massekabel Batterie

Beitrag von Norbert*848b » 04.01.2015 16:32

... Bilder sagen mehr als Worte.
Y_Batt.jpg
Dann Auflagefläche blank machen, ggf. verzinnen und Masseanschluss drauf schrauben (Sechskant-Maschinen-Schraube mit Unterlegscheibe). Danach den Bereich fetten um vor Korrosion zu schützen.
... und auch darauf achten, dass das Masseband von der Karosserie zum Getriebe intakt ist und sauberen Kontakt hat.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2323
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Massekabel Batterie

Beitrag von Hardtop-Westy » 04.01.2015 16:54

IMGP0392.jpg

timo_rz
T2-Kenner
Beiträge: 25
Registriert: 13.08.2013 18:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Massekabel Batterie

Beitrag von timo_rz » 04.01.2015 18:07

Danke für die Infos und die Bilder. Dann werd ich mal anfangen umzubauen. Die Variante mit dem Massekabel ist echt schlecht.

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2323
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Massekabel Batterie

Beitrag von Hardtop-Westy » 04.01.2015 18:15

Warum ist die Variante schlecht.
Wenn dein Motorraum so aussieht wie auf dem zweiten Bild dann ist das Gewinde schon ab Werk drin.


Grüße
Andy

timo_rz
T2-Kenner
Beiträge: 25
Registriert: 13.08.2013 18:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Massekabel Batterie

Beitrag von timo_rz » 04.01.2015 18:25

Ne, ist leider nichts vorhanden, aber das werde ich ja nun ändern, dank deinem Bild. Die Variante mit dem Anschluss des Massekabels am Motor ist schlecht, weil es sich öfters löst.

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5536
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Massekabel Batterie

Beitrag von Norbert*848b » 04.01.2015 19:33

... beim T2 a/b ist die Masse so angeordnet wie ich es im Bild dargestellt hatte (hab ja selber so ein Teil). Ab August '72, also Modell '73 wurde die Batterie um 180°gedreht (in der Knappmannsammlung nachzulesen), um die Pole leichter zugänglich zu machen. Die dann gewählte Anordnung ist auf dem Bild von Andy zu sehen.
Ist vielleicht schon einmal ein neuer Batterieboden von einem neueren Modell eingesetzt worden, da der originale Anschluss offensichtlich fehlt? :?
(Natürlich wäre es leichter gewesen, die besagte Mutter vor dem Einsetzen des Bleches drauf zu schweißen,
dann bräuchte man sich jetzt nicht die Figur zu verbiegen. :wink: )
PS: Möglich wäre auch ein Update auf die neuere Variante. Dann dürfte vermutlich aber auch ein neues + Kabel fällig werden, weil dann die Länge bis zum Anlasser knapp werden könnte. :cry: )
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

timo_rz
T2-Kenner
Beiträge: 25
Registriert: 13.08.2013 18:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Massekabel Batterie

Beitrag von timo_rz » 04.01.2015 22:43

Super, vielen Dank für die Info. Das wusste ich bislang noch nicht. Batterieboden wurde tatsächlich mal getauscht, allerdings sehr schlecht und mit viel Dichtmasse. Werde es also mal rausnehmen. Vielleicht schweiße ich komplett ein neues Reparaturblech ein. Massepunkt, sofern der nicht schon im Rep.-Blech vorhanden ist, werde ich dann nach deiner Beschreibung einsetzen.

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5536
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Massekabel Batterie

Beitrag von Norbert*848b » 04.01.2015 23:07

Hallo Timo,
timo_rz hat geschrieben:Batterieboden wurde tatsächlich mal getauscht
... hab ich's mir doch gedacht. :)

Setz dann am Besten so etwas (Anschweißmutter Vierkant) ein. Nicht nur eben einen kleinen Schweißpunkt, sondern Nähte an allen 4 Seiten. Da sollen nämlich nachher beim Starten so um die 80 Ampere ohne Verluste durchfließen können! Das Blech zur Fahrgestell-(Rahmen-) Seite auch an mehren Stellen durchschweißen, nicht dass nachher da der "Flaschenhals" für den Strom auftritt. :wink:
Y ES 1.jpg
Y ES 1.jpg (17.42 KiB) 1393 mal betrachtet
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Norbert*848b und 13 Gäste