1600ccm AS Motor mit Kompression zw 6,5 u 7 im kalten Zustan

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5745
Registriert: 30.10.2013 21:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: 1600ccm AS Motor mit Kompression zw 6,5 u 7 im kalten Zu

Beitrag von Norbert*848b »

Hallo Hansen,
Hansen hat geschrieben:Derzeit ist ein 2 Liter CJ-Motor verbaut, der mir aber nicht so zusagt...
... und nun eine 1600er Maschine dafür einbauen?
Jetzt hätte ich da so meine Schwierigkeiten und kann Deinem Konzept nicht wirklich folgen, sorry. :|
Willst Du das "lange" Getriebe beibehalten? Hast Du Dich beraten lassen ob das Getriebe überhaupt mechanisch an den Typ 1 Motor passt?. Vgl. bitte:
http://www.thesamba.com/vw/forum/viewtopic.php?t=483408

Vielleicht wäre es günstiger wenn Du Dir jemanden suchst, der Dir Getriebe samt Motor abnimmt und dafür einen 1600 ccm Antriebssatz (bei Ausgleichszahlung) spendiert. :)
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert
Benutzeravatar
madsin
T2-Süchtiger
Beiträge: 197
Registriert: 28.05.2012 08:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dülmen

Re: 1600ccm AS Motor mit Kompression zw 6,5 u 7 im kalten Zu

Beitrag von madsin »

Serie kann der CJ alles besser, als der 1,6er… daher kann mit dem Zweiliter ja nur irgendwas nicht stimmen.
Wenn der neue Motor 900 Tacken kostet und noch so einiges umgefrickelt werden muss, sollte das ganze bis zu Fertigstellung sicher ca. 1200 -1400€ kosten.
Da kann man sicherlich schon mal über eine Überholung des verbauten Motors nachdenken… Zumal der "neue" Motor ja auch ne echte Wundertüte ist :roll:
Benutzeravatar
Dani*8
Wohnt im T2!
Beiträge: 1637
Registriert: 02.06.2003 19:36
IG T2 Mitgliedsnummer: 8
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: 1600ccm AS Motor mit Kompression zw 6,5 u 7 im kalten Zu

Beitrag von Dani*8 »

Also ich finde 900 Euro für diese Kompression und die umzubauenden Teile zu teuer. Aber die Bus(teile)preisentwicklung galoppiert ja längst schneller als ich es mittlerweile überblicken kann...
Trotzdem: Meine Erfahrung ist, dass 6,5 bar im kalten Zustand warm selten mehr als 7 - 7,5 bar ergeben. Und das wäre wie schon gesagt die Verschleißgrenze. Oft verbessern sich die Werte zwar auch nach vorsichtigem Einfahren, aber sowas habe ich früher mit Motoren für 200-300 Euro riskiert. Heute ist eigentlich das Material dafür zu schade und man sollte ein Aggregat lieber gleich aufmachen, anstatt zu riskieren, dass reparierbare Made-in-Germany-Teile beim Einfahrversuch in die Brüche gehen...
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3528
Registriert: 15.09.2008 19:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: AW: 1600ccm AS Motor mit Kompression zw 6,5 u 7 im kalte

Beitrag von Polle »

Moin moin

Ich stimme einigen hier absolut zu. Ich bin n Jünger des Mopeds. Ich fahr n Typ23 mit ner Menge Aufbauten aufm Dach spazieren. Da redet man nicht über Windwiederstand. Man hat ihn.
Ich kann nicht verneinen, daß ich manches Mal über n 2L nachgedacht hab. Aber ich bin stur und mein Bus ist mitn 1.6 auf die Welt gekommen. Also geht er auch damit durchs Leben.
Du hast n 2L drin und willst auf ne kleinere Maschine.
HÄÄÄÄ? WATT?
Du hast n Hochdach. Warum willst du dir ne Wanderdüne basteln? Sei nich dumm.
Du bist bereit, 900 Tackos in nen unbekannten Motor zu stecken. Und hast dann ne Basis in die du nochmal investieren must. Versteh ich nicht.
Nimm den Schotter und bring deinen Motor in Ordnung. Dann haste bei regelmäßiger Kontrolle aller Gummiteile im Flschlft-System auch Spaß mit dem Bus.

Gruß aus dem Berliner Umland.
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)
Benutzeravatar
Hansen
T2-Profi
Beiträge: 55
Registriert: 25.04.2013 16:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wedel bei Hamburg

Re: 1600ccm AS Motor mit Kompression zw 6,5 u 7 im kalten Zu

Beitrag von Hansen »

Ich lasse mir alles von euch noch einmal durch den Kopf gehen. Von dem mir angebotenen 1600ccm nehme ich jetzt erst einmal Abstand, der ist zu teuer, dafür, dass mir noch einiges fehlt.

Vielen Dank für eure Zeit und euren Rat.

Gruß
Hansen
Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3691
Registriert: 27.08.2010 18:32
Wohnort: Hamburg

Re: 1600ccm AS Motor mit Kompression zw 6,5 u 7 im kalten Zu

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b »

Moin,

denk doch mal über einen Motor von Eckstein nach.
Da bekommst du für rund 1800 einen 1,8l Typ4 Industrie Motor mit wenig Betriebsstunden.
Und da kannst du ja von deinem altem Motor alle Anbauteile übernehmen.
Dann passt das auch alles nahezu Plug and Play in deinen Bus.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000
Benutzeravatar
Volvo-boy
T2-Süchtiger
Beiträge: 744
Registriert: 05.11.2013 11:09
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78224 Singen

Re: 1600ccm AS Motor mit Kompression zw 6,5 u 7 im kalten Zu

Beitrag von Volvo-boy »

Hallo,

ich hab auch schon länger den 1,8 Liter vom Eckstein in Beobachtung.
Die knapp 2000€ hören sich für einen guten Typ4 Motor ja nicht so hoch an.

Bin mir noch nicht ganz sicher ob ich meinen überhole bzw. gleich einen kaufe.
Kommt vielleicht auch drauf an was mich erwarten wenn ich den Motor aus gebaut hab und den zerlegt hab.

Was mir auf jeden Fall mal aufgefallen ist:

- der Ölstab sitzt an einer anderen Stelle
- der Deckel von der Kurbelgehäuseentlüftung ist anderst, denke aber da passt der alte.
- dann hat er ja die Angabe 75PS, der AP hat ja 68PS, kann man da die gleichen Vergaser nehmen?

Dann hab ich ja schon gelesen hier im Forum, das man auf jeden Fall nicht diesen montierten Ölkühler nehmen soll
Das wichtig ist das die Ventilfedern umgebaut sind (was ja Herr Eckstein immer macht).

Er hat j auch noch einen Motor mit ca. 90 PS für 4000€.... :P

Grüße Daniel
VW T2b Baujahr 75 Westfalia Helsinki (Farbe leuchtorange)
Volvo 123GT Amazon Bj. 68
Volvo 144 GL Bj. 71

Bild
Benutzeravatar
sandkastenheld
T2-Süchtiger
Beiträge: 754
Registriert: 03.02.2008 14:43
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im Norden
Kontaktdaten:

Re: 1600ccm AS Motor mit Kompression zw 6,5 u 7 im kalten Zu

Beitrag von sandkastenheld »

Ahoi,

wenn es DER 1,8L Industriemotor ist, der seinerzeit mal konserviert wurde und seitdem auf Palette steht. Finger weg!
Meinerzeit habe ich auch einmal darüber nachgedacht ebd. zu kaufen, den Gedanken allerdings schnell verworfen und ein ordentliches Typ1-Moped bekommen.

Letztes Jahr hat ein Freund von mir den Motor von Eckstein angeboten bekommen, gekauft und zurückgegeben, da das Alugehäuse getriebeseitig im Bereich des Simmerings geschweisst wurde und undicht ist.

:surprised:
Gruß,

Thorben

vanstories.com - Busgeschichten für's Auge.
Antworten