Motor stirbt sporadisch. ab und startet nicht mehr.

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
westy
T2-Profi
Beiträge: 82
Registriert: 19.07.2015 09:54
Kontaktdaten:

Motor stirbt sporadisch. ab und startet nicht mehr.

Beitrag von westy »

hi,

bin neu hier und habe seid Frühjahr einen guten T2a Westfalia Bj. 05-1969 erstanden. ...Ich bin begeistert :-))))

leider hat der Bus mir mittlerweile zwei mal klar gemacht, das er müde ist. Er ist ohne Vorwarnung oder besondere Ereignisse während der Fahrt langsam ausgegangen. Ein Starten war dann nicht mehr möglich. Als wir den Guten dann abgeschleppt haben, haben wir das Starten versucht... Er sprang ohne zu murren oder zu sabbern wieder an. :shock: ... als ob nix gewesen wäre. Haben dann auf Verdacht hin den Benzinfilter, Zündkerzen und die Zündspule gewechselt. Alles gut soweit. Nur ist mir genau das Selbe vor einer Woche wieder passiert. Starten war nicht mehr möglich. Nachdem ich dann den Bus vom Abschleppdienst zu einer Werkstatt habe schleppen lassen, haben wir das Starten in der Werkstatt versucht. Nach zwei mal leiern, sprang er wieder ohne zu murren an.... Der neue Benzinfilter ist im Übrigen immenoch sauber (Info wegen der Idee/Verdacht auf Rost im Tank).
Was kann das sein?

-Dampfblase in der Benzinleitung?
-Kondensator defekt?
-Unterdruckdose defekt?
-Unterbrecherkontakt defekt?
-Dreck im Tank?

Vergaser würde ich ausschliessen wollen, denn dann wäre der Fehler immer gegenwärtig oder man könnte regelrecht darauf warten das er eintritt.
Genauso die Benzinpumpe...

hatte das schonmal einer?
Also wirklich genau so!!!! denn einige haben einfach nur das Problem, dass der Bus ausgeht, aber sofort wieder anspringt. Oder dass er einfach nicht startet.
Bei meinem Bus scheint es so zu sein, dass wenn er warm ist, er aus geht und wenn er noch warm ist nicht angeht. Er springt aber sonst im warmen Zustand ohne Probleme und sofort an. Eben nur dann nicht, wenn er von selbst abgestorben ist.
Erst wenn er nach dem Absterben kalt geworden ist (glaube ich), startet er wieder.

Standgas läuft im Übrigen sonst auch super.

Freue mich auf eure Erfahrungen und Tips.
Bild
Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2579
Registriert: 10.04.2007 21:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326

Re: Motor stirbt sporadisch. ab und startet nicht mehr.

Beitrag von ulme*326 »

War der Tank eher leer oder war er voll als das Phänomen auftrat? War es eher im Vollastbetrieb oder eher im Niedriglastbetrieb?
Es könnte Dampfblasenbildung bei diesen Temperaturen durchaus die Ursache sein.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·
Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1374
Registriert: 24.08.2012 19:21
Kontaktdaten:

Re: Motor stirbt sporadisch. ab und startet nicht mehr.

Beitrag von Matthias S. »

Klingt nach Benzinpumpenmembrane.
Grüße, Matthias
Benutzeravatar
westy
T2-Profi
Beiträge: 82
Registriert: 19.07.2015 09:54
Kontaktdaten:

Re: Motor stirbt sporadisch. ab und startet nicht mehr.

Beitrag von westy »

hi,

der tank war in beiden fällen eher viertel bis maximal halb voll/leer.

Membran ist auch ne Idee... das teil habe ich auch schon sicherheitshalber bestellt. abschaltventil auch. mal sehen. ich hoffe die teil kommen schnell an.
will in drei wochen mit meiner kleinen familie und bus in den urlaub fahren... :roll: :shock: ich hoffe bis dahin ist alles wieder schick.

passt eigentlich der tank eines t2b in einen t2a? habe auch schon überlegt den tank auf verdacht zu tauschen... nur für den t2a gibt es ja keine originalen thanks mehr...

gruss
Bild
Benutzeravatar
metalsrevenge
T2-Süchtiger
Beiträge: 872
Registriert: 08.06.2009 18:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 456

Re: Motor stirbt sporadisch. ab und startet nicht mehr.

Beitrag von metalsrevenge »

Starterklappe leichtgängig?
Kabelverbindung zur Bimetallfeder okay?
Abschaltventil und dessen Stromversorgung top?

Ich rate mal und sage: Kabelbruch. Irgendwo um o.g. Bauteile herum.
Ohne Gewähr, versteht sich :wink:

Gruß
Sascha
Benutzeravatar
westy
T2-Profi
Beiträge: 82
Registriert: 19.07.2015 09:54
Kontaktdaten:

Re: Motor stirbt sporadisch. ab und startet nicht mehr.

Beitrag von westy »

wo sitzt die starterklappe? im vergaser? bin leider kein mechaniker (obgleich ich mir das im moment wünschen würde) ;-)
Bild
Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 6045
Registriert: 30.10.2013 21:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848

Re: Motor stirbt sporadisch. ab und startet nicht mehr.

Beitrag von Norbert*848b »

Hallo Westy,
Du beschreibst den klassischen Fehlerfall schlechthin. Soetwas hatten wir schon öfter, gefühlt so etwa 1 x im Monat. Also, wenn der Motor abgestorben ist, befindet sich dann noch ausreichend Sprit im Vergaser (mit entsprechendem Schwimmerstand)? Das kann man überprüfen. wenn man den oberen Vergaserdeckel abnimmt und in die Schwimmerkammer hineinschaut. Bitte auch daran denken, dass Dein Modell am Ablaufstutzen im Tank auch noch ein Feinsieb hat (zumindest haben sollte). Auch das gilt es auch zu überprüfen.
Ferner bitte auch folgenden Thread zur Ergänzung beachten:
viewtopic.php?f=7&t=19752&p=197987&hili ... hr#p197987
westy hat geschrieben:passt eigentlich der tank eines t2b in einen t2a? habe auch schon überlegt den tank auf verdacht zu tauschen... nur für den t2a gibt es ja keine originalen thanks mehr...
Grob mechanisch sollte das schon passen , aber mit dem Tankgeber und der Entlüftung gibt es (mehr oder weniger große) Probleme um das anzupassen. Nur bei echtem Bedarf würde ich da weiter ausholen wollen. Bitte erst einmal bitte das Feinfilter am Abgang überprüfen!
Neben der Spritzufuhr kann Dein Problem aber auch ggf. auf ein elektrisches zurück zuführen sein. Gibt es überhaupt auch noch einen ausreichenden Zündfunken in der "Null Bock Phase"? Hatte da selbst einmal Schwierigkeiten einerseits mit einer Zündspule und andererseits mit einem Kondensator auf Grund von Wärmefehlern. Den anderen durchaus kompetenten Tipps solltest Du natürlich auch ebenfalls nachgehen, da liegt m.E. nach auch Einiges im Bereich der möglichen Fehlerquellen und ist sicherlich damit begründet, dass verschiedene Erfahrungen (wie letztlich meine auch) gemacht wurden.
Viel Erfolg!
Edit: Ach ja Starterklappe, nennt sich bei VW Luftklappe (finde ich selbst selbst etwas verfehlt)
Schaue bitte einmal hier unter dem Begriff Luftklappe, die sitzt oben im Vergaseroberteil und ab S. 70 sollte da etwas nachzulesen sein:
http://www.amescador.nl/documenten/Werk ... 2_1975.pdf
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert
Benutzeravatar
Bus-Hoehle
T2-Süchtiger
Beiträge: 666
Registriert: 13.08.2008 10:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor stirbt sporadisch. ab und startet nicht mehr.

Beitrag von Bus-Hoehle »

Hallo Westy,

ich tippe mal auf deinen Verteiler. Entweder steckt er nicht tief genug in der Klammer oder der Verteiler ist verschlissen und hat viel axiales Spiel. Das Ergebnis ist das Gleiche. Der Motorblock wird warm und dehnt sich aus. Dabei wird der Verteiler ein wenig nach oben gehen und aus dem Mitnehmer rutschen. Der Verteiler bleibt also stehen während dein Motor sich noch drehen will.
Wenn du das Problem noch einma hast, schnell die Verteilerkappe abnehmnen und schauen ob du den Verteilerläufer von Hand drehen kannst. Wenn ja hast du das Problem gefunden

Rheinische Grüße,

Andreas.
Benutzeravatar
Werner*105
T2-Süchtiger
Beiträge: 395
Registriert: 25.06.2003 07:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 105

Re: Motor stirbt sporadisch. ab und startet nicht mehr.

Beitrag von Werner*105 »

westy hat geschrieben: -Dampfblase in der Benzinleitung?
Hi Westy,
wenn er nicht mehr starten will, den Benzinschlauch vom Vergaser abziehen ein anderer betätigt den Anlasser, siehst Du dann gleich ob Sprit oder Luft kommt.

Grüßle
Werner
Bild
T2b Bj77, T2b Bj.79,T2b Militärdoka Bj.76, T3syncro 15" Bj.92, T3 Feuerwehr Bj.84
Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 09:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor stirbt sporadisch. ab und startet nicht mehr.

Beitrag von boggsermodoa »

Antworten