Benzintank vom Ami - zweiten Abgang stillegen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
SebastianT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 685
Registriert: 18.09.2008 16:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 61
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Benzintank vom Ami - zweiten Abgang stillegen

Beitrag von SebastianT2a »

Sehr schick! V.a. die Zugänglichkeit des Absperrhahnes von innen gefällt mir!

Ich habe wenigstens im Motorraum vor Benzinpumpe einen Absperrhahn mal fliegend eingebaut ... so einen:
universal-benzinhahn.jpg
Gibts im Motorradfachgeschäft ...

Grüße, Sebastian
Sebastian mit "Betty Jane" T2a deluxe, 1971
http://www.betty-jane.de
http://www.aircooled-garage.de
Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2329
Registriert: 09.09.2005 20:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Benzintank vom Ami - zweiten Abgang stillegen

Beitrag von MichaB »

Ich möchte aber nicht dabei sein wie Du in einem Brandfall
versuchst an die Abschaltung im Motorraum zu kommen.

Da ist imho der Bart wech :-)

Wenn Du jetzt noch den Feuerlöscher im Motorraum verstaust .......

#micha#

PS.: Ich werde das Absperrventil elektrisch schalten.
Die manuelle Lösung ist mir zu Träge.
Bis ich in meiner Sitzbankkiste den Absperrhahn gefunden habe
ist der Bus schon abgebrannt.
Schalter vorne, klick - kein Strom, kein Sprit.
Lieber eine Maske im Gesicht als einen Zettel am Zeh.

T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2207
Registriert: 27.04.2004 09:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Benzintank vom Ami - zweiten Abgang stillegen

Beitrag von Wolfgang T2b *354 »

Hallo Micha,
MichaB hat geschrieben:PS.: Ich werde das Absperrventil elektrisch schalten.
Die manuelle Lösung ist mir zu Träge.
ich wollte meine beiden Benzinhähne ja auch durch Magnetventile ersetzen (wir hatten das Thema hier schon mal), doch ich konnte mich noch nicht für ein Ventil entscheiden. Entweder zu kleiner Durchgang oder zu viel Stomverbrauch oder sauteuer.

Welches Ventil hast Du im Auge?

Schöne Grüße

Wolfgang
Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3528
Registriert: 15.09.2008 19:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Benzintank vom Ami - zweiten Abgang stillegen

Beitrag von Polle »

Hat denn überhaupt schon mal jemand ein passendes Absperrventil gefunden? Alles, was ich bis jetzt gefunden hab, war zu klein. Der Durchfluss reicht für n Moped. Für den Bus ist das aber zu wenig.

Bei Fehlern und sinnfreien Worten ist die Autokorrektur zur Verantwortung zu ziehen. grmpf
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)
Benutzeravatar
hubsi
T2-Meister
Beiträge: 127
Registriert: 29.05.2011 10:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Augsburg

Re: Benzintank vom Ami - zweiten Abgang stillegen

Beitrag von hubsi »

Hallo zusammen,
ich hab in meinem Käfer mit 2 44er Weber dies hier verbaut:

https://www.trabantwelt.de/Trabant-601/ ... ::784.html

Durchfluss ist genügend vorhanden, wenns mal nicht mit der Elektrik klappt kann ich es noch manuell betätigen. Tut seit fast 7 Jahren klaglos seinen Dienst.

Gruss, Marcus
Bild
Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2329
Registriert: 09.09.2005 20:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Benzintank vom Ami - zweiten Abgang stillegen

Beitrag von MichaB »

Also ich denke hier an sowas.

Die Teile werden z.B. bei Booten eingesetzt.
Der Durchfluß sollte Dicke reichen.

Ok, Schnäpchen sind die nicht, aber wie die Alternative aussieht haben wir leider schon zu oft gesehen.

#micha#
Lieber eine Maske im Gesicht als einen Zettel am Zeh.

T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2207
Registriert: 27.04.2004 09:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Benzintank vom Ami - zweiten Abgang stillegen

Beitrag von Wolfgang T2b *354 »

Hallo,

den Trabant-Hahn hatte ich auch schon im Auge, aber die haben auch auf Nachfrage keine technischen Daten parat.

Wenn man "inline Magnetventil 12V" bei eBay suchen lässt, dann trifft man auf einige passende. Die haben einen Kv-Wert (der steht für den Durchfluss) von ca. 3, das sollte reichten, um bei 0,05 bar Druckunterschied ca. 0,5 Liter/Minute durchlaufen zu lassen. Dieser Druckunterschied auf der Saugseite sollte für eine normale Benzinpumpe kein Problem sein. Und unsere Motoren schlucken ja auch nicht ständig 30 Liter.

Ist aber alles Theorie, habe es noch nicht ausprobiert.

Schöne Grüße

Wolfgang
Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2329
Registriert: 09.09.2005 20:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Benzintank vom Ami - zweiten Abgang stillegen

Beitrag von MichaB »

Also wenn hubsi das Trabantteil jetzt seit 7 Jahren erfolgreich im Einsatz hat,
sollte das für den Preis ja empfehlenswert sein. Der Käfer wird mit 2 44er Webern
sicher das ein oder andere Literchen Sprit verlangen.

Die Durchflußmenge scheint also auch zu reichen.

Das einzige was mir an der Trabbi Lösung nicht gefällt sind die Kunststoffanschlüße.

Aber es scheint ja zu halten.

#micha#
Lieber eine Maske im Gesicht als einen Zettel am Zeh.

T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Benutzeravatar
SebastianT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 685
Registriert: 18.09.2008 16:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 61
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Benzintank vom Ami - zweiten Abgang stillegen

Beitrag von SebastianT2a »

SebastianT2a hat geschrieben:Absperrventil ist verbaut, halte so etwas immer gerne in einer Skizze fest:
Der Dateianhang Umschaltventil.jpg existiert nicht mehr.
Zur Befestigung habe ich einen Blechstreifen gekantet und im Bereich der Schottwand zum Motorraum das Ventil befestigt, Bild folgt!

Grüße, Sebastian
Umschaltventil.jpg
Pierburg Umschaltventil mit einem Blindstopfen ... Strom von der Zündspule: Zündung aus - "Benzinhahn" zu!
Sebastian mit "Betty Jane" T2a deluxe, 1971
http://www.betty-jane.de
http://www.aircooled-garage.de
Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1733
Registriert: 13.04.2009 19:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Benzintank vom Ami - zweiten Abgang stillegen

Beitrag von aircooled68 »

Auch wenns wieder nix mit dem ursprünglichen Thema zu Tun hat.... Sollte das Absperrventil nicht so nah am Tank sein wie möglich?
In der gezeigten Skizze sind ja nun 3 zusätzliche Fehlerquellen zu sehen vor der Abschaltung. (2 Verschraubungen und der Filter....)
Ist also eines davon Kacke, nutzt die Abschaltung gar nix, oder?
Bild
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779
Antworten