Alternative zu Tür-Armlehnen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Stanley
T2-Meister
Beiträge: 109
Registriert: 08.09.2014 19:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 998
Wohnort: Donaueschingen

Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von Stanley » 07.10.2015 19:42

Hallo Gemeinde,
leider habe ich nach langer Suche die Original-Armlehnen an den Vordertüren weder hier, noch in der Bucht oder sonstwo gefunden.
Hat jemand von Euch eine Alternativlösung zu den Originalen.
In der Bucht gibt´s die vom späten Käfer oder Karman, die sehen mir aber kürzer aus, als die vom T2.
Habe auch schon auf Bildern welche vom Audi 100 gesehen. Die sehen auch nicht so schlecht aus. Sie haben zwar eine etwas andere Form, was mich persönlich jetzt nicht unbedingt stören würde.
Sie sollten einfach nur komfortabel und bequem sein und sich einigermaßen optisch an die Türpappe anpassen lassen.
Die Befestigung ist für mich im Moment zweitrangig, da beide Türen noch nicht lackiert sind und umgebaut werden können.
Die tiefsten Gründe einen Bulli zu fahren liegen darin, dass ich die stärksten Erfahrungen nur haben kann, wenn ich bis an den Rand der Möglichkeiten gehe.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5603
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 07.10.2015 20:19

Hallo,
Stanley hat geschrieben:leider habe ich nach langer Suche die Original-Armlehnen an den Vordertüren weder hier, noch in der Bucht oder sonstwo gefunden.
Sonstwo scheint nicht weit zu sein... :wink:
bei theSamba finde ich einige "arm rest" Angebote...
Hast Du es bei Gebrauchteilehändlern wie http://www.ralfs-vw-teile.de probiert?

Viel Erfolg noch bei der Suche & Grüße,

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von bigbug » 08.10.2015 09:02

Mein Weg wäre: Weg lassen
Ich kann mich nicht erinnern je meinen Arm auf die Armlehnen gelegt zu haben. Dazu sind sie zu weit unten und der Platz zur Tür zu eng.
Entweder ist der linke Arm mit Hilfe der linken Hand am Lenkrad befestigt und hängt an der anderen Seite an der Schuter, oder er ruht bei offenem Fenster im Fensterausschnitt, ebenfalls einseitig an der Schulter angeschlagen, je nach Witterung.
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3543
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: AW: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von Polle » 08.10.2015 10:58

Rüschdüsch. Ich hab sowas nicht und vermisse es auch nicht.
Wer es original braucht, bitte. Notwendig sind die Dinger aber nicht.
Ich hab die ollen Zuziehlaschen und die Warmluftleitung nach hinten an der Tür. Und die Leitungen sind viiiiieeeel wichtiger. Da kann man auf langen Touren schön den Fuß zwischen der Ablage unterm Armaturenbrett und der Leitung einkeilen, das Lenkrad mit dem Knie fixieren und sich gemütlich cruisend ne Kippe drehen. Is auch ganz angenehm, wenn irgendwann das Popometer zu schmerzen beginnt.

Bei Fehlern und sinnfreien Worten ist die Autokorrektur zur Verantwortung zu ziehen. grmpf
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
Oberhausener
T2-Süchtiger
Beiträge: 356
Registriert: 08.08.2013 23:30
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Oberhausen-Holten

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von Oberhausener » 08.10.2015 13:38

Alternative aber nix für Orginalos:
Ich wollte auch erst die Armlehnen an die Türpappe schrauben, nach 15000 km hatte ich aber keinen Bock mehr auf die, sogar neu gepolsterten, Sitze. Länger als max. eine Stunde konnte ich nicht drauf sitzen.
Daher hat es sich angeboten die T3-Pilotensitze mit Armehnen einzubauen. Wir möchten es nicht mehr missen, so klasse!!
Martin
Dateianhänge
WP_20150704_014.jpg
WP_20150704_013.jpg
WP_20150704_012.jpg
WP_20150704_018.jpg
VW T2b Westfalia Helsinki von 03/1977 in leuchtorange (6.Besitzer)
VW New Beetle Cabrio TDI von 02/2004 in aquariusblue (Erstbesitzer)

Benutzeravatar
Stanley
T2-Meister
Beiträge: 109
Registriert: 08.09.2014 19:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 998
Wohnort: Donaueschingen

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von Stanley » 08.10.2015 20:22

Hallo Martin, na das ist ja schon mal eine gelungene Alternative :dafür: . Das sich hier insgesamt gesehen die Geister scheiden, war mir schon im Voraus klar.
Bin mal gespannt was sonst noch kommt.
Ich fahre seit weit über zehn Jahren die Pilotensitze im T3 und würde ungern auf den Komfort der Armlehnen auch im T2 verzichten.
Mein Problem ist nur das ich im T2 die alte Sitzform habe die wesentlich breiter ist, als die der Sitze nach 75.
In Mitteldurchgang sind bereits klappbare Armlehnen an diesen Sitzen montiert, jedoch kann ich , bedingt durch die größere Sitzbreite an den Tütseiten diese Lehnen nicht montieren. Daher die Suche nach den Armlehnen (oder Alternative) an den Türen.
Die tiefsten Gründe einen Bulli zu fahren liegen darin, dass ich die stärksten Erfahrungen nur haben kann, wenn ich bis an den Rand der Möglichkeiten gehe.

Benutzeravatar
dietmar2
T2-Süchtiger
Beiträge: 242
Registriert: 24.01.2013 00:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von dietmar2 » 09.10.2015 23:34

nabend stainley,
finde die hier: http://de.hoffmann-speedster.com/golf-u ... nks/rechts
sehen schon ziemlich ähnlich aus, oder?? ob die passich sind, weiß ich allerdings auch nicht.......... :?:
fahre in meinem t3 auch die von der doka spazieren, und......... nix und, sind gut.
lümmel im sommer auch lieber an offenen fenster mim ellbogen raus, aber bei regen, wenn kalt is...
die t3 pilotsitzvariante is schon etwas gewagt im t2, ne?

Benutzeravatar
Stanley
T2-Meister
Beiträge: 109
Registriert: 08.09.2014 19:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 998
Wohnort: Donaueschingen

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von Stanley » 10.10.2015 18:59

Die für den Golf von Hoffmann Speedster habe ich auch schon entdeckt. Habe sie aber noch nicht Live gesehen. Wäre interessant wenn jemand den Unterschied zu den Originalen kennt
Die tiefsten Gründe einen Bulli zu fahren liegen darin, dass ich die stärksten Erfahrungen nur haben kann, wenn ich bis an den Rand der Möglichkeiten gehe.

Benutzeravatar
slashman78
T2-Süchtiger
Beiträge: 300
Registriert: 09.01.2008 10:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Reutlingen

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von slashman78 » 10.10.2015 21:24

N'Abend in die Runde. Da klinke ich mich doch glatt mal ein.
Da ich vom T4 fahren mit Armlehnen gewohnt bin und sie in jedem anderen Auto " vermisse (gut, den rechten Arm kann man meistens auf die in der Regel verschiebbare Mittelkonsole legen. Aber der linke Arm?!), würde ich gerne in der Zukunft auch auf T3 Pilotensitze umbauen. Daher meine Frage an Martin:
Wieviel Platz bleibt dir zwischen den beiden Sitzen/Armlehnen als Durchgang? Und wie breit sind die Armlehnen?
Besten Dank im Voraus.


Sascha
Bild

Benutzeravatar
Oberhausener
T2-Süchtiger
Beiträge: 356
Registriert: 08.08.2013 23:30
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Oberhausen-Holten

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von Oberhausener » 10.10.2015 22:50

slashman78 hat geschrieben:N'Abend in die Runde. Da klinke ich mich doch glatt mal ein.
Da ich vom T4 fahren mit Armlehnen gewohnt bin und sie in jedem anderen Auto " vermisse (gut, den rechten Arm kann man meistens auf die in der Regel verschiebbare Mittelkonsole legen. Aber der linke Arm?!), würde ich gerne in der Zukunft auch auf T3 Pilotensitze umbauen. Daher meine Frage an Martin:
Wieviel Platz bleibt dir zwischen den beiden Sitzen/Armlehnen als Durchgang? Und wie breit sind die Armlehnen?
Besten Dank im Voraus.


Sascha
Hi, bin in ein paar Tagen beim Bus und werde mal ausmessen. Auf jeden Fall kommen wir noch ganz gut durch den Mittelgang.
Die T3-Pilotensitze sind wirklich sehr bequem, und unterscheiden sich optisch kaum vom Orginal. Deshalb habe ich auch die Kopfstützen bezogen. Auf der Beifahrerseite ist ja nur den Stecksitz, da musst du auf jeden Fall Sitzschienen einschweißen, das richtige positionieren ist aber ganz einfach. Der Komfort ist aber um Welten besser, und so gewagt ist der Tausch gar nicht. Die Sitze waren sogar aus einem T3 der auch schon H-Kennzeichen hatte, also sogar zeitgemäß. Martin
VW T2b Westfalia Helsinki von 03/1977 in leuchtorange (6.Besitzer)
VW New Beetle Cabrio TDI von 02/2004 in aquariusblue (Erstbesitzer)

Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1237
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von Matthias S. » 12.10.2015 14:05

Die Isringhausen Sitze aus dem T3 sind wirklich Geschmacksache. An zwei T2 von Freunden habe ich die Sitzschienen dafür eingeschweißt und habe anschließend probegesessen, mir gefallen die Pilotensitze im T2 allerdings überhaupt nicht da sie einfach zu wuchtig für das schmale Auto sind und viel zu wenig Patz zur Tür ist. Die Position des Lenkrades passt auch nicht dazu.
Im T3 sieht die Sache ganz anders aus, bei einem T3 den ich mal als Winterauto hatte habe ich die Pilotensitze mit Armlehnen genossen.
Ich favorisiere die frühen Transportersitze aus dem T3 für den T2, die sind wesentlich bequemer als die T2 Sitze und sehen ähnlich aus. Natürlich ohne Armlehnen.
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
MCT
T2-Süchtiger
Beiträge: 276
Registriert: 06.03.2013 05:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 664
Wohnort: Heidelberg

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von MCT » 12.10.2015 23:35

Hallo,

als eines der "Opfer" :D der Sitzschienenschweissarbeiten der im Phoenix noch Originalsitze hatte muss ich sagen, dass der Sitzkomfort um Welten besser ist mit den ISRI-Pilotensitzen. Aber man hat halt weniger Platz zwischen den Sitzen und auch an den Türen wird es eng. Am Besten ist es eigentlich, wenn man die (beim Westfalia) schwarzen Türgriffe gegen Schlaufen tauscht und die Armlehnen runtermacht. Oder man lässt die äußeren Armlehnen oben (der linke Arm hängt bei mir eh immer am Fenster raus).
Aber wie gesagt: auch auf den Rückfahrten von Gardasee, Verdonschlucht und Korsika dieses Jahr hat sich mein Allerwertester wesentlich wohler gefühlt als je zuvor...
Preise sind vielleicht auch noch eine Frage: meine über die Bucht in Berlin für €660 geschossen, dann bei nem Sattler in Münster für schmale €400 1A neu beziehen lassen. Macht also nen Tausender für nen gut gepolsterten Arsch :lol:

Gruss

Michael
Bild (PHOENIX)
Bild

Benutzeravatar
T2Arizona
T2-Süchtiger
Beiträge: 843
Registriert: 24.04.2012 12:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 739
Wohnort: 84030 Landshut

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von T2Arizona » 15.10.2015 14:58

Hallo Stanley,
suchst du sowas?
IMG_4867.JPG
Das Foto ist von einem T2a, der momentan bei mir im Dornröschenschlaf ist.

Ich finde das relativ unpraktisch. (Da die Frischluftdüsen nicht ins Führerhaus laufen.)

Ich war diesen Sommer in Italien froh, dass mein blauer T2a sowas nicht hat.
Hinten sitzt im Urlaub sowieso niemand, dann kann ich die Luft im Fahrerhaus besser brauchen ;-)

Grüße
Michael
Das Leben ist zu kurz für langweilige Fortbewegungsmittel.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5603
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 15.10.2015 15:04

T2Arizona hat geschrieben:suchst du sowas?
Ich denke Stanley sucht die kurzen Transporter/Westfalia Armlehnen... nicht die Bus-Luftschächte...
Ich finde das relativ unpraktisch. (Da die Frischluftdüsen nicht ins Führerhaus laufen.)
Wo ist das Problem... einfach hinten die Auströmer zu machen mit dem Kläppchen und Du hast vollen Luftdruck vorne...

Ich nutze diese Armlehnen und auch die Luftschächte manchmal für die Füße :wink:

Grüße,

Benutzeravatar
T2Arizona
T2-Süchtiger
Beiträge: 843
Registriert: 24.04.2012 12:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 739
Wohnort: 84030 Landshut

Re: Alternative zu Tür-Armlehnen

Beitrag von T2Arizona » 15.10.2015 16:16

Achso, dann fehlt bei mir die Klappe hinten, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, dass da noch eine Klappe verbaut war :unbekannt:
Das Leben ist zu kurz für langweilige Fortbewegungsmittel.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste