Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5884
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Norbert*848b » 25.11.2020 13:34

Moin allerseits,
ulme*326 hat geschrieben:
25.11.2020 03:31
Norbert, 185/80 Bereifung auf dem T2 ist nicht wirklich korrekt - (Dein 1.Link)
Andreas, danke für den Hinweis, sehr aufmerksam beobachtet. :gut:
Beim 1. Link habe ich mich dummerweise auch "verklickt" gehabt. :unbekannt:
Eigentlich wollte ich auf diesen Sommerreifen hingewiesen haben: https://www.reifendirekt.de/cgi-bin/rsh ... p=R-234312
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2194
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 25.11.2020 14:52

Hallo,

ich weiß nicht, ob es diese Reifen in Europa gibt: General Tire Eurovan2 oder Barum Vanis 2. Beides sind Zweitmarken von Conti, die oft die Spritzformen der vergangenen Saison nutzen. Ich muss nicht die neueste Reifentechnologie haben, mein Auto bringt die Reifen ohnehin nicht an ihre Leistungsgrenzen. Aber die beiden sind sehr ordentlich und halten einiges aus. Und die Preise waren mehr als attraktiv, zumindest im Ausland. Sie wurden direkt von den Conti-Händlern vertrieben.

Schöne Grüße

Wolfgang

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 454
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Schlappen schnappen! Empfehlung für neue Pellen!

Beitrag von aviator » 25.11.2020 14:56

Sytronic1987 hat geschrieben:
25.11.2020 10:54
NilsOnWheels hat geschrieben:
25.11.2020 00:22

Ich spreche da mal das allseits bekannte Preis/Leistungs Verhältnis an. Was ist mir wichtig..? Hmm..sollen lange halten und nicht die lautesten sein. Performance ist beim Bulli ja eher Nebensache...
Moin,

ich fahre seit zwei Jahren die Nexen Roadian CT8 185 R14C 102/100T und bin begeistert. Seitdem die Reifen drauf sind, nenne ich ihn Samtpfötchen! Er rollt super leise und komfortabel ab. Drauf sind sie jetzt seit ~20tkm quer durch Europa, inklusive viel Gelände in den Alpen, Pyrenäen und ohne Straße nach Andorra. Das haben die Reifen alles ohne Probleme mitgemacht. Klare Empfehlung von mir :).


Viele Grüße
Marvin
Klingt super. Danke für den Tip. Nicht nur deutlich günstiger als der Conti sondern auch noch bessere Werte bei Nässe und Geräusch laut Reifendirekt.

Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 674
Registriert: 19.12.2015 00:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Oberaudorf
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von woita » 25.11.2020 15:11

Vielleicht eine kleine Anmerkung dazu:
Neue Reifen kann man meines Erachtens nicht wirklich bewerten, die sind eigentlich immer besser als die alten ;)
Gute Reifen zeigen sich v.a. nach Jahren, z.B. wenn bei schmierigen Verhältnissen noch gute Haftung gegeben ist.
Persönlich habe ich da mit Nexen eher nicht so gute Erfahrung gemacht (aber natürlich ganz andere Reifengröße), da die im Vergleich zum Conti schneller hart und rutschig geworden sind.

Gruß woita

Benutzeravatar
Sytronic1987
T2-Süchtiger
Beiträge: 208
Registriert: 13.06.2016 09:23
Wohnort: Braunschweig

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Sytronic1987 » 25.11.2020 16:12

woita hat geschrieben:
25.11.2020 15:11
Vielleicht eine kleine Anmerkung dazu:
Neue Reifen kann man meines Erachtens nicht wirklich bewerten, die sind eigentlich immer besser als die alten ;)
Gruß woita
Was man darüber hinaus auch nicht bewerten kann, ist die Alterung der Reifen. Es sei denn man fährt auf zwei identischen Fahrzeugen verschiedene neue Reifen mit identischem Produktionsdatum und belastest sie gleich und sie parken auch immer gleichzeitig in der Sonne. :wink:

Gut vergleichen kann man dagegen die unter Laborbedingungen ermittelten Rollgeräusche von 68dB zu 72dB. 4dB Unterschied im Rollgeräusch sind Welten und schlagen bei unseren Fahrzeugen ohne großartige Dämmung voll durch.


Viele Grüße
Marvin

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5723
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 25.11.2020 16:23

Man bedenke dass dabei auch Messungenauigkeiten gibt.

anyway, unsere Bullis sind eh noch lauter: Innengeräusch bei 100 km/h Typ1(47PS)=89 dBA vs. Typ4=78 dBA
(10 Phon mehr wird als Verdopplung wahrgenommen)

Meine Seite mit Reifeninfos: https://www.vw-t2-bulli.de/tires-de.html

Benutzeravatar
NilsOnWheels
T2-Profi
Beiträge: 62
Registriert: 03.11.2020 22:17
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von NilsOnWheels » 26.11.2020 01:51

Hallo,

Danke für's Thema zusammenführen. Ich hatte diesen thread leider mit der Sucheingabe nicht gefunden...

Ich habe mich nun recht zügig für die BARUM VANIS 2 entschieden - für knappe 60 Euro pro Stück macht man nix falsch denke ich.

Hatte sie schon damals mal für meinen T3 in Betracht gezogen aber irgendwie aus dem Gedächtnis verdrängt.
VW T2 Westfalia 1977 US Reimport aus Kalifornien - 2.0 Liter TYP 4 Motor 70 PS

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1441
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von bullijochen » 26.11.2020 12:26

NilsOnWheels hat geschrieben:
26.11.2020 01:51
BARUM VANIS 2 entschieden - für knappe 60 Euro pro Stück macht man nix falsch denke ich.
Hallo Nils ich hatte vor Jahren mal Barum gekauft und die earen runderneuert. Ist das bei siesen auch der Fall?
Wenn ja würde ich mir das gut überlegen.. bei meinen hatte sich bei mehren 3 von 4 die Lauffläche großflächig abgelöst.
Gruß Jochen
Bild

Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1300
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Matthias S. » 26.11.2020 13:42

Sorry Barum ist echt Müll. Hankook Vantra kann ich auch aus eigener Erfahrung empfehlen, ist auch nicht wirklich teuer und nicht so hart wie andere Transporterreifen. Wenn man schon kein ABS sollte man nicht am einzigen Kontakt zur Straße sparen.
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
NilsOnWheels
T2-Profi
Beiträge: 62
Registriert: 03.11.2020 22:17
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von NilsOnWheels » 26.11.2020 14:55

Na klasse.. Das kommt früh :wall:

😁 Naja von grunderneuert stand da nix. Dann hätte ich sie auch nicht gekauft...

Ich guck mal... Muss ja nicht für ewig sein. Besser als die steinharten Kalifornien Gummis die momentan drauf sind, sind sie allemal 😀

Grüße
VW T2 Westfalia 1977 US Reimport aus Kalifornien - 2.0 Liter TYP 4 Motor 70 PS

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2194
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 26.11.2020 15:46

Hallo,

ich habe Barum viel in Afrika gefahren (allerdings 195er wg. LI) und das waren definitiv neue Reifen, made in Europe, Tschechien glaube ich. Sie waren genauso gut wie unsere "Standardreifen" Goodyear G22 Duramax, aber deutlich billiger.

Dass es runderneuerte Barum-Reifen geben soll, wundert mich ein wenig. Ich habe im Netz auch keine Infos darüber gefunden oder sie jemals angeboten bekommen. Barum erwähnt das auch nicht auf seiner Homepage. Da man in Afrika alles, was rund und aus Gummi ist, als Reifen montiert, hätte ich erwartet, dass mir runderneuerte mal über den Weg laufen.

Das soll nicht heißen, dass es bei Barum nicht auch Ausfälle gibt. Die hatten wir allerdings auch schon bei Goodyear und Firestone nach wenigen tausend Kilometern. Und die Hersteller haben nur mit den Achseln gezuckt. Inchallah. Oder Hakuna Matata.

Schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1906
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 26.11.2020 15:54

Ich breche mal eine Lanze für Barum: Die Tschechen machen tolle Reifen - sehr lange weich, nutzen sich ab wie Bolle; genau das Richtige für Wenigfahrer. Hab ich überall drauf: Ford P5 Tunier, Golf 2, Lancia, div. Benze incl. S-Klasse.
Laufen weich und leise, produzieren ein hochfrequentes Sirren. Prima bei Nässe, auch seitenstabil.
Ehrlich muß ich sagen, daß ich auf Bussen erst einmal Barum hatte, die waren aber auch unauffällig - jedoch schnell weg, da ich mit den Kisten ein ganz flottes Program fahre. Da war nach zwei Jahren und knapp 50 tkm mit dem Camper über Stock und Stein (sprich Alpeneinsatz, rechts, links, hoch runter...) dann polierte Platte und Ersatz fällig. Aber bis dahin keinerlei Beanstandungen.

Muß Runderneuerung nicht angegeben werden? Lohnt sich aber eigentlich auch kaum noch bei den geringen Herstellungskosten.

Viel mehr würde ich gerne vor diesen so genannten "Transporterreifen" mit ausgeprägter Lauffläche ähnlich einem Diagonalreifen warnen: Die sind für unsere Busse völlig ungeeignet! Null Grip auf schlechtem Untergrund durch die starre Straßenlauffläche, schneeuntauglich, bei Regen Wasserski pur, null Seitenhalt! Hier spreche ich über zwei Jahre alte RainMax von (gerade entfallen, waren hier schon mal Thema). Bei Regen maximales Risiko! Da kommt schon in einer feuchten Kurve nach zuvorigem Untersteuern dann plötzlich das Heck rum. Wie gesagt, die völlige Katastrophe! Nur brauchbar für Autobahn in den trockenen Süden...

Gruß Torsten
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 674
Registriert: 19.12.2015 00:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Oberaudorf
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von woita » 26.11.2020 17:06

GoldenerOktober *001 hat geschrieben:
26.11.2020 15:54
Viel mehr würde ich gerne vor diesen so genannten "Transporterreifen" mit ausgeprägter Lauffläche ähnlich einem Diagonalreifen warnen: Die sind für unsere Busse völlig ungeeignet! Null Grip auf schlechtem Untergrund durch die starre Straßenlauffläche, schneeuntauglich, bei Regen Wasserski pur, null Seitenhalt! Hier spreche ich über zwei Jahre alte RainMax von (gerade entfallen, waren hier schon mal Thema). Bei Regen maximales Risiko! Da kommt schon in einer feuchten Kurve nach zuvorigem Untersteuern dann plötzlich das Heck rum. Wie gesagt, die völlige Katastrophe! Nur brauchbar für Autobahn in den trockenen Süden...

Gruß Torsten
Das Thema hatte ich beim GO mit Jan auch...hab nur bisher keine 185R14er ohne C gefunden.
Und die ausgeprägte Lauffläche (ich übersetze das mal als rechteckige Schultern) kann man wenig anhand der Bilder im Netz bewerten.
Was wäre deine Empfehlung?

Gruß woita

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1906
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 26.11.2020 20:41

Hallo Walter,

ich habe momentan keine Empfehlung, da bei mir erst im Frühjahr der Ersatz der Ski-Reifen ansteht und ich mich daher noch nicht damit beschäftigt habe. Aber es gibt auch C-Decken ohne die ausgeprägte Straßen-Lauffläche, habe ich gerade als Kundenfahrzeug in der Werkstatt stehen - mit für den GO brandneu aufgezogenen Pneus.
Was sagt den dieser Ast eigentlich schlußendlich...? Mal scrollen...

Gruß Torsten
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1300
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Gesucht: Kaufempfehlung Reifen 185R14

Beitrag von Matthias S. » 26.11.2020 21:50

Die positiven Erfahrungen zu den Barum Reifen sind interessant. Meine negative Erfahrung ist schon älter. Und genau das ist das Problem, die nächste Reifengeneration ist vielleicht schon wieder anders. Vor dem Reifenkauf lese ich Testberichte denn das Reifenlabel scheint mir als merkwürdig, ich will nicht gekauft sagen. Dabei liegen die Prioritäten der Reihe nach auf Nasshaftung, Nasshaftung, Nasshaftung, Trockenhaftung und Optik. Früher habe ich einfach gute Markenreifen gekauft, da kann man leider nicht mehr danach gehen, sogar Conti schneidet neuerdings manchmal schlecht ab.
Bei meinen schnellen Autos bin ich in der letzten Zeit bei Yokohama gelandet,beim Bus zuletzt Hankook Vantra, läuft schon 2 Jahre bei mir zur Zufriedenheit, beim T3 meines Vaters 5 Jahre.

Grüße, Matthias

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], GFK und 41 Gäste