[Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Inox
T2-Süchtiger
Beiträge: 1175
Registriert: 14.10.2007 23:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Porta Westfalica

[Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von Inox » 11.07.2008 23:08

Heute war es noch mal richtig spannend... Nachdem ich letzte Woche das Gummi vom Tankeinfüllstutzen gewechselt habe, konnte ich gestern zum ersten mal volltanken, ohne dass mir in Linkskurven der Sprit aus dem Stutzen lief. Dummerweise fing der Bus trotzdem an zu stinken. Glücklicherweise verfügt mein Bus über eine Serviceklappe oberhalb des Motors. Eine Kontrolle des Verbindungsgummis zwischen Tank und Stutzenrohr bestätigte meine Befürchtung.
Also schnell etwas von dem teuren Saft abgesaugt bis nichts mehr tropft und mich auf die Suche nach dem besagten Schlauch gemacht.
Bild

Aus früheren Recherchen wusste ich, dass der Schlauch nicht mehr lieferbar ist.
Irgendwo war aber ein Bericht mit einer Mercedes Ersatzteilnummer.
Am Sprinter ist ein Schlauch, der passen soll.

Ich also husch zu Mercedes und den Schlauch bestellt.

Heute nach der Arbeit abgeholt und frisch ans Werk.
Schellen lösen und erst mal den alten Schlauch da rausgerupft. :shock: :shock: :shock:
Der alte Schlauch war nur an der Oberseite rissig und das Benzin stand noch immer auf Höhe des Schlauches. Ein dicker Schwall Sprit schwappte also aus dem Tank. Ich habe sofort meine Handfläche darauf gedrückt und war mal wieder froh Nichtraucher zu sein. :lol:

Aber wie geht es jetzt weiter? Nehme ich die Hand weg würden vielleicht noch 5 Liter Sprit auslaufen :(

Es half nur eins: Meine Frau muss den Wagenheber ansetzen und den Bus rechts anheben. Nur blöd. dass unter dem Carport nur 2 cm Platz zwischen Hubdach und Decke ist :?

Also musste der Bus mit mir hinten dran erst mal rausgeschoben werden.
Nach kurzer Erklärung des hydraulischen Wagenhebers und Ortsangabe der Wagenheberaufnahme hob sich der Bulli in die ausreichende Höhe, damit ich endlich meine zwischen Schlauch und Tankeingang eingeklemmte Hand befreien konnte. ...Aua

Ich empfehle bei zukünftigen Wechseln, die oben genannten Schritte auszulassen und den Austausch bei weitgehend leerem Tank vorzunehmen. ;)

So sehen übrigens die beiden Schläuche aus:
Bild

Auf den Tankeingang lässt sich der neue Schlauch problemlos aufschieben. Mit dem Stutzenrohr hatte ich leider größere Probleme, da der Durchmesser etwas dicker ist und nur sehr wenig Platz vorhanden ist.
Ich habe mich dann entschlossen das Rohr am Einfüllstutzen auch noch mal zu lösen, um eine bessere Position für das Aufschieben zu bekommen.

Es wird auch erleichtert, wenn man die Innenkanten des Schlauches mit einem scharfen Cuttermesser leicht anschrägt und Silikonöl verwendet.

Irgendwann hat es dann jedenfalls geklappt. Schellen wieder drauf
Bild


und das Rohr an der Einfüllstutzenseite wieder in das Gummiknie geschoben
Bild

Jaja, ich weiß, die Puristen schlagen gerade die Hände über den Köpfen zusammen, wie kann man einfach ein Loch in die Seitenwand sägen :roll:
Ich sag dazu nur: Wenn bei VW der Ingenieur vergessen hat, an diese Stelle eine Wartungsklappe zu bauen, dann ist das wohl kaum meine Schuld und ich bin auch nicht bereit darunter zu leiden. :lol:
Guck: schon wieder zu

Bild :wink:

Bild

So, und jetzt kommen Sie... :)

Den Schlauch gibt es übrigens für 7 Euro und ein paar zerquetschte.

Alles wird Gut :D

LG inox

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Beitrag von boggsermodoa » 11.07.2008 23:21

wie kann man einfach ein Loch in die Seitenwand sägen
Sägen?
Erzähl mir nix! Das hast Du gemeiselt! :wink:

Gruß und Danke für den Bericht!

Clemens

SteffenT2a*184
T2-Süchtiger
Beiträge: 223
Registriert: 29.12.2007 18:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 184
Wohnort: Ulm

Beitrag von SteffenT2a*184 » 12.07.2008 00:15

Schöner Bericht, freut mich dass der Sprinter Schlauch immer mehr Anhänger findet;)
Leider hate ich bei meinem Umbau keine Camera zur Hand

Grüße

EDIT von aps: Damit niemand den "Sprinterschlauch" suchen muß, ergänze ich hier zusätzlich Steffens Tip aus einem anderen Fred:
SteffenT2a hat geschrieben:Hallo,
nachdem ich nun schon einige wertvolle Tipps hier aus dem Forum erhalten habe möchte ich auch etwas beisteuern.

(Falls das schon bekannt sein sollte bitte ich um Nachsicht:)

Ich war lange Zeit auf der Suche nach einem Ersatz für das Stück Schlauch zwischen Tankeinfüllstutzen und Tank beim T2a.

Leider habe ich keine Bezugsquelle für ein kurzes Stück Benzinbeständigen Schlauch gefunden.

Die Lösung die ich nach einigem Probieren und Suchen fand ist folgende:

Tankeinfüllschlauch von Mercedes Sprinter (Ersatzteilnummer 901 476 00 26)
Leider ist der Schlauch selbst zu Kurz. Lösung: 2 Schläuche verbunden durch ein Kurzes Stück Edelstahlrohr (D45) Länge ca 5cm.
Der Sprinterschlauch hat zwar einen etwas kleineren Durchmesser als der orginal VW Schlauch, aber mit etwas Nachdruck geht das auch.

So lässt sich das meiste doch morsche Stück Schlauch einfach und schnell ersetzen.

Kostenpunkt: 16 EUR für die Sprinterschläuche (vom Mercedes Händler)
und eben das 5cm Stückchen Edelstahlrohr.

Sicherlich, das ganze ist nicht orginal, aber eine sichere und qualitativ hochwertige Lösung.

Bei Interesse mach ich noch ein Foto von der Montage.

Wer Interesse es auch auszuprobieren, aber kein passendes Edelstahlrohr finden kann einfach PN schicken . Habe noch Rohr für 2-3 Montagen hier, und kann noch mehr besorgen

Viele Grüße Steffen

Benutzeravatar
B.C.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1926
Registriert: 05.05.2006 12:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 490

Beitrag von B.C. » 12.07.2008 03:54

Super! Danke für die Fotos Inox!
Da ich die Schottwand noch nie draußen hatte... ist das erste Foto von Dir unmittelbar hinter der Schottwand fotografiert? ich meine, ist die "Gewinde"-Bohrung (oben rechts) von einer Schottwandschraube (tolles Wort...)?
Kommt man da so gut ran, wenn die Schottwand draußen ist???
Welche Schläuche (Größe, Kosten und Bezugsquelle) nimmt man für die Tankentlüftung (möchte alles in einem "Rutsch" erledigen)?
Mußtest Du den linken Vergaser runter nehmen, um die Schottwand rauszukriegen?

Grüsse

Benutzeravatar
Quis
T2-Süchtiger
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2007 22:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 111
Wohnort: Wien

Beitrag von Quis » 12.07.2008 10:29

@ Inox:

Welchen Motor hat dein Bus? Ist das ein Typ1 Motor?

Bei meinem (T2b, CJ) schaut das nämlich ganz anders aus. Da ist der Schlauch um einiges länger und gebogen
lg
Christof *111

Bild

Benutzeravatar
aps
Wohnt im T2!
Beiträge: 3508
Registriert: 21.11.2005 09:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 4

Beitrag von aps » 12.07.2008 10:39

Inox hat einen ex BePo, also 70 PS im Originalzustand, außerdem auch die Wartungsklappe.
Kurz uns gut: Im Forum hat er bereits irgendwo erwähnt, daß ein CJ eingebaut ist.
Gruß aus dem Münsterland
Andreas *4
---
Animiertes GIF ist entfallen.

Benutzeravatar
Quis
T2-Süchtiger
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2007 22:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 111
Wohnort: Wien

Beitrag von Quis » 12.07.2008 10:51

aps hat geschrieben:Inox hat einen ex BePo, also 70 PS im Originalzustand, außerdem auch die Wartungsklappe.
Kurz uns gut: Im Forum hat er bereits irgendwo erwähnt, daß ein CJ eingebaut ist.
Das heißt, das sollte eigentlich der gleiche wie meiner sein, komisch, dann muss wohl an meinem mal irgendwer da herumgepfuscht haben und Rohr und Schlauch durch andere ersetzt haben. Bei mir ist da ein ca. 30cm langer textilummantelter Schlauch drinnen. Leider hab ich natürlich nicht daran gedacht, das zu fotografieren als ich die Schottwand herunten hatte.
lg
Christof *111

Bild

Benutzeravatar
FW177
Wohnt im T2!
Beiträge: 3272
Registriert: 03.01.2008 20:54
Wohnort: Paderborn

Beitrag von FW177 » 12.07.2008 20:33

...Du machst ja immer verrücktitäten :wink:
Bild72`er T2 a/b mit Metallschiebedach und Westfalia Campingausstattung gepaart mit Eigenkreation!

Benutzeravatar
Peter E.
Wohnt im T2!
Beiträge: 3060
Registriert: 04.06.2003 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter E. » 12.07.2008 20:41

Welches Baujahr hat dein Bus denn?

Benutzeravatar
Quis
T2-Süchtiger
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2007 22:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 111
Wohnort: Wien

Beitrag von Quis » 12.07.2008 20:43

Welches Baujahr hat dein Bus denn?
Meiner oder Inox' ?

Meiner ist 1976, ebenfalls mit CJ und Wartungsklappe
lg
Christof *111

Bild

Benutzeravatar
Mario73
Wohnt im T2!
Beiträge: 3118
Registriert: 18.05.2006 21:00
Wohnort: 32457 Porta Westfalica

Beitrag von Mario73 » 12.07.2008 20:52

Äh,Jörn:Wenn Du in nächster Zeit nix anderes vor hast-bei meinem Bus muß ebenfalls der Schlauch gewechselt werden......
Aber erst nach Deinem Urlaub,den sollst Du noch genießen.
T2b Grawomobil,No EMPI,No Westfalia
Bild
Buswärts ins Abenteuer
http://www.interessengemeinschaft-t2.or ... ck=Mario73

Benutzeravatar
Peter E.
Wohnt im T2!
Beiträge: 3060
Registriert: 04.06.2003 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter E. » 12.07.2008 22:12

ja, deinen meinte ich, wenns ein 73er gewesen wäre, hätte er ja noch die Tankklappe.

Warum ein 76er den frühen Schlauch hat, weiß ich aber auch nicht...

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6362
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Beitrag von Harald » 14.07.2008 10:11

Klasse Workshop Inox! Solche Sachen wie das Erklären eines Wagenhebers mag ich - zeugt von Fehlern, die wirklich lebensnah sind. Meiner hätte ich erklären müssen, wie man Luft aus den linken Reifen läßt - das mit dem Wagenheber wäre zu kompliziert gewesen!

Zur Schottwand sicherheitshalber an die Flachmotorfahrer (die anderen müssen eh den Motor ausbauen) noch Folgendes: Denkt dran, daß da von unten auch noch zwei Blechschrauben in die Wand gedreht sind. Also nicht nur die rausdrehen, die vom Motorraum aus gesehen werden können und gut zugänglich sind. Auch unter den Bulli legen und durch den Träger diese Schrauben entfernen!

Das mit der "Zusatz"-Klappe kennen wir doch vom Tankgeber - ich mach da ganz sicher keinen Vorwurf!

Grüße,
Harald*393

Benutzeravatar
bullimover
T2-Meister
Beiträge: 102
Registriert: 15.04.2008 22:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Tittling

Beitrag von bullimover » 15.07.2008 01:15

Und so sah es auch bei mir aus:

Bild

Nach der Fremdkörpermontage sah das ganze dann so aus:

Bild

Und nu is wieder gut.

Benutzeravatar
B.C.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1926
Registriert: 05.05.2006 12:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 490

Beitrag von B.C. » 15.07.2008 01:23

Super bullimover, das wir Deine Fotos jetzt auch im Workshop haben.

Ich werde meine Schlauch morgen abholen und von der Montage auch ein paar Fotos machen.

Danke Harald, für den Hinweis bzgl. der Schrauben unten!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 28 Gäste