[Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
g_hill
T2-Süchtiger
Beiträge: 481
Registriert: 06.07.2011 23:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von g_hill » 04.08.2020 22:52

Hallo Helge,

nein, der vielzitierte Sprinterschlauch sieht so aus:
http://turbo-hose.de/9014760026-mercede ... s-schlauch

Grüße
Hilmar
Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5630
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 05.08.2020 08:24

Hier gibt es bessere Bilder zum "Sprinterschlauch" Mercedes Best.-Nr. 901 476 0026 :thumb: https://www.vw-t2-bulli.de/gasolineline-de.html
Ein Wunderding ist es aber auch nicht - da auch nur NBR (nicht FPM) und wohl eher aus älterer Produktion.
Bild

Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 139
Registriert: 16.11.2018 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von bengerer » 11.08.2020 07:36

Hallo
ich habe jetzt den Thread durchgelesen und da wir ja im Winter Getriebe und Motor tauschen.
Finde ich ist es der richtige Zeitpunkt auch die Schläuche zu tauschen. Es sind ja hier immer noch die alten Dinger verbaut.

Habe ich das richtig verstanden, vom dem Sprinter Schlauch benötige ich beim T2a 2 Stück und ein Stückchen Rohr dazwischen?

Ich brauche dann nur noch so wie beschrieben die Entlüftungssvhläuche und den Benzinschlauch.
Rolf, passen die suf deiner angegebenen Homepage Größen der beiden Schläuche auf beim A? Und wenn ja wo kann man diese beziehen?

So wie ich es gelesen habe, sitzen zwei Stück Entlüfungsschläuche oben am Tank, und zwei Links in der nähe der Reserveradmulde.
Habe ich noch einen überlesen?

Grüsse Manuel

Benutzeravatar
Thomas R.
T2-Süchtiger
Beiträge: 263
Registriert: 01.03.2015 16:29
Wohnort: OWL

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von Thomas R. » 11.08.2020 08:53

Hallo Manuel,

schau mal hier:
http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... 02110.html
Dort sind alle Verbindungsstücke der Tankentlüftung dargestellt. Musst nur schauen, welche der Ausführungen auf deinen Bulli zutreffen.

Gruß
Thomas
VW Bulli T2b, 1978, 7-Sitzer, 2.0 Liter Einspritzer, Reimport aus Kalifornien

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 1089
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von bulli71 » 11.08.2020 09:09

bengerer hat geschrieben:
11.08.2020 07:36

Habe ich das richtig verstanden, vom dem Sprinter Schlauch benötige ich beim T2a 2 Stück und ein Stückchen Rohr dazwischen?
Für den T2a gibt es den Schlauch des Tankstutzens auch am Stück bei einschlägigen Händlern, z.B. Bus-OK. Das Teil ist das auch keine so große Herausforderung, da der Schlauch kerzengerade ist. Was die Händler da anbieten ist Tankwagenschlauch.
Ich habe den verbaut und bislang kein Problem.

Benutzeravatar
Micky77
T2-Süchtiger
Beiträge: 717
Registriert: 26.06.2016 18:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Kreis Borken NRW

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von Micky77 » 11.08.2020 10:14

Hatte den Sprinter Schlauch bei meinem T2b montiert. Fande das schon grenzwertig den zu verbauen. War schon recht knapp.
Habe dann den Schlauch von Bugwelder verbaut. Ist zwar teuer. Aber der sitzt besser.
Einmal Camper immer Camper

Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 139
Registriert: 16.11.2018 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von bengerer » 11.08.2020 16:40

Danke für den Link.
Dann hat Entlüftet sich der Tank beim T2a nur in den Tankstutzen.
Im Motorraum und in den Ohren habe ich keine Leitungen entdeckt, dass spricht dann wohl für dieses System.
Unbenannt.JPG
Also benötige ich nur die beiden kleinen Stücke Schlauch und den großen für die Tankfüllung.
Dann werde ich mal da bei den Händler nach einem Stück Füllschlauch suchen.

Grüße Manuel

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5750
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von Norbert*848b » 17.08.2020 01:02

Hallo Manuel,
bengerer hat geschrieben:
11.08.2020 16:40
Dann hat Entlüftet sich der Tank beim T2a nur in den Tankstutzen.
Im Motorraum und in den Ohren habe ich keine Leitungen entdeckt, dass spricht dann wohl für dieses System.
Sry, no, Deine Vermutung passt leider nicht.
Das eingefügte Bild ist leider von einem T2 a/b und somit m.E. nach unpassend für Dein Modell.
Bei Dir ist die Tankentlüftung wie im unteren Bild dargestellt.
https://www.volkswagen-classic-parts.de ... .html#/110
14 geht auf das kleine Röhrchen hinten am Einfüllstutzen, so Du dann kein Ami-Modell hast.
Bei den Ami-Modellen erfolgt der Anschluss auf ein Aktivkohlefilter.
… ersatzweise auf das Luftfilter mit entsprechendem Reduzierstück.
(Eine Abbildung von Deinem Luftfilter mit den gegebenen Anschlüssen wäre ev. hilfreich.)
bengerer hat geschrieben:
11.08.2020 16:40
Dann werde ich mal da bei den Händler nach einem Stück Füllschlauch suchen.
Ja, das wäre dann Teil 6 für den Schlauch Kraftstoffeinfüllstutzen.
… und 23 und 10 gemäß Katalogangaben.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Thomas_T2b_79
T2-Autor
Beiträge: 4
Registriert: 07.05.2020 11:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Odenwald

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von Thomas_T2b_79 » 10.09.2020 14:30

Hallo,

hier noch eine Alternative zur oben beschriebenen Lösung mit mehreren Sprinterschläuchen und einem Rohr dazwischen.

Bei meinem Bus wurde irgendwann in den USA mal der Einfüllstutzen gekürzt, und dann eine unschöne und angegammelte Schlauch-Rohr-Schlauch Verbindung eingebaut. Damit passt der gebogene längere Originalschlauch für dem Einfüllstutzen nicht mehr und auf so ein Flickwerk wie bisher möchte ich auch verzichten. Nach langer Suche habe ich nun endlich einen Tank Füllschlauch mit dem richtigen Durchmesser von 57mm (bzw. 2,25 Zoll) gefunden (ähnlich wie die von hast4030) . Dieser ist 1m lang, recht flexibel. kann individuell gekürzt werden und ist mit ca.40 Euro auch nicht teuerer als mein kurzer Originalschlauch (sucht mal nach TwinFox, dort gibt es den).
Img_8624.jpg
Ich hab den inzwischen da und der passt super auf den Tank und den Einfüllstutzen. Noch zwei Schellen und ich habe wieder eine saubere Lösung.

Grüße Thomas
Bild

Elkbertiger
T2-Autor
Beiträge: 8
Registriert: 19.06.2018 01:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von Elkbertiger » 13.10.2020 15:11

Thomas_T2b_79 hat geschrieben:
10.09.2020 14:30
Hallo,

hier noch eine Alternative zur oben beschriebenen Lösung mit mehreren Sprinterschläuchen und einem Rohr dazwischen.

Bei meinem Bus wurde irgendwann in den USA mal der Einfüllstutzen gekürzt, und dann eine unschöne und angegammelte Schlauch-Rohr-Schlauch Verbindung eingebaut. Damit passt der gebogene längere Originalschlauch für dem Einfüllstutzen nicht mehr und auf so ein Flickwerk wie bisher möchte ich auch verzichten. Nach langer Suche habe ich nun endlich einen Tank Füllschlauch mit dem richtigen Durchmesser von 57mm (bzw. 2,25 Zoll) gefunden (ähnlich wie die von hast4030) . Dieser ist 1m lang, recht flexibel. kann individuell gekürzt werden und ist mit ca.40 Euro auch nicht teuerer als mein kurzer Originalschlauch (sucht mal nach TwinFox, dort gibt es den).

Img_8624.jpg

Ich hab den inzwischen da und der passt super auf den Tank und den Einfüllstutzen. Noch zwei Schellen und ich habe wieder eine saubere Lösung.

Grüße Thomas
Hi Thomas,

super, vielen Dank für den Tipp! Habe mich für deine Lösung entschieden und direkt bestellt.

Vielen Dank auch allen anderen für die Tipps! :)

LG Helge

Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 139
Registriert: 16.11.2018 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von bengerer » 18.10.2020 11:43

Hallo
so nun bin ich endlich mal dazugekommen die Arbeiten am Bus zu machen.
Motor ist raus und beim Überholen, Getriebe ist überholt und getauscht. Schaltstangenführung erneuert.
Jetzt gings an den Tank.
Anbei ein Bild von der Entlüftung.
Es waren nur zwei Schlauchstücke bei der Entlüftung. Einer war komplett gerissen, darum auch teilweise der Gestank beim Tanken.
Denn defekten Tankgeber habe ich auch gleich gegen den von VDO getauscht, mal sehen wie lange der hält.
99CA8E4E-6D5D-4475-ACC7-1B5D52FE5E0C.jpeg
3FDA2E01-0781-4F1C-B507-028E536576DE.jpeg
5496E96F-0625-446F-BD88-5A938E4C79DC.jpeg
ACF9BEB4-8FAC-48FE-9693-D453A65BD17B.jpeg
4BE23B0E-EE9A-4B3F-9BE5-7ADD8DF6A256.jpeg
Danke für die ganzen Tipps rund um Tank, Getriebe und Motor.

Grüsse Manuel

Benutzeravatar
Grim99
T2-Profi
Beiträge: 93
Registriert: 08.07.2018 09:14
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Hamburg

Re: [Workshop] Tankstutzen Schlauchwechsel

Beitrag von Grim99 » 24.10.2020 10:26

BerndDerBus hat geschrieben:
13.09.2011 12:56
Ich hab den Schlauch nun auch gewechselt und es war ein richtiger Scheiss:

Schottwand abmontiert.
Alten Schlauch zerstört damit ich ihn überhaupt ab bekomme.
Dann gesehen das das Gummiwinkelstück im Seitenteil natürlich auch im Arsch ist.
Das bei Bus-OK bestellt. 48h gewartet.

Den Mercedes-Schlauch mit Kutter schon rundgeschnitten (Kante weg).
Dann schön mit *FlutschiIrgendwassÖl* innen eingestrichen.
Jetzt erst auf den Tank gesteckt und schonmal fixiert mit Schlauchschelle (das ist wichtig sonst löst er sich wieder vom Tankstutzen).
Jetzt das Rohr (am Ende - da wo der Mercedes-Schlauch drauf soll) mit Zange ein paar Milimeter rumbörteln, so das der Benz Schlauch einfacher drüber geht.

Dann erst das Metalrohr wieder mit dem Gummistück im Seitenteil einhängen.
Hierbei ausprobieren in welcher Stellung der Winkel günstig ist und wie die Schrauben für den Tankdeckelring passen.
Das echt Mist weil das nachher mit dem Mercedes-Schlauch nicht mehr super einstellbar ist. Also muss das jetzt schon gut passsen.

Als letztes das Metalrohr in den Mercedes-Schlauch stecken.
Alles schön ausrichten.
Darauf achten das der Mercedes-Schlauch gut sitzt.


Festschrauben. Frischlüft atmen. Wunden versorgen.
Achtung: Abrutschen kann im Motorraum richtig wegtun. Da sind jede Menge scharfkantige Blechkanten.

ByTheWay: Die Schottwand ist ja mit zwei Schrauben am Unterboden noch fixiert.
Diese kann man wunderbar entfernen - indem man den Aussenspiegel abmontiert, sich neben den Bus legt (nicht drunter) Höhe Hinterrad/Motor, den Spiegel auf den Auspuff hält und die Schrauben so entdeckt.
Jetzt mit einem langen Kreuzschraubenzieher losschrauben. Ging bei mir wunderbar.
Ich habe gestern auch den Sprinter Schlauch montiert.

Zunächst habe ich versucht an dem ausgebauten Tank den Schlauch mit „FlutschiIrgendwassÖl“ :thumb: (in meinem Fall Reifenmontagepaste) drauf zu stecken und bin gescheitert.
Dann habe ich gedacht, vielleicht hilft Wärme das Gummi irgendwie geschmeidiger zu machen und habe das eine Ende in heißes Wasser gestellt, nach einer Minute noch einmal mit „FlutschiIrgendwassÖl“ eingeschmiert und relativ problemlos drauf stecken können. :jump:

Dann habe ich das Rohr montiert und versucht den Tank mit Rohr einzubauen was überhaupt nicht geklappt hat. Also alles wieder raus, Tank rein und dann das Rohr :wall: auch die falsche Reihenfolge.

Letztendlich habe ich zunächst das Rohr mit montierten oberen Einfüllschlauch reingestellt und dann den Tank rein geschoben.
Jetzt musste das Rohr ja noch in den Schlauch, für die Wärme habe ich ihn an dem anderen Ende mit einem Heißluftföhn geschmeidig gemacht und ihn dann mit „FlutschiIrgendwassÖl“ eingeschmiert und relativ problemlos drauf bekommen.

Liebe Grüße
Marcel
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 29 Gäste