zwei Lichtmaschinen?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
gismo
T2-Fan
Beiträge: 35
Registriert: 24.07.2012 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

zwei Lichtmaschinen?

Beitrag von gismo » 14.01.2016 21:42

Hallo!

Hat einer sowas schon mal gesehen?
Eine zweiten Lichtmaschine mit dran gebaut.
Was soll sowas?

Grüsse
Dateianhänge
Limas.png

Benutzeravatar
Roman
Wohnt im T2!
Beiträge: 1478
Registriert: 14.02.2008 18:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Maria-Anzbach
Kontaktdaten:

Re: zwei Lichtmaschinen?

Beitrag von Roman » 14.01.2016 21:53

Da gibts mehrere Versionen. Hauptsächlich der Kübelwagen bzw. VW 181 hatte 2 Lichtmaschinen, einmal 12 V für die Fahrzeugelektrik und einmal 24 Volt für die Militär-Elektrik. Man könnte z.B. auch eine zweite 12 V Lichtmaschine einbauen, um damit die Zweitbatterie zu laden.
Deine Version sieht nach Eigenbau aus, Öleinfüllen wird damit noch etwas fummeliger.
Als Original-Zubehör gibts eine Halterung, bei der die Lichtmaschine links sitzt (s. hier); weiters noch einen Lichtmaschinenträger, bei dem die 2. Lichtmaschine rechts sitzt und der Öleinfüller zwischen dem Keilriemen nach hinten rausragt. Bei beiden hat die Riemenscheibe auf der Kurbelwelle eine zweite, aufgesetzte Riemenscheibe.

Grüße,
Roman
Bild

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6949
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: zwei Lichtmaschinen?

Beitrag von boggsermodoa » 14.01.2016 21:56

gismo hat geschrieben:Hat einer sowas schon mal gesehen?
Jau, haben Bekannte von mir auch mal gemacht. Die Zweite hat links neben der ersten gesessen. Warum die allerdings so'n hohen Strombedarf hatten? Keine Ahnung!
Bundeswehr-T3 haben oft zwei Lichtmaschinen, einmal mit 12V, einmal 24V.
Ein Kumpel von mir hat im T1 mit 'ner 12V-Lima zwei 6V-Batterien gespeist und aus denen 12V und 6V abgegriffen (letztere nur noch für den Scheibenwischer und den Anlasser). Das Konstrukt ging unterwegs in Portugal mal kaputt (weil er am Strand rückwärts auf den Schmutzfänger gefahren ist und sich damit den ganzen Batterieboden runtergerissen hat, wobei die Batterie zerstört wurde). Wir haben dann kurzerhand aus einem anderen Bus die Zweitbatterie ausgebaut und alles dran angeklemmt. Dem Scheibenwischer pressierte es ab dann ein bisschen, dem 6V-Anlasser war's offensichtlich wurscht. Ging nix kaputt. :wink:

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1316
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: zwei Lichtmaschinen?

Beitrag von aircooled68 » 15.01.2016 01:27

boggsermodoa hat geschrieben: Dem Scheibenwischer pressierte es ab dann ein bisschen, dem 6V-Anlasser war's offensichtlich wurscht. Ging nix kaputt. :wink:
Das kenn ich wohl auch noch von der Starthilfe von nem 12M P4 mit 6V. Einfach 12V parallel und läuft gleich viel besser an. Nur's Licht sollte man ausmachen...
http://www.vw-mplate.com/mplate-250.htm
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
gismo
T2-Fan
Beiträge: 35
Registriert: 24.07.2012 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: zwei Lichtmaschinen?

Beitrag von gismo » 15.01.2016 12:35

Stört so eine Bastelei bei einer H - Zulassung den TÜV Prüfer?

Benutzeravatar
bullijochen
T2-Süchtiger
Beiträge: 1062
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: zwei Lichtmaschinen?

Beitrag von bullijochen » 28.09.2019 01:36

Gibt es sowas eigentlich auch für den Typ4? Ich meine mich zu erinnern mal irgendwo ein Bild gesehen zu haben wo eine zweite Lima rechts am Gebläsegehäuse angeschraubt war und dann ein zweiter Riemen von der ersten Lima an die zweite geht.. hat da jemand was dazu?
Gruß Jochen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 25 Gäste