Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Kasi85
T2-Meister
Beiträge: 106
Registriert: 17.06.2008 14:46

Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Kasi85 » 27.04.2016 10:33

Hey

Ich haben in meinen T2a (12/70) einen Typ1 Motor ohne Kennbuchstaben. Es ist eine Gleichstromlichtmaschine verbaut und ein 34 Pict 3 Vergaser. Doppelansaug.

Welcher Motor könnte verbaut sein? 
Wieso ist kein MBK eingeschlagen? 

Derzeit sind Zündkerzen mit langen Gewinde verbaut, jedoch habe ich bei anderen 1,6l Motoren Zündkerzen mit kurzen Gewinde. Der Motor läuft soweit -nur- teils unrund. 
Zündung einstellen ist auch so eine Sache. O Grad OT oder 7,5 Grad vor OT? 
Auf der Riemenscheibe sind mind. 10 Makierungen...warum auch immer. 

Hoffe es kann mir jemand helfen. 
Danke

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3737
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Sgt. Pepper » 27.04.2016 14:12

Moin,

der Zündzeitpunkt im Leerlauf ist eher davon abhängig welcher Verteiler mit welcher Unterdruckdose verbaut ist. Hier solltest du eine entsprechende Nummer finden können.
Viel wichtiger ist hier auch die maximale Zündverstellung, weniger der ZZP im Stand.

Wegen den Zündkerzen würde ich vorsichtig sein. Baust du z.B. Kerzen mit einem langen Gewinde in einen Kopf mit kurzem Gewinde können die im Brennraum freiliegenden Gewindegänge nach einer gewissen Zeit verkoken und man riskiert das Gewinde am Kopf, will man die Kerzen wieder herausdrehen.
Wenn du die Ventildeckel abnimmst müsste sich (bei orig. VW Köpfen) hier ebenfalls eine Nummer finden, welche eventuell Rückschlüsse auf die Ausführung der Köpfe zulassen könnte. Hier auch bitte beide Seiten vergleichen, nicht das verschiedene Köpfe kombiniert wurden.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2082
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 27.04.2016 15:05

Hallo,
Kasi85 hat geschrieben:Wieso ist kein MBK eingeschlagen? Derzeit sind Zündkerzen mit langen Gewinde verbaut, jedoch habe ich bei anderen 1,6l Motoren Zündkerzen mit kurzen Gewinde. Der Motor läuft soweit -nur- teils unrund. 
MKB:
Wenn kein Kennbuchstabe vorhanden ist, dann ist er entweder weggefräst worden (bei Überholung) oder noch nie vorhanden gewesen (in mein neues AS-Gehäuse habe ich von Hand AS und eine Nummer meiner Wahl einschlagen lassen).

Zündkerzen:
Die Gewindelänge hängt vom Zylinderkopf, nicht vom Motortyp ab. Mein AS hat normalerweise kurze Kerzen, doch der neue Block hat Langgewindeköpfe drauf und ist ansonsten identisch. Einfach mal eine Kerze herausschrauben und nachschauen, wie das Gewinde aussieht. Wenn Du fälschlicherweise lange Kerzen in einem Kurzgewindekopf hast, siehst Du das am Gewinde. Inwieweit es in solchen Fällen auch zur Kollision mit dem Kolben kommen kann, weiß ich nicht. Auf jeden Fall würde der Funken an der falschen Stelle entstehen. Deshalb hast Du auch keine Wahl bei der Gewindelänge, sie muss immer zum Kopf passen.

Schöne Grüße

Wolfgang

Kasi85
T2-Meister
Beiträge: 106
Registriert: 17.06.2008 14:46

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Kasi85 » 27.04.2016 15:16

Danke.
@ Wolfgang

Wie würden denn die langen Zündkerzen im Kopf mit kurzen Gewinde aussehen?

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von boggsermodoa » 27.04.2016 15:21

Kasi85 hat geschrieben:Wie würden denn die langen Zündkerzen im Kopf mit kurzen Gewinde aussehen?
Was meinst du damit? Sie ragt halt in den Brennraum, mit den bereits beschriebenen Konsequenzen. Kollisionen gibt's keine, aber das Kopfgewinde ist in Gefahr, sobald du sie wieder rausschraubst. Der umgekehrte Fall, zu kurze Kerze in Langgewinde funktioniert auch. Der Motor läuft damit, aber das Kopfgewinde liegt dann halt frei und ist der Flamme ausgesetzt. isnogood!

Kasi85
T2-Meister
Beiträge: 106
Registriert: 17.06.2008 14:46

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Kasi85 » 27.04.2016 15:36

Ok. Also es funktioniert, ist aber nicht der Hit?
Anhand der Nummer auf den Köpfen könnt ihr mir sagen ob Kurz- oder Langgewinde?

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3737
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Sgt. Pepper » 27.04.2016 15:58

Kasi85 hat geschrieben:Ok. Also es funktioniert, ist aber nicht der Hit?
Anhand der Nummer auf den Köpfen könnt ihr mir sagen ob Kurz- oder Langgewinde?

Ich würde erwarten, dass solche Köpfe eine andere Nummer/Bezeichnung haben. Z.B. hat der CT-Motor (50PS Luftheuler ausm T3) entsprechende Köpfe mit langen Gewinden und sollte eigentlich eine andere Nummer haben.
Versprechen kann ich dir das aber nicht, da müsste ich erst in den Teilekatalog schauen.

Ich weiß nicht wie die Situation ist, aber kannst du nicht irgendwie in die Kerzenlöcher reinschauen oder mit dem Handy ein Foto machen?

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2082
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 27.04.2016 16:04

Kasi85 hat geschrieben:Anhand der Nummer auf den Köpfen könnt ihr mir sagen ob Kurz- oder Langgewinde?
Schraub' eine Zündkerze heraus und schau' Dir das Gewinde an. Wenn das obere Drittel (der Teil, der zur Elektrode zeigt) merkwürdig anders als der Rest aussieht, dann war's die falsche Zündkerze (Gründe: siehe Clemens). Wenn das Gewinde auf der ganzen Länge gleich aussieht, hat's gepasst.

Alternativ: Kerze rausdrehen und mit einem vorn umgebogenen Draht innen am Gewinde entlangkratzen. Wenn Du in etwa so viele Gewindegänge fühlst, wie die Kerze hat, dann ist alles in Butter. Die kurzen Kerzen haben knapp 13 mm Gewindelänge, die langen 19, beide haben 1,25 mm Steigung.

Schöne Grüße

Wolfgang

Kasi85
T2-Meister
Beiträge: 106
Registriert: 17.06.2008 14:46

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Kasi85 » 27.04.2016 16:37

Vielen dank. Ich werde berichten!

Und zum Thema Zündung? Hat jemand einen Tipp?

Bild

Benutzeravatar
patrick
T2-Meister
Beiträge: 102
Registriert: 04.12.2009 17:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nähe Calw

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von patrick » 27.04.2016 17:07

Hallo,
zur Zündung:
Das kommt auf die Unterdruckdose deines Verteilers an.
Verteiler mit Fliehkraft und Unterdruckverstellung = kleine Unterdruckdose = 7,5° vor OT
Verteiler nur mit Unterdruckverstellung = große Unterdruckdose = OT

Gruß,Patrick

Kasi85
T2-Meister
Beiträge: 106
Registriert: 17.06.2008 14:46

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Kasi85 » 27.04.2016 17:08

Danke.

Wie erkenne ich große und kleine Unterdruckdose? Gibt es da Maße? Ach und welche Kerbe ist die nach der ich mich richte? Sind ja paar dabei :/

Kasi85
T2-Meister
Beiträge: 106
Registriert: 17.06.2008 14:46

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Kasi85 » 27.04.2016 18:33

So schaut die Kerze nach 2 km aus! Habe sie 1:1 mit denen ersetzt die drin waren.

Bild

Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1238
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Matthias S. » 27.04.2016 20:06

Hallo
das sieht doch nach kurzem Gewinde im Kopf aus. Ich würde die Gewindegänge mit einem abgewinkelten Draht ertasten und zählen.
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5701
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von Norbert*848b » 27.04.2016 20:28

Hallo Patrick,
das Rätselraten um den Verteiler ließe sich wirklich vermeiden, wenn Du die komplette Bezeichnung (VW- und Boschnummer) vom Verteiler einmal ablesen und darlegen könntest. Notfalls den Verteiler halt ausbauen. Sollte dieser noch der originale sein, so hätte er sogar noch eine große Unterdruckdose mit 2 Anschlüssen und der ZZP würde auf 5° nach OT eingestellt werden müssen. Ein "Portraitfoto" vom Verteiler wäre vielleicht auch schon aufschlussreicht und der Hinweis wieviel Unterdruckleitungen angeschlossen sind auch.
Vgl bitte "Bus & Pickup 1971 * 1600" : http://www.oldvolkshome.com/ignition.htm#B1971
Bevor Du den Verteiler ausbaust wäre es sinnvoll, den derzeitigen ZZP zumindest mittels Prüflampe zu bestimmen damit Du den nachher wieder genauso einbauen kannst.
Falls die Handgriffe nicht bekannt, dann bitte nachfragen.
Und nun zu Deiner Riemenscheibe: Das Foto zeigt ja tatsächlich ne Menge Kerben :? . Normalerweise gibt es eine unverfängliche, nämlich die bezeichnete "Delle":
Y_OT_Delle.jpg
Hier zum Vergleich die Riemenscheibe an meinem Motor:
Y_OT_Delle_Ju.jpg
Die Markierungen in Fahrtrichtung sind dann (von links nach rechts: 0°; 7,5° und 10°; weitere 20° und 30° habe ich ergänzt aus Gründen die Stephan bereits dargelegt hat.)

Leider hat Dein Foto einen Nachteil, weil nicht genau in Richtung der Gehaüsetrennfuge aufgenommen und somit eine starke Parallaxe aufweist. :(
Deinen wirklichen OT könntest Du auch mit einem Holzstab ertasten, indem Du die Zündkerze heraus schraubst und an der Riemenscheibe drehst.
Gutes Gelingen!
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
patrick
T2-Meister
Beiträge: 102
Registriert: 04.12.2009 17:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nähe Calw

Re: Motor ohne MBK, welche Zündkerzen?

Beitrag von patrick » 28.04.2016 10:40

Hallo Norbert,

ich stimme Dir zu. ein Foto vom Verteiler wäre nicht schlecht.
Aber das muß Kasi liefern - nicht ich :mrgreen:

@ Kasi: Kleine Dose hat ca. 65mm Aussendurchmesser - aussen am Blechfalz gemessen.
Große Dose ca. 83mm
Eine Dose mit 2 Unterdruckanschlüssen habe ich nicht zum Messen da und auch nicht auf dem Schirm gehabt
- aber die wäre ja einfach zu identifizieren :wink:

Gruß,
Patrick

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Avispa66 und 36 Gäste