Unterschiede Benzinpumpe

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 429
Registriert: 08.12.2015 18:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Unterschiede Benzinpumpe

Beitrag von Avispa66 »

Hab kürzlich ein T2a, inkl. einer Kiste Ersatzteile erworben.

Dabei ist mir eine Benzinpumpe augefallen:
image.jpeg
Während eine solche, relativ neu ausschauende verbaut ist:
image.jpeg
Meine Fragen:
1) Zu welchen Modellen gehört welche Benzinpumpe
2) Kann auch die erste Benzinpumpe an meinem T2a verbaut werden?

Danke Euch jetzt schon.
VW T2a (schweizer Ex-PTT-Bus), Typ 21-515, RHD, Hochdach, MJ 68, 1. IV 69
Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5733
Registriert: 12.05.2008 07:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede Benzinpumpe

Beitrag von Rolf-Stephan Badura »

Die erste ist für Gleichstromlima Typ 1 Motoren wie den AD.
Die zweite leicht gekippte macht der größeren Drehstromlima etwas mehr Platz bei Typ Motoren wie dem AS
(auf dem Bild verkehrt herum - von hinten in den Motorraum gesehen)

Ich fahr in meinem Karmann mit AD und kleiner Gleichstromlima auch seit Jahrzehnten eine Drehstromlima Benzinpumpe ohne Pronleme.

Grüße,
Zuletzt geändert von Rolf-Stephan Badura am 29.06.2016 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5818
Registriert: 30.10.2013 21:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Unterschiede Benzinpumpe

Beitrag von Norbert*848b »

Hallo Avispa66,
die erste Kraftstoffpumpe sollte so bis ungefähr bis etwa Mitte '65 beim Typ 1 Motor eingesetzt worden sein (1200 ccm Maschine) wenn ich mich nicht täusche.
Mein seinerzeitiger T1 (MJ 67, 1500ccm) hatte solch eine Pumpe auch schon nicht mehr wo die Kraftstoffzuführung über eine Leitung mittels Schneidringverschraubung erfolgte.
Die zweite Benzinpumpe passt auf den Typ 1 Motor mit Drehstomgenerator (weil nach links geneigt, also ab AS-Motor) und ist in Verbindung mit einem 100er Stößel zu verwenden. Kann aber auch gern beim Gleichstromgenerator (AD/B-Motor) eingesetzt werden, wenn dann der vorgenannte Stößel mit eingesetzt wird. Ansonsten ist beim Gleichstromgenerator die "stehende" Ausführung der Spritpumpe üblich, dann aber mit dem 108 mm langen Stößel :!:
Avispa66 hat geschrieben:2) Kann auch die erste Benzinpumpe an meinem T2a verbaut werden?
Ich meine nicht, denn die Fördermenge sollte wohl nicht ausreichend sein so ich mich dann recht erinnere.

Edit:
Sorry Rolf-Stephan,
Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:Die erste ist für Gleichstromlima Typ 1 Motoren wie den AD.
... ist leider nicht der Fall, selbst beim B-Motor (erste T2a) wurde diese Kraftstoffpumpe nicht mehr verbaut.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert
Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 624
Registriert: 18.12.2015 21:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Oberaudorf
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede Benzinpumpe

Beitrag von woita »

Fehlt beim ersten Bild nicht einfach nur der Messingstutzen wo normalerweise der Benzinschlauch aufgeschoben wird?
Die erste kann man zumindest nochmal revidieren, weil alles schraubbar ist. Bei der zweiten wurd eingespart und wenn die Membran hinüber ist, kann man da schlecht was ersetzen.
Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5733
Registriert: 12.05.2008 07:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede Benzinpumpe

Beitrag von Rolf-Stephan Badura »

woita hat geschrieben:Bei der zweiten wurd eingespart und wenn die Membran hinüber ist, kann man da schlecht was ersetzen.
bin mit so einer nicht revidierbaren jetzt seit gut 15 Jahren und vielen Reisen unterwegs... also keine Angst, hält schon ein paar km :wink:
(Hab aber auch Ersatz dabei )
Benutzeravatar
JanT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 565
Registriert: 23.04.2009 08:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Unterschiede Benzinpumpe

Beitrag von JanT2a »

woita hat geschrieben:Fehlt beim ersten Bild nicht einfach nur der Messingstutzen wo normalerweise der Benzinschlauch aufgeschoben wird?
Nee, beim T2a gab es eine Benzinleitung aus Metall, die eine Bördelverschraubung (ähnlich Bremsleitung) hatte. Die passt da genau in die Öffnung unter dem abführneden Messingröhrchen.
Bild
Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 429
Registriert: 08.12.2015 18:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: Unterschiede Benzinpumpe

Beitrag von Avispa66 »

JanT2a hat geschrieben:...beim T2a gab es eine Benzinleitung aus Metall, die eine Bördelverschraubung (ähnlich Bremsleitung) hatte. Die passt da genau in die Öffnung unter dem abführneden Messingröhrchen...
Interessant, dann könnte es sich sogar noch um die originale, revidierbare Benzinpumpe meines T2a's handeln?
VW T2a (schweizer Ex-PTT-Bus), Typ 21-515, RHD, Hochdach, MJ 68, 1. IV 69
Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 429
Registriert: 08.12.2015 18:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: Unterschiede Benzinpumpe

Beitrag von Avispa66 »

Kann das jemand bestätigen, ob T2a der ersten Stunde (meiner ist Bj 1968) mit der schraub- und revidierbaren Benzinpumpe bestückt wurden resp. funktionieren?
Ich steh halt auf alte, revidierbare Teile :P
VW T2a (schweizer Ex-PTT-Bus), Typ 21-515, RHD, Hochdach, MJ 68, 1. IV 69
Benutzeravatar
Dani*8
Wohnt im T2!
Beiträge: 1638
Registriert: 02.06.2003 19:36
IG T2 Mitgliedsnummer: 8
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Unterschiede Benzinpumpe

Beitrag von Dani*8 »

Hi,
Ja, das ist definitiv die richtige Benzinpumpe.
Gruß aus Frankfurt
Daniel
Benutzeravatar
T2aBj1969
T2-Süchtiger
Beiträge: 283
Registriert: 16.11.2013 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Unterschiede Benzinpumpe

Beitrag von T2aBj1969 »

habe bei meinem 69er eine Bezinleitung aus Kupferrohr gebaut. Allerdings mit einem zusätzlichen Benzinfilter versehen.
IMG_4488.jpg
Viele Grüße, Andreas

Bild
Antworten