Rostgefahr abwenden

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Franz-Josef
Wohnt im T2!
Beiträge: 1203
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von Franz-Josef » 29.04.2017 10:18

Oh je, ich glaube, wir haben Julia verschreckt.....
Hoffentlich hast Du den Schreck gut verkraftet.
Viele Grüsse und ein schönes langes WE Franz-Josef

Benutzeravatar
murcielago
T2-Süchtiger
Beiträge: 220
Registriert: 12.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von murcielago » 02.05.2017 22:50

Hallo Franz-Josef,

wie nett von Dir, daß Du Dir Gedanken um mein Wohlergehen machst, danke! Momentan habe ich bloß keine Zeit fürs Forum, weil ich die ganze letzte Woche Besuch hatte und danach mit den Aufräumarbeiten beschäftigt war. Heute habe ich dann mein Alltagsauto geschreddert, um das ich mich jetzt kümmern muß, ein Betonpfosten stand so frech im Weg :wall:
Na ja, zumindest habe ich jetzt noch den winzigen Fiat 126, auch ein luftgekühltes Auto, mit dem ich große Bogen um Betonpfosten machen werde. Zuerst muß ich ihn aber morgen zum ungarischen TÜV bringen, sonst geht nichts mit Fahren. Du siehst, ich bin ganz schön beschäftigt, also nichts für ungut, wenns ein bißchen still wird.
Servus, Julia

Benutzeravatar
Veeduby
T2-Süchtiger
Beiträge: 361
Registriert: 24.04.2012 15:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von Veeduby » 03.05.2017 11:03

Joa, ich glaube viele hier können es nachempfinden wie es sich anfühlt wenn man auf dem Boden der Tatsache aufschlägt.
So wird aus Bulliromantik das blanke Entsetzen angesichts der braunen Pest.
Mir wurde es auch schlecht, als ich damals den übergebratenen Schweller abnahm und darunter nur braun zum Vorschein kam.
Naja, da flext man dann immer mehr raus und bekommt das Gefühl irgendwie total überfordert zu sein das jemals wieder hinzubekommen.
Damals wollte ich nur den Schweller flicken. Meine Eltern waren zwei Wochen im Urlaub, und ich dachte ich schaff das in der Zeit.
Dann stand die Kiste ein Jahr in der väterlichen Garage bis alle Löcher wieder zugeschweißt waren. Meine Fresse hatte ich Ärger.

Von dem her, mein Beileid. Und ich wünsche Dir viel Durchhaltevermögen das durchzustehen.
Am Anfang dieses Treads machtest Du dir noch Gedanken ob es was macht den Bulli ins Freie zu stellen.
Nö, das reißt es auch nicht mehr raus.

Maik

Benutzeravatar
suomi_bus*818
T2-Süchtiger
Beiträge: 845
Registriert: 25.08.2012 19:59
IG T2 Mitgliedsnummer: 818
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von suomi_bus*818 » 11.07.2017 22:23

Zum Thema "Rostgefahr abwenden" oder "Rost behandeln" habe ich ein sehr gutes Video im Netz gefunden.
https://www.youtube.com/watch?v=UYAneSNmap8

:unbekannt: :lol:

Erik
Bild
Bild

Benutzeravatar
westy74
T2-Süchtiger
Beiträge: 178
Registriert: 03.07.2011 16:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nordfriesland

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von westy74 » 11.07.2017 22:45

Schön, dass es wirklich noch Menschen da draußen gibt, die Spaß mit ihrem Bus haben, ohne sich mit den zeit- und geldraubenden Details einer Restaurierung aufzuhalten (man lebt nur einmal). Klasse Film, echt süß.

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2337
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von MichaB » 11.07.2017 23:39

Zum Thema "Rostgefahr abwenden" oder "Rost behandeln" habe ich ein sehr gutes Video im Netz gefunden.
Perfekt :-)
Endlich mal ne Anleitung für effiziente und kostengünstige Instandsetzung.
Hält bestimmt 3 TÜV Vorführungen und einen Abverkauf.
Da wird so mancher Händler neidisch. :thumb:

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5630
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 11.07.2017 23:59

Bitte lieber Kinder: nicht nachmachen :shock:

Ok, als ich jung war (muss schon eine Weile her sein!), habe ich auch so'n Mist verzapft (nicht ganz so arg) - aber daraus gelernt. :wink:
Der Scheiß wird nach ein paar Monaten schon wieder aufplatzen... und bis dahin darunter weiter dahinrosten...

Nein, folgendes Bild ist nicht mein Bulli - auch wenn orange -
aber als kleine Warnung vor den Spachtelkünstlern - hier auch noch mit aufwendiger Lackierung drüber: :roll:
IMG_3823.JPG

Rennkäfer
T2-Süchtiger
Beiträge: 181
Registriert: 22.10.2008 22:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von Rennkäfer » 12.07.2017 01:07

Au weiah! Der Film ist ja nett gemacht, das Mädel auch recht süß, aber sonst... würg! Der Bus hat's wohl hinter sich, selbst wenn er nochmal neue MOT bekommen sollte nach der Murxerei...
Alles, was mir da einfällt, sind eigene Jugendsünden aus den 70er und frühen 80er Jahren... und der Spruch aus dem netten Buch "Jetzt mache ich mein Auto selbst kaputt - Die Karosserie": Pfusch wird durch Lack erst schön!

Wenn die meint, so einen Lehrfilm ins Netz stellen zu müssen, ist das ihre Sache. Aber wie Rolf-Stephan schon meinte: NICHT NACHMACHEN1

Benutzeravatar
Feinbein
T2-Süchtiger
Beiträge: 543
Registriert: 08.02.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von Feinbein » 12.07.2017 08:22

Warum regt ihr euch so auf? :ritter: Beim Vorher-Nachher Vergleich sieht man doch, dass der Rost weg ist und der Bus viel besser aussieht :mrgreen:

Ausserdem ist gut zu sehen, dass Sicherheitsschuhe und Atemschutz auf gar keinen Fall verwendet werden dürfen.

Also ein echter Lehrfilm geeignet zur Vorführung in Ausbildungsstätten :dance: .

Am Ende küsst das Mädel den Bus auch noch. Da gibt es dann auch noch die emotionale Komponente :jump:

Benutzeravatar
murcielago
T2-Süchtiger
Beiträge: 220
Registriert: 12.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von murcielago » 12.07.2017 12:02

Klasse Anleitung, mit der auch ich endlich mal was anfangen kann, vielen Dank! Dann kann ich ja meinen Bus jetzt aus der Versenkung holen und bin in vierzehn Tagen auf Tour. Da hat Euch die süße Maus mal richtig gezeigt, wie so ein Bulli fachgerecht restauriert wird :thumb: Mein Werkzeug habe ich schon hergerichtet :nighty:
Servus, Julia

Benutzeravatar
murcielago
T2-Süchtiger
Beiträge: 220
Registriert: 12.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von murcielago » 12.07.2017 12:03

Bild
Servus, Julia

Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 415
Registriert: 08.12.2015 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von Avispa66 » 12.07.2017 12:29

Julia, das sind mal anständige Untensilien eines Beauty-Case :gut:
OK, Drehmomentschlüssel fehlt noch :D
VW T2a (Ex-PTT-Bus), Typ 21-515, RHD, Hochdach, MJ 68, 1. IV 69

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2337
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Rostgefahr abwenden

Beitrag von MichaB » 12.07.2017 12:46

Und wenn Du aussen fertig bist, dann gehts an die Innenausstattung :thumb:

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: büsle, slashman78 und 35 Gäste