Bremsattelwahl

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1360
Registriert: 24.08.2012 19:21
Kontaktdaten:

Re: Bremsattelwahl

Beitrag von Matthias S. »

Jonas_Kessler hat geschrieben: 27.07.2017 04:46 ...das mit dem Festgammeln stimmt leider...
Kann ich auch bestätigen.
Ich hatte zwar nie viel mit T2a/ab zu tun aber bei denen wenigen war immer ein Bremssattelproblem. Während bei fast allen T2b in meinem Dunstkrteis noch die ersten Bremssättel unangetastet ihren Dienst verrichten, jedenfalls bei denen mit deutscher Herkunft.
Rüstet doch sauber auf die T2b Achsschenkel um.
Grüße, Matthias
Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5974
Registriert: 30.10.2013 21:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848

Re: Bremsattelwahl

Beitrag von Norbert*848b »

Matthias S. hat geschrieben: 27.07.2017 06:45 Rüstet doch sauber auf die T2b Achsschenkel um.
... ist wohl wirklich die beste Lösung. Entsprechend Teile dürften auch noch aufzutreiben sein, Händlerbeispiel:
https://www.werk34.de/index.php/cat/c92 ... tml/page/2
Staubbleche und entsprechende Schrauben dürften auch noch irgendwie aufzutreiben sein. :wink:
Ich gehörte auch zu den T2 a/b Bremssättel-Geschädigten, gleich nach Kauf meines Busses vor 35 Jahren hatte ich die Umrüstung gemacht und seitdem keine derartigen Probleme mehr gehabt. Allerdings darf ich erwähnen, dass ich so alle 10 Jahre einen Überholsatz spendiert hatte um die Sättel stets bei "Laune" zu halten
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert
beigestufe
T2-Meister
Beiträge: 145
Registriert: 02.10.2014 06:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bremsattelwahl

Beitrag von beigestufe »

Hallo Norbert,
was ich bei Deinem Link nicht verstehe ist die Baujahresangabe. 70-79. Aber genau der Achsschenkel hat sich doch geändert.
Gruß
Ingo
Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5974
Registriert: 30.10.2013 21:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848

Re: Bremsattelwahl

Beitrag von Norbert*848b »

Hallo Ingo,
beigestufe hat geschrieben: 29.07.2017 10:43 ... was ich bei Deinem Link nicht verstehe ist die Baujahresangabe. 70-79.
... ja, jetzt wo Du es sagst, das verstehe ich auch nicht (ist mir zuvor in der Eile so gar nicht aufgefallen, hätte mir auch direkt ins Auge springen müssen). :unbekannt:
Da haben die bei Werk 34 aber mächtig geschludert. :(
... und man müsste einmal direkt nachfragen wie die dazu kommen und was sie tatsächlich anzubieten haben. ... immer diese Laien :(
Also ab dem MJ 73 (08.72) muss die Teilenummer mit "F" enden und das obere Gewinde Bremssattelbefestigung muss ein M 14 sein.
... davor, also ab 8/70-7/72 endet die Teilenummer mit "E" und die Gewinde für die Bremssattelbefestigung sind beide M 12.
Sorry für die Unannehmlichkeiten, werde versuchen mich bessern, .... versprochen! :D
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert
beigestufe
T2-Meister
Beiträge: 145
Registriert: 02.10.2014 06:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bremsattelwahl

Beitrag von beigestufe »

Norbert*848b hat geschrieben: 29.07.2017 17:03 Sorry für die Unannehmlichkeiten, werde versuchen mich bessern, .... versprochen! :D
War ganz sicher nicht als Kritik an Dir gemeint, sonder wundert mich nur, daß jemand der nur so Sachen verkauft den Unterschied nicht kennt.
Vieleicht ist es aber so gemeint, daß diese Achsschenkel letztlich ja tatsächlich passen, nur halt nicht dafür gedacht waren.
Werd da mal nachhören.
Gruß
Ingo

P.S.: hab mal gerade die Pseudoersatzteilnummer geschaut, daß wären dann explizit die bis 72, Irgendwie ganz schön durcheinander.
Benutzeravatar
T2Arizona
T2-Süchtiger
Beiträge: 916
Registriert: 24.04.2012 09:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 739

Re: Bremsattelwahl

Beitrag von T2Arizona »

Jonas_Kessler hat geschrieben: 25.07.2017 05:20 Ist heute irrelevant. Eine andere Frage ist, ob man der Distanzringlösung über den TÜV traut - und was im Falle eines Unfalls passiert...
Hallo,
Unterschiede die ich zwischen Ate und Girling festegestellt habe is die Anbringung der Bremsleitung. (Rechtwinklig oder Parallel zur Kolbenrichtung)
Solltest du beachten, damit du keine neue Bremsleitung einbauen musst.

In meinem Bus hat ein Vorbesitzer die 71/72 Sättel eingebaut. Die laufen nach einer Überholung vor 5 Jahren trotz Winterpause unauffälling.
Während der Winterpause wird alle 6-8 Wochen getreten, um die Bremsanlage bei Laune zu halten.

Die Distanzringe finde ich wie bereits erwähnt zweifelhaft.
Wollte ich damals als Anfänger auch machen. Der Werkstattmeister hat das jedoch verweigert.
Dann lieber den B-Achsschenkel einbauen.

Grüße
Michael

PS: Der HBZ sollte unbedingt dazu passen!
Das Leben ist zu kurz für langweilige Fortbewegungsmittel.
Jonas_Kessler
T2-Süchtiger
Beiträge: 273
Registriert: 20.03.2016 20:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bremsattelwahl

Beitrag von Jonas_Kessler »

...die unterschiedlichen Bremsleitungsabgänge gibt's aber auch von ATE...
Benutzeravatar
T2Arizona
T2-Süchtiger
Beiträge: 916
Registriert: 24.04.2012 09:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 739

Re: Bremsattelwahl

Beitrag von T2Arizona »

Stimmt!
Eine gute Übersicht gibts hier:
https://www.csp-shop.de/raeder-bremsen/bremssaettel/
Weiß nicht ob das alle Bauformen sind....
Das Leben ist zu kurz für langweilige Fortbewegungsmittel.
beigestufe
T2-Meister
Beiträge: 145
Registriert: 02.10.2014 06:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bremsattelwahl

Beitrag von beigestufe »

T2Arizona hat geschrieben: 30.07.2017 21:21 PS: Der HBZ sollte unbedingt dazu passen!
Das habe ich schon befürchtet.
Brauche ich jetzt auch noch einen neuen HBZ?

Gruß
Ingo
Benutzeravatar
Dani*8
Wohnt im T2!
Beiträge: 1641
Registriert: 02.06.2003 19:36
IG T2 Mitgliedsnummer: 8

Re: Bremsattelwahl

Beitrag von Dani*8 »

Nee, der HBZ passt; da gibt es nur Unterschiede zwischen mit Bremsservo und ohne.
Antworten