Verstärkung für Lamellenfenster (Außen)

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 169
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Verstärkung für Lamellenfenster (Außen)

Beitrag von Slowrider*901 » 20.09.2017 21:11

Hallo,
ich habe da mal eine bzw. mehrere (dumme?) Fragen.
Mein Bulli hat Lamellenfenster die an den äußeren Ecken keine Abdeckwinkel haben, welche Aufgabe haben diese Abdeckungen, Verstärkung ? Abdichtung ?
Gab es die Lamellenfenster werkseitig in zwei Versionen oder fehlen die Abdeckwinkel bei meinem Bulli ?
Die zwei anhängigen Fotos zeigen den Unterschied deutlich auf.

Wer von den Profis kennt die Antworten ?
Dateianhänge
Lamellenscheibe.JPG
Ohne Abdeckungen an den Ecken :-(
Lamellenscheibe mit Kappe.jpg
Hier mit Abdeckungen an den Ecken
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit :thumb:

Bild

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1304
Registriert: 13.04.2009 22:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 779
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Verstärkung für Lamellenfenster (Außen)

Beitrag von aircooled68 » 20.09.2017 21:28

Das sind Schutzkanten, damit man sich nicht verletzt. Bei den frühen Modellen konnte dieses Fenster in den USA Versionen geordert werden. In Deutschland kam das Lamellenfenster erst später eben mit diesen Kappen.
Gruß Jan
http://www.vw-mplate.com/mplate-250.htm
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6382
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Verstärkung für Lamellenfenster (Außen)

Beitrag von Harald » 20.09.2017 23:07

Die Fenster mit den Kappen lassen sich auch nicht so weit aufstellen - da hat der TÜV Westfalia damals richtig geärgert.

Hat sicher zig Tote verhindert, die sich beim Schleichen um den Bulli in 5 cm Abstand schwerste verletzt hätten und dann verblutet wären ...
Bild

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4984
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Verstärkung für Lamellenfenster (Außen)

Beitrag von Norbert*848b » 21.09.2017 02:55

Hallo Markus,
... interessante Antworten bislang. :D
Deine Fragen sind nicht dumm, sondern berechtigt. :wink: Für die Amies wurden diese Fenster (Louvred westfalia window) ohne diese "side protectors" ausgeliefert.
https://www.paruzzi.com/uk/volkswagen/v ... van/27513/
Bei und hingegen galten andere Bestimmungen (TÜV!), dass an den Außenseiten des Fahrzeuges ein Radius an Kanten von 5mm nicht unterschritten werden durfte.
... deshalb diese "Protectors".
Man hatte wohl Angst, dass im Falle eines Unfalles ein Fußgänger mit einem Auge daran hängen bleiben könnte. :mrgreen:
... inzwischen kommen aber doch viele Busse aus Amerika zurück ins Heimatland und kaum ein TÜV- Mann kann sich noch an die seinerzeitige Vorgabe erinnern.
... d.h., diese Fahrzeuge mit derartigen Fenstern werden bei der anstehenden Vollabnahme nahezu ausnahmslos "durchgewunken". In wenigen Fällen "titschen" einige" (wenige) Leute auf, die sich dann die "Protectors" nachrüsten müssen.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 169
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Re: Verstärkung für Lamellenfenster (Außen)

Beitrag von Slowrider*901 » 21.09.2017 08:07

Danke für die promten Antworten. Da der TÜV bisher keine Einwände bzgl. der fehlenden Kappen hatte werde ich auch nicht anfangen in die Lamellen zu bohren um die Kappen nachzurüsten.
Es bleibt dann so wie es ist, fertig !

Nochmals Danke :thumb:
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit :thumb:

Bild

Benutzeravatar
Mani
Wohnt im T2!
Beiträge: 1267
Registriert: 17.05.2005 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 79
Wohnort: Wustermark bei Berlin

Re: Verstärkung für Lamellenfenster (Außen)

Beitrag von Mani » 21.09.2017 08:59

Harald hat geschrieben:
20.09.2017 23:07
Die Fenster mit den Kappen lassen sich auch nicht so weit aufstellen - da hat der TÜV Westfalia damals richtig geärgert.

Hat sicher zig Tote verhindert, die sich beim Schleichen um den Bulli in 5 cm Abstand schwerste verletzt hätten und dann verblutet wären ...
Ach dann war der kleine begrenzungsanschlag ab Werk... Hab ich einfach abgeschraubt, als ich den drehmechanismus gegen einen neuen getauscht hab. Hoffentlich schwärzt mich jetzt keiner an oder der TÜV ließt mit :unbekannt:

Schöne grüße
Mani
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6382
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Verstärkung für Lamellenfenster (Außen)

Beitrag von Harald » 21.09.2017 09:45

... war mein erster Workshop, glaube ich. Damals, bevor Roland das Forum entdeckte.
Bild

Benutzeravatar
RetroHäschtäk
T2-Fan
Beiträge: 44
Registriert: 28.10.2014 23:09
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bonn

Re: Verstärkung für Lamellenfenster (Außen)

Beitrag von RetroHäschtäk » 21.09.2017 10:13

Hallo,

subjektiv hatte ich das Gefühl das bei meinen Fenstern nach dem nachrüsten der Abdeckungen die windgeräusche weniger waren. Nicht mehr so pfeifend .....

Aber subjektiv eben

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste