Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Andre
T2-Süchtiger
Beiträge: 400
Registriert: 11.04.2007 12:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Falkensee bei Berlin
Kontaktdaten:

Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von Andre » 03.04.2018 18:45

Einen schönen guten Tag zusammen,

ich habe ein Problem am Rad vorne links. Beim Fahren beginnt es ab ca. 20-30 km/h zu Schleifen. Immer Schh..Schh..Schh. Um so schneller ich werden, um so höher wird auch die Schleiffrequenz. Ab 80 hm/h hatte ich das Gefühl, dass es weniger wird. Auch nach einer gewissen Zeit mit 80 km/h war es danach im Ort nicht mehr so stark wie am Anfang.
Ich habe den Bus mal auf die Bühne genommen, das Rad dreht sich ganz normal, es schlackert auch nicht. Auch die Bremse ist fest. Beim Drehen des Rades hört man ein ganz leichtes Schleifen. Das hört man aber auch an den anderen drei Rädern.
Hat jemand eine Idee, wo ich suchen kann?

Besten Dank und viele Grüße :)
André

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2078
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 03.04.2018 18:56

Hallo,

sind Deine Radlager in Ordnung? Wenn die zu viel Luft haben, dann wandert das Rad unter Last. Wenn es hochgehoben ist, läuft es u.U. wieder normal.

Aber hilfreich wäre es zu wissen, was für einen Bus Du denn fährst. Trommel oder Scheibenbremse? Dem Avatar nach wäre es ein "b". Hatte der immer Scheibenbremsen? I woas es net.

Schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Andre
T2-Süchtiger
Beiträge: 400
Registriert: 11.04.2007 12:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Falkensee bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von Andre » 03.04.2018 19:22

Hallo Wolfgang,

ja, ist ein B mit Scheibenbremsen.
Woran erkenne ich, ob das Radlager ein Problem hat? Das Rad sitzt fest drauf, es hat kein merkliches Spiel, wenn ich es hin und her wackel.

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5692
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von Norbert*848b » 03.04.2018 19:34

Hallo André,
... ich tippe auf Bremse. Wieso?, weil mir auch schon einmal so etwas unterkam, .... muss bei Deinem Fahrzeug aber nicht zwangsläufig das gleiche sein.
Also: Bremsbacken ausbauen, alles reinigen, die Kolben auf Leichtgängigkeit überprüfen (ob sie sich leicht zurück drücken lassen). Die Blechplättchen prüfen (bei ATE die 20°-Stellung).
... alles wieder einbauen, Bremsdruck aufbauen und dann wieder testen.
Ob das Radlager die Geräusche ev. doch verursacht, merkt man wenn die Klötze draußen sind. :wink:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5621
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 03.04.2018 20:05

Hallo André,

schön mal wieder von Dir zu lesen...lange Jahre nix mehr von Dir gehört bzw. gesehen...

Hat Dein Bulli einen Standschaden (Scheibenbremse einseitig angerostet o.ä.) -
oder hast Du ihn die ganze Zeit doch heimlich bewegt?

Grüße aus Heiligensee,
(nächstes Klüngeltisch-Treffen abends am 10. April nicht unweit von Dir in Spandau)

Benutzeravatar
Sytronic1987
T2-Süchtiger
Beiträge: 170
Registriert: 13.06.2016 09:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Braunschweig

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von Sytronic1987 » 03.04.2018 21:37

Hallo André,

wenn Du das Rad runter hast, kannst Du auch mal schauen, ob dein Ankerblech leicht verbogen ist und es nah an der Bremsscheibe liegt. Das hatte ich bei mir mal und der Seitenschlag der Bremsscheibe hat ein schönes rhytmisches Schubbern von sich gegeben. :-)


Viele Grüße
Marvin

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2078
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 03.04.2018 21:38

Hallo André,

meine Vermutung war nicht, dass das Radlager das Geräusch macht (das hört sich anders an, eher eine Art Dauerbrummen), sondern dass ein zu luftiges Lagerspiel der Bremsscheibe erlaubt, nicht da zu laufen, wo sie laufen soll und sie statt dessen an der Bremse schleift.

Ich würde zunächst versuchen, die Quelle des Geräusches präziser zu bestimmen. Ist's die Scheibe, sind es die Beläge, ist es die Ankerplatte oder was auch immer? Die Teile haben ja alle unterschiedliche Eigenfrequenzen und damit einen anderen Klang. Kommt das Geräusch mit der Drehfrequenz des Rades?

Klangvolle Grüße

Wolfgang

PS: Norberts Hinweis, nach längerer Standzeit ein Auge auf die Bremsen zu werfen, ist in jedem Fall richtig.

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 363
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von Zamba » 03.04.2018 22:38

Hallo Andre,
ich hatte auch mal so ein mysteriöses Schleifen vorne links. Radlager erneuert usw. es ging nicht weg. Aufgebockt war nichts zu hören und es kam i.d.R. erst, wenn ich eine Weile gefahren war.: es lag daran, dass die Tachowelle an der Radkappe geschliffen hat!! Durch Zufall bin ich drauf gekommen, als ich mal, ohne Radkappe gefahren bin. Die Wölbung war unmerklich flacher als bei den anderen Kappen.
Viel Erfolg und Gruß Gudrun

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2522
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von ulme*326 » 03.04.2018 22:54

ja ich hätte auch mal - nachdem Radlager und Bremsscheiben- und Bremsenlüftspiel wohl unauffällig sind - auf Tachowelle getippt- aber nicht daß sie irgendwo schleift sondern interne präfinale Geräusche macht.
Tachowellen verabschieden sich auf diese Weise gerne - telefonieren dabei das Geräusch (leicht schlagend/streichend) nach innen hinter den linken Scheinwerfertopf und irgendwann mal fängt die Tachonadel auch noch an zu zittern.
Man prüft es indem man den Sicherungsfloh unter der Radkappe am Nabendeckel entfernt, die Welle nach hinten rauszieht und unterm Auto HOCHBINDET - und probefährt. Das wäre meine empfohlene Arbeitsrichtung.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5621
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 03.04.2018 23:26

Sollte es wirklich die alte Tachowelle sein dann lieber ein Tröpfchen Öl spendieren, statt Austausch durch eine Repro.

Die Repro hielt bei mir nur eine Saison und war danach schlimmer als die originale :roll:
Danach kam bei mir wieder die alte rein und ist nun wieder seit 15 tkm drin ohne zu murren.

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von bigbug » 05.04.2018 09:18

Hatte ich auch mal. Ich kam dann recht schnell zu dem Ergebnis, dass das geklebte Auswuchtgewicht sich in der Mitte etwas gelöst hat und so am Bremssattel geschubbert hat.
Das klang echt fies.
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1283
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von bullijochen » 05.04.2018 11:43

Ich hatte das Geräusch auch schon. Bei mir war es der Bremskolben. Der ist nicht mehr komplett zurück gefedert, weil verrostet und so hat die minimale Unwucht der Scheibe dazu geführt das dies an der Bremsbacke schleifte. Prüfen kannst du das in dem du langsam fährst und nur minimalst das Bremsbedal betätigst. Wird das Geräusch sofort lauter weist du das es einer der Kolben ist. Passiert erst nichts und du musst stärker das Pedal drücken bzw. hört das Geräusch kurz auf, ist es nicht der Kolben.
Bild

Benutzeravatar
Andre
T2-Süchtiger
Beiträge: 400
Registriert: 11.04.2007 12:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Falkensee bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von Andre » 02.08.2018 14:08

Guten Tag zusammen,

es war anscheinend wirklich die Tachowelle. Nach edlichen Durchgängen WD40 ist das Geräuch bei der letzten Ausfahrt verschwunden gewesen :)
Ganz lieben Dank nochmal für eure Hilfe und Ideen :)

Viele Grüße
André

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2333
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Rhythmisches Schleifen Rad vorne links

Beitrag von MichaB » 02.08.2018 16:18

Hallo Andre'

Beachte bitte das WD 40 entfettet.
Du solltest die Tachowelle unbedingt ölen, sonst ist die Welle demnächst kaputt.

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Norbert*848b, razfatz und 47 Gäste