Ventilnippel abgerissen, was nun?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 491
Registriert: 16.05.2008 14:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Ventilnippel abgerissen, was nun?

Beitrag von Bulli-Tom »

ich meine die hier:

z.B. http://vwkaefershop.de/motor/zylinder/v ... lkeil-6632

sind oben in den Ventilnuten und halten die Ventilfeder am Ventil (auf Deinen BIldern am anderen Ventil schön zu sehen). Wie gesagt wäre gut wenn die irgendwo im Kopf runkullern :-)

Oder sind die sogar noch eingebaut und nur das Ventilende ist abgebrochen

Wie lief der Motor vor dem Ausbau/Fehler???
Zum Wohl die Pfalz :wein:
Benutzeravatar
Andi
Wohnt im T2!
Beiträge: 1580
Registriert: 01.06.2008 08:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 43
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Ventilnippel abgerissen, was nun?

Beitrag von Andi »

Ahh!

Alles noch da wo es sein soll. Wie gesagt es ist nur das äußerste Ventilende abgebrochen, d.h. die Keile Stecken noch in den 2 unteren Nuten, der Teller ist auch fest.

Grüße
Andi
Gruß
Andreas
Bild
Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 491
Registriert: 16.05.2008 14:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Ventilnippel abgerissen, was nun?

Beitrag von Bulli-Tom »

na dann hast Du ja Glück gehabt :-) Einfach neues Ventil rein und gut :mrgreen:
Zum Wohl die Pfalz :wein:
Benutzeravatar
Andi
Wohnt im T2!
Beiträge: 1580
Registriert: 01.06.2008 08:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 43
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Ventilnippel abgerissen, was nun?

Beitrag von Andi »

Kann das jede x-beliebige Motorenwerkstatt?

Danke Tom, ich hab wieder was gelernt. :-).
Gruß
Andreas
Bild
Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 491
Registriert: 16.05.2008 14:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Ventilnippel abgerissen, was nun?

Beitrag von Bulli-Tom »

Ja. Bekommt jede Werkstatt hin.

Oder selber schrauben:

- Repleitfaden besorgen
- Kopf runter
- altes Ventil raus
- neues Ventil einschleifen
- neues Ventil rein
- Kopf wieder drauf und mit Drehmoment anziehen

Ist keine Raketentechnik. Das Ausbauwerkzeug für den Ventile + den Ventilschleifer habe ich mir für nen 5er bei meiner Werkstatt geliehen
Zum Wohl die Pfalz :wein:
Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5745
Registriert: 30.10.2013 21:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Ventilnippel abgerissen, was nun?

Beitrag von Norbert*848b »

Moin Andreas,
Bulli-Tom hat geschrieben: 05.05.2018 21:07 Oder selber schrauben
:yau:
viewtopic.php?f=7&t=22292
Bulli-Tom hat geschrieben: 05.05.2018 21:07 - Repleitfaden besorgen
Haken ran: http://www.amescador.nl/documenten/Werk ... 2_1975.pdf
Bulli-Tom hat geschrieben: 05.05.2018 21:07 Das Ausbauwerkzeug für den Ventile + den Ventilschleifer habe ich mir für nen 5er bei meiner Werkstatt geliehen
... ersatzweise Schraubzwinge und modifiziertes Rohrstück, wie im Link "Ventile ausbauen" erwähnt.
Viel Erfolg!
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert
Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 491
Registriert: 16.05.2008 14:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Ventilnippel abgerissen, was nun?

Beitrag von Bulli-Tom »

Norbert*848b hat geschrieben: 05.05.2018 21:28 Moin Andreas,
Bulli-Tom hat geschrieben: 05.05.2018 21:07 Oder selber schrauben
:yau:
.......
Und außerdem freuen sich die Forumsmitglieder immer auf den Remotesupport :-)

Hau' rein :yau: und zerleg das Ding mit einem Kumpel + Kasten Bier
Zum Wohl die Pfalz :wein:
Benutzeravatar
Andi
Wohnt im T2!
Beiträge: 1580
Registriert: 01.06.2008 08:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 43
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Ventilnippel abgerissen, was nun?

Beitrag von Andi »

Motor inkl Getriebe sind schon raus. Kopf ab und dann morgen neues Ventil bestellen.

Dann läuft die Karre wieder. Danke euch.

Grüße
Andi
Gruß
Andreas
Bild
Benutzeravatar
Andi
Wohnt im T2!
Beiträge: 1580
Registriert: 01.06.2008 08:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 43
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Ventilnippel abgerissen, was nun?

Beitrag von Andi »

Weiß jemand von euch zufällig, welches Ventil ich da genau brauche (Natriumgefüllte?)?

Soll ich alle wechseln oder reicht eins?
Gruß
Andreas
Bild
Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3691
Registriert: 27.08.2010 18:32
Wohnort: Hamburg

Re: Ventilnippel abgerissen, was nun?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b »

Hi Andi,

man muss den Motor nicht unbedingt ausbauen um an die Köpfe zu kommen.
Aber es bleibt nicht viel im Auto drin.

- Hintere drei Verblechungsteile entfernen
- Endtopf abschrauben
- Wärmetauscher abbauen
- Lima Kabel am Anlasser lösen und den Stecker vom Regler abziehen. Kabel ausfädeln
- Lüfterrad Ausbauen
- Thermostatklappenseilzug lösen
- Öl ablassen
- Öleinfüllrohr abschrauben
- Gebläsekasten nach unten raus nehmen
- Vergaser / Einspritzanlage ausbauen
- Motorraumdichtung raus nehmen
- Hinteres Motorblech raus nehmen
- Zylinderabdeckblech raus nehmen
- Untere Luftleitbleche an den Zylindern abschrauben
- Luftleitbleche raus nehmen (fallen eigentlich von alleine)
- Ventildeckel lösen
- Kipphebel raus nehmen
- Stößelschutzrohre raus
- Zylinderkopf abnehmen

Einbau in umgekehrter Reihenfolge

Benötigte Ersatzteile:
- Dichtungen für alles was man los nimmt, 14 Kupfermuttern für den Auspuff, ggf. neuen Benzinschlauch
- Dichtmittel für die Zylinderkopfschrauben, ggf neue Unterlegscheiben
ca. 20 Stunden Zeit
Das Auto hinten so weit aufbocken, dass man oben und unten arbeiten kann.

Ob eingebaut oder nicht, es es ist so oder so eine scheiß Arbeit.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000
Antworten