Zusatzgebläse Heizung Typ4---Alternativen?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Mani
Wohnt im T2!
Beiträge: 1347
Registriert: 17.05.2005 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 79
Wohnort: Wustermark bei Berlin

Zusatzgebläse Heizung Typ4---Alternativen?

Beitrag von Mani » 03.06.2018 19:03

Hallo,

ich habe versucht, mein Zusatzgebläse für die Heizung im Motorraum zu reparieren. Leider bekomme ich das Lüfterrad nicht von der Welle, so dass ich nur das Lager schmieren konnte, aber der Motor fängt trotzdem an ohrenbetäubend zu quietschen und dann ist plötzlich der Motor fest. Ich bekomme ansonsten alles auseinandergeschraubt, da es die geschraubte Variante ist, aber das Lager kann ich nicht wechseln, da wie gesagt das Lüfterrad nicht von der Welle herunter will.

Jetzt hab ich überlegt, ob ich nicht irgend einen modernen Lüfter nehmen kann, den es viel günstiger und häufiger gibt. Hat das schon mal jemand gemacht und einen passenden Lüfter gefunden, der in das Lüftergehäuse passt?
Ein Beispiel, was zumindest aussieht, wie ein passendes, aber keine Ahnung, ob dem wirklich so ist:

https://www.ebay.de/p/Innenraumgebl%C3% ... 0005.m1851

schöne Grüße
Mani
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 1132
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Zusatzgebläse Heizung Typ4---Alternativen?

Beitrag von bulli71 » 03.06.2018 19:06

Ich hatte mal ein ähnliches Phänomen, allerdings bei meinem Benz. Dachte auch es sei das Lager, aber am Ende hat ein kleines bisschen wd40 auf die Kohlen das Problem beseitigt, und es ist seit 30tkm Ruhe . Versuch das mal.
Mani hat geschrieben:Hallo,

ich habe versucht, mein Zusatzgebläse für die Heizung im Motorraum zu reparieren. Leider bekomme ich das Lüfterrad nicht von der Welle, so dass ich nur das Lager schmieren konnte, aber der Motor fängt trotzdem an ohrenbetäubend zu quietschen und dann ist plötzlich der Motor fest. Ich bekomme ansonsten alles auseinandergeschraubt, da es die geschraubte Variante ist, aber das Lager kann ich nicht wechseln, da wie gesagt das Lüfterrad nicht von der Welle herunter will.

Jetzt hab ich überlegt, ob ich nicht irgend einen modernen Lüfter nehmen kann, den es viel günstiger und häufiger gibt. Hat das schon mal jemand gemacht und einen passenden Lüfter gefunden, der in das Lüftergehäuse passt?
Ein Beispiel, was zumindest aussieht, wie ein passendes, aber keine Ahnung, ob dem wirklich so ist:

https://www.ebay.de/p/Innenraumgebl%C3% ... 0005.m1851

schöne Grüße
Mani
Gesendet von meinem CUBOT X18 mit Tapatalk


Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1387
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Zusatzgebläse Heizung Typ4---Alternativen?

Beitrag von bullijochen » 03.06.2018 19:19

Hallo Mani, irgendjemand hat mal nen modernen Motor in das Gehäuse gebaut. Weiß aber nicht mehr wer das war. Such mal im Forum danach, ich hab grad keine Zeit. Vorteil war das das Gebläse dann auch richtig Bums hatte.. :wink:
Bild

Benutzeravatar
IngoLaenen *753
T2-Meister
Beiträge: 138
Registriert: 14.10.2013 13:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 753
Wohnort: 47918 Tönisvorst

Re: Zusatzgebläse Heizung Typ4---Alternativen?

Beitrag von IngoLaenen *753 » 03.06.2018 20:59

Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3742
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Zusatzgebläse Heizung Typ4---Alternativen?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 03.06.2018 22:06

Moin Mani,

die Variante mit dem bürstenlosem Motor habe ich auch mal angegangen.
Das ist bei mir bei einem Stand von 98% fertig im Keller hängen geblieben.
Es ist gar nicht so einfach das Lüfterrad auf die Welle vom neuen Motor zu bekommen.
Der original Motor hat meine ich eine 8mm Welle und der Bürstenlose nur 6mm.
Also habe ich da Reduzierstücke gedreht, aber die ohne Unwucht herzustellen war nicht so einfach.
Ich habe da zig Anläufe gebraucht. Dann musst du auch noch einen Servoregler haben, den man mit einer Spannung zwischen 0-5V ansteuert.
Eigentlich weniger als 5V, da sonst der Motor mehr Strom zieht als die Lichtmaschine produziert.
Ich hatte einen Bürstenlosen Motor, der maximal 40A ziehen kann :stupid:
Bei 20A hatte ich schon Angst die Flügel vom Rad fliegen mir um die Ohren.
Na ja auf jeden Fall werkelt immer noch der original Motor im Motorraum vor sich hin.
Schau mal bei Schmidt Lorenz, ob die noch einen haben.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: achim hoock, Majestic-12 [Bot], TobiasM und 50 Gäste