Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
MCT
T2-Süchtiger
Beiträge: 277
Registriert: 06.03.2013 05:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 664
Wohnort: Heidelberg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von MCT » 02.08.2018 17:22

Zusätzlich zum Rep.-LF für Touristen-FZ:

viewtopic.php?f=7&t=18525&start=135#p233970

Gruß,

Michael
Bild (PHOENIX)
Bild

MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 412
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von MichaIN » 02.08.2018 17:43

Mit dem Troubleshooting Guide und dem Leitfaden für Touristenfahrzeugen hast Du eigentlich wirklich alle wichtigen Informationen zu Fehlersuche, zumal in deinem Fall der nichtangeschlossene Temp.Sensor II genau zum Fehlersympton paßt.

Miß den sicherheitshalber durch, oder schließ stattdessen spaßhalber einen passenden Widerstand ein. Wenn der Motor dann läuft, ist der Fehler gefunden.
Wenn sich dein Motorenbauer da nicht reinfuchsen möchte, mußt Du es vielleicht selbst tun.
Da gleich ein kaputtes Steuergerät zu vermuten ist Quatsch.

Gruß Michael
Bild

Benutzeravatar
highway_surfer
T2-Süchtiger
Beiträge: 258
Registriert: 23.09.2008 12:04
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Erftstadt-Gymnich
Kontaktdaten:

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von highway_surfer » 02.08.2018 18:35

.. genau :abgelehnt:

Keine Ahnung vom Aus- & Einbauen eines Motors (gerade wenn man Einspritzer nicht kennt) aber gleich die Schuld auf das Steuergerät schieben!
Ich hatte letzten Abend auch das Erlebniss, das mein GE Motor im Stand nicht Leerlauf hält und immer aus geht.
Lag an einer kaputten Dichtung vom Zusatzluftregler ( so ein 45 Grad Gummiwinkel ) - mit einem Gartenschlauch repariert und .. wieder Leerlauf "da".
Das ist bei der FI ( Fuel Injection ) auch das Hauptproblem: Undichtigkeit. Damit Abmagern und schlecht für einen Motor mit Luftkühlung ( wird zu heiß).
Also ALLE Schläuche überprüfen und im Zweifel austauschen. Dann Zündung prüfen ( auch Kabel & Kerzen !! ) und dann sollte er zu 85% laufen.
Danach einzelne Bauteile kontrollieren, nicht vorher.

Kopf hoch und selbst ist der Bus Fahrer !

Viel Erfolg.

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3729
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 02.08.2018 19:11

Wenn das Steuergerät nichts macht, ist eventuell das schwarze Kabel das zum Doppelrelais geht nicht auf die Zündspule Klemme 15 aufgesteckt.

Oder das Kabel von Klemme 1 der Zündspule zum Steuergerätkabelbaum steckt nicht, dann weiß das Steuergerät auch nicht das der Motor sich dreht.

Schau dir bitte selber einmal den Kabelbaum vom Steuergerät an und kontrollier ob alle Stecker richtig stecken und nicht noch irgendwo etwas offen rum hängt.

Wenn etwas unangeschlossen sein sollte, mach aussagekräftige Bilder und dir wird hier geholfen.
Hier steht an jedem Stecker wo er drauf gehört:
https://forum.bulli.org/download/file.p ... &mode=view

Das sind 15 Stecker, mach das mal selber und die sind farblich markiert, ein brauner Stecker gehört auf einen braunen Thermozeitschalter und ein blauer Stecker auf ein blaues Kaltstartventil... Das ist wenn man bereit ist sich damit auseinander zu setzen nicht schwer.

Vg
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 10:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dornburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald » 02.08.2018 23:32

Männers,

Danke für die Tips und die aufmunternden Worte ! :-)

Ich hab den Bus jetzt zu einem befreundeten Mechaniker gefahren, der - wie ich heute erfahren habe - einen neuen Mitarbeiter mit knapp sechzig hat, der die L-Jetronic kennt und sofort loslegen kann. Das ist mit all Euren Ratschlägen die größte Chance, ans Laufen zu kommen.

Bin also guter Dinge und geb die ganzen Tips weiter. Vielleicht klappt's ja bis nächste Woche,

Danke Danke Danke !

Grüße,

Mayo

PS: Und ab dann mach ichs selbst und fuchs mich da rein !

Benutzeravatar
bugster_de
T2-Süchtiger
Beiträge: 444
Registriert: 16.02.2009 18:02
IG T2 Mitgliedsnummer: 808

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von bugster_de » 03.08.2018 13:21

Wenn das Steuergerät nichts macht, ist eventuell das schwarze Kabel das zum Doppelrelais geht nicht auf die Zündspule Klemme 15 aufgesteckt.
Frage an Thomas: ist das Steuergerät über das Doppelrelais gleich geschaltet wie die Spritpumpe? Sprich erst per Anlasser und dann durch die Stauklappe? Wenn ja würde das schon ziemlich genau erklären, warum er erst läuft und dann nach 3 Sekunden ausgeht.

Ich bin aber nach wie vor nicht davon überzeugt, dass der bisherige Mechaniker wirklich feststellen konnte, dass da kein Signal vom SG kommt. Wie gesagt: Einspritzuing ist ihm zu kompliziert aber ein Oszilloskop hat er und kann das auch bedienen? Passt für mich nicht zusammen.
Lag an einer kaputten Dichtung vom Zusatzluftregler
Genow. Diesses 90 Grad Bogen Teil macht mich auch immer irre. Damit hält er dann einfach kein Standgas.
PS: Und ab dann mach ichs selbst und fuchs mich da rein !
:yau: Und wie gesagt: das ist nicht so komplex, wie es im ersten Anlauf erscheint.
Genau so einen hatte ich auch mal. Aber der hatte einen Diesel und war von Ford.

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3729
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 03.08.2018 21:32

Hi Markus,

das ist ja ein Doppelrelais, sprich in dem Kasten sind zwei Relais. Eins für die Benzinpumpe was über den Mikroschalter im LMM oder Klemme 50 (Anlasser) betätigt wird.

Und das Zweite wird über Klemme 15 also Schaltplus mit der Zündung betätigt. Das sorgt dann für die Betriebsspannung des Steuergeräts.

Wenn der Motor für 3 Sekunden läuft, kann das ggf allein von der Kaltstartdüse kommen.

Vg.
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 10:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dornburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald » 03.08.2018 21:35

Hi Thomas ,

Danke !

Werd ich gleich morgen mit dem neuen Mann anschauen.

Grüße und ein schönes Wochenende !

Markus


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
TobiasM
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 30.09.2015 15:49
Wohnort: Köln

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von TobiasM » 04.08.2018 00:19

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben: Wenn der Motor für 3 Sekunden läuft, kann das ggf allein von der Kaltstartdüse kommen.

Vg.
Thomas
+1





Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 10:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dornburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald » 04.08.2018 13:57

Moin moin ;-)

ich deute "+1" von Tobias mal als Bestätigung ;-)

Leider geht's erst am Montag weiter weil die Werkstatt zu ist -(

Nochmal eine Frage. Wenn ich davon ausgehe, wir bekommen den Motor ans Laufen, muss ich noch die Umstellung auf die deutschen Wärmetauscher und Auspuffanlage machen. Die diversen Anpassungen werden wir aber nur mit Kompromissen hinbekommen. Ich dachte

- ich schließe die Warmluftschläuche und Heizklappen nicht an (obwohl ich alle Heizzüge getauscht habe), habe damit keine Heizung, was im Moment nicht wirklich ein Problem ist ;-)
- der Bus hat diese zusätzlichen "US Wärme-Abluftrohre" links und rechts vom Motor, die von den US Heizklappen abgehend über Papp Heizschläuche angeschlossen werden
- habe später vor, die Hutze der deutschen Heizklappen abzuschneiden und dann über Alu Hitzeschläuche an die "US Wärme-Abluftrohre" zu gehen
- nun würde ich kompromiss-halber einfach die Steigrohre hinten über Alu Hitzeschläuche an die "US Wärme-Abluftrohre" anschließen, damit die Wärme besser weggeht
- habe extra das Hitzeschild zwischen Endtopf und Motoverblechung neu beschafft, aber das hat der erste Motorbauer nicht eingebaut, würdet Ihr empfehlen, das unbedingt noch einzubauen?
- weil ich nervös wegen der Hitze bin, dachte ich, noch Lufthutzen anzuschaffen, die mehr Fahrtwind/Frischluft in den Motoraum bringen
- habe auch noch eine VDO Öl-Temperatur Messungen eingebaut, die der Motorbauer auch noch nicht am Motor angeschlossen hat.
- Hat jemand ein Bild wo genau der (einpolige) Fühler eingebaut wird?
- Ab welcher Öl Temperatur sollte ich dem Bus eine Pause gönnen ?

Wenn das ginge, würde ich jetzt gerne ein paar eiskalte "Dankeschön Helfer Biere" in die Runde schicken ;-)

Danke + Grüße,

Markus

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3729
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 04.08.2018 16:53

Mayo Westerwald hat geschrieben:
04.08.2018 13:57
Wenn ich davon ausgehe, wir bekommen den Motor ans Laufen, muss ich noch die Umstellung auf die deutschen Wärmetauscher und Auspuffanlage machen.
Hi Markus,

du musst dann aber auch alle EU Verblechungsteile dazu haben.
Die US Luftleitbleche passen dann alle nicht mehr.
Hast du die Sachen die in dem Einspritzerworkshop aufgelistet sind denn alle zusammen?
1 x Wärmetauscher Links
1 x Wärmetauscher rechts
1 x Endtopf in Schwedenausführung, damit die Abgasrückführung angeschlossen werden kann.(So weit noch vorhanden)
Untere Warmluftleitbleche:
1 x 021 119 355 B Warmluftführung (z.B. Wagenteile.com)
1 x 021 119 356 C Warmluftführung (z.B. Wagenteile.com)
1 x 021 119 361 B Warmluftführung (eventuell bei Ralfs VW Teile)
1 x 021 119 362 C Warmluftführung (eventuell bei Ralfs VW Teile)
Steigrohre von den Wärmetauschern zu den Heizklappen:
1 x 071 256 051 Verbindungskrümmer
1 x 071 256 052 Verbindungskrümmer
Halter für die Lichtmaschine
Wenn nicht und es schnell gehen soll, bau dir die US Auspuffanlage drunter! Du hast doch angeblich Zeitdruck.
Mir kommt dein Vorgehen gerade etwas unkoordiniert vor.

Und lief der Motor überhaupt schon einmal mit der Einspritzanlage rund?
Wenn der vor der Motorrevision nur auf zwei Töpfen lief und das noch nie anders war, könnten auch die Einspritzdüsen der betroffenen Zylinder defekt sein.
Dadurch das du das Problem ja nicht selber löst, verschenkst du gerade ja wieder Zeit bis mindestens Montag :wink:

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 10:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dornburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald » 04.08.2018 22:35

Hi ,

Thomas, Recht haste ...das kann man wohl sagen .... maximal unkoordiniert, der Motorbauer hat einen Monat später angefangen wie abgemacht und ich sollte den Bus schon lange mit laufendem Motor und eingebautem DE Wärmetauscher zurückbekommen haben. Nun ist der DE Wärmetauscher drin und dummerweise hat man mir dort, wo ich den gekauft habe, nix von den Luftleitblechen gesagt ... vor ein paar Tagen hab ich das mit den Wärmeleitblechen auch gesehen, dachte aber, das man das passend machen könnte.

Ich hab also alles bis auf die Wärmeleitbeche, die ich dann noch bei bekommen muss. Liege ich richtig, das man zur Montage eigentlich nix mehr abbauen muss ?

Der Motor lief seit ich den Bus aus den USA bekommen habe für ein zwei Jahr wirklich sauber. In dem Sinne kann es kein Fehler von Anfang an gewesen sei. Dann gings los ... hatte ihn dann in der Werkstatt (anstatt mich selbst damit vertraut zu machen, hatte zu viel Respekt vorm Motor) und als er dann irgendwann nur noch auf zwei Pötten lief, war die unabhängige Diagnose von zwei Motorbauern, dass zwei Zylinder null Kompression hatten, was auch immer passiert war.

Was hat es mit dem Halter für die Lichtmaschine auf sich? Hat jemand ein Bild davon ?

Danke und Grüße,

Markus

Benutzeravatar
MCT
T2-Süchtiger
Beiträge: 277
Registriert: 06.03.2013 05:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 664
Wohnort: Heidelberg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von MCT » 04.08.2018 22:46

Hi Markus,
Ich rate Dir DRINGEND, Dich mit dem Bus eingehender zu beschäftigen. Du wirst sonst damit nicht glücklich. Die allgemeine Kompetenz nimmt aufgrund des Alters der FZ trotz des Hypes ab und damit bekommst Du nur hier und auf thesamba.com kostenlose kompetente Hilfe. Dein Motorenbauer scheint nicht gerade vor umfassender Analyse gesprüht zu haben...
Bei Fragen empfehlen sich Bilder.
Warum hast Du die WT eigtl gewechselt?

Gruß

M
Bild (PHOENIX)
Bild

Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 10:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dornburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald » 04.08.2018 23:26

Hi,

gerade im Moment bin ich ja dabei, mich reinzufuchsen, nur wenn ich jetzt noch drei Tage habe, dann bleibt nichts außer das zusammen mit dem befreundeten Mechaniker zu machen, zu lernen und auf die Künste des neuen Mannes, der auf VW vor 40 Jahren gelernt hat zu hoffen ... und danach mit Eurere Hilfe es langsam aber sicher selbst zu können ...

Ist eigentlich irgend einer in der Nähe von Limburg, der einen US Einspritzer fährt ?

Die Wärmetauscher habe ich gewechselt, weil die wirklich Schrott waren, mehrfach mit Blechen geflickt und genietet, Heizklappen nicht zu retten, etc.

Grüße,

Markus

Benutzeravatar
MCT
T2-Süchtiger
Beiträge: 277
Registriert: 06.03.2013 05:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 664
Wohnort: Heidelberg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von MCT » 05.08.2018 10:20

Hi Markus,

Mache es Dir einfacher:

https://www.thesamba.com/vw/classifieds ... ton=Search

Hilft zwar nicht bei Deiner Deadline, aber für danach....

Gruß,

Michael
Bild (PHOENIX)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 57 Gäste