Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 07:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dornburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald »

Moin nochmal,

jetzt hat er doch weitergemacht ...

Der Motor läuft etwa 3 Sekunden und geht dann aus. Das Steuergerät liefert dann keine Impulse mehr. Nun hat er das Steuergerät im Verdacht und will das prüfen bzw. reparieren lassen.

Kann es nicht auch sein, dass dass Steuergerät eigentlich funktioniert und von irgendwo in Signal bekommen muss, dass es die Impuse gibt?

Hört sich für mich irgendwie weit hergeholt an, das jetzt das Steuergerät kaputt ist. Der Bus ist vorher leidlich auf zwei Töpfen gelaufen, also musste diesbezüglich eigentlich alles in Ordnung gewesen sein, wenn nicht jetzt beim Wiedereinbau irgend was falsch verklemmt ist oder beim Anschließen geschossen wurde.

Kann man das irgendwie einfach testen oder muss das Steuergerät zu Bosch um einen Fehler auszuschließen?

Grüße,

Markus
Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 07:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dornburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald »

Hi "burger" ;-),

leider kann ich mit den Hinweisen nur indirekt was anfangen und meinem Motorbauer weitergeben, Hab mich an einen Motoreinbau nicht selbst rangetraut, weil ich mich noch nicht selbst reingefuchst habe.


Grüße,

Markus
burger hat geschrieben: 02.08.2018 12:30
Mayo Westerwald hat geschrieben: 02.08.2018 12:05
Ich versuche mal jemanden in der Nähe zu finden, der jetzt einspringt und zu dem ich den Bus fahre.

Grüße,

Markus
Das wird aber nicht leicht. Die meisten Einspritzer-Spezies haben ihr Wissen u.a. auch deshalb, weil eben keine Werkstatt von diesen Anlagen richtig Plan hat und haben sich selbst reingefuxxt.
Kannst du mit den Hinweisen von Thomas denn nichts anfangen?
Benutzeravatar
burger
Wohnt im T2!
Beiträge: 1455
Registriert: 23.10.2006 09:52
Wohnort: OWL

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von burger »

Oha. Wann wolltest du nochmal los?
Dann empfehle ich das hier.
Duckundweg :dog:
Spaß beiseite. Ich überlasse den Einspritzer-Spezies hier das Feld, bin selber keiner.
Achso: Habe aber noch Einspritzer Klamotten was falls was gebraucht wird :wink:
Gruß aus Ostwestfalen,
Markus
Benutzeravatar
bugster_de
T2-Süchtiger
Beiträge: 441
Registriert: 16.02.2009 15:02
IG T2 Mitgliedsnummer: 808

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von bugster_de »

Der Motor läuft etwa 3 Sekunden und geht dann aus.
Schon mal gut, dass er läuft, das ist schon ein erster, riesiger Schritt
Das wäre aber genau der Effekt wie von Thomas beschrieben, wenn der Temp-Sensor oder ein adäquater Ersatz nicht verbaut ist. Also Temperatur Sensor mal mindestens einstecken, besser den auch verbauen.
Das Steuergerät liefert dann keine Impulse mehr.
hmmmm. Und wie hat er das gemessen? Die Einspritz "Elektronik" ist deinem Motorenbauer zu hoch aber ein Oszilloskop hat er und kann dieses auch bedienen?
Mit einem Voltmeter wird er das nicht messen können, denn siehe Hinweis von Thomas: ohne Sensor --> Motor kalt --> Einspritzmenge hoch. Und Einspritzmenge hoch heisst PWM SIgnal Erhöhung der Pulsweite und wenn man dann ein normales Multimeter dran hält sieht man nur eine Spannung und denkt "der bringt kein Signal".
Kann es nicht auch sein, dass dass Steuergerät eigentlich funktioniert und von irgendwo in Signal bekommen muss, dass es die Impuse gibt?
ja, er braucht das "Signal" des Temperatur-Sensors. Aber ich glaube wir wiederholen uns :-)
Kann man das irgendwie einfach testen oder muss das Steuergerät zu Bosch um einen Fehler auszuschließen?
würde mich wundern, wenn der Bosch da noch was macht. Steuergeräte Defekte sind ultra-selten, in 99% aller Fälle ist es die Peripherie.
Geht einfach mal nach dem Reparatur-Leitfaden für die Einspritzanlage vor und checkt alle Komponenten genau nach diesem Muster durch:
https://www.volkswagen-classic-parts.de ... _76_77.pdf
Das wird aber nicht leicht. Die meisten Einspritzer-Spezies haben ihr Wissen u.a. auch deshalb, weil eben keine Werkstatt von diesen Anlagen richtig Plan hat und haben sich selbst reingefuxxt.
genau so sieht's aus. Fuchs dich da selber rein, dann hast Du einen Motor der in punkto Anspringverhalten (warm, kalt, Berge in der Höhe, Meeresniveau) jedem Vergaser überlegen ist. Es lohnt sich !
Und stell hier einfach mehr Bilder und Resultate von den Checks ein. Wäre der erste Einspritzer der man nicht ans Laufen kriegt.
Genau so einen hatte ich auch mal. Aber der hatte einen Diesel und war von Ford.
Benutzeravatar
bugster_de
T2-Süchtiger
Beiträge: 441
Registriert: 16.02.2009 15:02
IG T2 Mitgliedsnummer: 808

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von bugster_de »

ach so, was mir gearde noch einfällt: wie geht er denn nach den 3 Sekunden aus? Schlagartig als Bup-aus oder trudelt er aus?
Denn: währedn dem Anlassvorgang wird das Benzinpumpenrelais (oben links an der Schottwand) durch das Zündschloß eingeschaltet. Sobald der Motor läuft wird das Relais dann aber von der Stauklappe geschaltet. Wenn der Kontakt in der Stauklappe nun defekt wäre, ergibt sich folgender Efekt: Anlasser läuft --> Benzinpumpe läuft --> Spritdruck ist da und Motor springt an. Wenn man nun den Zündschlüssel in die normale Position zurück bewegt, würde das Benzinpumpenrelais wieder abfallen und die Spritpumpe geht aus. Damit läuft der Motor noch so lange wie genügend Rest-Druck in der Spritleitung vorhanden ist, damit die Einspritzventile sich öffnen. Sobald der Druck dann weg ist, geht er aus.

Testen entweder durch ein Manometer für Spritdruck wie im Handbuch beschrieben (Spritleitung linke Seite) oder aber an der Stauklappe. Dazu die Stauklappe von dem S-Rohr lösen, Zündung einschalten und mit dem Finger die Stauklappe bewegen. Dann muß die Spritpumpe laufen. Tut sie das nicht, ist entweder der Schalter in der Stauklappe defekt oder der Kabelbaum hat einen Schuß. Kabelbaum kann man dann testen, in dem man die beiden Pins am Stauklappen Stecker wie im Reparaturleitfaden beschrieben überbrückt.

Oha. Wann wolltest du nochmal los? Dann empfehle ich das hier.
vergiss das mal 8) Bisher hat noch glaube ich jeder Einspritzerfahrer bis in die Nacht vor dem Urlaub geschraubt. Wird schon.
Genau so einen hatte ich auch mal. Aber der hatte einen Diesel und war von Ford.
Benutzeravatar
MCT
T2-Süchtiger
Beiträge: 246
Registriert: 06.03.2013 02:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 664
Wohnort: Heidelberg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von MCT »

Zusätzlich zum Rep.-LF für Touristen-FZ:

viewtopic.php?f=7&t=18525&start=135#p233970

Gruß,

Michael
Bild (PHOENIX)
Bild
MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 376
Registriert: 19.02.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von MichaIN »

Mit dem Troubleshooting Guide und dem Leitfaden für Touristenfahrzeugen hast Du eigentlich wirklich alle wichtigen Informationen zu Fehlersuche, zumal in deinem Fall der nichtangeschlossene Temp.Sensor II genau zum Fehlersympton paßt.

Miß den sicherheitshalber durch, oder schließ stattdessen spaßhalber einen passenden Widerstand ein. Wenn der Motor dann läuft, ist der Fehler gefunden.
Wenn sich dein Motorenbauer da nicht reinfuchsen möchte, mußt Du es vielleicht selbst tun.
Da gleich ein kaputtes Steuergerät zu vermuten ist Quatsch.

Gruß Michael
Bild
Benutzeravatar
highway_surfer
T2-Süchtiger
Beiträge: 223
Registriert: 23.09.2008 09:04
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Erftstadt-Gymnich
Kontaktdaten:

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von highway_surfer »

.. genau :abgelehnt:

Keine Ahnung vom Aus- & Einbauen eines Motors (gerade wenn man Einspritzer nicht kennt) aber gleich die Schuld auf das Steuergerät schieben!
Ich hatte letzten Abend auch das Erlebniss, das mein GE Motor im Stand nicht Leerlauf hält und immer aus geht.
Lag an einer kaputten Dichtung vom Zusatzluftregler ( so ein 45 Grad Gummiwinkel ) - mit einem Gartenschlauch repariert und .. wieder Leerlauf "da".
Das ist bei der FI ( Fuel Injection ) auch das Hauptproblem: Undichtigkeit. Damit Abmagern und schlecht für einen Motor mit Luftkühlung ( wird zu heiß).
Also ALLE Schläuche überprüfen und im Zweifel austauschen. Dann Zündung prüfen ( auch Kabel & Kerzen !! ) und dann sollte er zu 85% laufen.
Danach einzelne Bauteile kontrollieren, nicht vorher.

Kopf hoch und selbst ist der Bus Fahrer !

Viel Erfolg.
Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3729
Registriert: 27.08.2010 18:32
Wohnort: Hamburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b »

Wenn das Steuergerät nichts macht, ist eventuell das schwarze Kabel das zum Doppelrelais geht nicht auf die Zündspule Klemme 15 aufgesteckt.

Oder das Kabel von Klemme 1 der Zündspule zum Steuergerätkabelbaum steckt nicht, dann weiß das Steuergerät auch nicht das der Motor sich dreht.

Schau dir bitte selber einmal den Kabelbaum vom Steuergerät an und kontrollier ob alle Stecker richtig stecken und nicht noch irgendwo etwas offen rum hängt.

Wenn etwas unangeschlossen sein sollte, mach aussagekräftige Bilder und dir wird hier geholfen.
Hier steht an jedem Stecker wo er drauf gehört:
https://forum.bulli.org/download/file.p ... &mode=view

Das sind 15 Stecker, mach das mal selber und die sind farblich markiert, ein brauner Stecker gehört auf einen braunen Thermozeitschalter und ein blauer Stecker auf ein blaues Kaltstartventil... Das ist wenn man bereit ist sich damit auseinander zu setzen nicht schwer.

Vg
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000
Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 07:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Dornburg

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald »

Männers,

Danke für die Tips und die aufmunternden Worte ! :-)

Ich hab den Bus jetzt zu einem befreundeten Mechaniker gefahren, der - wie ich heute erfahren habe - einen neuen Mitarbeiter mit knapp sechzig hat, der die L-Jetronic kennt und sofort loslegen kann. Das ist mit all Euren Ratschlägen die größte Chance, ans Laufen zu kommen.

Bin also guter Dinge und geb die ganzen Tips weiter. Vielleicht klappt's ja bis nächste Woche,

Danke Danke Danke !

Grüße,

Mayo

PS: Und ab dann mach ichs selbst und fuchs mich da rein !
Antworten