Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 07:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald »

Danke, Michael !

Da habe ich die auch schon entdeckt, aber bekomme die natürlich nicht schnell genug bei.

In DE ist alles zu bekommen außer die Luftführung unten links... vielleicht hat jemand noch einen Tip?

Sag mal, funktioniert das kompromissweise auch mit den amerikanichen Blechen ohne Überhitzung?

Zumindest die unteren müsste man nur etwas umbiegen, ein neues Loch bohren und am WT anschrauben. Schließt nach vorne allerdings nicht sauber ab. Ist das sehr kritisch ?

Die Warmluftführungen vorn links und rechts sind verbaut, auf den ersten Blick beim ersten Motorbauer ist mir da nix aufgefallen - eben weil ichs nicht selbst gemacht habe. Leider kann ich mir das erst am Montag in der Werskstatt anschauen. Ich denke mal, dazu muss mindestens mal der Auspuff runter, die WT auch ?

Ich gelobe Besserung :D
Wenn ich nach dieser Chaosgeschichte die nächste Frage habe, lieg ich selbst unterm Bus. Hab mich bisher an alles rangetraut außer dem Motor :D


Grüße,

Markus
Benutzeravatar
T2ab
T2-Fan
Beiträge: 43
Registriert: 10.07.2018 18:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 937

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von T2ab »

Hallo Markus
So wie ich das verfolgt habe, solltest du dich auf jeden Fall als Erstes um den Temperatursensor kümmern.
Dann schauen, ob die Pumpe auch über den Luftmengenmesser läuft. (Luftfilter ab, Zündung ein, Finger in den Luftmengenmesser und die Klappe aufschieben).
Alle Schläuche genau anschauen (Falschluft).

Ob das Steuergerät grundsätzlich die Ventile betätigt, kann man mit einer 12v Prüfspitze testen. Ein Kabel von einer Einsprizdüse ziehen, anlassen- das Birnchen muss dann flackern.

Da ich selber Probleme mit dem Steuergerät hatte und es viel Zeit gekostet hat das zu finden- auch wenn es selten ist, ausschließen sollte man es nicht ;-)

Gruß Christoph
Dateianhänge
DD69E5CC-0E8C-4946-AC52-175112BC96DB.png
Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3838
Registriert: 27.08.2010 18:32

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b »

Hi Markus,

ich habe noch einbaufertige US Wärmetauacher in verschiedenen Zuständen.
Ich kann dir da gerne einen Satz verkaufen.
Und du kannst das komplett vergessen die US Luftleitbleche an die EU Wärmetauscher zu frickeln.
Du hast gerade für vermutlich mehrere Tausend Euro deinen Motor machen lassen und nun willst du aufgrund von Zeitdruck mal eben alles zusammen Spaxen und vermurksen?

Geh mal in dich und überdenke deine Pläne.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000
Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 07:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald »

Hi Christoph,

Danke, werden wir gleich morgen checken so wie die anderen Tips.

Grüß,

Markus
Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 07:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald »

Hi Thomas,

als ich mich nach dem Ersatz der kaputten US Wärmetauscher bei den einschlägigen Quellen erkundigte wurde mir die Umstellung auf deutsche Wärmetauscher empfohlen. Jetzt hab ich die und sie sind auch schon verbaut. Hätte ich früher hier mal gefragt .. ;-)

Die passenden Luftleitbleche hab ich schon bestellt, nur das unten links das bekomme ich nicht so schnell. Deshalb dachte ich an einen temporären Kompromiss um die Kurve doch noch zu kriegen, aber nur wenn ich dabei kein Risiko eingehe, dass der Motor was abbekommt. Aber noch läuft er ja gar nicht ;-)

Bin zwar (noch) Amateur ... aber in den Dingen, die ich dann mache, ein Perfektionist ... das lass ich nicht so ! Daher Danke für die klaren Worte :D


Grüße,

Markus
Benutzeravatar
Mayo Westerwald
T2-Kenner
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2017 07:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Mayo Westerwald »

Hallo Zusammen,

obwohl das Thema jetzt nach Monaten Zwangspause eigentlich einen Neustart ist, lasse ich mal den alten Betreff ... dann wird die Odyssee klar sowie meine unfassbare Naivität ..

Also ich bin kräftig auf die Nase gefallen, der Motorbauer hat mich von hinten bis vorn verarscht und am Ende hängen lassen. Weil ich selbst nicht mehr weiter kam, waren jetzt bisher zwei Werkstätten dran aber die Zahl der Fehler, der der Motorbauer reingepfuscht hat ist so hoch, das der Motor nicht sauber ans Laufen kam. Darunter falsch aufgesteckte Kabel, wiederverwendete gerissene Dichtung an den Ansaugrohren, kaputte Kontakte im Zündverteiler ... die Liste ist lang. Wegen der langen Standzeit ohne Sprit im Tank ist der nun verrostet und die Benzinpumpe hin. Also habe ich den Motor nun eh raus genommen. Es ist klar, dass der Motorbauer den Motorblock nicht auseinander genommen hat, also Kurbelwelle, Lager etc. nicht überprüft hat, Hydrostössel sind nicht in Ordnung und an den Rohren unterhalb des Zylinderkopfes tropft das Öl (also auch da keine neuen Dichtungen eingebaut). Bisher nehme ich an, dass die Kolben neu sind, sehe ich natürlich erst wenn ich die Köpfe abnehme.

Mein Bild ist das Folgende: Wenn ich lange an dem Motor Spaß haben will, muss er noch mal zu einem - diesmal kompetenten - T2 Spezialist und alles von vorne.

Seht ihr das auch so oder gibt es Alternativen?

Habt Ihr eine Empfehlung im Raum Köln oder Frankfurt ?
Ich sitze ziemlich in der Mitte bei Limburg.

Und wenn jemand aus der Ecke kommt, wär das klasse zu wissen.

Ich bräuchte mal jemanden, der ne Kiste Bier mit mir trinkt und Verständnis für mein Gejammer hat;-)
Einige 1000 Ocken sind weg .... und ich bin gefühlt wieder bei Null.


Grüße,

Markus
Benutzeravatar
g_hill
T2-Süchtiger
Beiträge: 471
Registriert: 06.07.2011 20:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von g_hill »

Hallo Markus,

schlimme Geschichte, echt übel. Ich kann dir leider keinen Typ4-Motorenspezi empfehlen (wegen mangelder Erfahrung diesbezüglich). Aber in den Kleinazeigen wird gerade ein überholter GE angeboten. Der ist zwar mit Zentralvergaser ausgestattet, ist aber laut Inserent betriebsbereit.
Evtl. wäre es ja eine Option für dich zunächst deinen Motor auszubauen und einen Ersatzmotor zu implantieren. Dann kannst du wenigstens fahren und deinen Motor in Ruhe überholen. Ich stelle dir mal den Link zum Angebot ein : https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-223-2646

Ich kenne den Anbieter nicht und habe mit dem Angebot auch nichts zu tun. Ich hatte die Anzeige letztens gesehen und beim Lesen deiner Leidensgeschichte ist diese mir wieder eingefallen.

Wie du auch immer weitermachst, ich drücke dir die Daumen!
Grüße
Hilmar
Bild
Deleted User 7534

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Deleted User 7534 »

Dumme Geschichte. Ich würde aber eher deinen Motor überholen lassen.
Habe meinen Ge auch überholen lassen. Bin auch gespannt wie er läuft.
Aber die Firma gibt es leider nicht mehr.
Vieleicht meldet sich ja jemand der sich damit auskennt.
Drücke die Daumen.
Benutzeravatar
Paul
T2-Profi
Beiträge: 88
Registriert: 18.03.2018 19:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von Paul »

Hi Markus,

Nördlich von Darmstadt überholt Theo (T2 Grieche) Typ4 Motoren. Den könntest du mal anhauen.

Grüße und durchhalten!
Paul


Bild
Benutzeravatar
MCT
T2-Süchtiger
Beiträge: 248
Registriert: 06.03.2013 02:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 664

Re: Hilfe ! GE Motor L-Jetronic läuft nicht

Beitrag von MCT »

HI,
Ich kann Theo (T2 Grieche hier im Forum) wärmstens empfehlen! Total netter Typ, hilfsbereit und macht das schon seit Jahren. Der verarscht Dich garantiert nicht.
Überlege Dir mal, den anderen zu verklagen oder wenigstens publik zu machen (ohne ihn zu diffamieren - sonst kriegst Du Ärger!), wer er ist, damit andere gewarnt sind.
Vielleicht kannst Du die Zeit ja trotzdem für etwas Sinnvolles am Bus nutzen....
Viel Erfolg trotzdem und halte durch!

Michael
Bild (PHOENIX)
Bild
Antworten