Achsvermessung

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Gastonlagaffe
T2-Süchtiger
Beiträge: 248
Registriert: 05.05.2009 21:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Achsvermessung

Beitrag von Gastonlagaffe » 09.10.2018 22:41

Hallo,

ich versuche seit einiger Zeit meine Spur und Sturz einzustellen, bislang mit mäßigem Erfolg (Faden und Libelle)

Jetzt bin ich auf die App zu Achvermessung gestoßen.

AchsBoxPro
https://youtu.be/5-3aIJYU2rY?t=8

Das sieht sehr vielversprechend aus, das probiere ich jetzt mal aus.

Kennt jeman dieses Tool ?

Werde meine Erfahrungen berichten :arrow:

Gruß

Thomas
Verstand beginnt dort wo die Logik endet

Benutzeravatar
wodipo
T2-Meister
Beiträge: 130
Registriert: 25.08.2016 02:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Achsvermessung

Beitrag von wodipo » 10.10.2018 01:52

Viel Erfolg:
Die erforderliche Genauigkeit kann nur auf einem ebenen Messplatz erreicht werden. Die Höhengleichheit der Radaufstandpunkte kann mit einer Laserwasserwaage, einem selbstnivellierenden Kreuzlinienlaser oder mit einem Nivelliergerät geprüft werden.

Folgende maximale Höhenunterschiede sollten nicht überschritten werden:

- links zu rechts: 1 mm


- vorn zu hinten: 2 mm

- diagonal: 2 mm
https://achsboxpro.jimdo.com/grundlagen/

Benutzeravatar
olle78
T2-Süchtiger
Beiträge: 611
Registriert: 09.11.2008 15:48
Wohnort: CALW

Re: Achsvermessung

Beitrag von olle78 » 10.10.2018 09:50

Hallo Thomas,
bei meinem Reifenhändler kostet eine Achsvermessung zwischen 40 und 70€ und das sind Profis mit gutem Equipment, ich gebe lieber das Geld aus anstatt selbst einige Stunden zu probieren und das mit mäßigem Erfolg!

Olle
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3423
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Achsvermessung

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 11.10.2018 22:46

Hi Thomas,

ich habe mir mal ein Trackace gekauft.
http://www.trackace.co.uk/Manual/German%20Manual.pdf
Das funktioniert recht gut für die Spur, den Sturz muss man mit einer Neigungswaage messen.

An welcher Achse willst du denn die Spur einstellen? Die Vorderachse können doch eigentlich alle normalen Werkstätten.
Bei der Hinterachse wird es da schon kniffliger jemanden kompetentes zu finden.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 329
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Achsvermessung

Beitrag von Zamba » 11.10.2018 23:23

Da würde ich aber empfehlen eine Kopie vom Etzold o.ä. mitzunehmen. Mir wollten die "Profis" nämlich nicht glauben, daß dafür die Lenkschubstange gelöst werden muß. Lange fruchtlose Diskussion, ohne daß die Spur eingestellt wurde :confused:
Gruß Gudrun

Benutzeravatar
wodipo
T2-Meister
Beiträge: 130
Registriert: 25.08.2016 02:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Achsvermessung

Beitrag von wodipo » 12.10.2018 16:26

Daumen hoch,

das TrackAce scheint eine gute Sache zu sein. https://www.youtube.com/watch?v=5VCo72Fyrao

Gerade beim Bus mit Hochdach, komme ich nicht zum Vermessen in meine Garage rein. Da ist die Umsetzung von Lasergenauigkeit genial gemacht.

- Für den Sturz geht eine einfache digitale Wasserwaage (15 Euro) mit 2 x durchgebohrten Distanzschrauben zum Kalibrieren.
Und NAchlauf, nach Ausrichtung, im Türrahmen dann ebenfalls mit digitalem Neigungsmesser für 5 Euro.

Aber nur APP aufs Phone und fertig, haut (noch) nicht ganz hin.

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 840
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Achsvermessung

Beitrag von bulli71 » 12.10.2018 22:09

wodipo hat geschrieben:Daumen hoch,

das TrackAce scheint eine gute Sache zu sein. https://www.youtube.com/watch?v=5VCo72Fyrao

Gerade beim Bus mit Hochdach, komme ich nicht zum Vermessen in meine Garage rein. Da ist die Umsetzung von Lasergenauigkeit genial gemacht.

- Für den Sturz geht eine einfache digitale Wasserwaage (15 Euro) mit 2 x durchgebohrten Distanzschrauben zum Kalibrieren.
Und NAchlauf, nach Ausrichtung, im Türrahmen dann ebenfalls mit digitalem Neigungsmesser für 5 Euro.

Aber nur APP aufs Phone und fertig, haut (noch) nicht ganz hin.
Für den Sturz geht dann tatsächlich auch das Handy mit entsprechender Latte um es bis zu den Felgenrändern zu verlängern. Wasserwaagen-app und fertig. Ist überraschend genau (gute Wiederholgenauigkeit), praktisch keine Abweichung bei mehrfacher Wiederholung

Gesendet von meinem CUBOT X18 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5298
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Achsvermessung

Beitrag von Norbert*848b » 13.10.2018 00:13

bulli71 hat geschrieben:
12.10.2018 22:09
Für den Sturz geht dann tatsächlich auch das Handy mit entsprechender Latte um es bis zu den Felgenrändern zu verlängern.
Ja, soweit die Theorie. Bei VW war ein Felgenschlag von bis zu 1,5 mm tolerierbar! Nun kommt es wirklich darauf an, was man dann an seinem Fahrzeug tatsächlich vorfindet.
Ich musste erst den Felgenschlag herausfinden / bestimmen, um wirklich reproduzierbare Ergebnisse für Sturz und Spureinstellung hinzubekommen. :D
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 840
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Achsvermessung

Beitrag von bulli71 » 13.10.2018 00:19

Klar, aber das ist auch auf dem Prüfstand der Fall. Den Wagen mal im bisschen bewegen und neu messen kann nicht schaden, aber mal eben sehr schnell eine Prüfung vornehmen kann man damit ganz gut.
Norbert*848b hat geschrieben:
bulli71 hat geschrieben:
12.10.2018 22:09
Für den Sturz geht dann tatsächlich auch das Handy mit entsprechender Latte um es bis zu den Felgenrändern zu verlängern.
Ja, soweit die Theorie. Bei VW war ein Felgenschlag von bis zu 1,5 mm tolerierbar! Nun kommt es wirklich darauf an, was man dann an seinem Fahrzeug tatsächlich vorfindet.
Ich musste erst den Felgenschlag herausfinden / bestimmen, um wirklich reproduzierbare Ergebnisse für Sturz und Spureinstellung hinzubekommen. :D
Gesendet von meinem CUBOT X18 mit Tapatalk


Benutzeravatar
wodipo
T2-Meister
Beiträge: 130
Registriert: 25.08.2016 02:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Achsvermessung

Beitrag von wodipo » 13.10.2018 00:48

Genau, 180° oder anders. Ist ja dann nichts anderes als die Sturz-Libelle von VW, damals, oder auch noch heute.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jürgen und 6 Gäste