Frage an die Motorexperten

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, Mario73, aps

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 260
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Frage an die Motorexperten

Beitrag von aviator » 02.12.2018 11:44

Hi Markus,

Kenne mich mit den WBX überhaupt nicht aus. Aber ich fürchte, Du ziehst aus Deiner Beobachtung die falschen Schlüsse. "Drosselmotoren" gab es immer schon, wo unter Beibehaltung der anderen Komponenten einfach die Verdichtung reduziert wurde, z.B. durch Muldenkolben. Dies z.B. für Betrieb mit schlechterem Sprit.

Du erwähnst auch den Kat. In den 80ern hatte man die Kat Technik noch nicht so richtig im Griff. Ich erinnere mich, dass die ersten Kat-Versionen von Autos, die sonst keinen hatten, sehr zugeschnürt wirkten und auch auf dem Papier deutlich weniger Leistung hatten. Kann hier eventuell auch mit eine Rolle spielen.

Ich sehe es so: Der 112 PS war als erstes da und hatte die richtige Verdichtung für die verbaute Nockenwelle. Dan kam der 95 PS motor mit gesenkter Verdichtung. Das kann man natürlich gefahrlos machen.

Dein Umkehrschluss ("mehr Verdichtung bei gleicher Nockenwelle kein Problem") ist aber sicher falsch.

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Randy02
T2-Profi
Beiträge: 65
Registriert: 09.09.2016 18:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Frage an die Motorexperten

Beitrag von Randy02 » 11.02.2019 22:15

Hallo,
gibt es Neuigkeiten?

Luftgekühlte Grüße
Magnus
Bus Bild perlweißer Westy EZ 6/69 .. Typ3 Bild diamantblauer Variant EZ 7/68 .. Käfer Bild blauer Mex EZ 3/85 selvasgrüner Mex EZ 3/83

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bullifreund1948 und 22 Gäste