Motortemperatur am T2 messen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 140
Registriert: 16.11.2018 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von bengerer » 29.11.2018 22:10

Hallo,
jetzt habe ich wieder eine Neulingsfrage.
Im Netz stehen ja zig Sachen mit T2 und Motortemperatur.

Jetzt wollte ich mich hier mal aufklären lassen.
Der T2 besitzt ja keine Motortemperatur/ Öltemperatur Anzeige.
Da wir mit unserem nicht riskieren wollen, irgendwo wegen Heißgelaufenen Motor liegen zu bleiben.
Wollte ich jetzt mal wissen, was hierzu eine gute Lösung für das Problem ist.

Meistens wird ja geraten einen Temperaturfühler in die Ablassschraube des Motoröls zu schrauben.
Ist das eine Alltagstaugliche Lösung? Wir werden auch mal mit dem T2 nach Italien an den Garadsee fahren. Eigent sich diese Lösung für eine solche Fahrt?

Grüße Manuel

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5723
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 29.11.2018 22:28

Dazu verrat erst mal welchen Motortyp Du hast... Typ 1 oder Typ 4...
Im Forum findest Du viele Beiträge zum Thema Öltemperatur oder auch aufwendiger Zylinderkopftemperatur - Suche oben rechts...

https://www.vw-t2-bulli.de/index.php?de-oilthermometer

Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 140
Registriert: 16.11.2018 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Re: Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von bengerer » 29.11.2018 22:41

Hallo

ist ein Typ 1. Sorry
Deine Beschreibung ist sehr gut.
Gibts solche Fühler mit den benötigten Adapter bei den bekannten Händlern?

Grüsse Manuel

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1508
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von ghiafix » 30.11.2018 01:17

Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 218
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Re: Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von Slowrider*901 » 30.11.2018 08:56

Moin Manuel,

schau Dir das mal an, recht stimmige Lösung aus dem Forum, habe ich auch und ich bin in Südfrankreich und Italien unterwegs :

https://forum.bulli.org/viewtopic.php?f ... r&start=45

Hier noch was zum Thema Zylinderkopftemperaturmessung, oder gib den Begriff oben rechts in der Suche ein :

http://kaefertuer.com/produkt-kategorie ... erwachung/

Viel Spaß und gute Fahrt !
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...... :thumb:

Benutzeravatar
Slowrider*901
T2-Süchtiger
Beiträge: 218
Registriert: 01.07.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 901
Wohnort: Osnabrück

Re: Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von Slowrider*901 » 30.11.2018 09:30

Ach ja, man kann sich durch zuviele Infos beim fahren auch Wahnsinnig machen, weniger ist manchmal mehr :wink:
Gruß Markus ......

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...... :thumb:

Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 140
Registriert: 16.11.2018 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Re: Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von bengerer » 30.11.2018 14:36

Hallo,

danke für den Forums-Link.
Das ist echt eine Tolle Lösung des Problems.

Werde gleich in diesem Thema mal nachfragen ob es das noch gibt.

Grüße Manuel

Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 140
Registriert: 16.11.2018 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Re: Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von bengerer » 01.12.2018 17:36

Hallo,

Nach der Wahl vom Anzeigeinstrument kommt nun die nächste Frage.
Was ist den die bewährteste Lösung für die Stelle zur Temperaturmessung?
An der Ablassschraube der Ölwanne, oder einen Ölmesstab mit Fühler.
Persönlich würde mir das mit der Ablassschraube am besten gefallen, der Ölmesstab ist so ein langes Ding im Gegensatz zum Originalstab.
Hätte diese beiden jetzt gefunden:
https://www.bus-ok.de/T2-VDO-Oeltempera ... Instrument
https://www.bus-ok.de/T1-und-T2-Oeltemp ... 330-mm-VDO

Da ich gesehen habe, dass es dieses Zusatzinstrument auch mit Öldruckanzeige gibt, denke werde ich dieses einbauen.
Wo kann man den am Typ 1 am besten einen Öldruckgeber einbauen?
Haben diesen beim Händler gefunden, passt der?

https://www.bus-ok.de/Oeldruckgeber-5-b ... arnkontakt

Grüße Manuel

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5883
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von Norbert*848b » 01.12.2018 18:46

Hallo Manuel,
ich hatte mich damals für einen Peilstabgeber entschieden. Das hatte 2 Gründe.

1. Der seinerzeit erworbene Geber für den Ölsiebdeckel war länger als die Ablassschraube und stieß somit am Sieb an.
Vgl. bitte: viewtopic.php?f=7&t=14789&start=30#p194988
Womöglich passen die derzeitigen angebotenen Geber. Ich kann das aber nicht beurteilen, für mich ist das Thema durch.

2. Beim Motorausbau wäre mir ein Geber anstatt der Ölablassschraube im Wege mit großer Schrottungsgefahr, denn ich setze den Rangierwagenheber direkt unter dem Ölsiebdeckel an, weil sich da der Schwerpunkt befindet.
bengerer hat geschrieben:
01.12.2018 17:36
Wo kann man den am Typ 1 am besten einen Öldruckgeber einbauen?
Der wird anstatt des Öldruckschalters eingeschraubt. Der Warnkontakt "WK" wird für die Öldruckkontrollleuchte weiter benutzt und "G" für Geber geht dann auf das Anzeigeinstrument.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 140
Registriert: 16.11.2018 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Re: Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von bengerer » 01.12.2018 20:14

Danke für Link,
sehr Interessant zu lesen.
Ich habe mich jetzt für denn Ölmessstab mit Fühler entschieden.
Norbert*848b hat geschrieben:
01.12.2018 18:46
Der wird anstatt des Öldruckschalters eingeschraubt. Der Warnkontakt "WK" wird für die Öldruckkontrollleuchte weiter benutzt und "G" für Geber geht dann auf das Anzeigeinstrument.
Ach diese vorhandene Anzeige im Armaturenbrett hatte ich ganz vergessen :steine:
Ich bin da immer noch auf meine Vorkriegstechnik eingeschossen, da habe ich immer nachrüsten müssen. Da hatte kein Fahrzeug eine Öldruckanzeige.
Aber dieses vorhandene Warnlicht reicht mir. Dann hat sich das mit dem Öldruckgeber erledigt.

Danke. Jetzt kann ich wieder ein Thema abhacken. :D

Grüße Manuel

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5883
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von Norbert*848b » 01.12.2018 21:01

Hallo Manuel,
bengerer hat geschrieben:
01.12.2018 20:14
Aber dieses vorhandene Warnlicht reicht mir. Dann hat sich das mit dem Öldruckgeber erledigt.
Gut, das soll Deine Entscheidung sein. … bist Du Dir auch im Klaren darüber, dass es meist zu spät ist wenn die Öldruckwarnlampe kommt?
Ein Instrument hat eben den Vorteil, rechtzeitig Probleme zu erkennen bevor teures Material verheizt wird. :(
Nicht nur nachlassender Druck, auch in Abhängigkeit der Öltemperatur lässt sich beobachten, sondern auch ein klemmendes Ölüberdruckventil wird schnell offensichtlich. Bevor dann der Ölkühler platzt (oder Verschlusstopfen aus dem Block geblasen werden), kann man meist rechtzeitig tätig werden. :wink:
…. es ist aber nicht meine Intention, irgend jemand mit Nachdruck bekehren zu wollen. :D
FYI, ein m.E. nach lesenswerter Beitrag: viewtopic.php?f=7&t=21794&hilit=%25C3%25B6ltemperatur
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 140
Registriert: 16.11.2018 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Re: Motortemperatur am T2 messen

Beitrag von bengerer » 02.12.2018 13:18

Hallo Norbert,

habe eine Nacht drüber geschlafen :D
Norbert*848b hat geschrieben:
01.12.2018 21:01
Gut, das soll Deine Entscheidung sein. … bist Du Dir auch im Klaren darüber, dass es meist zu spät ist wenn die Öldruckwarnlampe kommt?
Ein Instrument hat eben den Vorteil, rechtzeitig Probleme zu erkennen bevor teures Material verheizt wird. :(
Ich werde jetzt mal das Instrument mit Öldruck und Öltemperatur verbauen, die paar € hin oder her.
Denn Öldruckschalter werde ich dann nächstes Jahr mal einbauen, wenn der Ölwechsel ansteht. Vorerst zieh ich nur die Kabel rein und montiere den Temperaturfühler.

Bei meiner Boxer Zündapp habe ich ja auch ab und zu eine Öldruckanzeige dran um sicher zugehen das noch alles gut ist.

Grüße Manuel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 29 Gäste