US-Import / Technische Anpassung

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
langhansen
T2-Autor
Beiträge: 9
Registriert: 19.01.2019 13:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berlin

US-Import / Technische Anpassung

Beitrag von langhansen » 19.01.2019 14:30

Hallo zusammen,

ich bin Andreas (54) aus Berlin und habe mir nun auch endlich einen Traum erfüllt - meinen T2-Bulli zum Liebhaben ;)
Es war ein Spontan-Kauf (Bauchgefühl). Import aus Kalifornien.

T2b, Bj. 1973, 66 PS (Kennung Motor CB, Getriebe CK).

Das letzte Mal, dass ich selber geschraubt habe, war 1984 (Golf 1 GL mit 70 PS) - aber ich freue mich drauf.

Es ist ja nun auch einiges technisch anzupassen. Das Datenblatt habe ich noch nicht, werde dann aber der Empfehlung hier im Forum folgen
und zu einer ersten Sondierung den Bulli dem Tüv-Prüfer für Vollabnahme und gerne auch H-Kennzeichen vorstellen.
Bis dahin nutze ich die Zeit und sammle die erforderlichen Ersatzteile zusammen (Lenkgetriebe, Zündschloss, Fensterdichtungen (sind alle tot).
Rücklichter hinten (vorne sind H4 mit E-Prüfziffer und Standlicht verbaut), Reifen sind auch aktuell für den EU-Raum.

Meine Frage nun: Der Auspuff (ein dickes Rohr wie bei einem Moped 4-in-1) - richtiger guter Sound, aber wohl ein echtes "no go".

Hier im Forum habe ich schon viele gute Tipps zwecks Ersatzteilversorgung bekommen. Aktuell habe ich nun einen passenden Auspuff (Endtopf) gekauft,
frage mich aber nun (ein bißchen spät ;), ob es hier nicht auch Dinge zu beachten (früher gabe es ABE's)?

Müssen auch E-Prüfzeichen etc. vermerkt sein?
Andererseits muss ich ja ohnehin zur Vollabnahme... Wird die Auspuffanlage dann gleich mit abgenommen oder muss da eine Einzelabnahme her?

Rückmeldung wäre prima ;)
...ich lebe lieber meinen Traum :wink:

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5169
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: US-Import / Technische Anpassung

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 19.01.2019 17:05

Hallo Andreas,

wenn Du den T2 Ersatz Endtopf von einem normalen Teilehändler bezogen hast in Deutschland, mach Dir da nicht zuviele Sorgen.
Wichtiger ist, dass er bei Dir überhaupt passt - die US Modelle unterscheiden sich bei der Abgasanlage erheblich.
Der TÜV von heute ist längst überfordert und schaut sich andere Sachen an (wenn nicht zu offensichtlich falsch/laut).

Mich wundert, dass Dein T2b Lenkgetriebe kaputt ist - die sind eigentlich robuster als die vom T2a.

Aus welchem Stadtteil kommst Du?

orange-weiße Grüße aus Berlin-Heiligensee,

Benutzeravatar
langhansen
T2-Autor
Beiträge: 9
Registriert: 19.01.2019 13:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berlin

Re: US-Import / Technische Anpassung

Beitrag von langhansen » 20.01.2019 15:09

Hallo,
bei dem Spiel am Lenker (gefühlt eine 1/5 Umdrehung) war das meine erste (Laien)-Vermutung...

Den Endtopf habe ich bei "Heritage Parts" bestellt :shock: ...na mal sehen...
Wenn ich sie habe, zeige ich sie meinen TÜV-Prüfer - wenn nicht, schicke ich sie zurück.

Im Übrigen sind wir fast Nachbarn - komme ebenfalls aus Reinickendorf (Frohnau).

Schönen Sonntag noch!
...ich lebe lieber meinen Traum :wink:

Benutzeravatar
Thomas R.
T2-Süchtiger
Beiträge: 202
Registriert: 01.03.2015 16:29
Wohnort: OWL

Re: US-Import / Technische Anpassung

Beitrag von Thomas R. » 20.01.2019 16:22

Hallo Andreas,

die Lenkung am T2 hat viele Umlenkpunkte; dauert ein bisschen, bevor die Bewegung vom Lenkrad am Rad landet.
Kontrolliere das Spiel dieser Umlenkpunkte, insbesondere den Lagerungsbolzen vom Lenkhebel, dessen Führungsbuchsen öfters ausleiern. Gibt dazu einen Reparatursatz bei allen bekannten Händlern.
Erst dann würde ich den Austausch des Lenkgetriebes ins Auge fassen. Denn auch ein neues Lenkgetriebe hilt nicht über das Spiel aller anderen Umlenkpunkte hinweg.

Gruß
Thomas
VW Bulli T2b, 1978, 7-Sitzer, 2.0 Liter Einspritzer, Reimport aus Kalifornien

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4793
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: US-Import / Technische Anpassung

Beitrag von Norbert*848b » 20.01.2019 19:47

Hallo Andreas,
Thomas R. hat geschrieben:
20.01.2019 16:22
die Lenkung am T2 hat viele Umlenkpunkte; dauert ein bisschen, bevor die Bewegung vom Lenkrad am Rad landet.
Ja, hier die bildliche Darstellung:
https://sowirdsgemacht.com/band17/VW-Bus.html#!99
Die Traggelenke kommen noch dazu, die sind bei der Ansicht Vorderachse zu finden. :wink:
langhansen hat geschrieben:
20.01.2019 15:09
bei dem Spiel am Lenker (gefühlt eine 1/5 Umdrehung)
:shock: , bei bis zu 15 mm am Lenkradumfang (VW-Angabe) würde man sich noch innerhalb der zulässigen Toleranz befinden.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

CoronaBus
T2-Autor
Beiträge: 3
Registriert: 20.07.2017 18:12
IG T2 Mitgliedsnummer: 855
Wohnort: Leichlingen

Re: US-Import / Technische Anpassung

Beitrag von CoronaBus » 21.01.2019 00:47

Moin,

Und mal die hardyscheibe über dem lenkgetriebe anschauen. War bei mir fällig.
Viel Erfolg
Jörg
Bild

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8033
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: US-Import / Technische Anpassung

Beitrag von clipperfreak » 21.01.2019 08:48

Hallo,

also wegen des Spiels in der Lenkung da würde ich als allererstes die Lenkschubstange vermuten, die war bei meinem 73iger US Heimkehrer total ausgeschlagen, ist meist dran Schuld an dem grossem Lenkspiel und der 73iger mit dem CB Motor hat den ganz normalen Auspufftopf montiert, also keine Extrawurst für USA. Ab Werk hatte der 73iger noch den Auspufftopf montiert wo das Endrohr nicht rechts sondern auf der linken Seite rauskam, aber 99,9% der 72/73iger Typ 4 haben seit langem den Auspuff mit dem Endrohr rechts montiert :cry:
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
langhansen
T2-Autor
Beiträge: 9
Registriert: 19.01.2019 13:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berlin

Re: US-Import / Technische Anpassung

Beitrag von langhansen » 21.01.2019 23:28

Hallo & Danke für die Tipps ;)

...könnte sein, dass ich mit meinem Lenkgetriebenkauf etwas schnell war... naja, wird ja nicht schlecht :wink:

PS: Von dem Endtopf stelle ich mal ein Bild ein - klingt wie er aussieht...

VG Andreas
...ich lebe lieber meinen Traum :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste