Motor Einbau

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, Mario73, aps

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Meister
Beiträge: 127
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Motor Einbau

Beitrag von simon-dorner » 07.02.2019 09:38

Hallo zusammen,

Werd am Samstag meinen Motor wieder einbauen.
GD Motor
CP Getriebe
Werde vorher noch die Kupplung wechseln und dann den Motor mit dem Getriebe verheiratet.
Und anschließend montieren.
Gibt es noch Dinge, auf die man unbedingt beim Einbau achten sollte?


Schon mal danke.

Gruß

Simon

Benutzeravatar
Micky77
T2-Süchtiger
Beiträge: 508
Registriert: 26.06.2016 18:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Kreis Borken NRW

Re: Motor Einbau

Beitrag von Micky77 » 07.02.2019 10:31

Das die Kupplung zentriert ist.
Schrauben mit Richtigen Drehmoment anziehen.

Mehr Weiss Ich leider nicht.

Kannst Du mir die Schraubenlänge sagen.?
Einmal Camper immer Camper

Benutzeravatar
mathiasT2
T2-Süchtiger
Beiträge: 301
Registriert: 07.08.2011 19:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Sachsen

Re: Motor Einbau

Beitrag von mathiasT2 » 07.02.2019 12:26

Hallo,

da gibts von Norbert eine prima check Liste..bemühe mal die Suche..da steht alles und noch einiges mehr drin :)

Gutes Gelingen Mathias
"Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen !!!" Walter Röhrl

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4580
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Motor Einbau

Beitrag von Norbert*848b » 07.02.2019 14:04

Moin Simon,
simon-dorner hat geschrieben:
07.02.2019 09:38
Werde vorher noch die Kupplung wechseln und dann den Motor mit dem Getriebe verheiraten und anschließend montieren.
Gut, so wurde es auch im Werk gemacht. Die hatten aber auch entsprechende Werkzeuge, sprich "ausnivellierte" Aufnahmen.
Hat man so etwas nicht, sehe ich da ein gewisses Risiko etwas zu beschädigen. Gern geht dann die Getriebenase oder sonstewas bei drauf. :(
Ich rate deshalb immer dazu, erst das Getriebe einzusetzen und dann den Motor einzufädeln.
… mach es aber wie Du für richtig hältst.
mathiasT2 hat geschrieben:
07.02.2019 12:26
da gibts von Norbert eine prima check Liste..
Ja, habe nun auch einmal den letzten Stand hinterlegt:
viewtopic.php?f=7&t=23011&p=251690#p251690
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
kabul
T2-Süchtiger
Beiträge: 287
Registriert: 09.12.2014 22:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor Einbau

Beitrag von kabul » 07.02.2019 22:54

....mit Getriebe geht es aber auch zu Hause ganz gut:
Lift me up 03.jpg
(das Bild ist Käse, ggf. mit Doppelklick vergrössern)

Zutatenliste:
1 elektrische Seilwinde
1 obere Revisionsklappe
1 Bier oder mehr, weil man den Motor je nach Geschmack in jeder Position gut "abhängen" lassen kann. Alle Befestigungsmittel bekommt man so ohne zitterige Finger an die richtigen Stellen!

Das ist zumindest meine favorisierte Montageart. Der Motor ist ohne Auspuffanlage etwas getriebelastig, aber immer noch so leicht zu handhaben, dass ich die Arbeit auch ohne fremde Hilfe mache.

Viel Erfolg und viele Grüße!
Hubertus

Benutzeravatar
dietmar2
T2-Süchtiger
Beiträge: 180
Registriert: 24.01.2013 00:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor Einbau

Beitrag von dietmar2 » 08.02.2019 16:20

moin hubertus,

die nr. mit der seilwinde hat charme,
detailfoto bitte wie du die (an der lampe?) festgemacht hast,

hast du nicht die kleine aber feine zutat ANSTÄNDIGE HEBEBÜHNE unterschlagen,
das ist nun die zutat, die ich gerade nich bei hab :(

ich müßte wieder die auffahrrampen und den hydraulischen motorkran nehmen
wie beim t3,
wo knotest du den strick am motor genau an, sind da auch irgendwo so ösen wie beim t3,
da nehm ich auch immer noch so nen verstellbaren waagebalken aus'm baumarkt

gruß aus hro, dietmar

Benutzeravatar
kabul
T2-Süchtiger
Beiträge: 287
Registriert: 09.12.2014 22:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor Einbau

Beitrag von kabul » 08.02.2019 17:32

Moin Dietmar,

die Seilwinde ist an Querhölzern festgebammelt und der Motor hängt an der ehemaligen Aufnahme eines Ami- Zentralvergasers. Leider ist auch dieses Bild dazu nicht besonders aussagekräftig. Aber so ähnlich wie bei dem Vergasergestänge weiter hinten auf dem Foto... Ich empfehle jedenfalls noch das Seil durch den Karabiner zurück zur Winde zu führen das macht das Geraffel wesentlich feinfühliger in der Handhabung.
Die Hebebühne ist natürlich ein kleiner Luxus, man benötigt aber im Zweifelsfall nur Auffahrrampen oder Böcke wie sonst halt auch.
Aufnahme 01.jpg
Aufnahme 01.jpg

So ´ne Winde kostet keine 40€, dafür jetzt aber bitte keine Kommentare zur Elektrik :unbekannt:

Grüße
Hubertus

Benutzeravatar
kabul
T2-Süchtiger
Beiträge: 287
Registriert: 09.12.2014 22:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor Einbau

Beitrag von kabul » 08.02.2019 17:42

so, jetze nochmal:
A.jpg
B.jpg

Benutzeravatar
Jesus
T2-Profi
Beiträge: 95
Registriert: 19.05.2017 22:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 940
Wohnort: Teisendorf

Re: Motor Einbau

Beitrag von Jesus » 08.02.2019 21:02

Ich habe schon einmal mit und einmal ohne Getriebe eingebaut und muss sagen, dass die Variante Motor+Getriebe für mich viel angenehmer war. Da ich weder Hebebühne noch Seilwinde habe, musste ich auch auf Sachen zurückgreifen, die halt so bei mir in der Tiefgarage herumliegen, in dem Fall Holz zum aufbocken und mein Motorradheber:
20180818_011917.jpg
Ich hab das auch alleine gemacht, Motor+Getriebe unter den Bus reingefahren bis man die beiden vorderen Schrauben den Getriebehalteran der Achse leicht anziehen konnte, dann Wagenheber raus und mit dem Motorradheber den Motor weiter hoch bis die Motorbrücke am Rahmen befestigt werden konnte. Der Vorteil bei dieser Methode ist einerseits die Rollbarkeit und somit gute Ausrichtbarkeit von Motor+Getriebe und andrerseits, dass man den Motor im ausgebauten Zustand komplettieren kann (beim Einbau des Motors bei bereits eingebauten Getriebe müssen die hinteren Bleche+Zündspule usw. wegen dem "Einbauplatzmangel" noch abgebaut bleiben).
Je nach vorhandener Hilfsmittel greift hat halt jeder so seine Methode :thumb:
Gruß vom Cornelius

Bild

Benutzeravatar
dietmar2
T2-Süchtiger
Beiträge: 180
Registriert: 24.01.2013 00:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor Einbau

Beitrag von dietmar2 » 09.02.2019 19:37

moin hubertus,
das mit der winde hatte ich mir so ungefähr schon vorgestellt, danke für die bilder,
kommt schon ein wenig nobler daher als so'n popliger handgepumpter motorkran,
außerdem habe ich ja jetzt ne grube, daher das interesse an der windenlösung :wink:

habe bisher beim t3 und jetzt auch beim t2b immer motor+getriebe einzeln bewegt,
nach abschluß der unterboden- blech +konservierungsarbeiten probiere ich das ggf. auch mal am stk.

rausgenommen hatte ich den 2l motor nur mit nem wagenheber und das getriebe bei
den fortschreitenden arbeiten von unten dann halt auch irgendwann hinterher,
ich muß mir nur noch mal genau anschauen, wo ich den strick denn festmache,
wollte die 2vergaseranlage ja auch drauflassen...da is auch nicht so viel luft zum schlenkern :roll:

gruß aus hro, dietmar

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Meister
Beiträge: 127
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor Einbau

Beitrag von simon-dorner » 09.02.2019 19:45

Micky77 hat geschrieben:Das die Kupplung zentriert ist.
Schrauben mit Richtigen Drehmoment anziehen.

Mehr Weiss Ich leider nicht.

Kannst Du mir die Schraubenlänge sagen.?
Schrauben
M8*18mm
6 Stück

Benutzeravatar
Micky77
T2-Süchtiger
Beiträge: 508
Registriert: 26.06.2016 18:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Kreis Borken NRW

Re: Motor Einbau

Beitrag von Micky77 » 09.02.2019 19:46

Danke.
Meinte die vom Getriebe zum Motor.
Einmal Camper immer Camper

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Meister
Beiträge: 127
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor Einbau

Beitrag von simon-dorner » 09.02.2019 19:51

Hallo zusammen,

Danke für die ganzen Tipps.
Motor und Getriebe sind montiert.
Ging ganz easy.

Anbei ein paar Bilder.

BildBild


Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Meister
Beiträge: 127
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motor Einbau

Beitrag von simon-dorner » 13.02.2019 21:49

Motor läuft

Benutzeravatar
mein-grisu
T2-Süchtiger
Beiträge: 366
Registriert: 15.03.2016 16:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 806
Wohnort: Wien

Re: Motor Einbau

Beitrag von mein-grisu » 13.02.2019 21:53

Gratulation :respekt:

steht mir noch bevor :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Norbert*848b und 20 Gäste