T2 Tacho Frage

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 131
Registriert: 16.11.2018 05:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

T2 Tacho Frage

Beitrag von bengerer »

Hallo,

da ich nun gestern meinen dummen Fehler mit dem Generator Warnlicht beseitigen konnte.
Bin ich bei diesem tollen Wetter bei uns ein paar Kilometer gefahren.

Jetzt ist mir aufgefallen, das der Tacho nicht die wirklich gefahrenen km/h anzeigt.
Das ist mir vorher auf den Kurzstrecken nie aufgefallen.

Bei angezeigten 90km/h fahre ich in Wirklichkeit ca. 55km/h oder bei angezeigten 120km/h sind es ca. 80km/h.

Als wir den Bus gekauft hatten war statt dem Originalen Meilen Tacho, bereits ein KM Tacho eingebaut.

Muss hier evtl. am linken Rad irgend ein Mitnehmer oder die Tachowelle getauscht werden, da diese evtl. noch auf Meilen eingestellt sind?
Oder ist hier evtl. der Tacho defekt? Die Tachowelle an sich, ist ohne starke Biegungen verlegt.

Grüße Manuel
Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 1220
Registriert: 18.02.2016 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: T2 Tacho Frage

Beitrag von bulli71 »

bengerer hat geschrieben:Hallo,

da ich nun gestern meinen dummen Fehler mit dem Generator Warnlicht beseitigen konnte.
Bin ich bei diesem tollen Wetter bei uns ein paar Kilometer gefahren.

Jetzt ist mir aufgefallen, das der Tacho nicht die wirklich gefahrenen km/h anzeigt.
Das ist mir vorher auf den Kurzstrecken nie aufgefallen.

Bei angezeigten 90km/h fahre ich in Wirklichkeit ca. 55km/h oder bei angezeigten 120km/h sind es ca. 80km/h.

Als wir den Bus gekauft hatten war statt dem Originalen Meilen Tacho, bereits ein KM Tacho eingebaut.

Muss hier evtl. am linken Rad irgend ein Mitnehmer oder die Tachowelle getauscht werden, da diese evtl. noch auf Meilen eingestellt sind?
Oder ist hier evtl. der Tacho defekt? Die Tachowelle an sich, ist ohne starke Biegungen verlegt.

Grüße Manuel
Mitnehmer kann eigentlich nicht sein, das wird vom Rad in den Tacho 1:1 übertragen. Daher kann auch die Biegung nichts ausmachen, dann würde die Ungenauigkeit nur ein paar Radumdrehungen anhalten und dann wäre die Welle durch Bild Fehler an dieser Stelle verursachen normalerweise eine springende Tachonadel.

Erster Gedanke war tatsächlich, dass da jemand eine km Scheibe auf einem Meilentacho geschraubt hat, aber dann wäre der Abweichungsfehler genau anders rum.
Was zeigt denn der Kilometerzähler, zählt der die gefahrene Strecke richtig? Wenn es der richtige Tacho ist dann KANN der nicht abweichen weil hart mechanisch verbunden, anders als die Geschwindigkeitsanzeige die die Nadel über Wirbelströme bewegt.

www.thorstenwinter.de


Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 131
Registriert: 16.11.2018 05:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Re: T2 Tacho Frage

Beitrag von bengerer »

Das werde ich am Wochenende gleich probieren wenn das Wetter passt.
Dann fahre ich die gleiche Strecke mit unserem neuen Wagen dann mit dem Bus, dann sehe ich gleich ob die KM Anzeige stimmt.
Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 593
Registriert: 18.12.2015 21:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Oberaudorf
Kontaktdaten:

Re: T2 Tacho Frage

Beitrag von woita »

Nimm mal die Radkappe vorn links ab. Da ist die Nabenkappe mit dem 4-eckigen Loch und der eingesteckten Tachowelle.
Wenn das Loch ausgenudelt oder ein billiges Repro ist, könne es sein, dass die Welle einfach durchrutscht und darum weniger anzeigt.

Gruß woita
MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 357
Registriert: 19.02.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: T2 Tacho Frage

Beitrag von MichaIN »

Hallo Walter,

wenn ich's richtig verstehe, zeigt der Tacho ja zuviel an, nicht zu wenig.
Klingt eher nach Tacho-Innenleben.

Gruß Michael
Bild
Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 593
Registriert: 18.12.2015 21:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Oberaudorf
Kontaktdaten:

Re: T2 Tacho Frage

Beitrag von woita »

Stimmt, hab bei dem Beitrag vom Thorsten Winter gelesen und darauf aufgebaut. Mein Fehler.
Bei 90 zu 55 ist ziemlich exakt der Faktor 1,6 dazwischen. Bei 80 zu 120 könnt mans auch noch gelten lassen.
Da eine Meile = 1,6km sind, liegt es nahe, dass hier der Fehler im Umbau liegt.

Wenn derTacho ausgebaut wird, steht hinten im Gehäuse ein Wert für die Untersetzung drin. Anhand dieser könnte man das auch noch zuordnen.
Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 131
Registriert: 16.11.2018 05:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Re: T2 Tacho Frage

Beitrag von bengerer »

Das mit dem Umbau von Meile auf Km/h habe ich mir auch schon gedacht.
Ich werde mal bei Gelegenheit den Tacho ausbauen und schauen welcher Wert am Gehäuse steht.
Benutzeravatar
bengerer
T2-Meister
Beiträge: 131
Registriert: 16.11.2018 05:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niederbayern

Re: T2 Tacho Frage

Beitrag von bengerer »

Habe gerade nachgesehen.
Ausser der Esatzteilnummer und dem Bj. 6/70 steht noch 21 / 250 drauf.
Ist das die Übersetzung?

Unten bei der viereckigen Aufnahme für die Welle, bewegt sich die Welle ca. einen halben Zentimeter hin- und her.

Grüsse Manuel
MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 357
Registriert: 19.02.2017 20:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: T2 Tacho Frage

Beitrag von MichaIN »

Hallo!
bulli71 hat geschrieben: 18.02.2019 11:01 Erster Gedanke war tatsächlich, dass da jemand eine km Scheibe auf einem Meilentacho geschraubt hat, aber dann wäre der Abweichungsfehler genau anders rum.
Ich möchte die Idee noch mal aufgreifen, vielleicht hat ja jemand die Meilenskala auf den km-Tacho geschraubt, weil sie schöner war ;-)

Sorry, kenne die T2a-Tachos nicht. Hatten die Meilentachos da auch schon die Doppelskala Meilen/km/h wie bei den späteren?
Was ist denn der Endwert auf deiner Tachoskala?

Vielleicht ist aber auch nur die Rückholfeder erlahmt.

Viele Grüße,
Michael
Bild
Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 1220
Registriert: 18.02.2016 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: T2 Tacho Frage

Beitrag von bulli71 »

woita hat geschrieben:Stimmt, hab bei dem Beitrag vom Thorsten Winter gelesen und darauf aufgebaut. Mein Fehler.
Bei 90 zu 55 ist ziemlich exakt der Faktor 1,6 dazwischen. Bei 80 zu 120 könnt mans auch noch gelten lassen.
Da eine Meile = 1,6km sind, liegt es nahe, dass hier der Fehler im Umbau liegt.

Wenn derTacho ausgebaut wird, steht hinten im Gehäuse ein Wert für die Untersetzung drin. Anhand dieser könnte man das auch noch zuordnen.
Deswegen hatte ich ja gesagt die Meilen-Innereien waren mein erster Gedanke, aber dass die Symptome ja genau falsch rum sind Bild

www.thorstenwinter.de

Antworten