CB - Motor (US) - Vergaserdaten - Bedüsung

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Egon
T2-Kenner
Beiträge: 21
Registriert: 15.08.2014 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Würzburg

CB - Motor (US) - Vergaserdaten - Bedüsung

Beitrag von Egon » 07.04.2019 21:19

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, die Vergaser, 34 PDSIT-3 (rechts) und 34 PDSIT-2 (links) meines T2 a/b zu reinigen. Mein Bulli ist lt. VW-Zertifikat am 31.07.1972 ausgeliefert worden, ist also einer der letzten T2 a/b. Von ruddies-berlin habe ich ein Datenblatt für einen VW 1700, Baujahr ab August 1972 bekommen. Zunächst habe ich nachgesehen, welche Düsen bei mir eingebaut sind. Hier nun der Daten-Vergleich zwischen Datenblatt und Wirklichkeit des bereits ausgebauten rechten Vergasers 34 PDSIT-3 (rechts): Datenblatt/Ist-Zustand

Hauptdüse: 130/137.5
Luftkorrekturdüse: 140/155
Schwimmernadelventil: 1.2/1.5
Leerlaufdüse: 50/50

- Frage an euch: Hat jemand ebenfalls einen CB-Motor dieses Baujahres? (Auslieferung: US-Westküste)?
- Waren die bei mir eingebauten Düsen original?
- Gibt es ein exakt passendes Datenblatt für diesen Vergaser?
- Gibt es für diesen Vergaser auch eine detailierte Ersatzeilzeichnung für den Vergaserdeckel mit Startautomatik (In den gängigen Explosionszeichnungen wird dieser nur als Ganzes aufgeführt)?

Vielen Dank für eure Einschätzungen/Informationen.

P.S. Der Motor lief bisher ganz gut. Im Stand, da noch nicht auf der Straße.

Schönen Gruß,

Egon
T2a/b 7-Sitzer 31.07.1972 US Sierragelb/Pastellweiß
Motor CB 66PS 34 PDSIT-2/3
T2a > T3 Lufti > T3 WBX > T4 MV > T4 California > T2a/b

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5533
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: CB - Motor (US) - Vergaserdaten - Bedüsung

Beitrag von Norbert*848b » 07.04.2019 23:04

Moin Egon,
Egon hat geschrieben:
07.04.2019 21:19
- Waren die bei mir eingebauten Düsen original?
Könnte ich mir gut vorstellen, aber vergleich doch bitte einmal anhand des angefügten Links: Teilenummer der Vergaser sollte auf einem Blechfähnchen eingeprägt sein (z.B.: 012 129 027 K für den linken Vergaser, für rechts endet diese Nummer mit 8) und Angabe des Änderungszustandes (z.B.:VW 373-1). Wo diese Nummer zu finden ist, weiß ich leider nicht, da ich zur Typ 1 -Motor-Fraktion gehöre.
http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... _9.73.html

… zu Ruddies Datenblatt kann ich nichts sagen, diese Tabelle hier hingegen wurde für den amerikanischen Markt kommuniziert:
Y_Jets.jpg
1,2 mm Schwimmernadelventile wurden irgendwann einmal schlecht oder gar nicht verfügbar, dann wurden eben 1,5 er genommen, was ich persönlich für unschädlich halte, so man denn auch auf die richtige Schwimmerstandshöhe (Kraftstoffniveau) berücksichtigt hat.
Egon hat geschrieben:
07.04.2019 21:19
Gibt es für diesen Vergaser auch eine detailierte Ersatzeilzeichnung für den Vergaserdeckel mit Startautomatik
Wonach suchst Du denn genau bzw. was fehlt Dir? Im Knappmannersatzteilkatalog nichts gefunden?
http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... 01410.html

PS: Offensichtlich ist das m.E. nach noch die Originalbestückung. Da sich die Spritqualität im Laufe der Zeit geändert hat, kann ich nur die Empfehlung abgeben, das einmal anpassen zu lassen auf einem Leistungsprüfstand. Als Faustregel geht man wohl um etwa 5° größere Düsen für LL- sowie Hauptdüse aus. Leider habe ich nur Erfahrung für den Zentralvergaser beim Typ 1 Motor.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Egon
T2-Kenner
Beiträge: 21
Registriert: 15.08.2014 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Würzburg

Re: CB - Motor (US) - Vergaserdaten - Bedüsung

Beitrag von Egon » 08.04.2019 10:17

Hallo Norbert,

vielen Dank für deine umfangreiche Info. Hat mir schon sehr weitergeholfen. Die Werte aus der US-Tabelle stimmen stimmen fast komplett mit der Bedüsung aus meinem Vergaser überein, so dass die Vermutung einer Originalausstattung wohl hinkommt. Lediglich der Schwimmernadel-Durchmesser ist abweichend, was du ja schon begründet hast.
Teilenummer der Vergaser sollte auf einem Blechfähnchen eingeprägt sein
Vom Blechfähnchen hängt leider nur noch ein Rest dran, aber auf dem Gehäuse habe ich die Einschläge "VW 338-2" und "2158" gefunden.
Wonach suchst Du denn genau bzw. was fehlt Dir? Im Knappmannersatzteilkatalog nichts gefunden?
Ja, durch den Knappmann-ETK muß ich mich noch durchwühlen. Aber in den Zeichnungen und Listen die ich gefunden habe, wird der Deckel nur mit einer Nummer (6) als Ganzes behandelt, das Innenleben der Startautomatik fehlt gänzlich. Ich bräuchte z.B. die ET-Nr. der Luftklappenwelle (Pfeil).
08-04-_2019_08-01-17.jpg
An dieser Welle ist ein Zapfen angenietet, der wohl die Verdrehung der Membranachse verhindert. Dieser Zapfen ist lose, d.h. er wackelt daran herum. Das ist doch nicht normal, oder?

Alles in allem, bin ich jetzt schon ein großes Stück weiter. Vielen Dank nochmal!

Grüße,
Egon
T2a/b 7-Sitzer 31.07.1972 US Sierragelb/Pastellweiß
Motor CB 66PS 34 PDSIT-2/3
T2a > T3 Lufti > T3 WBX > T4 MV > T4 California > T2a/b

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5533
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: CB - Motor (US) - Vergaserdaten - Bedüsung

Beitrag von Norbert*848b » 08.04.2019 12:53

Hallo Egon,
nun bin ich ja leider nicht der Zweivergaserspezialist, aber m.E. nach sollte da nichts an der Starterklappenwelle wackeln dürfen.
VW hat meines Wissens nach keine Einzelteile für Vergaserdeckel gelistet gehabt. Da wurde nicht viel gekleckert sondern gleich geklotzt. :shock:
Speziellen Solex-Vergaserdiensten hatte man wohl das Feld überlassen, die auch an derartige Teile direkt vom Hersteller herankamen.

Heutzutage dafür Ersatzteile zu finden gestaltet sich nicht gerade einfach. Manche Vergaserinstandsetzer haben da geheime Quellen oder verfügen selbst noch über eine Ersatzreserve oder können etwas nachfertigen bzw. in irgend einer Form wieder funktionstüchtig machen.

Vielleicht wirst Du bei diesem Anbieter fündig:
http://www.franken-klassik.de/shop/verg ... pdsit.html

Im Forum haben wir den Kollegen Andreas (alias "Bus-Hoehle") , der sich mit den Zweivergasern gut auskennt und auch auseinander gesetzt hat.
Vielleicht macht es Sinn, den einmal per PN mit Deinem Anliegen zu kontaktieren:
memberlist.php?mode=viewprofile&u=1812

Ev. für Dich auch interessant: viewtopic.php?t=2013
http://www.benplace.com/west_carbu_rebuilt1.htm

Viel Glück!
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Egon
T2-Kenner
Beiträge: 21
Registriert: 15.08.2014 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Würzburg

Re: CB - Motor (US) - Vergaserdaten - Bedüsung

Beitrag von Egon » 09.04.2019 08:59

Moin Norbert,

vielen Dank für diese Informationen. Ich werde mich gleich mal durchwühlen.
Ist ja unglaublich, wie einem hier geholfen wird!

Schöne Grüße aus Fraggn,

Egon
T2a/b 7-Sitzer 31.07.1972 US Sierragelb/Pastellweiß
Motor CB 66PS 34 PDSIT-2/3
T2a > T3 Lufti > T3 WBX > T4 MV > T4 California > T2a/b

Benutzeravatar
Bus-Hoehle
T2-Süchtiger
Beiträge: 605
Registriert: 13.08.2008 13:48
Wohnort: Köln-Stammheim
Kontaktdaten:

Re: CB - Motor (US) - Vergaserdaten - Bedüsung

Beitrag von Bus-Hoehle » 09.04.2019 11:18

Deine Vergaser sind für einen Ölbadluftfiler UND die US-Abgasrückführung.

Soll das so bleiben?

Wenn Du die Abgasrückführung nicht mehr hast oder entfernen solltest passen diese Vergaser nicht mehr. Du braucht dann Vergaser mit eine Leerlaufluftdüse von 1,2mm. Deine vorhandenen haben da eine 1,5mm Düse drin. Die kann nicht mal eben ausgetauscht werden da sie eingepresst ist.

Gruß Andreas

Egon
T2-Kenner
Beiträge: 21
Registriert: 15.08.2014 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Würzburg

Re: CB - Motor (US) - Vergaserdaten - Bedüsung

Beitrag von Egon » 12.04.2019 00:42

Hallo Andreas,

lt. VW-Datenblatt und M-Plate ist der Motor nach Abgasvorschrift für USA-Westküste ausgestattet. Ein Aktivkohlebehälter ist auch noch drin. Aber ob die Abgasrückführung noch eingebaut und/oder aktiv ist, vermag ich nicht zu sagen. Woran kann man das erkennen? :?:
Wenn sie noch drin ist, wäre das für eine deutsche Zulassung hinderlich? Oder sollte die besser raus?

Zu meinem Verständnis: Die Leerlaufluftdüse, ist das die kleine rechts auf dem Bild? Und welche ist das in der Mitte mit der Gravur "50"?
Vergaser_Reinigung_rechts_27.JPG
Vielen Dank für deine Einschätzungen/Hilfe.

Gruß,
T2a/b 7-Sitzer 31.07.1972 US Sierragelb/Pastellweiß
Motor CB 66PS 34 PDSIT-2/3
T2a > T3 Lufti > T3 WBX > T4 MV > T4 California > T2a/b

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste