Küchenblock befestigen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
T2a1969
T2-Süchtiger
Beiträge: 260
Registriert: 21.10.2008 21:54
Wohnort: Borgstedt

Küchenblock befestigen

Beitrag von T2a1969 » 29.04.2019 18:31

Hallo,
ich habe in meinem 69er TinTop Weekender (..heißt das so ungefähr?) einen Küchenblock. Ich habe nur auf der einen Seite
eine Schraube, die den Block an der Rückseite der Beifahrersitzwand hält. Tür-seitig ist in dem Küchenblock auch eine Bohrung,
wo die gleiche Schraube reinpasst, aber dort fehlt in der metallenen Rückwand des Beifahrersitzes das dazugehörige Loch. Ich frage mich,
bzw. euch, wie der Block wohl befestigt war? Die eine Schraube reicht ja wohl nicht aus.
Zudem hätte ich noch eine weitere Frage. Unter dem Spülbecken ist ein kleiner Elektromotor, der -nehme ich an - das Wasser aus dem Vorratsbehälter
pumpen soll. Da ich ihn ungern an den Stromkreis anschließen möchte, würde ich gerne wissen, ob es auch eine Vorrichtung zum manuellen "pumpen" gab?
besten Dank im Voraus - Oliver
Dateianhänge
Halterung Küchenblock 5.jpg
Halterung Küchenblock 4.jpg
Halterung Küchenblock 1.jpg
Halterung Küchenblock  3.jpg
Halterung Küchenblock  2.jpg

Benutzeravatar
T2a1969
T2-Süchtiger
Beiträge: 260
Registriert: 21.10.2008 21:54
Wohnort: Borgstedt

Re: Küchenblock befestigen

Beitrag von T2a1969 » 29.04.2019 18:32

..und noch 3 weiter Bilder.
Dateianhänge
Motor 2.jpg
Motor 1.jpg
Halterung Küchenblock 6.jpg

Benutzeravatar
dietmar2
T2-Süchtiger
Beiträge: 226
Registriert: 24.01.2013 00:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Küchenblock befestigen

Beitrag von dietmar2 » 29.04.2019 21:04

moin oliver,
schau mal hier:
Bild

wahrscheinlich hat das einer von den üblichen verdächtigen auf seiner hp in besserer qualität,
aber von der oberen befestigung auf deinem vorletzten bild gibt es auf jeder seite eine, anstelle
des gewindestückes durch ein loch in der trennwand und ne scheibe + mutter,
wenn gewünscht zwischen möbel + trennwand gerne gummischeibe,
unten siehst du links seitlich nen stinknormalen blechwinkel für ne schraube in den fußboden,

falls du den kleider-/kocherschrank hinterm fahrersitz drin hast, den kühlschrankschrank auch
ein bisschen nach dem ausklappbaren herd ausrichten, guckst du hier:
Bild
Bild

gruß aus hro, dietmar

Benutzeravatar
T2a1969
T2-Süchtiger
Beiträge: 260
Registriert: 21.10.2008 21:54
Wohnort: Borgstedt

Re: Küchenblock befestigen

Beitrag von T2a1969 » 29.04.2019 23:16

Hallo Dietmar,
und wieder vielen Dank!
Aber das Loch mit dem Gewinde ist auf der
Schiebetürseite leider nicht vorhanden.
Das ist ein wenig merkwürdig.

VG. Oliver

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5270
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Küchenblock befestigen

Beitrag von Norbert*848b » 29.04.2019 23:58

Moin Oliver,
busfahrer71 hat geschrieben:
29.04.2019 23:16
Aber das Loch mit dem Gewinde ist auf der Schiebetürseite leider nicht vorhanden.
Hmm, … und was ist das für ein Loch?
Y_H.jpg
Küchenblock richtig ausgerichtet?
dietmar2 hat geschrieben:
29.04.2019 21:04
wahrscheinlich hat das einer von den üblichen verdächtigen auf seiner hp in besserer qualität,
… etwas in besserer Qualität ist mir leider auch noch nicht begegnet. :(
Hier wohl die übliche Qualität: http://www.mybulli.de/info/westfaliaeinbau.htm
busfahrer71 hat geschrieben:
29.04.2019 18:31
Zudem hätte ich noch eine weitere Frage. Unter dem Spülbecken ist ein kleiner Elektromotor, der -nehme ich an - das Wasser aus dem Vorratsbehälter
pumpen soll. Da ich ihn ungern an den Stromkreis anschließen möchte, würde ich gerne wissen, ob es auch eine Vorrichtung zum manuellen "pumpen" gab?
Zu Deinem Spülkastenschrank gehört normalerweise eine Handpumpe und nichts Elektrisches.
… hier solltest Du ein entsprechendes Bild finden können:
https://www.thesamba.com/vw/forum/viewt ... p?t=637021
Diese originalen Pumpen gibt es aber leider nicht mehr, bis vor einigen Jahren wurden die noch zu horrenden Preisen gehandelt. … und hatten glatt nur von 12 bis Mittag gehalten, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann. :roll:

Ich selbst habe mir eine aus dem Wellenshopp spendiert:
https://www.wellenshop.de/wasserhahn-mi ... kunststoff
… leider aktuell etwas Lieferzeit. :?
… kann ich eigentlich nur wärmstens empfehlen. Man sollte allerdings die Pumpe vor Einbau zerlegt haben und mit Silikonfett von innen behandelt haben wegen der Nachhaltigkeit. :D
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
T2a1969
T2-Süchtiger
Beiträge: 260
Registriert: 21.10.2008 21:54
Wohnort: Borgstedt

Re: Küchenblock befestigen

Beitrag von T2a1969 » 30.04.2019 07:41

Moin Norbert,
Danke für den Tip mit der Handpumpe; das
schaue ich mir mal an.
Das Loch auf der Schiebetürseite ist vom Durchmesser nur halb so groß, wie es für die
entsprechende Schraube sein müsste.
Vielleicht muss ich da einfach mal nachbohren.
VG Oliver

Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 584
Registriert: 19.12.2015 00:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Oberaudorf
Kontaktdaten:

Re: Küchenblock befestigen

Beitrag von woita » 05.05.2019 19:09

Dein Halter auf Bild Küchenblock 6 ist der richtige und sollte auf der anderen Seite vom Korpus auch vorhanden sein.
Wenn man den Block montiert, schiebt man die Gewindestangen mitsammt dem kompletten Küchenblock durch die orig. dafür vorgesehenen Löcher (!!Nicht in ein Gewinde, wie soll man das denn montieren??).
Als Befestigung kommt eine sog. Sterngriff und wird auf die Gewindeenden aufgeschraubt. Fertig.

Auf den Bildern sieht man Läufer im Lack, evtl. wurde mal nachlackiert und die benötigten Löcher verschlossen.
Aber genau kann ich das nicht sagen, weil man nie deine Rücklehnenrückseite komplett sieht.
Besser helfen kann man übrigens, wenn man nicht nur Detailbilder bekommt auf denen nicht alles sichtbar ist.

Gruß woita

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste