Öllämpchen brennt und es piept.

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Ghost
T2-Profi
Beiträge: 52
Registriert: 20.12.2018 12:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Öllämpchen brennt und es piept.

Beitrag von Ghost » 24.05.2019 15:03

Hi liebe Gemeinde, seit gestern brennt mein Öllämpchen und es klinkt einen Warnton(einige sec. nach dem starten geht das Lämpchen und den Piepton aus). Ich habe gerade den Stecker vom Ölschschalter abgezogen den Schlüssel umgedreht wieder das gleiche Lied, habe den Ölstand kontrolliert im kaltstand war er etwas über die Hälfte, den habe ich etwas 20 W 50 Öl dazu gekippt(3/4 voll) den Motor gestartet immer noch dasselbe. Der Bus 15 min. stehen gelassen dan wieder den Schlüssel umgedreht das Öllämpchen brennte dan noch aber der Piepton war weg?? Was könnte das sein? Ist der Ölschalter defekt? Lg. Mikel

Ghost
T2-Profi
Beiträge: 52
Registriert: 20.12.2018 12:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Öllämpchen brennt und es piept.

Beitrag von Ghost » 24.05.2019 15:07

..korrigiere gerade wieder versucht es leuchtet und piept:-/

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4841
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Öllämpchen brennt und es piept.

Beitrag von Norbert*848b » 24.05.2019 15:48

Hallo Mikel,
Ghost hat geschrieben:
24.05.2019 15:03
… seit gestern brennt mein Öllämpchen und es klinkt einen Warnton(einige sec. nach dem starten geht das Lämpchen und den Piepton aus).
Einen zusätzlichen Piepton neben der Öldruck-Kontrollleuchte gibt es nicht serienmäßig beim T2, da scheint jemand etwas nachgerüstet zu haben und es ist zu hoffen, dass in dieser Schaltung kein Fehler aufgetreten ist.
Nun aber der Reihe nach: Wenn die Zündung eingeschaltet wird, der Motor aber noch nicht gestartet ist, muss die Lampe für die Öldruckkontrolle leuchten.
Es ist dann so, dass der Öldruckschalter Masse liefert, während die andere Seite der Lampe ja auf dem geschalteten Plus (Klemme 15) liegt, muss also deshalb leuchten.
Ist der Motor gestartet, wird im Sekundenbereich Öldruck aufgebaut. Der Öldruckschalter öffnet ab etwa 0,25 bar, die Lampe verlischt, weil die Öldruck-Kontrollleuchte eben keine Masse mehr erhält.
Wenn Du also den Kontakt zum Öldruckschalter abnimmst, darf in der Stellung "Zündung ein" die Lampe nicht leuchten. Tut sie das dennoch, so hat das Kabel vermutlich einen Masseschluss oder es besteht ungewollte Kontaktberührung am Schalttafeleinsatz (oder die zusätzliche Schaltung bringt da einen Fehler hinein).

Im Übrigen halte ich eine akustische Kontrolle schon für recht sinnvoll, sie sollte aber dann auch störungsfrei und nicht störungsverursachend funktionieren. :D
Ich hatte für die Bastler unter uns einmal hier so eine Schaltung vorgestellt:
viewtopic.php?f=16&t=16483&start=15#p248073
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Ghost
T2-Profi
Beiträge: 52
Registriert: 20.12.2018 12:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Öllämpchen brennt und es piept.

Beitrag von Ghost » 24.05.2019 20:28

Vielen Dank Norbert für dein ausführlicher Bericht jetzt habe ich ein Anhaltspunkt 👍👍👍👍😊

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Schnato und 27 Gäste