Getriebe oder Motorschaden ??

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 76
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Patrikb » 11.07.2019 00:47

Welche Kupplung wäre eigentlich die richtige für den Typ 1 Motor ? Also im Set.

Evtl hat jemand nen Link wo ich die richtige bekomme.

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1422
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von ghiafix » 11.07.2019 01:34

normalerweise gehört eine 200mm Kupplung an den Motor. D gehört dann natürlich auch das passende Schwungrad dazu.
Ich schau immer nach original Sachs - Artikel (Druckplatte und Reibscheibe).
Beispiele:

https://www.ebay.de/itm/SACHS-KUPPLUNG- ... SwbYZXdyzD

https://www.ebay.de/itm/NEU-VW-Kafer-T1 ... SwVXRdA7hi

Harald
Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 76
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Patrikb » 11.07.2019 01:52

Danke.

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4897
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Norbert*848b » 11.07.2019 04:00

Hallo Patrik,
ghiafix hat geschrieben:
11.07.2019 01:34
… normalerweise gehört eine 200mm Kupplung an den Motor.
Ja, daran gibt es zunächst einmal nichts dran zu deuteln. :D
ghiafix hat geschrieben:
11.07.2019 01:34
Beispiele:
https://www.ebay.de/itm/SACHS-KUPPLUNG- ... SwbYZXdyzD
https://www.ebay.de/itm/NEU-VW-Kafer-T1 ... SwVXRdA7hi
@ Harald: sind das nicht Beispiele nur für die geführte Kupplung ?
Wie man aber in dem Post vom 8. Juli 2019, 16:01 sehen kann, hat Patrik in Wirklichkeit nur die ungeführte Ausführung. :?
:?:?
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1422
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von ghiafix » 11.07.2019 10:50

Hi Norbert,

gab es bei frühen Busgetrieben auch ungeführte ? Dachte beim Bus wären alle geführt.

Naja, wieder was gelernt ;-) , danke.

Dann eben diese hier:

http://www.kaeferklein.de/shop/themes/k ... eferid=235

Herr Klein wird auch sicher ein Set zusammenstellen (können) ;-)
Einfach mal Kontakt mit ihm aufnehmen.

Harald
Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 391
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Bulli-Tom » 11.07.2019 12:44

Patrikb hat geschrieben:
11.07.2019 00:47
Welche Kupplung wäre eigentlich die richtige für den Typ 1 Motor ? Also im Set.

Evtl hat jemand nen Link wo ich die richtige bekomme.
Die passende Kupplung ist aktuell Dein kleinstes Problem.... Motor schon zerlegt (zerlegen/veressen lassen)?? Bitte erstmal den Schaden begutachten lassen und dann sich um die Anbauteile kümmern ;-)

Falls Du einen neuen Block benötigst - hier im Forum wird gerade ein neuer Rumpf mit Einkanalköpfen angeboten:

viewtopic.php?f=12&t=26578
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 76
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Patrikb » 11.07.2019 15:59

Er ist erstmal bei Seite gestellt. Hab mir erstmal einen Ersatzmotor organisiert da ich den Bulli fast täglich brauche.

Und ich denke bei dem verbastelten Motor will ich nicht mehr viel investieren, eher als ersatzteilträger.

Was bedeutet eine ungeführte und gerührte Kupplung ?

Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 550
Registriert: 19.12.2015 00:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Downtown RO
Kontaktdaten:

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von woita » 11.07.2019 16:13


Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 391
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Bulli-Tom » 11.07.2019 16:14

Patrikb hat geschrieben:
11.07.2019 15:59
....
Was bedeutet eine ungeführte und gerührte Kupplung ?
https://www.ralfs-vw-teile.de/pdf/Teile_Bus_T2.pdf


Auf Seite 51 ist das alles sehr gut beschrieben. Generell schau' Dir den Katalog mal durch; viele wichtige/technische Infos sind hier gut beschrieben
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 76
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Patrikb » 11.07.2019 16:24

Das ist die ausgebaute Kupplung

Bild


Und dass das Ausrücklager

Bild



Also ungeführt oder geführt ?

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4897
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Norbert*848b » 11.07.2019 16:34

Patrikb hat geschrieben:
11.07.2019 16:24
Also ungeführt oder geführt ?
… definitiv ungeführt :!:
Der Anlaufring auf der Druckplatte spricht eindeutig dafür. :wink:
Vgl. auch die Erklärung auf Seite 51:
https://www.ralfs-vw-teile.de/pdf/Teile_Bus_T2.pdf
BTW: Bei einer geführten Kupplung haben wir eine Hülse bzw. Buchse um die Antriebswelle des Getriebes. Da wird das Ausrücklager "geführt".
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 76
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Patrikb » 11.07.2019 22:28

Mal ganz blöd gefragt...
Ist es sinvoller die Kupplung gleich zu erneuern oder ginge die alte noch ?

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4897
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Norbert*848b » 12.07.2019 04:13

Hallo Patrik.
BTW: Es gibt keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten. :D
Patrikb hat geschrieben:
11.07.2019 22:28
Ist es sinnvoller die Kupplung gleich zu erneuern oder ginge die alte noch ?
… es kommt darauf an:
Die Scheibendicke der Kupplungsscheibe (200 mm) beträgt im Neuzustand etwa 8,8 mm (Standard: Stärke 8,6 - 9,2 mm)
Nietenrückstand von beiden Seiten etwa 1,4 mm (neue Scheibe!)

… nun musst Du die Aussage treffen, inwieweit Deine Kupplungsscheibe schon abgebnutzt ist, bzw. noch zu gebrauchen ist.

Für den Wiedereinbau einer gebrauchten (noch zu gebrauchenden) Kupplungsscheibe sollte man folgendermaßen vorgehen:
Mit einem Stück Schleifpapier (Körnung mindesten 220) und unter Zuhilfenahme eines entsprechendem Schleifklotzes, beide Reibflächen in kreisender Bewegung "abziehen" und zwar trocken!
Dann die Reibflächen der Schwungscheibe und er Druckplatte ebenso mit Schleifpapier abziehen, hier aber nass mit etwas Motoröl auf dem Schleifpapier.
Entfetten dieser Teile ist dann obligatorisch. :D

Dann kann der Wiedereinbau der Kupplungsscheibe unter Einsatz eines Zentierdorns erfolgen. Die Verzahnung der Kupplungsscheibe ist mit ein wenig MOS2 Fett zu versehen, genauso wie die Antriebswelle selbst und letztendlich auch das Pilotlager. :wink:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 76
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Patrikb » 12.07.2019 16:27

Also die Scheibe ist durch. Hab’s eben mitm messschieber gemessen.

Benutzeravatar
Patrikb
T2-Profi
Beiträge: 76
Registriert: 10.06.2019 12:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Am Mellensee

Re: Getriebe oder Motorschaden ??

Beitrag von Patrikb » 13.07.2019 16:48

Hab mich jetzt dazu entschieden ein komplett neuen Kupplungssatz einzubauen.

Muss ich Irgendetwas bestimmtes beachten ?

Zentrierdorn ist klar.

Wie sieht es mit der Stellschraube vom Kupplungspedal aus, muss ich sie bis anschlag zurückstellen ?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 37 Gäste