Wärmetauscher-Ersatzrohre

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 58
Registriert: 11.03.2018 21:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 » 08.07.2019 21:37

Da meine Bulli auf unserer Rückfahrt aus Norwegen vor zwei Wochen leider eines seiner Auslassventile "verloren" hat, muss nun ein neuer Zylinderkopf her.
Als ich gestern die Auspuffanlage demontiert habe, ist mir (mal wieder) ihr recht schlechter Zustand aufgefallen.
Da ich die Wärmetauscher nicht mehr benötige (habe mir letzten Winter eine Webasto 2000 unter die Pedalabdeckung gebastelt), spiele ich im Moment mit dem Gedanken, die Heizbirnen gegen Wärmetauscher-Ersatzrohre zu tauschen.
Auf der einen Seite ist es natürlich äußerst attraktiv, statt der Vielzahl von verrosteten Einzelteilen (hab noch eine US-Anlage), beim Einbau lediglich zwei Edelstahl-Rohre unter den Motor zu schrauben. Auf der anderen Seite bin ich mir nicht so sicher, ob das auch die beste Lösung für meinen Bulli ist.

Wie ist da eure Erfahrung?

Thema Verblechung:
Für die Ersatzrohre gibt es ja keine Verblechung. Oder doch? Macht es Sinn, sich ggf. selbst was zu basteln? Oder lässt man die einfach weg?
Wie ist es dann mit der Luftströmung unterm Wagen? Hat man ggf. mit schlechterer Motorkühlung zu rechnen?
Und wie ist es mit Schmutz? Steinschlag?

Thema Halterung:
Wie wird der Auspuff am Motor befestigt? Oder hält der einfach über die Krümmer an den Zylinderköpfen?

Hoffe, ihr könnt mir bei meiner Entscheidungsfindung etwas helfen.

Viele Grüße, Florian

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5258
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 09.07.2019 06:46

Hallo Florian,
Florian76 hat geschrieben:
08.07.2019 21:37
Wie wird der Auspuff am Motor befestigt? Oder hält der einfach über die Krümmer an den Zylinderköpfen?
Schau Dir mal Bildkatalogseite 024-00 Teil 19 an. Hängt also nicht nur an den Wärmetauschern.
Hier im Bild oben rechts.

Grüße,

Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 58
Registriert: 11.03.2018 21:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 » 09.07.2019 22:20

Hi Rolf,
danke für die Info. Bei der US-Variante gibt es Teil 19 auch, das hängt aber nicht am Endrohr. Aber gut zu wissen, dass man die eine Seite damit am Motor befestigen kann.
Wie ist das auf der anderen Seite bei der EU-Variante gelöst?
VG, Florian

Benutzeravatar
kölner
T2-Profi
Beiträge: 83
Registriert: 24.03.2014 16:36
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von kölner » 10.07.2019 14:59

hi florian,
ich habe an meinem bus diese : https://www.csp-shop.de/auspuff-heizung ... 3876b.html verbaut.
bin sehr zufrieden, allerdings geht das sehr eng an den stößelschutzrohren, habe mir noch diese gegönnt :https://www.csp-shop.de/motor/stoessels ... 9491a.html
Bleche habe ich keine verbaut, wärme hält sich in grenzen.
ich habe meine ersatzrohre mit asbestband umwickelt, das hilft sehr gegen die abstrahlung nach oben.
endschalldämpfer ist ebenfalls von vintage speed, passt alles sehr genau.
gruß detlef

nachtrag: wahnsinn was du alles für teile bei diesem umbau einsparst, ok, keine heizung mehr, brauche ich nicht.

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 10.07.2019 16:09

Moin,

Ich würde die originale Heizung nicht weglassen.
Die Standheizung musst du alle 10 Jahre erneuern.

Und komplett ohne Heizung bekommst du keine Zulassung, bzw. TÜV wenn der Prüfer das bemerkt.

Die Wärmetauscher halten deutlich länger.
Und die unteren Bleche weglassen, halte ich für eine mäßig gute Idee.
Wenn das alles so egal wäre, hätte VW die unteren 4 Bleche auch gleich weggelassen.

Aber hier darf jeder machen was er für richtig hält :wink:
Florian76 hat geschrieben:
09.07.2019 22:20
Wie ist das auf der anderen Seite bei der EU-Variante gelöst?
Da hängt es noch am Lima Halter.
Was übrigens auch noch so eine Sache ist, wenn du Ersatzrohre nimmst.
Der Lima Halter braucht auf jeden Fall eine Zweite Stütze, sonst wird der Halter zeitnah irgendwann einfach abbrechen.
Und der Zweite Punkt fehlt ja, wenn der Wärmetauscher nicht da ist.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5258
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 10.07.2019 17:40

Hallo Thomas,
Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
10.07.2019 16:09
Die Standheizung musst du alle 10 Jahre erneuern.
Das gilt nur für unsere alten Standheizungen aus den 70ern-90ern... moderne und davor nicht
(und heute weiß das auch kaum ein junger Prüfer mehr.)

Grüße,

Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 58
Registriert: 11.03.2018 21:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 » 10.07.2019 21:45

Hallo Detlef,

schön zu sehen, dass jemand die Ersatzrohre nutzt und damit zufrieden ist. An die von CSP hatte ich auch gedacht.
Wie groß ist denn der Abstand zwischen den Krümmern und den Schutzrohren. Ist da immer noch Platz zwischen, nachdem das Asbestband drum ist?
Und hast du nun gar keine Heizung mehr? Schimpft da nicht der TÜV?

Grüße, Florian

Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 58
Registriert: 11.03.2018 21:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 » 10.07.2019 21:47

Hallo Thomas,

VW musste die Bleche natürlich wegen des Thermostaten dran machen. Den hab ich nicht mehr. Aber ich denke auch, dass mit den Blechen eine bessere Kühlung des Motors während der Fahrt erfolgt.
Bei der Lima Halterung mache ich mir aber weniger Sorgen. Wenn die es schafft, mit etwas Unterstützung die schweren Wämetauscher und den halben Auspuff zu tragen, dann schafft sie alleine bestimmt die Ersatzrohre und den halben Auspuff.

Hast du eigentlich auf EU umgebaut? Falls ja, wie hast du das mit der Lambda-Sonde gelöst?

Grüße, Florian

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 10.07.2019 22:49

Florian76 hat geschrieben:
10.07.2019 21:47
Falls ja, wie hast du das mit der Lambda-Sonde gelöst?
So:
Bild
Florian76 hat geschrieben:
10.07.2019 21:47
Wenn die es schafft, mit etwas Unterstützung die schweren Wämetauscher und den halben Auspuff zu tragen, dann schafft sie alleine bestimmt die Ersatzrohre und den halben Auspuff.
Ich glaube es stabilisiert sich aufgrund der Konstruktion gegenseitig.
Mit dem Endtopf hat der Lima Halter gar keine Berührung.
Der endet an dem Wärmetauscher. (Beim US Modell etwas anders, aber nach dem gleichen Prinzip.)
Lima_Ende.JPG
Aber du wirst ja wissen was du tust :wink:, schließlich weißt du ja auch das VW die Verblechung nur für den Thermostat erfunden hat.
Und das man den Thermostaten weg lassen sollte.
Das war war mir auch noch nicht klar. Man lernt nicht aus.
Zuletzt geändert von Tanjas&Thomas_T2b am 10.07.2019 22:56, insgesamt 1-mal geändert.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 10.07.2019 22:52

US_Lima_Halter.JPG
Hier noch mal der Lima Halter in der US-Version, sogar mit Beleuchtung :idea:
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 58
Registriert: 11.03.2018 21:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 » 11.07.2019 00:00

Ah, verstehe, du misst also nur einen Zylinder?! Ich möchte ja lieber alle 4 zusammen messen. D.h., noch lieber hätte ich zwei Sonden um beide Seiten unabhängig voneinander zu kontrollieren.
Hatte schon überlegt, mir kurze Krümmer vom Käfer zu holen und ein Zwischenstück einzusetzen, in dem sich die Abgase beider Zylinder mischen. Wird aber bestimmt teuer und aufwendig :?

Und ne, wenn ich wüsste, was ich tue, dann müsste ich niemanden mit meinen Fragen behelligen ;)

Und dass VW die Verblechung nur wegen des Thermostaten erfunden hat, glaube ich eher nicht. Dann wären die ja nur auf einer Seite ;)

Benutzeravatar
kölner
T2-Profi
Beiträge: 83
Registriert: 24.03.2014 16:36
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von kölner » 11.07.2019 08:14

Florian76 hat geschrieben:
10.07.2019 21:45
Hallo Detlef,

schön zu sehen, dass jemand die Ersatzrohre nutzt und damit zufrieden ist. An die von CSP hatte ich auch gedacht.
Wie groß ist denn der Abstand zwischen den Krümmern und den Schutzrohren. Ist da immer noch Platz zwischen, nachdem das Asbestband drum ist?

da ist kein platz mehr, musste die originalen Stößelschutzrohre etwas eindrücken...hat mir aber nicht gefallen, deshalb die aus Alu, die passen gut.

Und hast du nun gar keine Heizung mehr? Schimpft da nicht der TÜV?
nein keine heizung mehr, brauche ich nicht, fahre nicht im winter.
tüv ( meiner) prüft nicht die heizung.......

den unteren limahalter habe ich noch nie drann gehabt, meine lima ist trotzdem fest und der obere halter ist auch noch nie gebrochen.
die unteren bleche sind meiner meinung eher ein staub/wasser schutz, auch um die wärme gezielt durch die wärmetauscher nach vorne zu bringen, da ich aber jetzt die wärme weg vom motor haben will brauche ich die bleche nicht.
das sich damals jemand über die bleche gedanken gemacht hat, sicher, aber mein motor ist nicht mehr im originaltrimm.
gruß detlef


Grüße, Florian

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3119
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 11.07.2019 14:25

Florian76 hat geschrieben:
11.07.2019 00:00
Ich möchte ja lieber alle 4 zusammen messen
Das hatte ich auch probiert:
Lambda.JPG
Aber da hat man im Stand gut 20 Sekunden Verzögerung, bis da die Werte richtig ankommen.
Und wenn die Einspritzdüsen ok sind, kommt an allen 4 Zylindern das gleiche Abgas raus.
Florian76 hat geschrieben:
11.07.2019 00:00
D.h., noch lieber hätte ich zwei Sonden um beide Seiten unabhängig voneinander zu kontrollieren.
Beim Einspritzer brauchst de wenn schon 4 Sonden. Jeder Zylinder hat eine eigene Einspritzdüse.
Die sind im Steuergerät aber alle parallel angeschlossen und machen eigentlich ziemlich genau die gleiche Einspritzmenge.
Das können die auf ca. 1% Genauigkeit

2 Sonden wären für Doppelvergaser tauglich.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 58
Registriert: 11.03.2018 21:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 » 12.07.2019 00:35

Ich denke, zwei Sonden machen auch beim Einspritzer Sinn. Im Problemfall kann man unterscheiden, ob ein Fehler z.B. bei der Einspritzelektronik, dem LMM oder einer einzelnen Düse zu Suchen ist, je nachdem, ob beide Sonden gleiche oder unterschiedliche Werte anzeigen. Auch lässt sich Falschluft hinter dem Saugverteiler besser identifizieren und auch bei Zündaussetzern weiß man sofort, auf welcher Seite man suchen muss.

Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 58
Registriert: 11.03.2018 21:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 » 12.07.2019 22:36

Muss man Wärmetauscher Ersatzrohre eigentlich eintragen lassen?
Die Krümmer sind doch Teil der Abgasanlage. Und Änderungen an der Abgasanlage benötigen eine Betriebserlaubnis. Oder nicht :?:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 41 Gäste