Wärmetauscher-Ersatzrohre

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 18:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 »

Ah, verstehe, du misst also nur einen Zylinder?! Ich möchte ja lieber alle 4 zusammen messen. D.h., noch lieber hätte ich zwei Sonden um beide Seiten unabhängig voneinander zu kontrollieren.
Hatte schon überlegt, mir kurze Krümmer vom Käfer zu holen und ein Zwischenstück einzusetzen, in dem sich die Abgase beider Zylinder mischen. Wird aber bestimmt teuer und aufwendig :?

Und ne, wenn ich wüsste, was ich tue, dann müsste ich niemanden mit meinen Fragen behelligen ;)

Und dass VW die Verblechung nur wegen des Thermostaten erfunden hat, glaube ich eher nicht. Dann wären die ja nur auf einer Seite ;)
Benutzeravatar
kölner
T2-Meister
Beiträge: 106
Registriert: 24.03.2014 13:36

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von kölner »

Florian76 hat geschrieben: 10.07.2019 18:45 Hallo Detlef,

schön zu sehen, dass jemand die Ersatzrohre nutzt und damit zufrieden ist. An die von CSP hatte ich auch gedacht.
Wie groß ist denn der Abstand zwischen den Krümmern und den Schutzrohren. Ist da immer noch Platz zwischen, nachdem das Asbestband drum ist?

da ist kein platz mehr, musste die originalen Stößelschutzrohre etwas eindrücken...hat mir aber nicht gefallen, deshalb die aus Alu, die passen gut.

Und hast du nun gar keine Heizung mehr? Schimpft da nicht der TÜV?
nein keine heizung mehr, brauche ich nicht, fahre nicht im winter.
tüv ( meiner) prüft nicht die heizung.......

den unteren limahalter habe ich noch nie drann gehabt, meine lima ist trotzdem fest und der obere halter ist auch noch nie gebrochen.
die unteren bleche sind meiner meinung eher ein staub/wasser schutz, auch um die wärme gezielt durch die wärmetauscher nach vorne zu bringen, da ich aber jetzt die wärme weg vom motor haben will brauche ich die bleche nicht.
das sich damals jemand über die bleche gedanken gemacht hat, sicher, aber mein motor ist nicht mehr im originaltrimm.
gruß detlef


Grüße, Florian
Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3729
Registriert: 27.08.2010 18:32
Wohnort: Hamburg

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b »

Florian76 hat geschrieben: 10.07.2019 21:00 Ich möchte ja lieber alle 4 zusammen messen
Das hatte ich auch probiert:
Lambda.JPG
Aber da hat man im Stand gut 20 Sekunden Verzögerung, bis da die Werte richtig ankommen.
Und wenn die Einspritzdüsen ok sind, kommt an allen 4 Zylindern das gleiche Abgas raus.
Florian76 hat geschrieben: 10.07.2019 21:00 D.h., noch lieber hätte ich zwei Sonden um beide Seiten unabhängig voneinander zu kontrollieren.
Beim Einspritzer brauchst de wenn schon 4 Sonden. Jeder Zylinder hat eine eigene Einspritzdüse.
Die sind im Steuergerät aber alle parallel angeschlossen und machen eigentlich ziemlich genau die gleiche Einspritzmenge.
Das können die auf ca. 1% Genauigkeit

2 Sonden wären für Doppelvergaser tauglich.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000
Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 18:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 »

Ich denke, zwei Sonden machen auch beim Einspritzer Sinn. Im Problemfall kann man unterscheiden, ob ein Fehler z.B. bei der Einspritzelektronik, dem LMM oder einer einzelnen Düse zu Suchen ist, je nachdem, ob beide Sonden gleiche oder unterschiedliche Werte anzeigen. Auch lässt sich Falschluft hinter dem Saugverteiler besser identifizieren und auch bei Zündaussetzern weiß man sofort, auf welcher Seite man suchen muss.
Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 18:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 »

Muss man Wärmetauscher Ersatzrohre eigentlich eintragen lassen?
Die Krümmer sind doch Teil der Abgasanlage. Und Änderungen an der Abgasanlage benötigen eine Betriebserlaubnis. Oder nicht :?:
Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 18:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 »

Für alle, die ebenfalls mit dem Gedanken spielen, Wärmetauscher-Ersatzrohre einzusetzen, hier mal ein paar Bilder von meiner Umsetzung.
Verwendet habe ich die Krümmer von CSP.
Auch wenn sich mir der Sinn des großen Bogens vom Rohr des Zylinders 1 nicht ganz erschließt, bin ich mit der Wahl recht zufrieden. Passt alles sehr gut.
Im vorderen Bereich kamen die Luftleitbleche der US-Abgasanlage zum Einsatz und zusätzlich habe ich zwei Alubleche angefertigt, die die Luftführung nach unten und zur Seite übernehmen. Diese schirmen die Strahlungswärme der Krümmer auch etwas von den Zylindern ab. Auf der Aufpuffseite sind die Rohre noch über Rohrschellen an dem Lima-Halter und dem Gebläsekasten befestigt.
Jedem Krümmer habe ich eine Lambdasonde spendiert (Insgesamt eine Breitband- und 3 Sprungsonden).
Viele Grüße,
Florian

1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
6.jpg
Benutzeravatar
GuentherKrass
T2-Süchtiger
Beiträge: 182
Registriert: 14.10.2009 07:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Tübingen

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von GuentherKrass »

Hi Florian,

das sieht gut aus :gut:
Ich würde aber die Luftauslässe am Gebläsekasten noch verschließen.
Warum hast Du eigentlich nicht gleich eine CSP-Python verbaut? Wegen der Original-Optik?
Und wo bekommt man die Klaus-Ventildeckel? Nur in Verbindung mit einem Motor :wink: ?

Leichte Zeit
Timo
Benutzeravatar
Bus-Hoehle
T2-Süchtiger
Beiträge: 637
Registriert: 13.08.2008 10:48
Wohnort: Köln-Stammheim

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Bus-Hoehle »

Hast Du jetzt eine beheizbare Frontscheibe oder eine Standheizung eingebaut?
Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3729
Registriert: 27.08.2010 18:32
Wohnort: Hamburg

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b »

Florian76 hat geschrieben: 26.08.2020 14:23 Jedem Krümmer habe ich eine Lambdasonde spendiert (Insgesamt eine Breitband- und 3 Sprungsonden).
Und was erwartest du dir von den drei Sprungsonden? Die können doch nur größer oder kleiner Lambda 1 anzeigen.
Florian76 hat geschrieben: 26.08.2020 14:23 Verwendet habe ich die Krümmer von CSP.
Wo liegt denn jetzt da der Vorteil zu den EU Wärmetauschern?
Bei rund 400€ für die Ersatzrohre hättest du ja auch nahezu EU Wärmetauscher kaufen können. Die WT gibt es ja für ca. 225€ aufwärts das Stück.

-Wie hast du denn nun den Lima Bügel an den Rohren befestigt?
-Hast du die Öffnung im Gebläsekasten zu den nicht mehr vorhandenen WT verschlossen? Oder geht dir da die Kühlluft verloren?

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000
Benutzeravatar
Florian76
T2-Profi
Beiträge: 81
Registriert: 11.03.2018 18:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 947

Re: Wärmetauscher-Ersatzrohre

Beitrag von Florian76 »

GuentherKrass hat geschrieben: 27.08.2020 07:35 Hi Florian,

das sieht gut aus :gut:
Ich würde aber die Luftauslässe am Gebläsekasten noch verschließen.
Warum hast Du eigentlich nicht gleich eine CSP-Python verbaut? Wegen der Original-Optik?
Und wo bekommt man die Klaus-Ventildeckel? Nur in Verbindung mit einem Motor :wink: ?

Leichte Zeit
Timo

Hi Timo,
die Luftauslässe sind natürlich dicht. Ich habe Luftleitbleche im Inneren des Gebläsekastens verklebt, damit Verwirbelungen gering bleiben.
Sah jetz keinen Vorteil in der Python und die original Optik finde ich eigentlich ganz gut. Außerdem hatte ich keine Lust, mich um TÜV-Eintragung zu kümmern.
Rolf Klaus verkauft seine Deckel, auch wenn nicht sein Motor dazwischen steckt. Einfach mal anfragen.

Bus-Hoehle hat geschrieben: 27.08.2020 08:31 Hast Du jetzt eine beheizbare Frontscheibe oder eine Standheizung eingebaut?
Hallo Andreas, ich habe eine Standheizung.

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben: 27.08.2020 11:14
Florian76 hat geschrieben: 26.08.2020 14:23 Jedem Krümmer habe ich eine Lambdasonde spendiert (Insgesamt eine Breitband- und 3 Sprungsonden).
Und was erwartest du dir von den drei Sprungsonden? Die können doch nur größer oder kleiner Lambda 1 anzeigen.
Florian76 hat geschrieben: 26.08.2020 14:23 Verwendet habe ich die Krümmer von CSP.
Wo liegt denn jetzt da der Vorteil zu den EU Wärmetauschern?
Bei rund 400€ für die Ersatzrohre hättest du ja auch nahezu EU Wärmetauscher kaufen können. Die WT gibt es ja für ca. 225€ aufwärts das Stück.

-Wie hast du denn nun den Lima Bügel an den Rohren befestigt?
-Hast du die Öffnung im Gebläsekasten zu den nicht mehr vorhandenen WT verschlossen? Oder geht dir da die Kühlluft verloren?

Viele Grüße
Thomas
Ich habe zu den Sprungsonden mal einen eigenen Beitrag geschrieben: viewtopic.php?f=7&t=28315&p=272803#p272803

- Über die Repro-Wärmetauscher habe ich viel Schlechtes bezüglich der Passgenauigkeit gehört. Dieses Problem gibt es bei den Ersatzrohren nicht, da sie ein Zwischenstück haben, wodurch sie sehr leicht und spannungsfrei montiert und demontiert werden können.
- Ich brauche die Wärmetauscher nicht. Habe eine Standheizung.
- Die Wärmetauscher brauchen Kühlluft, die spendiere ich lieber meinem Motor (s.o.).
- Die Wärmetauscher sind schwer. Da ist schon genug Gewicht auf der Hinterachse.
- Die Lambdasonden lassen sich einfach montieren.
- Die Edelstahl-Ersatzrohre kosten 365€. Die Repro-Wärmetauscher von besagter schlechter Qualität min. 450€. Dazu kommen noch die Luftleitbleche, die teilweise gar nicht mehr, oder nur zu horrenden Preisen zu bekommen sind.

Den Lima-Bügle habe ich über ein verdrilltes Blech an eine Schlauchschelle montiert:

IMG_20200827_165555.jpg

Die Öffnung im Gebläsekasten sind von Innen dicht.

Viele Grüße, Florian
Antworten