Unterbrecherkontakt defekt

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Avispa66
T2-Süchtiger
Beiträge: 303
Registriert: 08.12.2015 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: CH

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Avispa66 » 13.08.2019 08:39

Norbert*848b hat geschrieben:
13.08.2019 00:57
Jettachris hat geschrieben:
12.08.2019 21:15
Mit „der besondere Klemme am magnetschalter“ meinest du ne Klemme am Anlasser oder ?
Am Magnetschalter ist dann meisten eine 2. Klemme mit der Bezeichnung "50" vorhanden.anstehen dürfen.
Mir als Klemme 15a bekannt (zumindest bei einem Magnetschalter aus meinem Teilefundus)

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4926
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Norbert*848b » 13.08.2019 13:28

Jettachris hat geschrieben:
13.08.2019 07:58
Und zwegs der roten Spule werd ich mir nen 1,8 Ohm vorwiederstand holen dann hab ich noch eine auf Reserve
Lohnt sich das bei diesen Preisen? … dann kann man sich fast gleich 'ne neue und passende Zündspule holen.
https://www.mbclassics.de/Vorwiderstand ... ule-18-OHM
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Jettachris
T2-Profi
Beiträge: 95
Registriert: 01.06.2017 09:50
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Jettachris » 13.08.2019 13:33

Avispa66 hat geschrieben:
Norbert*848b hat geschrieben:
13.08.2019 00:57
Jettachris hat geschrieben:
12.08.2019 21:15
Mit „der besondere Klemme am magnetschalter“ meinest du ne Klemme am Anlasser oder ?
Am Magnetschalter ist dann meisten eine 2. Klemme mit der Bezeichnung "50" vorhanden.anstehen dürfen.
Mir als Klemme 15a bekannt (zumindest bei einem Magnetschalter aus meinem Teilefundus)
Danke für die Info
Aber wie Norbert grad geschrieben hat lohnt sich’s nicht wirklich dann leg ich mir noch ne blaue aufs Lager

Heut abend gehts wieder ans zusammenbauen
Dann wird weiter gemessen ich halt euch auf dem laufenden

Nochmals tausend dank für die Hilfe und das ich dazu lernen darf Bild



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4926
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Norbert*848b » 13.08.2019 20:13

Moin Chris,
… damit hier kein Mist passiert.
Dummerweise bezog ich mich bei der Zündspule auf einen 4-Zylinder, das sollte aber nicht passen dürfen habe ich gerade mit Schrecken erkannt. :unbekannt:
… es handelt sich wohl um einen 6-Zylinder und da sieht die Welt für die Zündspule doch anders aus.
Schau bitte mal in die Liste, ob Du Fahrzeug und Zündspule irgendwie zuordnen kannst:
http://www.bosch-classic.com/media/bosc ... xxxxxx.pdf
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Jettachris
T2-Profi
Beiträge: 95
Registriert: 01.06.2017 09:50
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Jettachris » 13.08.2019 21:08

A Danke also passen die nur bei unseren bullis
Hab aber trotzdem gut dazu gelernt

Gut dann Versuch ich mal da schlau zu werden


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Jettachris
T2-Profi
Beiträge: 95
Registriert: 01.06.2017 09:50
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Jettachris » 14.08.2019 00:45

Bin nicht schlau geworden
Aber haben jetz mal die blaue verbaut
Schließwinkel eingestellt ZZP eingestellt
Er läuft wieder wie ne eins zumindest im Stand

Hab nur noch eine Frage kann man nicht sagen eine unterbrecher Zündung braucht primär immer mindesten 3 oder mehr Ohm



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4926
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Norbert*848b » 14.08.2019 14:36

Moin Chris,
Jettachris hat geschrieben:
14.08.2019 00:45
Bin nicht schlau geworden
Schade eigentlich. :(
Es sollte sich doch so etwas herausfinden lassen wie z.B. Fahrzeugtyp (z.B. 250 [123]), Motorleistung, Hubraum und Baujahr. :wink:
Jettachris hat geschrieben:
14.08.2019 00:45
Hab nur noch eine Frage kann man nicht sagen eine unterbrecher Zündung braucht primär immer mindesten 3 oder mehr Ohm
Nein, das ist ja der Kasusknaktus. Bei 6 bzw. 8-Zylindermotoren kommen nach meinen (wackeligen) Erkenntnissen auch gern Zündspulen mit 1,5 Ohm Primärwiderstand zum Einsatz.
Da sind bei einer Umdrehung des Verteilers ja mehr Zylinder zu versorgen und es muss sichergestellt werden, dass auch noch bei Enddrehzahl die Zündspule voll geladen wird, um letztendlich eine ausreichende Zündspannung zu bekommen.
Eine 3 Ohm Spule kommt da wohl schon an seine Grenzen. Für die LL-Drehzahl und den mittleren Bereich mag das nach meinen Schätzungen noch klappen können, aber bei Enddrehzahl sehe ich schlichtweg schwarz.

Dass das Fiberklötzchen abgeschmolzen war mag auch daran gelegen haben, dass keine saubere Kontaktgabe stattfand. Durch den hohen Übergangswiderstand entsteht nämlich Hitze. Es ist also peinlich darauf zu achten, dass die Kontakte vor Einbau sauber poliert sind, was man durch eine ohmsche Messung überprüfen sollte. Siehe Hinweis vom 12. August 2019, 23:57 unter "BTW".

Noch etwas: Neue Kontakte kommen ja meist mit einer Schutzschicht. Die muss natürlich vollständig entfernt werden. Die Angaben die ich da vorfand, waren "abwaschen" mit Benzin. Weder Kraftstoff noch Reinigungsbenzin führten zum gewünschten Erfolg, dass ich da wenigstens auf 0,2 Ohm Durchgangswiderstand kam. Erst mit Dremel, Polierscheibe und Polierwachs (ersatzweise Chromputz) kam ich ans Ziel. Natürlich sind dann auch vor Einbau die Putzmittelreste sauber zu entfernen.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Jettachris
T2-Profi
Beiträge: 95
Registriert: 01.06.2017 09:50
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Jettachris » 14.08.2019 23:03

So Danke nochmal für den Tipp mit der Schutzschicht Wüsst ich bislang auch nicht

Hab mir den minikatalog jetz mal aufn NetBook angeschaut, krass da sieht Ma ja was im Gegensatz zum Handy

Haben die richtige gefunden is die rote, die ich zufällig auch hier liegen habe dazu brauch ich aber den vorwiederstand dann kann der dicke wieder beruhigt auf die Straße

Recht vielen Dank für die lehrreichen Tage



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4926
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Norbert*848b » 15.08.2019 01:07

Moin Chris.
Jettachris hat geschrieben:
14.08.2019 23:03
… dazu brauch ich aber den vorwiederstand dann kann der dicke wieder beruhigt auf die Straße
Hast Du den Katalog richtig gelesen / interpretieren können?
Ich fürchte, dass Du da gewissen Verständnisschwierigkeiten hast, die ich leider nicht nachvollziehen kann, weil mir die konkreten Fahrzeugdaten noch nicht mitgeteilt / bekannt gemacht wurden.
Die "rote" mit Vorwiderstand kommt letztendlich der "blauen" gleich. Ich vermute aber schwer, dass Du die rote ohne Vorwiderstand einsetzen müsstest.
(wegen 1,6 Ohm +/- 0,2 Ohm und Teilenummer 0 221 119 030.)
(bzw. die bisherige könnte auch noch tauglich sein, da sie immerhin mit einen Primärwiderstand von 1,5 Ohm gemessen wurde.)

Im Übrigen sollte klar geworden sein, dass ich von meinem seinerzeitigen Hinwies mit "falsche Zündspule" daneben gelegen haben sollte (wegen 4 und 6 Zylinder Unterschiede).
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Jettachris
T2-Profi
Beiträge: 95
Registriert: 01.06.2017 09:50
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Jettachris » 15.08.2019 08:04

Sorry das ich die Daten noch nicht geschickt habe bin ja anfangs davon ausgegangen das des gleich mit unseren bullig ist

Es handelt sich um einen Mercedes 250 w114
Bj. 71 mit 130ps

Da steht in der Liste eben die teilenummer0221119030

Diese liegt mir vor
BildBild
Und auf der steht doch widerstand 1,8 Ohm vorschalten Bild

Lg Chris



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4926
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Norbert*848b » 15.08.2019 23:15

Hallo Chris,
Jettachris hat geschrieben:
15.08.2019 08:04
Es handelt sich um einen Mercedes 250 w114, Bj. 71 mit 130ps, da steht in der Liste eben die teilenummer0221119030
Ja, nun kann ich auch nicht sagen, ob ich selbst den "Minikatalog" überhaupt richtig interpretiert habe.
Immerhin hätte es im Katalog noch die Möglichkeit gegeben, auf die Teilenummer 0 221 119 031 hinzuweisen, also das Komplettpalet von besagter Zündspule incl. Vorwiderstand.

Ich habe immer noch mit meinem Halbwissen im Hinterkopf, dass Mercedes wohl original eine Zündspule mit 1,5 Ohm verbaut hatte (wohl ohne Vorwiderstand).
Ob es jetzt der richtige Ersatz mit der "Roten" und Vorwiderstand seien sollte, kann ich leider nicht beurteilen. :?
Da sollten jetzt ggf. andere gefordert sein (Boschdienst bzw. Mercedes-Vertretung).
(… und im Strich 8er Forum konnte ich mich auch nicht schlau lesen. :( )

Einen Trost haben wir aber immerhin: Mit der "Roten" und Vorwiderstand kann man zunächst einmal nichts kaputt machen. :D
Sollte sich bei Enddrehzahl etwas Negatives zeigen, hätte man immerhin schon einmal einen Anhaltspunkt.
So ein Boschdienst sollte aber mittels Zünd-Oszilloskop die Hochspannung bei allen Drehzahlen überprüfen können,
dann hätte man endgültige Gewissheit. :wink:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Jettachris
T2-Profi
Beiträge: 95
Registriert: 01.06.2017 09:50
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Jettachris » 16.08.2019 01:13

ja trotzdem Riesen Dank
Übers /8 Forum kamen wir eben auch nicht weiter
Werden heute mal zum boschdienst fahren is gleich ums Eck dann schauen wir mal was die so sagen
Ich seh nur meistens das Problem, das leider nur noch junge Leute hinterm Tresen stehen die halt von der alten Technik keine Ahnung mehr haben außer ihren Computer zu fragen was getauscht werden soll

Deswegen Versuch ich soviel es geht noch zu lernen bevor sich keiner mehr damit auskennt


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Jettachris
T2-Profi
Beiträge: 95
Registriert: 01.06.2017 09:50
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Unterbrecherkontakt defekt

Beitrag von Jettachris » 17.08.2019 13:55

So war erstmal bei Mercedes dieser konnte mir nur eine Nummer geben mit dieser sollte ich zum boschdienst der kann die umschlüsseln
Also ab dort hin
Eine halbe Stunde später das Ergebnis
Die rote zündspule von mir ist die richtige aber es muss ein vorwiderstand rein der kostet 67,00€

Er würde mir aber das set empfehlen jetz der Clou dieses set kostet 67,00€
Kann ich zwar net ganz glauben aber ich hab jetz mal das set bestellt

Lg
Chris


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], jomaca und 86 Gäste