Unterboden Lackierpistole was verwendet ihr?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3191
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Unterboden Lackierpistole was verwendet ihr?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 13.08.2019 12:19

Moin,

ich habe ja an der Doka den Unterboden nach dem Eisstrahlen neu lackiert.
Das habe ich mit Pinsel, Rolle und einer kleinen Lackierpistole gemacht.

Jetzt hatte ich noch Unterbodenschutzwachs aufgetragen. Dafür habe ich eine billige Fließbecher Lackierpistole mit 1,5mm Düse verwendet.
Das Problem ist, das der Becher eigentlich die ganze Zeit im Weg ist.

Mit welchen Werkzeugen geht ihr da ans Werk?

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5321
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Unterboden Lackierpistole was verwendet ihr?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 13.08.2019 12:32

Hallo Thomas,

hab dafür keine Lackierpistole (da mache ich doch kein Fett oder Wachs rein :shock: ) mit Becher oben,
sondern eine Pistole, wo der Becher unten hängt mit Dose und auch übliche Dosen/Kartuschen angeschraubt werden können.

So etwas in der Art - bei mir hab ich eine davon noch eine Schlauchstück zwischen gesetzt zwecks Beweglichkeit. :wink:

Viel Erfolg,

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3191
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Unterboden Lackierpistole was verwendet ihr?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 13.08.2019 13:42

Hi Stephan,

ich habe den Unterboden mit "KSD UBS glasklar" zum Schutz eingesprüht.
https://www.korrosionsschutz-depot.de/r ... -glasklar/
Das Zeug lässt sich tatsächlich mit Farbe Lackieren und bildet eine wirklich glasklare Schicht.
Und ich habe dafür auch keine meiner guten Lackierpistolen genommen, sondern das 20€ Modell aus dem Baumarkt.

Das von dir Verlinkte Teil ist ja für lackierähnliche Arbeiten nicht geeignet, sondern eher was für das grobe.
Grundsätzlich ist aber die Düse mit vorstehendem Rohr schon mal ein guter Ansatz, um auch an den Schläuchen und Rohren am Unterboden vorbei zu kommen.

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Micky77
T2-Süchtiger
Beiträge: 593
Registriert: 26.06.2016 18:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Kreis Borken NRW

Re: Unterboden Lackierpistole was verwendet ihr?

Beitrag von Micky77 » 13.08.2019 14:05

Habe zum Unterboden lackieren auch eine günstige Pistole genommen.

Für den Unterboden Schutz habe Ich mir für das Mike Sanders Fett die dazugehörige Pistole gekauft. Hat wirklich gut funktioniert. Auch mit der Hohlraum Sonde.
Dazu ein billiger Glühwein Topf mit Hahn.
Somit kann man das heisse Fett ideal dosieren und verbrennt sich nicht. Den Becher habe Ich zusätzlich mit amaflex eingewickelt.
Einmal Camper immer Camper

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 403
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Unterboden Lackierpistole was verwendet ihr?

Beitrag von Bulli-Tom » 13.08.2019 14:28

Ich hab die hier aus dem KSD-Shop verwendet
https://www.korrosionsschutz-depot.de/w ... nderground

Dazu das passende KSD-Wachs
https://www.korrosionsschutz-depot.de/r ... ubs-1liter

Vorteil: Du schraubst die Dosen direkt an die Sprühpistole; nix umfüllen ;-)

Edit:
in die Hohlräume natürlich Mike Sanders mit passender Pistole + Hohlraumlanze
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3191
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Unterboden Lackierpistole was verwendet ihr?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 13.08.2019 17:05

Bulli-Tom hat geschrieben:
13.08.2019 14:28
Dazu das passende KSD-Wachs
https://www.korrosionsschutz-depot.de/r ... ubs-1liter

Vorteil: Du schraubst die Dosen direkt an die Sprühpistole; nix umfüllen ;-)
Ja, aber da steht dann auf der Webseite:
nicht geeignet für: Elaskon UBS hell, Kovermi Wachs, Protewax, Hodt Multi-Film, Chassislacke
Und das ist ja quasi das Zeug was ich über Kopf lackieren will.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Jesus
T2-Meister
Beiträge: 119
Registriert: 19.05.2017 22:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 940
Wohnort: Teisendorf

Re: Unterboden Lackierpistole was verwendet ihr?

Beitrag von Jesus » 15.08.2019 22:08

Servus Thomas,

ich hab mir so ein Teil gekauft, gibt es von verschiedenen Anbietern in versch. Preisklassen. Das ist so die eierlegende Wollmilchsau bei der Unterboden- und Hohlraumversiegelung. Habs aber leider noch nicht getestet :sad:, aber so etwas in der Art würdest du brauchen denk ich.

https://hvg-druckluftzubehoer.de/Druckb ... Heisswachs
Gruß vom Cornelius

VW T2 Westfalia Campmobile70, Bj.1976
VW T4 Mulivan Projektzwo, Bj.2000
Jeep Grand Cherokee LX 5.9, Bj.1998
Indian Chief Silvercloud, Bj.2000

Benutzeravatar
T2b-Bulli
T2-Meister
Beiträge: 126
Registriert: 27.02.2017 20:45
Wohnort: Westfalia - Town

Re: Unterboden Lackierpistole was verwendet ihr?

Beitrag von T2b-Bulli » 16.08.2019 19:49

Jesus hat geschrieben:
15.08.2019 22:08
Das ist so die eierlegende Wollmilchsau bei der Unterboden- und Hohlraumversiegelung.
Mit einer besseren habe ich noch nicht gearbeitet. Das Medium wird nicht rausgesaugt, sondern mit bis zu 8 bar gedrückt. Der Behälter hält soviel aus. Ich stelle das Ding auf eine einzelne Heizplatte, um das Fett / Wachs dünnflüssig zu machen. Unterm Auto wird mit einem 1 Meter langen Schlauch gesprüht und die Pistole gerade gehalten. So kommt man auch in die hintersten Ecken. Beste Ergebnisse mit ca. 4 bar.
Wachs.jpg

Benutzeravatar
T2b-Bulli
T2-Meister
Beiträge: 126
Registriert: 27.02.2017 20:45
Wohnort: Westfalia - Town

Re: Unterboden Lackierpistole was verwendet ihr?

Beitrag von T2b-Bulli » 18.08.2019 11:34

Gestern nochmal versiegelt. Ich nehme immer nur TRANSPARENT, dann sieht man eher wenn es irgendwo gammelt. Je nach Hersteller fließt der Wachs bei Raumtemperatur nicht aus der Dose, daher stelle ich die Dosen immer auf die Heizplatte bis das es fließt wie Wasser.
Wachs1.jpg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste