Aussparung Wischwasserdüsen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1387
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von bullijochen » 14.04.2020 21:48

Hallo zusammen
ich habe mir neue Wischwasserdüsen gekauft. Das sind welche mit 3 Löchern, die mir dann hoffentlich das Wasser besser verteilen. Jetzt sind die deutlich kleiner als die originalen.
Kann mir jemand bitte ein Bild von den Löchern machen und höhe und breite des Loches angeben?
Ich möchte meine ungern rausdrehen, dabei gehen sie sicher kaputt, dann die neuen einsetzen wollen, um festzustellen das es nicht passen und ich dann 2 Wochen mit einem Loch vorne drin rumfahre.. :mrgreen: sicher ist sicher...
Gruß Jochen
Bild

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1895
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 14.04.2020 21:53

Hallo Jochen,

mit Bemaßungen kann ich Dir nicht dienen, aber mit einem Ausbautip: Mit einer gewinkelten Elektronikzange kommst Du perfekt von unten zur Düsenrückseite, um die zwei seitlichen Halteklauen zusammenzudrücken. Ich habe bei sämtlichen Restaurationen niemals neue Düsen gekauft - nicht zuletzt, da die bei meinen a-Modellen ja nicht schwarz, sondern silbern und damit nicht zu bekommen sind.

Gutes Gelingen,
Gruß Torsten
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1895
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 14.04.2020 21:54

PS: Kannst Du mal ein Bild Deiner Version einstellen? Drei Löcher? Das interessiert mich!
Gruß und Dank!
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
slashman78
T2-Süchtiger
Beiträge: 305
Registriert: 09.01.2008 10:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Reutlingen

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von slashman78 » 14.04.2020 22:10

Ich kann dir morgen Bilder von machen inkl. Bemaßungen.




Sascha
Bild

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1506
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von ghiafix » 14.04.2020 22:35

dürften wohl diese hier sein...

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-223-2802


Harald
Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

kannsnichlassen
T2-Süchtiger
Beiträge: 223
Registriert: 28.04.2010 20:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 831

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von kannsnichlassen » 14.04.2020 22:40

Wenn Du bis dahin noch keine Antwort über die Größe der Aussparung hast, ich habe mir die 3-Strahl Düsen auch gerade bestellt. Sollten längst da sein und die alten sind sowieso schon ausgebaut. Ich probiere es direkt und gebe eine Rückmeldung.

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 1130
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von bulli71 » 15.04.2020 00:00

Die sind doch von "Marco Teilegott", oder? Manch einer mag ihn von Treffen kennen, das ist der mit den vollkommen durchgeknallten T3, tief bis auf Anschlag, grau gerollt und besteht zu 90% aus Lautsprechern...
Die Düsen sind möglicherweise baugleich mit Suzuki Swift.

Egal, aber wenn ihr die einbaut empfehle ich gleich schon mal den Umbau auf elektrische Wasserpumpe. Nur mit dem Luftdruck könnt ihr alle paar Spritzer nachpumpen:-)

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1387
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von bullijochen » 15.04.2020 00:26

Hallo zusammen
danke schon mal für die Rückmeldungen.
kannsnichlassen hat geschrieben:
14.04.2020 22:40
Wenn Du bis dahin noch keine Antwort über die Größe der Aussparung hast, ich habe mir die 3-Strahl Düsen auch gerade bestellt. Sollten längst da sein und die alten sind sowieso schon ausgebaut. Ich probiere es direkt und gebe eine Rückmeldung.
super danke schön.
slashman78 hat geschrieben:
14.04.2020 22:10
Ich kann dir morgen Bilder von machen inkl. Bemaßungen.
Sascha
Sascha danke dir. das würde mir sehr helfen.
da ich nicht genau weiß ob kannsnichlassen die gleichen hat wie ich.
Ich habe welche von äbähh geschossen. Wenn sie passen kann ich noch ein paar verkaufen. Hab mir was auf reserve gekauft. Kosten ja nicht die Welt.
Aber im Grunde sehen die so aus wie auf der Seite verlinkt.
bulli71 hat geschrieben:
15.04.2020 00:00
Egal, aber wenn ihr die einbaut empfehle ich gleich schon mal den Umbau auf elektrische Wasserpumpe. Nur mit dem Luftdruck könnt ihr alle paar Spritzer nachpumpen:-)
Nun ja das hab ich ja schon in meinem ersten Bus damals gleich umgebaut, wer mit dem anderem "Kruscht" noch rumfährt is selber schuld :mrgreen: :bier:
Gruß Jochen
Bild

Benutzeravatar
slashman78
T2-Süchtiger
Beiträge: 305
Registriert: 09.01.2008 10:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Reutlingen

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von slashman78 » 15.04.2020 07:21

Wenn sie funktioniert :wall:
Bei mir ist eine elektrische Pumpe am originalen Wischwasserbehälter. Aber irgendwie schafft es die Pumpe nicht, bis ganz nach oben zu fördern. Mal schauen, ob die Düsen zu sitzen. Denn anfänglich ging es ja. War aber nicht von langer Dauer. Und auch die 2. Pumpe macht es genau so, wie die erste, die ich aus Defekt-Verdacht raus geschmissen habe.

Egal, anderes Thema.
Hier das versprochene Maß:
A23C9E89-B706-45BA-B430-A6B77CE018E8.jpeg
Reicht dir das?



Sascha
Bild

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 618
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von schrauberger » 15.04.2020 09:51

Hallo,
anfangs hat sie funktioniert?
Ev. so lange bis genug Unterdruck im Behälter aufgebaut war, das deshalb nichts mehr ging?
Schraub mal den Einfülldeckkel los, ev. zischt es ein wenig und versuch dann noch mal zu spritzen.

Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Benutzeravatar
slashman78
T2-Süchtiger
Beiträge: 305
Registriert: 09.01.2008 10:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Reutlingen

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von slashman78 » 15.04.2020 10:03

Besten Dank für den Hinweis.
Muss eine elektrische Pumpe; z.B. aus einem Polo 86C, Golf2, Audi 80 & Co.; einen Unterdruck im Behälter haben?
Ich dachte, die „saugt Wasser an“ und drückt es dann nach „oben“.




Sascha
Bild

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1895
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 15.04.2020 10:04

Bomex schreibt im angegebenen Link: "Solltet ihr mehrere Sätze brauchen (Clubrabatt) erhöht sich der Preis pro gewünschter Düse um 5 Euro."

Also, so schön ich ja Innovation finde, irgendwie stehe ich hier aufm Schlauch: Das Paar kostet 10. Als Rabatt jede Weitere 5. Häää?

Oder gar: 2 Stück 10 €, die Dritte dann 10/2+5=10€, die Vierte dann 15€, die Fünfte dann 20€...

Wo liegt da mein Fehler? (wahrscheinlich bei mir im Hirn...)

Gruß Torsten




Ach ja, bei anderen Denkfehlern kann ich helfen:
Wenn Du aus dem druckdichten Behälter Wasser entnimmst, was soll dann an Stelle dessen dort sein? Vakuum! Und das wird dann irgendwann so stark, daß Deine Pumpe zu schwach ist!
Vorteil: Dichtigkeitsprüfung bestanden, Du könntest Dein System wieder auf Druckluftbefüllung umrüsten... :jump:
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
Bel.Air.Boy
T2-Süchtiger
Beiträge: 206
Registriert: 10.04.2014 13:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wendeburg

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von Bel.Air.Boy » 15.04.2020 11:16

Moin,

ich hatte mir vor kurzem diese Düsen mit den drei Löchern für meinen 1971 T2a gekauft. Vorweg: ich habe es bereut!!! :wall:

Die "alten" Düsen (wurden bei der Restauration erneuert, also keine Originalen mehr) habe ich nicht heile rausbekommen. Auf der Beifahrerseite würde das von hinten noch gehen, mit einer Zange und Gynäkologenhänden ranzukommen, aber für mich auf der Fahrerseite keine Cahnce. Also mit einer Zange abgezogen und kaputt waren beide.

Die neuen mit den drei Düsenlöchern paßten problemlos in die Blechöffnungen. Sind halt aber kleiner und man sieht dann schon, dass die Lackfarbe etwas anders ist und ein Schmutzrand drum war. Lag aber vielleicht nur an mir und der putzfaulheit...

So, neue Düsen drin und MEGAENTTÄUSCHUNG!! Der Wasserdruck reichte vorne und hinten nicht :motz:

Ich hatte eine Meyle-Waschpumpe nachgerüstet. Das Wasser schaffte es gerade so auf die Scheibe. Ich hatte zur Sicherheit nochmal eine nagelneue Pumpe gekauft, auch sch... :motz: :motz:

Schlußendlich habe ich mir die Einlochdüsen bei BUS-OK bestellt und wieder zurückgebaut. Bin wieder zufrieden, aber das Geld hätte ich mir sparen können.

Aufgrund meiner Erfahrung rate ich von den Dingern ab!!

Gruß

Gisel

Benutzeravatar
slashman78
T2-Süchtiger
Beiträge: 305
Registriert: 09.01.2008 10:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Reutlingen

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von slashman78 » 15.04.2020 12:31

GoldenerOktober *001 hat geschrieben:
15.04.2020 10:04
Ach ja, bei anderen Denkfehlern kann ich helfen:
Wenn Du aus dem druckdichten Behälter Wasser entnimmst, was soll dann an Stelle dessen dort sein? Vakuum! Und das wird dann irgendwann so stark, daß Deine Pumpe zu schwach ist!
Vorteil: Dichtigkeitsprüfung bestanden, Du könntest Dein System wieder auf Druckluftbefüllung umrüsten... :jump:
Nee nee Torsten. Ich habe natürlich dem originalen Behälter oben nur einen Schlauch aufgesetzt. So, dass halt Luft raus, aber beim Schwappen nichts raus kommt. Logisch halt.
Denn sonst ist ja, wie du es geschrieben hast, alles dicht, das Wasser geht raus (wenn auch nur ein bisschen), und nichts mehr rein. Daher auch nur kurzweilig Wasser.



Sascha
Bild

Benutzeravatar
Bel.Air.Boy
T2-Süchtiger
Beiträge: 206
Registriert: 10.04.2014 13:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wendeburg

Re: Aussparung Wischwasserdüsen

Beitrag von Bel.Air.Boy » 15.04.2020 12:58

So wie Sascha schreibt, habe ich das auch gemacht: oben am Wischwasserbehälter ein offenes Schlauchstück, damit bei Betätigungentsprechend Luft nachströmen kann und kein Unterdruck entsteht.

Leider hat auch so der Druck der Pumpe nicht mal annähernd gereicht, um die 6 Strahlen auf die Scheibe zu bekommen.

Mit den Originalen 2-Düsigen (schreibt man das wirklich so :roll: ) geht es wieder problemlos...

Gruß

Gisel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 42 Gäste