Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1372
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von TEH 29920 » 23.05.2020 11:27

goggobiber hat geschrieben:
23.05.2020 10:01
egal, ob man nun einfach ein Loch 'reinschneidet, das Schottblech mühsam ausbaut oder die Gelegenheit bei ausgebautem Motor wahrnimmt: lohnt ein Tausch des Gebers überhaupt, wenn auch rare Originalteile nur 2-3 Jahre halten? Bisher stelle ich den Tageskilometerzähler beim Tanken auf "null" und tanke nach 400 km wieder voll. Da ist noch 'ne gute Reserve drin und ich hab' mich so dran gewöhnt, das ich die Tankanzeige gar nicht vermisse.
Ich bin auch viele Jahre mit einer defekten Anzeige herumgefahren. Ab der Hälfte fiel sie auf Null.
Der Tageskilometerzähler ist eigentlich ein gutes Mittel um das im Griff zu haben.
Ich bin mir nicht sicher ob und wie gut die Originalgeber wirklich waren. Aus meiner Erinnerung war unserer nach ca. 10 Jahren bestimmt das erste mal kaputt.

Irgendwann hab ich den Geber ersetzt damit die Anzeige halt in Ordnung ist. Der Tageskilometerzähler läuft trotzdem immer mit und eigentlich tank ich nur danach :wink:

Gruß Bernd

Schmecke1
T2-Fan
Beiträge: 31
Registriert: 08.06.2015 15:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von Schmecke1 » 23.05.2020 13:09

Das Originalteil gibt es noch bei Classic Parts.
Bild

Benutzeravatar
Quis
T2-Süchtiger
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2007 22:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 111
Wohnort: Wien

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von Quis » 23.05.2020 18:43

Schmecke1 hat geschrieben:
23.05.2020 13:09
Das Originalteil gibt es noch bei Classic Parts.
Zumindest den Bildern nach aber nur den bis 73.

Und bei Originalteil muss man bei Classic Parts meiner Erfahrung nach auch aufpassen, das heißt nicht zwangsweise dass es auch Originalqualität ist.
Der Originalgeber den ich vor Jahren über Classic Parts besorgt hab ging genauso falsch wie die als Repo verkauften und war nach 3 Jahren kaputt, aber hat das doppelte gekostet.
lg
Christof *111

Bild

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 367
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von Zamba » 23.05.2020 21:24

Hallo Schmecke,
kannst du die Teilenummer einstellen?
Dank Gudrun

Schmecke1
T2-Fan
Beiträge: 31
Registriert: 08.06.2015 15:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von Schmecke1 » 24.05.2020 11:39

Hallo Gudrun.

Die Teilenummer lautet: 211 919 051
Bis Fahrgestell Nr. 213 2138 900
Ich habe extra bei Classic Parts angerufen, es handelt sich um Originalteile.

Gruß Schmecke
Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5716
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 24.05.2020 13:05

Bild und Text bei "VW Classic Parts" ist ja mal wieder vollkommen Grütze "T2 gebaut von 1972 bis 2001" bzw. unter Modellzuordnung "Transporter T2 (08/67 - 07/79), Typ 2 Mex (08/71 - 05/01)" mit Bild von 3 unterschiedlichen Gebern :stupid:
https://www.volkswagen-classic-parts.de ... 07ec7.html

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 367
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von Zamba » 24.05.2020 21:18

Wie jetzt? Einen Geber braucht man ja nicht, sondern s‘heiligs Blechle.
@Schnecke: Ich habe doch Zweifel ob die Spezialisten von Classic parts Verschlussdeckel und Geber vertauschen. Laut Katalog hat dieser elende Deckel nämlich gar keine ET-Nr. ?!
Schönen Abend Gudrun

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5882
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von Norbert*848b » 24.05.2020 22:36

Moin an alle "Deckelspezialisten" :D ,
Zamba hat geschrieben:
24.05.2020 21:18
Laut Katalog hat dieser elende Deckel nämlich gar keine ET-Nr. ?!
Nunja, im T2 Ersatzteilkatalog halt nicht gelistet, weil die Dinger nicht neu verbaut wurden.

Im Reparaturleitfaden oder auch in irgend einer TM steht geschrieben, dass man sich durch Aufschneiden des Kofferbodens Zugang zum Tankgeber verschaffen kann, ohne Motor und Schottwand ausbauen zu müssen. Als Verschlussdeckel (oval) sollte man dann das Ersatzteil 411 805 415 nehmen sowie 4 Blechschrauben mit der Normteilenummer N 13 965 1 und der Dichtung 411 805 419.
Die Langbezeichnung des Deckels lautete "Verschlussdeckel (oval) für Gepäckwanne und Kofferboden".
Lt. Teilenummer offensichtlich vom Typ 4 Fahrzeug, kam aber auch beim Typ 3 zum Einsatz bei "M 60" (Standheizung, Bauart Eberspächer).
… nun alles klar?

PS: Die Suche mit der nun immerhin bekannten Teilenummer sollte nach meinem Kenntnisstand erfolglos verlaufen. :(
… aber vielleicht kann ja jemand Anderes besser Googlen als ich. :D
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Monkey49cc
T2-Fan
Beiträge: 32
Registriert: 28.06.2019 09:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von Monkey49cc » 28.05.2020 13:44

Kann mir von euch evtl wer die Maße sagen, wo das loch für den Tankgeber beim typ 4 Motor reinmuss? Hab grad die rohkarosse vor mir stehen und will vorm Lackieren noch ein Loch reinschneiden.

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3781
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 28.05.2020 14:38

Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
uli
T2-Profi
Beiträge: 97
Registriert: 08.01.2010 23:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von uli » 29.05.2020 13:57

Den Deckel mit der ET "411 805 415" gibt es nirgends aber der Dichtring mit der ET "411 805 419" ist noch lieferbar.
Zu der Dichtung (411 805 419) gibt es zwei weitere Deckel:
-"325 803 961 1" Cover Inspection Fuel Sender vom Brazil Bus.
-"325 803 9581" Verschlussdeckel Kofferboden vom Golf.
beide noch noch lieferbar!
61er T1 Fensterbus
64er Typ3 1500S
76er T2 KTW
76er T2 Westfalia Helsinki

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 656
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von schrauberger » 30.05.2020 10:14

Klar kann man sich den Deckel aus Downunder schicken lassen :?

Hier einige allgemeine Infos die vielleicht interressant sind:

Das Blech auf meinen Bildern im hat 135x120mm.

Ich verkaufe symetrisches Blech mit 2 Rippen 130 breit, 145 lang.

Die Bohrungsmitte Durchmesser 100 beim T2b ist innen von der rechten Seitenwand gemessen 740mm oder Mitte der 10ten Vertiefung.

Das Loch lässt sich mit einer Karosseriesäge leicht reinsägen, wenn Ihr das Startloch bohrt, werdet Ihr sehen, daß nach unten genug Platz ist, klappt auch noch mit einer Stichsäge.
Das Loch möglichst weit vorne setzen, daß das Blech gerade noch auf der Ebenen Fläche aufliegt bevor der Radius nach unten beginnt.

Ich hab 3,5er Senkkopf-Blechschrauben genommen, würde aber heute 2,9er nehmen.
Die haben kleinere Köpfe, tragen nicht so viel auf, und halten für den Zweck völlig ausreichend.

Ich hätte gerne 30€ inclusive Porto nationale Warensendung unversichert.

Übrigens, die Dichtung auf meinem Deckel ist auch selbstgemacht.

Vor der finalen Montage das Kofferraumblech leicht einfetten,
Eine Raupe dauerelastische Dichtmasse etwas größer als die Bohrung auf den Deckel auftragen, Deckel aufsetzen und leicht anschrauben.
Am nächsten Tag demontieren, Fett abwischen, schon habt Ihr eine perfekte dauerhafte Dichtung, die auch nicht verloren geht :thumb:

Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2346
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von MichaB » 03.06.2020 23:39

Ich hab das so geregelt:
tank1.jpg
Blech ausgebohrt, Flexen ?
Kante gerade feilen.
tank2.jpg
Blech anpassen
tank3.jpg
Dann lackieren, Dichtung drunter und verschrauben.
Dateianhänge
tank4.jpg
Lieber eine Maske im Gesicht als einen Zettel am Zeh.

T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H

Benutzeravatar
T2B-78
T2-Süchtiger
Beiträge: 486
Registriert: 28.10.2012 19:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Norderstedt

Re: Deckel für Revisionsöffnung Tankgeber

Beitrag von T2B-78 » 09.06.2020 23:23

Ich will Euch hier meine Variante des Verschlussdeckels nicht vorenthalten:
Einfach ein Aluminiumblech (ca.1,0mm dick) selbst am Schraubstock gekantet und dann mit einem Butyldichtband angeklebt. Diese Butylschnur ist dauerelastisch, stinkt nicht und lässt sich leicht wieder entfernen und mehrfach verwenden. Hatte den Deckel zwischenzeitlich auch schon mal wieder ohne Probleme angehoben, die Verklebung ist dabei aber so fest, dass das Blech seit ein paar Jahren an der vorgesehenen Stelle bleibt ohne zu verrutschen (also Schrauben sind nicht notwendig).
20200607_170907.jpg
Gruß
Jens

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 47 Gäste