Anzeige Zylinderkopftemperatur

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3806
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Anzeige Zylinderkopftemperatur

Beitrag von Sgt. Pepper » 25.06.2020 19:53

Moin,

ich wurde in der Vergangenheit öfter gefragt wie ich meine Zylinderkopftemperaturanzeige gebaut habe.
Desswegen habe ich hier eine entsprechende Anleitung erstellt. Das ganze kann gerne dazu genutzt werden eigene Systeme zu entwickeln und zu bauen.
Bei Bedarf kann ich auch gerne den code hier veröffentlichen bzw. die Display-Bibliothek.

Grüße,
Stephan

EDIT: Habe die PDF nochmal ausgetauscht, habe eine unvollständige Version hochgeladen.
Dateianhänge
20200130_CHT_Projekt_lo_res.pdf
(2.11 MiB) 152-mal heruntergeladen
Bild
Bild

Benutzeravatar
Duetto
T2-Süchtiger
Beiträge: 263
Registriert: 09.10.2014 23:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 796
Wohnort: Hofheim/Taunus

Re: Anzeige Zylinderkopftemperatur

Beitrag von Duetto » 25.06.2020 20:43

Sehr cool, dass Du das hier so ausführlich einstellst!

Die Anzeige schwebt mir auch schon seit zwei Jahren im Kopf herum und die Teile liegen auch schon lange. Aber jetzt könnt es was werden!

Vielen Dank!

Uli

Nach Diktat verreist...


Benutzeravatar
GuentherKrass
T2-Meister
Beiträge: 140
Registriert: 14.10.2009 10:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Tübingen

Re: Anzeige Zylinderkopftemperatur

Beitrag von GuentherKrass » 25.06.2020 23:02

Hallo Stephan,
erstmal vielen Dank für die Mühe, ist echt eine super Anleitung!
Ich habe eine DakotaDigital-Anzeige (Zündkerze #3), habe aber auch schon über Alternativen nachgedacht und Deine Lösung gefällt mir gut. Da ich beruflich Steuergeräte im KFZ-Bereich programmiere, ist meine Neugier geweckt :D

Eine Frage zu Deinen Temperatur-Erfahrungen:
Hattest Du auch mal einen Sensor unter der Zündkerze? Falls ja: Ist die Messung am Kopf außen deutlich träger? Niedriger sollte sie ja auf jeden Fall sein, oder?
Ich fahre meist so 175-180 Grad, das entspricht bei mir 120 km/h mit meinem Westfalia auf der Ebene. Nervös werde ich bei >190 Grad und mehr als 200 Grad hab ich mich noch nie getraut...
Wie machst Du das?

Leichte Zeit
Timo

Benutzeravatar
DerHenning
T2-Süchtiger
Beiträge: 244
Registriert: 10.04.2010 08:53
Wohnort: nähe Steinhuder Meer

Re: Anzeige Zylinderkopftemperatur

Beitrag von DerHenning » 26.06.2020 10:10

Schreibt er doch ;)
Im Normalbetrieb messe ich hier Temperaturen zwischen 120 und 150°C, je nach Betriebsbedingungen. Wer schon in den
Quellcode geschaut hat wird sehen, dass ab 180°C der Temperaturwert in rot ausgegeben wird. Dies
ist meine persönliche Grenze für Dauerbetrieb. Welche Temperaturen normal sind, hängt natürlich
auch sehr vom jeweiligen Setup und der Nutzung ab.
Bild
Rost ist leichter als Carbon ;)

Benutzeravatar
GuentherKrass
T2-Meister
Beiträge: 140
Registriert: 14.10.2009 10:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Tübingen

Re: Anzeige Zylinderkopftemperatur

Beitrag von GuentherKrass » 26.06.2020 10:39

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :oops:

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3806
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Anzeige Zylinderkopftemperatur

Beitrag von Sgt. Pepper » 26.06.2020 10:46

Moin,

ja die Temperaturen sind an der Stelle deutlich niedriger, da man schon im Bereich der Ansaugrohre ist. Hat aber den Vorteil, dass man sehr schnell Änderungen in der Gemischaufbereitung erkennt.
Stellt man den Motor aus, merkt man dass die Temperaturen steigen, nicht weil der tatsächlich wärmer wird, sondern weil der Kopf an der Stelle erwärmt wird.

Mir ist mal ein Leerlaufabschaltventil ausgefallen (war Dreck drin). Durch die Anzeige hat man sehr schnell gesehen auf welcher Seite das Ventil verstopft war. Da bei den Typ4 Vergasern der Leerlauf auch einen ziemlichen Einfluss auf den Teillastbereich hat, ist es gut, wenn man hier schnell reagieren kann.

Wie geschrieben, es geht mehr um den Trend als um die tatsächlichen Temperaturen.

Übrigens: Es gibt auf Seite 5 noch einen kleinen Fehler:
Dort steht das für Temperaturen vom Messumformer eine Spannung von 0-230V ausgegeben wird. Das ist natürlich falsch. Es muss 1 - 4.5V heißen. Am AD-Wandler kommen dann Werte von 1 - 1024 heraus.
Durch die Kalibrierfunktion ergibt sich dann ein anzeigbarer Temperaturbereich von 20°C - 222 °C.

Ich würde übrigens empfehlen die Schwellenwerte für die Umstellung der Textfarbe auf den jeweiligen Motor anzupassen. Ich denke das jeder da etwas anders ist.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Rabroes
T2-Autor
Beiträge: 2
Registriert: 04.07.2020 11:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Anzeige Zylinderkopftemperatur

Beitrag von Rabroes » 04.07.2020 12:23

Hallo, das ist vom Ansatz genau das was wir mit 'mobile instruments' auch umgesetzt haben. Wir verwenden jedoch kein zusätzliches Display zur Anzeige der Temperaturen, sondern senden diese per Bluetooth vom Motorraum direkt auf das Handy und zeigen es dort in Form von Instrumenten an. So entfällt jegliche Kabelverlegung von hinten nach vorne.
Wir verwenden aus gleichen Gründen die selben Sensoren. Wir haben dazu einen speziellen Sensor entwickelt welcher sauber unter die Zündkerze geschraubt werden kann. Die Montageprobleme wie mit den erwähnten Ringsensoren gibt es so nicht mehr. So ist das System nicht nur bei Typ4 sondern auch bei allen anderen Motoren ohne Bohrungen o.ä. einsetzbar.
Neben Zylinderkopftemperatur lässt sich auch Öltemperatur, Öldruck, Drehzahl und optional Lamba überwachen. Bei Interesse, einfach melden.

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1680
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Anzeige Zylinderkopftemperatur

Beitrag von aircooled68 » 04.07.2020 20:22

Rabroes hat geschrieben:
04.07.2020 12:23
Hallo, das ist vom Ansatz genau das was wir mit 'mobile instruments' auch umgesetzt haben. Wir verwenden jedoch kein zusätzliches Display zur Anzeige der Temperaturen, sondern senden diese per Bluetooth vom Motorraum direkt auf das Handy und zeigen es dort in Form von Instrumenten an. So entfällt jegliche Kabelverlegung von hinten nach vorne.
Wir verwenden aus gleichen Gründen die selben Sensoren. Wir haben dazu einen speziellen Sensor entwickelt welcher sauber unter die Zündkerze geschraubt werden kann. Die Montageprobleme wie mit den erwähnten Ringsensoren gibt es so nicht mehr. So ist das System nicht nur bei Typ4 sondern auch bei allen anderen Motoren ohne Bohrungen o.ä. einsetzbar.
Neben Zylinderkopftemperatur lässt sich auch Öltemperatur, Öldruck, Drehzahl und optional Lamba überwachen. Bei Interesse, einfach melden.
Verwendet ihr auch den PT100? Das Problem ist halt, dass ihr nur einen habt.

Gruß Jan
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Rabroes
T2-Autor
Beiträge: 2
Registriert: 04.07.2020 11:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Anzeige Zylinderkopftemperatur

Beitrag von Rabroes » 05.07.2020 23:11

Hi, ja aus den gleich Gründen den PT100.
In der Standardausführung haben wir tatsächlich nur einen Kopfsensor im Betrieb. Ein weiterer ist aber problemlos möglich. Der Controller hat ja genügend Möglichkeiten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 42 Gäste