Lenkrad bewegt sich beim Lenken axial zur Lenksäule

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1838
Registriert: 13.04.2009 19:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Lenkrad bewegt sich beim Lenken axial zur Lenksäule

Beitrag von aircooled68 »

Keine Reaktion: hilft den Händler einzuschätzen. Reaktion: Gut.
Und wie? Willst hier ne Liste mit Händlern auflisten, die Mist verkaufen? Glaube nicht, dass das funktioniert...

Gruß Jan
Bild
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779
Benutzeravatar
Randy02
T2-Süchtiger
Beiträge: 248
Registriert: 09.09.2016 15:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Koblenz

Re: Lenkrad bewegt sich beim Lenken axial zur Lenksäule

Beitrag von Randy02 »

Bullischorsch hat geschrieben: 05.08.2020 17:45 Ich habe bei mir leider auch die "Premium Qualität" verbaut. Jetzt habe ich mir bei Autoteile Ehring einen "Sehr guten Nachbau wie Original: MIT Gewebeeinlage und NICHT elektrisch leitfähig" bestellt, auf dem Foto ist das Originalteil mit VW-Logo.
Mal sehen, was ankommt, ich werde berichten. Das Original habe ich noch da liegen, recht rissig, aber man kann es nicht durchknicken. IMG_2775.JPGIMG_2776.JPG
Der Riss ist auf der anderen Seite an derselben Stelle, die Scheibe hält aber noch fest zusammen. Ich gehe davon aus, dass da Gewebe drin ist, auch wenn ich nichts sehen kann.
Als ich vor 2 Jahren für den TÜV meine originale leider rissige Hardyscheibe tauschen musste, war ich bei Jörg Ehring.
Damals sagte er es gäbe nur die miserable Version oder die mit Scheibe die zu Dauerhupen führt. Beide hat er aus dem Programm genommen. Die eine ist zu minderwertig, das wollte er nicht.
Die Andere war besser aber das Problem mit der Leitfähigkeit fanden er und Kunden nervig.

Nach einiger Zeit hat er sich gemeldet und gesagt er habe eine akzeptable Version.
Die habe ich verbaut. Sie ist okay soweit ich das sagen kann.

Luftgekühlte Grüße Magnus
Bus Bild perlweißer Westy EZ 6/69
Typ3 Bild diamantblauer Variant EZ 7/68
Käfer Bild blauer Mex EZ 3/85 selvasgrüner Mex EZ 3/83
Benutzeravatar
g_hill
T2-Süchtiger
Beiträge: 471
Registriert: 06.07.2011 20:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: Lenkrad bewegt sich beim Lenken axial zur Lenksäule

Beitrag von g_hill »

markus196 hat geschrieben: 06.08.2020 10:45 Zum einen denke ich auch dass es viele Händler vermutlich gar nicht wissen weil die meisten die Ersatzteile nicht detailliert untersuchen bevor sie ins Sortiment aufgenommen werden
Hallo zusammen,
in erster Linie sind mal die Händler für die Ware verantwortlich die sie verkaufen und nicht der Hersteller von dem sie es zum Weiterverkauf bezogen haben. Und nur weil "Permium Quality" oder sonstige unverbindliche Betitelungen auf dem Produkt stehen, entbindet die Händler nicht davon, für die Qualität ihrer vermakteten Produkte geradezustehen.
Hardyscheiben gibt es ja wie Sand am Meer. Man könnte ja mal versuchen eine "Gleichteileliste" aufzumachen um die beste Qualtität für den besten Preis zu finden. Ähnlich wie seinerzeit damals beim Sprinterschlauch.
So eine Gleichteilesammlung wäre doch auch eine schöne Ergänzung für die Workshopsammlung und jeder könnte dazu etwas beitragen.

Viele Grüße
Hilmar
Bild
markus196
T2-Meister
Beiträge: 138
Registriert: 27.02.2018 06:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Lenkrad bewegt sich beim Lenken axial zur Lenksäule

Beitrag von markus196 »

....Ernüchterung....
Lieferung der angeblich originalen Scheibe von Bugwelder steht noch aus, Paket ist noch immer nichtmal versendet.
Heute ein Paket von Raanas Shop (Respekt für die Lieferzeit! Gestern bestellt, heute da). Ist leider noch üblerer Schrott als die Scheibe von Bus OK. Originaler Lieferant ist BBT, siehe Aufkleber.
Im obigen verlinkten Thread von The Samba sieht man auf Seite 13 was man davon halten kann. Auf einer Seite schaut an einer Buchse ein Stück Alibi-Gewebe heraus, ich vermute ebenfalls nur 1 Faden wie bei der "Premium Quality"-Scheibe von Bus OK. Gummi sehr weich und lässt sich einfach biegen.
Abbildung im Shop war eine ganz andere, da waren zwar keine Nummern erkennbar aber die Form war identisch zu einer originalen Scheibe (und nicht so rundgelutscht).
Geht auf jeden Fall wieder zurück.
Hatte vor dem Tip mit Hr. Ehring noch alternativ bei Kieftenklok bestellt. Heute kam die Versandbestätigung. Abbildung im Shop sah bezüglich Gewebeverstärkung "interessant" aus. Mal sehen was ankommt.

Gruß Markus
Dateianhänge
20200807_170127.jpg
20200807_163423.jpg
T2a Deluxe, BJ70, US-Import
Vespa VBA BJ59
Vespa VBB BJ61
Motovespa 160GT BJ78
Vespa 50N BJ66
Honda CY50 BJ81
Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 471
Registriert: 10.09.2016 05:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Lenkrad bewegt sich beim Lenken axial zur Lenksäule

Beitrag von Bullischorsch »

Die ist identisch zu der von Ehring, heute angekommen:
IMG_2780.JPG
IMG_2781.JPG
Warum meinst du, das wäre Schrott? Gummi ist zwar weich, aber man kann nicht sehen, was drin steckt.
Mir kommt die Gummimischung haltbarer vor als bei der "Premium Quality". Morgen mache ich den Bus mal von unten auf und schau mir die Scheibe an, ist jetzt 4.000km montiert.
:bier: Stammtisch Kölle-Bonn-Oche :bier:
immer am zweiten Dienstag im Monat im Engelshof
Bild Bild
markus196
T2-Meister
Beiträge: 138
Registriert: 27.02.2018 06:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Lenkrad bewegt sich beim Lenken axial zur Lenksäule

Beitrag von markus196 »

Wie beschrieben noch weicher als bei der Premium Qualität. Und wenn sich die schon verformt hat beim lenken dann diese hier erst recht. Zudem so wie es sich anfühlt glaube ich nicht daß da eine ernsthafte Verstärkung drin steckt. Hätte eigentlich gerne meine 25€ zurück, ansonsten hätte ich sie schon geopfert und zerschitten.

Gruß Markus
T2a Deluxe, BJ70, US-Import
Vespa VBA BJ59
Vespa VBB BJ61
Motovespa 160GT BJ78
Vespa 50N BJ66
Honda CY50 BJ81
Benutzeravatar
Matthias S.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1337
Registriert: 24.08.2012 19:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Lenkrad bewegt sich beim Lenken axial zur Lenksäule

Beitrag von Matthias S. »

Meine Hardyscheiben im Bus und Pritsche wurden 2008 erneuert und sehen noch Top aus. Geliefert vom Schmidt-Lorenz, damals gab es viel weniger Teile für den T2 und teurer waren die dann auch, aber dafür nicht so viel Schrott.
Reklamationen laufen eher ins Leere. So hab ich vor Jahren mit dem Olaf wegen des fehlenden Nachlaufschutz seiner Typ 1 Benzinpumpen telefoniert, das fand er lustig da er schon 10000 verkauft hätte und es keine Reklamationen gäbe und davon hat er noch nie gehört. Oder wo anders wegen einem geplatzten und einem undichten Öldruckschalter hieß es "der kann nicht von uns sein", oder nochmal wo anders wurde der Nachweis verlangt das Teil von einer Fachwerkstatt montiert wurde, da es sonst keine Gewährleistung gäbe.
Oder traut Euch mal einem Motorenbauer mit A zu schreiben er habe das Motorgehäuse nicht maßhaltig gespindelt. :roll:

Grüße, Matthias
Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 471
Registriert: 10.09.2016 05:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Lenkrad bewegt sich beim Lenken axial zur Lenksäule

Beitrag von Bullischorsch »

So, habe mir nun den aktuellen Zustand der "Premium Quality" angesehen. :heul:
Keine Risse, aber ganz schön biegsam
Keine Risse, aber ganz schön biegsam
Vom Kreis zur Ellipse
Vom Kreis zur Ellipse
Die muss raus, bevor ich das Auto wieder fahre... Ich baue jetzt erst mal die Ehring-Scheibe ein und vergleiche. Zur Not nehme ich lieber wieder die rissige Originalscheibe.
:bier: Stammtisch Kölle-Bonn-Oche :bier:
immer am zweiten Dienstag im Monat im Engelshof
Bild Bild
markus196
T2-Meister
Beiträge: 138
Registriert: 27.02.2018 06:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Lenkrad bewegt sich beim Lenken axial zur Lenksäule

Beitrag von markus196 »

:gut:
Da beneide ich die T2b-Fahrer um die nach oben verschiebbare Mantelrohrabdeckung :-)
Wahnsinn wie sich beim drehen das Gummi um die Buchse löst...
Auf den Vergleich zur Ehring-Scheibe bin ich gespannt.

Gruß Markus
T2a Deluxe, BJ70, US-Import
Vespa VBA BJ59
Vespa VBB BJ61
Motovespa 160GT BJ78
Vespa 50N BJ66
Honda CY50 BJ81
Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1935
Registriert: 08.09.2009 13:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Lenkrad bewegt sich beim Lenken axial zur Lenksäule

Beitrag von GoldenerOktober *001 »

Ich hatte kürzlich hier eine, da waren die "Langlöcher so, daß man nebendran noch eine weitere Schraube hätte durchstecken können! :shock:
Dafür ist dann mein seit 25 Jahren in OVP lagerndes Neuteil für draufgegangen - das letzte und einzige meiner Schrauberkarriere.
Jörg hat mir gesagt, daß die, die er jetzt da hat, eine Drahtgewebeeinlage hätten und nach dem Zerschneiden auf ihn einen guten Eindruck gemacht hätten. Probiert habe ich sie noch nicht.
Und haut diesen Verbrecher-Händlern endlich ihren Mist um die Ohren!
Gruß Torsten
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...
Antworten