Schiebetür geöffnet bis zur Arretierung, lässt sich nicht zu ziehen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Aloha
T2-Autor
Beiträge: 9
Registriert: 16.04.2016 12:47
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Schiebetür geöffnet bis zur Arretierung, lässt sich nicht zu ziehen

Beitrag von Aloha » 15.08.2020 18:49

Hallo,
ich bräuchte einmal eure Hilfe.

zu meinem Problem:
Wenn ich an meinem T2 die Schiebetür ganz öffne, so dass sie arretiert,
löst sich die Arretierung beim zu ziehen (am Griff) nicht.
Der Bolzen geht nicht weit genug zurück.
Ich muss immer mit einem kleinen Schraubenzieher den Bolzen wegschieben, dann kann ich die Tür ranziehen.

Ist das Schloss defekt oder lässt es sich irgendwie einstellen.

Beste Grüße
Jörg

Benutzeravatar
suomi_bus*818
T2-Süchtiger
Beiträge: 845
Registriert: 25.08.2012 19:59
IG T2 Mitgliedsnummer: 818
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schiebetür geöffnet bis zur Arretierung, lässt sich nicht zu ziehen

Beitrag von suomi_bus*818 » 15.08.2020 19:27

Hallo Jörg. Den Griff hast du auch einmal ganz nach oben gezogen, bis zum Anschlag? Zwecks Freigabe der Arretierung meine ich. Welches Modelljahr hat dein Bus bzw. hat die Schiebetür?
Erik
Bild
Bild

Benutzeravatar
Edd
T2-Profi
Beiträge: 66
Registriert: 05.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Grünwald

Re: Schiebetür geöffnet bis zur Arretierung, lässt sich nicht zu ziehen

Beitrag von Edd » 16.08.2020 13:23

Hallo Jörg

die Schiebetür kann eingestellt werden, hierfür die Türverkleidung abmachen und die Bowdenzüge wie z.b. in A5.1/17-10 (Modelljahr berücksichten) beschrieben einstellen
Viele Grüße
Jo
VW T2a 1971 USA
Bild

Benutzeravatar
Thomas R.
T2-Süchtiger
Beiträge: 263
Registriert: 01.03.2015 16:29
Wohnort: OWL

Re: Schiebetür geöffnet bis zur Arretierung, lässt sich nicht zu ziehen

Beitrag von Thomas R. » 16.08.2020 13:35

Hallo Jörg,

wenn ich das richtig verstanden habe, geht es dir um diese Halterung der Schiebetür in der "voll geöffneten" Position.
IMG_3296.jpg
Foto 1
Hast du das mal auseinander gehabt? Oder evtl. ein Vorbesitzer?
Schau mal ob die Mechanik des Hakens wieder in den senkrechten Zughebel (Foto2), der vom vorderen Schloss hochkommt, eingesteckt ist.
IMG_3300.jpg
Foto 2
Ansonsten nach dem auseinander nehmen die Hakenmechanik säubern und neu fetten.

Gruß
Thomas
VW Bulli T2b, 1978, 7-Sitzer, 2.0 Liter Einspritzer, Reimport aus Kalifornien

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sabbathstory und 23 Gäste