Fenster einbauen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
JoKe13
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 09.11.2017 20:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Fenster einbauen

Beitrag von JoKe13 »

Hallo zusammen,

allen ein Gutes Neues Jahr.

Ich habe gestern nochmals mit einem Freund versucht die hinteren Fenster an meinem 74er Westfalia einzubauen. Die Frontscheibe hatten wir gemeinsam die Tage schon eingebaut.

Die hinteren Fenster wurden schon einmal von einer Werkstatt hier im Dorf reingepfuscht. Deshalb habe ich sie nochmals rausgenommen aber wir sind leider am ersten, vermeintlich einfachen seitlichen Fenster gescheitert. Ich komme hier nicht mehr weiter.

Der Rahmen ist ungeschweißt und wir haben die Gummis von Bus-OK verwendet.

Deshalb die Frage ob jemand jemanden im Raum Rottweil kennt der mich dabei unterstützen kann?

Ich bin für jede Unterstützung dankbar.

VG
Jörn
Dateianhänge
Bulli_1.jpg
Benutzeravatar
Micky77
T2-Süchtiger
Beiträge: 680
Registriert: 26.06.2016 15:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Kreis Borken NRW

Re: Fenster einbauen

Beitrag von Micky77 »

Dürfte eigentlich kein Problem darstellen.

Ist das denn die Top Qualität von Bus Ok?

An den Dichtungen brauchst Du nicht sparen.
Meine Top Bus ok Dichtungen haben gut gepasst..
Auch die der Türen.

Ich würde die Dichtung um das Fenster machen und mal eine Nacht vor die Heizung legen. Schnur vorher einziehen.
Dann den Rahmen und die Dichtung von innen mit Vaseline einschmieren. Eventuell die Dichtung nach vorsichtig mit einem Fön warm machen. Dann dürfte das ratz fatz fluppen.

Ich hatte mir mal ganz günstige Saugnäpfe gekauft. Damit konnte man punktgenau kraftvoll drücken.
Viel Glück
Einmal Camper immer Camper
kannsnichlassen
T2-Süchtiger
Beiträge: 216
Registriert: 28.04.2010 17:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 831

Re: Fenster einbauen

Beitrag von kannsnichlassen »

Hallo Jörn,
schöner Bus, der sieht ja aus wie meiner, ungefähr in der gleichen Aufbauphase. Nur das Dach wird andersherum aufgemacht. Ich habe die gleichen Probleme mit den Dichtungen obwohl es die Top-Ware ist.
Mein Vorredner hat recht, leg sie vor die Heizung. Neben den Saugnäpfen empfehle ich eine ordentliche Portion Vaseline. Damit sind meine Dichtungen immerhin so flutschig geworden, dass sie komplett in die Öffnung gingen, das war vorher nicht so. Falls Du noch Zeit genug hast, mach andere Arbeiten und warte, bis es wieder etwas wärmer ist, das mache ich jetzt so.
Gruß Helmut
Ralle83
T2-Fan
Beiträge: 34
Registriert: 16.12.2018 21:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Fenster einbauen

Beitrag von Ralle83 »

Hallo,
Ich habe auch die Ok-Bus Fensterdichtungen (Front und Heck). Der Saugnapf ist eine super Hilfe! Ich lege die Dichtungen immer in heißes Wasser,dann Schnur rein und ab geht’s.
Ich würde allerdings keine Vaseline nehmen (Die soll Gummi porös machen), sondern eine „Reibung-verringernde-Flüssigkeit“ aus der Spielwarenabteilung für Erwachsene. :happy:
Das ist besser fürs Material.
JoKe13
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 09.11.2017 20:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Fenster einbauen

Beitrag von JoKe13 »

Hallo zusammen,

danke für Eure Kommentare und Tips.

Ich habe die "Guten" von Bus-OK gekauft und diese die Tage vor dem Einbauversuch samt dem Fenster auf der Heizung gelagert. Allerdings ein Niedertemperatur Modell.

Als Gleitmittel habe ich Babyöl verwendet, könnte ja so zwischen Vaseline und dem Erwachsenen Zeug liegen. Die Garage habe ich aufgeheizt.

Alles ohne Erfolg. Ich bin aber eben auch kein Profi.

- Wozu habt ihr die Saugnäpfe verwendet? Um von innen zu ziehen oder nur um die Scheibe besser halten zu können?

- Habt ihr oben oder unten angefangen?

- Hat die Schnurstärke Einfluss auf den Erfolg?

- Aus wievielen Personen sollte das Einbauteam bestehen?

- Hat jemand Erfahrung mit der Vergabe dieser Aufgabe an eine Werkstatt?

Danke für alles was mich weiterbringen könnte. Ich würde ungern auf den Sommer warten müssen. Da muss es ja hoffentlich eine schnellere Lösung geben.

Viele Grüße
Jörn
Benutzeravatar
dietmar2
T2-Süchtiger
Beiträge: 245
Registriert: 23.01.2013 21:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Fenster einbauen

Beitrag von dietmar2 »

moin jörn,
mit einer 2.ten person geht das eigentlich ganz gut, vor allem bei den glatten seitenscheiben ist das
wohl am "einfachsten"
bei den temperaturen würde ich die dichtung auch auf alle fälle anwärmen (sonst einfach zu steif),
1.dichtung um die scheibe legen
2.reichlich (harz-/säurefreies)flutschi (geschirrspülmittel, batteriepolfett, klempnergleitmittel für kg-rohre...)
in die außennut der scheibe und auf den außenrand der scheibendichtung innen (also die seite des gummis
, dass nach innen über den blechrahmen reingezogen wird) streichen
3. eine schnur ca. 3mm stark (kunststoffummantelte wäscheleine, perlonschnur, kfzel. kabel...) in die nut legen
unten mittig zusammenführen
4. einer setzt die scheibe von außen in den fensterrahmen, so dass die untere nut schon richtig im
fensterrahmen sitzt und die überlappenden schnurenden unten mittig ins fzg.innere hängen
5. der außenmann drückt die scheibe gleichmäßig/flächig in richtung fensterrahmen, so dass auch ein weg-/hochrutschen
der scheibe verhindert wird und die innere lippe der dichtung gleichmäßig anliegt
6.der innenmann zieht mit hilfe der eingelegten schnur die innere lippe der scheibendichting durch den fensterrahmen ein,
wichtig dabei: von der mitte nach außen und später dann von unten nach oben mit der schnur die innenlippe der dichtung gleichmäßig
reinziehen
so habe ich bisher alle meine autoscheiben reinbekommen, bei der frontscheibe sind ein dritter(4.ter mann?!) erforderlich,
erstaunlich, dass du die frontscheibe reinbekommen hast + bei der seitenscheibe stress hast, falsche dichtung schließt du ja aus,
also wo ist der denkfehler :bier:

gutes gelingen+gruß aus hro
dietmar

p.s. mit saugnäpfen habe ich noch nicht gearbeitet dabei, stelle mir aber vor,
dass der außenmann die scheibe damit besser beherrscht (gleichmäßiger drückt+ sie nicht fallen läßt bei all dem flutschi)
Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 1209
Registriert: 18.02.2016 08:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Fenster einbauen

Beitrag von bulli71 »

Ich habe bislang alle Scheiben auch schon mal komplett allein eingebaut, aber grundsätzlich sollten es schon zwei sein. Einer hält von außen an und drückt, einer zieht von innen die Schnur.

Als Schnur habe ich meistens Wäscheleine genommen, und zum Schmieren und gleichzeitig Konservieren habe ich den Fensterrahmen mit Hohlraumfett bestrichen. Bloß nie den Tipp mit Spüli befolgen, damit geht's vielleicht gut rein aber du hast auch von Anfang an Wasser da drin.

Was genau funktioniert bei dir denn nicht? Stell doch mal ein Bild ein wie die Situation aussieht wenn du scheiterst.
Die Scheiben habe ich immer erst einmal von außen rundum in den Rahmen gedrückt bis die innere Lippe rundum an Steg anliegt. Dann von außen leicht dort drücken wo die Schnur innen gerade herausgezogen wird, hin und wieder ordentlich drauf kloppen dass der Gummi richtig über den Falz rutscht und drauf aufpassen dass gegenüber die Scheibe nicht wieder raus rutscht. So dann Stück für Stück weiter.

Wenn der Gummi bei der Kälte bretthart ist geht's natürlich schlecht, aber bei vorgeheiztem Profil und in warmer Halle sollte es gehen.

Hast du schon die Größe der alten und der neuen Gummis verglichen?
Benutzeravatar
0711heiko
T2-Autor
Beiträge: 6
Registriert: 27.11.2020 07:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Fenster einbauen

Beitrag von 0711heiko »

Guten Morgen,

Ich habe das gleiche Problem mit der hinteren Seitenscheibe. Damit wollte ich beginnen, da ich der Meinung war dass es die einfachste ist.
Ich habe schon sehr oft beim Golf 1/2 Scheiben eingebaut. Komme bei meinem T2 nicht weiter.

Soweit ich mich erinnere sind meine Gummis vom Werk34, verwende O-Ring Montage "Flutsche".
- Gummi wurde mit Scheibe bei Raumtemperatur eingelagert.
- Alles vormontiert
- Schnell raus ans Auto (Temp. : 2 Grad)
.... Und verzweifelt, 70% vom Gummi sind montiert, nun geht aber nichts mehr, wir waren zu Zweit.
Warte ich wohl auf den Sommer 😒
Dateianhänge
IMG_20201231_100340.jpg
IMG_20201231_100404.jpg
Ralle83
T2-Fan
Beiträge: 34
Registriert: 16.12.2018 21:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Fenster einbauen

Beitrag von Ralle83 »

Mal ganz blöd gefragt,
Kann man die Scheiben untereinander vertauschen?
Eigentlich sind die Scheiben wirklich die einfacheren. Die Frontscheibe habe ich alleine nicht rein bekommen. Ist an den Rahmen geschweißt/gespachtelt worden?
Bei meinem Bus wurde der vordere Rahmen geschweißt, also war der Deal mit den Lackierer, dass der mit eingebauter Scheibe von Hof geht.
Sonst spachteln die so dick, bis es gut aussieht und nichts passt mehr.
Ich nehme statt Schnurr gerne 1Quadrat Aderleitung....aber das ist wohl Feintuning.
Benutzeravatar
Micky77
T2-Süchtiger
Beiträge: 680
Registriert: 26.06.2016 15:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Kreis Borken NRW

Re: Fenster einbauen

Beitrag von Micky77 »

Hast Du die Dichtung richtig montiert, also richtig reingedrückt in die Nut?
Normal müsste das passen. Im Haus lagern und notfalls mit dem Fön direkt vor dem einbauen warm machen.

Die Saugnäpfe die ich benutzt habe dienten dem besseren Druck an der Stelle. Mir denen kann man auch besser die Scheibe händeln.
Wir waren zu zweit. Das hat keine 5min gedauert.

Bereite das mal in Ruhe vor und dann nochmal dran. Wird schon klappen.


@ Heiko

Bei dir sieht es so aus, als ob du Rost am Rahmen hast. Wenn das so ist, würde ich da erstmal ordentlich drank gehen.
Sonst sieht das in ein paar Jahren ganz übel aus.
Einmal Camper immer Camper
Antworten