Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6382
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von Harald » 15.02.2010 11:59

Hallo Forum,
mal ne Frage an die Dauer-Stadt-Fahrer und andere Kundige:

Brauche ne neue Kupplung für mein Flach-Motörchen. Gibt es echte Erfahrungen (also nicht nach Gefühl "was-teuer-das-auch-gut") zu den unterschiedlichen Kupplungssätzen, die es für den Typ4 gibt? Muß es LUK sein?

Bei ebay wird da ja so Einiges angeboten - zu Preisunterschieden um EUR 100,00. In guten Jahren fährt mein Bulli um die 10.000 km - zwar zumeist Langstrecke - am Ziel aber auch mal Stadtverkehr.

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
Knopf
T2-Süchtiger
Beiträge: 810
Registriert: 29.09.2008 10:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 118
Wohnort: Hassfurt am Main

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von Knopf » 15.02.2010 13:07

moin harald!
wenn bei mir kupplungswechsel ansteht, dann immer eine von sachs!
(ok, liegt vielleicht daran, dass ich mal in dem laden gelernt + gearbeitet hab
und somit auch den ein oder anderen preisvorteil 8) )
hab aber von der sache her bis jetzt nur gute erfahrungen mit gemacht! :gut:
http://webcat.zf-trading.com/index.asp?SPR=1
gruss, gary

- - 76er Helsinki - - 76er L - - 79er BGS - -

...der unterschied zwischen theorie und praxis ist in der praxis grösser als in der theorie...

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6382
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von Harald » 15.02.2010 13:39

mmmmh,

ischa drollig. Dieser ebay-Verkäufer preist ausdrücklich Sachs an - für € 235,00/Satz. Wenn das Bild von BUSOK nicht lügt, dann ist das auch Sachs - für € 155,60/Satz.

Na, mal sehen, wer noch was weiß.

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
bullifamilie
T2-Süchtiger
Beiträge: 399
Registriert: 17.08.2007 16:26
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Obernkirchen

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von bullifamilie » 15.02.2010 14:04

Auch mmmmmmmh !
Luk und Sachs sind schon OK.
Viele Händler stellen auch Kupplungssätze von verschiedenen Herstellern zusammen.
Immer vorher nachfragen.
Ich habe ein Mix aus Dänemark(Mitnehmerscheibe),Brasil(Druckplatte) und Deutschland(Ausrücklager)drin.
Bisher trotz Wohnagenbetrieb keine Probleme.
Gruß
Stefan
Nichtraucher und Vorzeltkocher
Bild

Benutzeravatar
bischof_the_burner
T2-Süchtiger
Beiträge: 152
Registriert: 28.09.2008 18:20
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von bischof_the_burner » 15.02.2010 14:05

Ganz ehrlich, Ich habe bisher nur Luk und Sachs verbaut und war immer zufrieden. Würde die Teile aber nur bei einschlägigen Händlern bestellen. Hatte beim ersten mal auch eine Luk bei ebay gekauft. War dann aber etwas skeptisch bei der verarbeitung der Scheibe und nach einem Telefonat mit Luk und dem einschicken stellte sich heraus FÄLSCHUNG! Das hat man wirklich kaum gesehen! :surprised:

Die Letzte hab ich dann bei Tafel bestellt und der Preis war echt O.K. und ich könnte mir auch sichersein, das es nicht so n gefälschter Schrott ist, der bei belastung in Rauch auf geht.
Grüße aus dem Schwabenland.


Typ 21-515 Bj.1972 *** Typ 13 Bj.1972 *** Typ 86 Bj.1976 *** Typ 26 Bj.1976 *** Typ 17 Bj.1981 *** Typ 32b-299 Bj.1986

Benutzeravatar
burger
Wohnt im T2!
Beiträge: 1485
Registriert: 23.10.2006 12:52
Wohnort: OWL

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von burger » 15.02.2010 14:12

ich glaub das Bild bei Busok ist ein Standardbild.
Ich hab noch ne NOS org. VW Kupplung liegen, die soll ja auch nicht schlecht sein :wink:
Würd ich allerdings so 160€ für veranschlagen, allerdings ohne Ausrücklager (gibts aber überall in guter Qualität für so 25€).
Gruß aus Ostwestfalen,
Markus

Benutzeravatar
FW177
Wohnt im T2!
Beiträge: 3290
Registriert: 03.01.2008 20:54
Wohnort: Paderborn

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von FW177 » 15.02.2010 15:12

...und da Harald ja in nicht allzu ferner Zukunft in der Nähe von burger ist :dance:
Bild72`er T2 a/b mit Metallschiebedach und Westfalia Campingausstattung gepaart mit Eigenkreation!

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6382
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von Harald » 15.02.2010 15:19

... und (leider) nicht in der Nähe von Kassel.

Burgers Angebot konnte ich diesmal nicht näher treten (wobei es nicht am Preis lag). Also ruhig weiter her mit den Informationen.

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
Micha(el T2b)
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 02.10.2009 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von Micha(el T2b) » 15.02.2010 17:13

Hallo Harald,

ich würde marke (Sachs/LUK auf jeden Fall vorziehen. Bei den EBAy-lern kann halt richtiger Schrott dabei sein. Wenn Du Den Aufwand für einen neuen Einbau, den Ärger mit einer rupfenden Kupplung usw. bedenkst , dann rechnen sich die paar Euros "ersparnis" nicht wirklich.
Meine Kupplungen hatte ich von Autoteile Wagner in Berlin, für den Caddy hatte der ganze Satz nur 77,90€ gekostet - LUK wohlgemerkt.

Fürn CJ-Bus gibt es einen Sachskit für 138€ schau mal hier:
http://www.wagner-autoteile.de/index.ph ... ath=100051

Gruss Micha(el T2b)

Benutzeravatar
B.C.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1946
Registriert: 05.05.2006 12:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 490

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von B.C. » 15.02.2010 22:13

Hallo,

ich habe vor ein paar Jahren eine LUK verbaut u. war von Anfang an nicht begeistert, da sie etwas "rupft".
Allerdings bin ich auch schon auf die Idee gekommen, das es eine Fälschung war. Wie auch die Bremsscheiben von ATE (ebay).
1x durch eine Wasserlache u. sie hatten einen Schlag....

Grüsse

Björn

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6940
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von boggsermodoa » 16.02.2010 00:07

burger hat geschrieben: ... allerdings ohne Ausrücklager (gibts aber überall in guter Qualität für so 25€).
Da sollte man etwas genauer hingucken. Ich habe ein original VW Drucklager dreimal wieder zurückgeschickt und schlußendlich mein altes wieder eingebaut. Das VW Ersatzteil bestand aus einem Axialkugellager, das auf einen Blechträger aufgepunktet war - und zwar drei mal total außermittig. Damit schaben dann bei jeder Kurbelwellenumdrehung die Lamellen der Druckfeder darauf einmal hin und her - und irgendwann sind sie eben durch. Kam mir nicht in die Tüte, das Ding.

Gruß,

Clemens

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6382
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von Harald » 02.03.2010 20:53

Ist der hier geworden:
Harald hat geschrieben:Wenn das Bild von BUSOK nicht lügt, dann ist das auch Sachs - für € 155,60/Satz.
Danke für den Preistip Michael - aber diesmal habe ich mich (wieder) entschieden, nen Spezialisten für unsere Busse zu unterstützen. Wenn der dabei nen Eurofünfundzwanzig verdient ist das für mich OK. Ist übrigens ´n Komplettsatz in einem großen Sachs-Karton.

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 644
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von T2Tom » 02.03.2010 21:43

Hallo Harald,

ich habe mir letztes Jahr u.a. eine Sachs-Kupplung bei VW Heritage in England mitgenommen.
Die kostet dort zur Zeit zirka € 132,- inkl. Fracht!!
http://www.vwheritage.com/ssp/Clutches/?templateID=ssp
Der Laden ist TOP und die Teile sind BESTE Qualität.

Grüße
Tom
STOPPING.......the other part of going! Design by T2Tom .........=> T2b - Rear Disc Brake Conversion Kit

Für Vw Bus T2 und T3 ..... => Führungsstücke für Schiebefenster

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6382
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Empfehlungen für Kupplungs-Marke?

Beitrag von Harald » 03.03.2010 11:37

Moin Tom,
auch an Dich ´n Dank für den Tip, aber ich habe die doch jetzt schon bei Bus-ok geordert. Aber englische Seiten kann man ja wirklich auch mal auf Sicht nehmen.
Grüße,
Harald
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 95 Gäste