Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
ACLE63H
T2-Meister
Beiträge: 142
Registriert: 24.05.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 567
Wohnort: Neu-Isenburg

Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von ACLE63H » 01.06.2010 19:11

Hallo,
habe bei meinem Berlin Kühlschrank den 12V und den 220/230V Betrieb getestet, aber für Gas bin ich anscheinend zu blö........
welche Reihenfolge der Tasten und Schalter und hört man etwas wenn der läuft?
Danke schonmal.
Matthias
Mat2hias...NOCH T2 Laie...
Bild

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6373
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von Harald » 01.06.2010 19:21

ACLE63H hat geschrieben:...aber für Gas bin ich anscheinend zu blö........
:D hähähä - nein, nein, dafür biste nicht zu blöd, das muß man schon wissen. Und laß Dir sagen: freue Dich über Deinen Berlin, die Helsinki-Fahrer müssen für den Gasstart Knieschoner anlegen ;-)

Aaaaaalso:

Du hast da ein "Taste", unter der "30´´" steht. Das ist die "Gasttaste", die sollst Du 30 Sekunden gedrückt halten. Während Du sie dann weiter gedrückt hälst sollst Du zweimal die "Zündtaste" drücken, so gleich hintereinander.

Beim ersten Mal klappt das bei mir auch nicht wirklich jedes Mal. Aber zweimal die Nummer hintereinander (also Taste drücken, bis der Finger fast taub ist und dann zünden) funktioniert.

Dabei schaust Du dann von oben mal schön in den Kasten rein: ich verjage mich heute noch, wenn´s in dem dann zündet, da siehst Du wirklich die Zündung! Danach kannst Du da unten über einen Spiegel etwas blau Glimmendes sehen - voila!

Ich glaube, Rolf-Stephan hat ne Original-Anleitung online - schau doch mal da.

Du kannst an vier Merkmalen festmachen, ob´s läuft:

1. die blaue Flamme. Wir können sie sehen - die Hesinki´er nur, wenn sie ihren Kühlschrank ausräumen und die Rübe bei halbgeschlossener Tür in den Schrank schieben :D
2. aufsteigende Wärme: haben zwar die Helsinki´er auch - bei uns kommt sie aber vom Kühlschrankaggregat
3. Manometer bei zugedrehter Gasflasche fällt ab
4. "Rauschen" am Kamin außen am Bulli.

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
Knusperbus 2.0
T2-Süchtiger
Beiträge: 229
Registriert: 19.01.2010 23:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Würzburg

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von Knusperbus 2.0 » 02.06.2010 01:21

Huhu ihr,
Mal ne andere Frage. Ich hab auch eine Berlin Ausstattung, allerdings im Ami Bus (P27) und in der Betriebsanleitung steht nichts von Gasbetrieb bei der Kühlbox. Also kann die das nicht, oder?? Warum wurde auf den Gasbetrieb verzichtet wenn ich eh die 14kg Gas Bombe unterm Bus habe? Finde ich im übrigen sehr schade dass meiner das nicht hat. :cry:
Grüßle Michi

Mein kleiner Blog: http://touristdelivery.blogspot.com "Wer matt lackiert, der nie poliert"

Benutzeravatar
champagne westy
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 30.09.2009 19:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 620
Wohnort: Eichenau Nähe München

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von champagne westy » 02.06.2010 04:36

Bei meinem US Bulli gibts auch keinen Gas Betrieb für den Kühlschrank :(
Find ich schon übertrieben diesen riesen Gastank unter dem Bus für nur 2 Flammen am Herd
1978 T2 Westfalia Champagne Edition
1978 Käfer Cabrio Champagne Edition
1980 Käfer 1200 mit Faltdach

Mein Blog: http://vw-champagne-edition.blogspot.com/

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6373
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von Harald » 02.06.2010 11:07

champagne westy hat geschrieben:Find ich schon übertrieben diesen riesen Gastank unter dem Bus für nur 2 Flammen am Herd
Naja, sei froh, daß Du überhaupt nen Herd hast. Gibt ja einige Ausstattungen bei den Amis, die Null-Gas haben - ich vermute, da gab es strenge Richtlinien. Da "thront" dann nur ein Waschbecken.

Die "Kühlung" lief dann entweder nur über Strom oder aber es war gar keine "aktive" Kühlung da - wie bei einer Iso-Tasche wurde dann mit vorgefrorenen Kühlelementen gearbeitet.

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
champagne westy
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 30.09.2009 19:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 620
Wohnort: Eichenau Nähe München

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von champagne westy » 02.06.2010 19:55

Hi Harald, da hast Du wohl recht! Da bin ich schon mit der Ami Luxusversion gesegnet :)
Das Waschbecken ohne Klappe und Herd ist hässlich

Grüße
Flo
1978 T2 Westfalia Champagne Edition
1978 Käfer Cabrio Champagne Edition
1980 Käfer 1200 mit Faltdach

Mein Blog: http://vw-champagne-edition.blogspot.com/

Benutzeravatar
Knusperbus 2.0
T2-Süchtiger
Beiträge: 229
Registriert: 19.01.2010 23:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Würzburg

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von Knusperbus 2.0 » 02.06.2010 20:18

Hi Flo, da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen. die Deluxe Ausstattung ist schon cool. Hat die Champagne Edition noch mehr?


Die Unterschiede zwischen P22 Standard Campmobile Bus und P27 Deluxe Campmobile Bus sind schon einige auf die ich teilweise echt nicht verzichten möchte. 2 flammiger Kocher, 12 V Kühlbox, das 110V Control panel und der 12V Spannungswandler (Ladegerät), externer Wasseranschluss, die gepolsterte Kiste zwischen den beiden Sitzen vorne, der kleine Brotzeittisch für das Armaturenbrett natürlich der geile Gastank. Mal schaun ob ich für meinen Tank nochmal TÜV bekomme. Ich finde die Gastanks irrsinnig praktisch. Erst am Wochenende war ich mit meinem T3 an der Tankstelle und hab den Gastank v.a. für die Standheizung befüllt. :hearts:
Grüßle Michi

Mein kleiner Blog: http://touristdelivery.blogspot.com "Wer matt lackiert, der nie poliert"

Benutzeravatar
champagne westy
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 30.09.2009 19:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 620
Wohnort: Eichenau Nähe München

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von champagne westy » 03.06.2010 02:29

Hi Micha,
hast Du denn Deinen US Gastank schonmal durch den deutschen Tüv bekommen?
Ich habe ihn demontiert, seit ich den Bus im Sebtember bekommen habe und hab gar nicht versucht durch den Tüv zu bekommen, weil die Internet Recherche ergeben hat, daß die Tanks nie die deutsche Zulassung bekommen, genauso wie das Kochfeld. Wie hast Du das gelöst?

Sonst ist die De Luxe Variante schon echt genial, in den nächsten Wochen werde ich ihn das erste Mal an das Strom- und Wassernetz andocken, mal gucken ob alles funktioniert :jump:
1978 T2 Westfalia Champagne Edition
1978 Käfer Cabrio Champagne Edition
1980 Käfer 1200 mit Faltdach

Mein Blog: http://vw-champagne-edition.blogspot.com/

Benutzeravatar
Knusperbus 2.0
T2-Süchtiger
Beiträge: 229
Registriert: 19.01.2010 23:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Würzburg

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von Knusperbus 2.0 » 05.06.2010 10:44

Servus Flo,

ich bin einige Jahre mit dem Gastank unter dem Auto rumgefahren (nicht an den Innenraum angeschlossen). Den TÜV hat es soweit nie interessiert. Es war weder ne gelbe Pappe vorliegend, noch hatte der Tank ne gültige Druckkesselprüfung. Bei der letzten HU mußte ich ihn "wenigstens abschrauben". Jetzt liegt er am Dachboden. Ich hab mich bisher nicht mit dem Teil beschäftigt und es ist mir neu dass er keine Deutsche Genehmigung bekommt. shit! Meinen Gastank unter dem T3 hab ich vor 5 Jahren TÜVen lassen, da war das kein Problem. Ich überlege nun ob ich später mal einen vom T3 drunter mache. Aber das ist eh alles Zukunftsmusik. Aktuell ist da nicht dran zu denken.
Der Gaskocher wurde noch vom Vorbesitzer etwas lieblos umgebaut. Eine blaue Campinggaz Buddel stand im Fach für's Faltreserverad. Abdichtung und Entlüftung nach unten hat er gemacht. Später mal soll das alles wieder original mit möglichst unauffälliger Anpassung an deutsche Vorschiften.
Grüßle Michi

Mein kleiner Blog: http://touristdelivery.blogspot.com "Wer matt lackiert, der nie poliert"

Benutzeravatar
ACLE63H
T2-Meister
Beiträge: 142
Registriert: 24.05.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 567
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von ACLE63H » 06.06.2010 16:19

Hallo Harald,
habe es gestern vergeblich versucht den kühlschrank in Gang zu bekommen.
Worauf sthet welcher Drehschalter? Wenn ich den oben links auf die höchste Stufe gestellt habe schlugen kurz flammen nach oben beim Zünden nach 30 sec. mehr nicht...
ist es richtig das der weiße Drehschalter auf null steht und der Kippschalter 12V / 220V auf Mittelstellung?
003 Kühlschrank.JPG
003 Kühlschrank.JPG (18.27 KiB) 1545 mal betrachtet
002 Kühlschrank.JPG
002 Kühlschrank.JPG (18.63 KiB) 1542 mal betrachtet
001 Kühlschrank.JPG
001 Kühlschrank.JPG (17.55 KiB) 1543 mal betrachtet
So dann erstmal vielen Dank ich hoffe ich bekomme den noch ans laufen.

Matthias
Mat2hias...NOCH T2 Laie...
Bild

Benutzeravatar
ACLE63H
T2-Meister
Beiträge: 142
Registriert: 24.05.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 567
Wohnort: Neu-Isenburg

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von ACLE63H » 06.06.2010 16:44

Ich glaube, Rolf-Stephan hat ne Original-Anleitung online - schau doch mal da.
hab die Orginal-Anleitung nicht gefunden.
kann mir jemand eine Link schicken oder hier einstellen?

Matthias
Mat2hias...NOCH T2 Laie...
Bild

Benutzeravatar
Daniel K.
T2-Profi
Beiträge: 83
Registriert: 03.08.2008 21:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 510
Wohnort: Köln

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von Daniel K. » 06.06.2010 19:43

Hallo,

hab mal die entsprechenden Seiten aus meiner Bedienungsanleitung photographiert:
Dateianhänge
KühlschrankBerlin2.JPG
KühlschrankBerlin.JPG

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6373
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von Harald » 07.06.2010 10:30

ACLE63H hat geschrieben:Wenn ich den oben links auf die höchste Stufe gestellt habe schlugen kurz flammen nach oben beim Zünden nach 30 sec. mehr nicht...
Moin Matthias,

´tschuldige den Hinweis mit der Aneitung. Kann sein, daß in der für den Campingwagen der Gasbetrieb nicht drin ist. Daniels Fotosn sind aber Sahne, damit müßte es eigentlich klappen.

Denn Deine "Flammen" sind ja ein gutes Zeichen. Gas kommt also an und zündet auch. Wenn Du die "Explosion" hast - gleich nochmal auf den Zünder drücken. Um das kleine blaue Flämmchen zu sehen mußt Du genau hingucken. Sonst bau einfach mal das "Tragegestell" für den Kasten in dem Fach aus und guck Dir die Mimik bei Licht an. Oft hilft es, wenn man schonmal weiß, wo der Spiegel sitzt, in dem man die Flamme sieht - und den mal sauber macht.

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
Bullime
T2-Süchtiger
Beiträge: 1003
Registriert: 30.09.2009 12:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Romantische Stadt Landsberg
Kontaktdaten:

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von Bullime » 30.07.2010 11:16

Frage in die fitte Runde.

Wo sehe ich am Helsinki-Kühlschrank das er mit Gas geht ;-)
Herzliche Grüße Wanja

... lieber originell als Original.

Bild Bild

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6373
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: Wie startet man den "Berlin" Kühlschrank (Gasbetrieb)?

Beitrag von Harald » 30.07.2010 12:35

Eigentlich gar nicht :shock:

Nein, nein, Scherz beiseite. Ist etwas unglücklich beim Helsinki.
Harald hat geschrieben:freue Dich über Deinen Berlin, die Helsinki-Fahrer müssen für den Gasstart Knieschoner anlegen ;-)
Wenn Du Dich mal in Deinem Kühlschrank umsiehst wirst Du so ein kleines rundes Fenster unten rechts an der Rückwand sehen. Brennt Deine Flamme (hinter dem Kühlschrank) dann sollst Du sie blau schimmernd durch das Löchlein sehen.

Ist aber echt etwas schwierig zu schauen. Nicht nur, daß da ja eigentlich Sachen vorstehen könnten - durch die weiße Kühlschrankauskleidung "leuchtet" einen das nicht so an, wie in der dunklen Truhe des Berlin. Insbesondere, wenn der Bus sowieso gerade in der Sonne steht.

Bei meinem Helsinki habe ich daher lieber auf Alternativen zurückgegriffen:

1.
Ohr an die kleine Kaminabdeckung an der B-Säule. Brennt unten was hörst Du es da rauschen. Empfiehlt sich aber vielleicht nur, wenn Du das gerade angemacht hast. Könnte sein, daß die Abdeckung nach ner Weile etwas wärmer wird. Damit sogleich zu

2.
Hand an den Metallschlauch hinter dem Beifahrersitz. Da ziehen ja die Abgase des Gasbrenners raus. Müßte sich erwärmen. Aber am besten finde ich immer noch

3.
Manometer auf die Gasflasche. Gasflasche aufdrehen, Knebel Kühlschrank umlegen, oben beschriebene Prozedur starten (30 erstaunlich lange Sekunden drücken, dann Zündung zweimal hintereinander drücken mit zwischenpause von 1-2 Sekunden), Haupthahn Flasche zudrehen und schauen, ob jetzt das Manometer fällt (weil der Kühli ja jetzt nur Gas verbraucht, wenn er brennt).

Grüße,
Harald
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Stadthose und 23 Gäste