Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1345
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von Toni43 » 11.10.2010 11:03

Ich werde meinen Westi auch nicht mehr umbauen.
In Österreich und Deutschland wird es sicher auch nicht so viele geben.

Mfg Toni
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1345
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von Toni43 » 01.01.2011 18:54

Hallo!

Habe heute auf der Seite vom Ralf Stefan etwas über die Ausstattung Continental gefunden :jump: . Da ich aber fast kein Englisch kann hilft es mir nicht viel. :oops:

Mfg toni
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

Benutzeravatar
alanandi
T2-Meister
Beiträge: 146
Registriert: 09.02.2006 17:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: bayreuth
Kontaktdaten:

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von alanandi » 01.01.2011 19:38

Hallo,
ich bin zwar auch nicht der Dolmetscher, aber wenn du ein paar Fragen hast kann ich dir vielleicht helfen.
Gruß Alex

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1345
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von Toni43 » 03.07.2011 21:59

So, jetzt habe ich auch einen CA Motor für meinen Westi.
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1345
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von Toni43 » 16.11.2014 22:32

Der Windschutzscheibenrahmen von meinem Westi hat erstaunlicher weise nur zwei kleine löcher.
Dateianhänge
20141115_170916.jpg
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

Benutzeravatar
büsle
T2-Süchtiger
Beiträge: 875
Registriert: 20.11.2012 09:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 712
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von büsle » 02.12.2014 19:47

Mensch Toni Du legst ja ein Tempo vor :wink:
einen schönen Bus hast Du da.
Grüßle Martin
Am Ende wird alles Gut.
Ist es nicht Gut ist es nicht zuende
http://www.t2-suedwest.de/
Member of N-R

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1345
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von Toni43 » 02.12.2014 22:05

büsle hat geschrieben:Mensch Toni Du legst ja ein Tempo vor :wink:
einen schönen Bus hast Du da.
Grüßle Martin
Naja, der Bus steht bei mir schon seit ca. 4 Jahren herum :wink:

Mfg toni
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1345
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von Toni43 » 18.07.2016 22:02

http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f= ... 35#p216363

Ich schreibe hier weiter, da es daher besser Passt! :wink:
clipperfreak hat geschrieben:
Wie Recht Du hast Toni, gut dass er rechtzeitig fertig geworden ist, dann kommst du ja doch gleich am Freitag zum Grossglocknertreffen :jump: da kann ich dann auch gleich die silberfarbenen Felgen kontrollieren :wink: :roll:
Mit dem Westi wird diese woche ziemlich sicher nichts mehr, weil mir ist gestern der Kupplungsseilzug gebrochen.
Wenn es diesen Wochenende gutes Wetter gibt, wird bei uns gedroschen.

Bild

Das Jahrestreffen habe ich zumindest mal in den Kalender eingetragen.

Klaus bist ist du bei diesm Treffen?

Hoffentlich nimmst du es mir nicht zu sehr übel das ich den Rechtslenker zum Linkslenker umgebaut habe. :oops: Ich habe echt langen hin und her überlegt was ich machen soll!! :?:
Aber man kann den bus jeder Zeit ohne Schweißen wieder umbauen zu einem Rechtslenker.

Mfg Toni
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1345
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von Toni43 » 18.07.2016 22:21

Bild

Bild

Bild

Bild

nach dem Sandstrahlen war der ganze Hof voll Sand :cry:

Bild

Bild

schaut nicht gut aus :shock:

Bild

Schön langsam wirds :|

Bild

fast fertig :wink:

Ich bin sowas von froh das er endlich fertig ist, auch wenn nicht alles zu 100Prozent Original ist.
Aber der was mich mal auf einen Treffen sieht darf ruhig meckern , das halte ich schon aus :wink:

Eines ist fix, so lange sich der Zustand meiner Rettung nicht wircklich verschlechter, wird die auch nicht restauriert, da das eine ganz schön große Aufgabe ist.

mfg toni
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

Benutzeravatar
ulme*326
Wohnt im T2!
Beiträge: 2415
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von ulme*326 » 18.07.2016 23:56

Toni43 hat geschrieben: Hoffentlich nimmst du es mir nicht zu sehr übel das ich den Rechtslenker zum Linkslenker umgebaut habe. :oops: Ich habe echt langen hin und her überlegt was ich machen soll!! :?:
Aber man kann den bus jeder Zeit ohne Schweißen wieder umbauen zu einem Rechtslenker.
Mfg Toni
Toni,
hast Du das irgendwie dokumentiert? Wie hast Du das mit der Lenkgetriebebefestigung gelöst?
Grundsätzlich raten wir hier unter uns ja von einem solchen Umbau ab. Manch einer sucht sogar solch ein hierzulande seltenes RL-Fahrzeug .
Aber interessant zu sehen wärs schonmal.......Gehe davon aus daß Du es ordentlich gemacht hast :respekt:
ulme
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1345
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von Toni43 » 19.07.2016 22:33

ulme*326 hat geschrieben:
Toni,
hast Du das irgendwie dokumentiert? Wie hast Du das mit der Lenkgetriebebefestigung gelöst?
Grundsätzlich raten wir hier unter uns ja von einem solchen Umbau ab. Manch einer sucht sogar solch ein hierzulande seltenes RL-Fahrzeug .
Aber interessant zu sehen wärs schonmal.......Gehe davon aus daß Du es ordentlich gemacht hast :respekt:
ulme
Hallo ulme!


Leider habe ich eher wenige Fotos gemacht. die Ausschnitte für das Lenkgetriebe habe ich nach einem originalen nachgeschnitte und die Hülsen die zwischen den beiden Blechen von dem Träger sind habe ich selbst gefertigt und eingeschweißt. Das Blech für die Befestigung vom Bremsbedal habe ich von einem Schlachter.

Ich weis das hier im Forum teilweise davon abgeraten wird, normalerweise bin ich auch dafür ein altes Fahrzeug so Original als möglich zu Restaurieren. Aber da ich den Bus schon zuhause hatte, war das eher ein kompromiss das ich den nicht ganz original mache, deshalb habe ich den Bus auch selbst Lackiert.
Meine anderen Oldtimer die ich schon restauriert habe, habe ich meistens lackieren lassen.

Ich sage mal so zur Qualität von der Arbeit, ich habe alles nach besten Wissen und Gewissen gemacht. Da ich aber kein gelernter Karrosseriebauer bin wird sicher jemand etwas finden das er anders gemacht hätte und eines ist fix, der Andy liefert sicher eine bessere Arbeit ab als ich. ich ziehe auch vor jedem den hut der ungelernt ist und eine ähnlich Arbeit leistet oder sogar eine bessere.

Mfg toni
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 1854
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 20.07.2016 01:20

Hallo Ulme,
ulme*326 hat geschrieben:Grundsätzlich raten wir hier unter uns ja von einem solchen Umbau ab. Manch einer sucht sogar solch ein hierzulande seltenes RL-Fahrzeug .
wir haben ja dasselbe Problem, nur anders herum. Mit einem Linkslenker in einem Rechtslenkerland herumzufahren, ist an sich kein Problem, solange Du einen Beifahrer hast. Ohne Beifahrer macht es keinen Spaß, weil Du beim Überholen am Lkw einfach nicht vorbeischauen kannst. Nun ist Überholen keine Vokabel, die wir oft benutzen, aber mancher Schleicher steht doch zu sehr im Wege herum. Und jede Sprechanlage, jeder Parkscheinautomat, jede Schrankenbetätigung ist auf der falschen Seite. Motor aus, abschnallen, aussteigen, abschließen, ums Auto herumlaufen und das Ganze noch einmal zurück. Und dazu die genervten Gesichter der Wartenden.

Ich würde auch umbauen (wenn das Fahrzeug genutzt werden soll und nicht nur ein Sammelobjekt ist).

Das alles ist, wie gesagt, kein Problem, wenn man zu zweit ist. Ganz im Gegenteil. Es hat was, in die entsetzten Augen des entgegenkommenden Fahrers zu schauen, der gerade bemerkt, dass unser "Fahrer" die Füße auf dem Armaturenbrett hat und Zeitung liest :mrgreen:.

Schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
ulme*326
Wohnt im T2!
Beiträge: 2415
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von ulme*326 » 20.07.2016 01:36

Hallo Wolfgang,
ist mir schon klar :wink: .
Wir hatten am Wochenende anlässlich des T2-SummerCamps unseres Oberschwabenstammtisches einen Dia-Vortrag unseres neuen T2- Freundes Max im Programm.
Max und seine Frau berichteten von einer insgesamt einjährigen, mehrere 10000km langen ZickZack-Rückreise im rechtsgelenkten T2 aus Südafrika nach Deutschland in den Jahren 1980/81. Dieser Bus wurde dann wohl auch noch in der Folgezeit als Rechtslenker im Bodenseeraum noch als Daily Driver genutzt. Es soll sogar vorgekommen sein, daß seine Frau linkssitzend bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle von der Deutschen Polizei gecheckt wurde obwohl er rechtssitzend offensichtlich unbemerkt der Lenker war. Es kann also auch Vorteile haben bei uns im RL unterwegs zu sein. Und als ein seltenes Sammlerstück kann man so ein Auto in unverändertem, zwar alltagserschwerenden Zustand ja dennoch auch sehen.
gruss ulme
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1345
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von Toni43 » 20.07.2016 22:43

Wolfgang T2b *354 hat geschrieben:Hallo Ulme,

wir haben ja dasselbe Problem, nur anders herum. Mit einem Linkslenker in einem Rechtslenkerland herumzufahren, ist an sich kein Problem, solange Du einen Beifahrer hast. Ohne Beifahrer macht es keinen Spaß, weil Du beim Überholen am Lkw einfach nicht vorbeischauen kannst. Nun ist Überholen keine Vokabel, die wir oft benutzen, aber mancher Schleicher steht doch zu sehr im Wege herum. Und jede Sprechanlage, jeder Parkscheinautomat, jede Schrankenbetätigung ist auf der falschen Seite. Motor aus, abschnallen, aussteigen, abschließen, ums Auto herumlaufen und das Ganze noch einmal zurück. Und dazu die genervten Gesichter der Wartenden.

Ich würde auch umbauen (wenn das Fahrzeug genutzt werden soll und nicht nur ein Sammelobjekt ist).

Das alles ist, wie gesagt, kein Problem, wenn man zu zweit ist. Ganz im Gegenteil. Es hat was, in die entsetzten Augen des entgegenkommenden Fahrers zu schauen, der gerade bemerkt, dass unser "Fahrer" die Füße auf dem Armaturenbrett hat und Zeitung liest :mrgreen:.

Schöne Grüße

Wolfgang


Diese Probleme war es die mich zu diesen umbau bewogen haben.

Ich bin sonst auch einer der es lieber Original hat aber diesmal bin ich davon abgewichen. Da ich mir die Probleme nicht antun möchte die man bei uns mit einen Rechtsgelenkten Bus hat. Wie schon geschrieben ist mir die Entscheidung sicher nicht leicht gefallen. Habe ja zumindest die Felgen Silber gemacht damit ich den Klaus seine nerven nicht zu sehr strapaziere. :wink:


Ich habe mir auch lange überlegt ob ich Überhaupt Fotos von dem Bus ins Forum stellen soll.


Mfg toni
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

kein Name
T2-Meister
Beiträge: 104
Registriert: 25.09.2015 06:53

Re: Rechtslenker zu Linkslenker umbauen

Beitrag von kein Name » 21.07.2016 06:09

ich seh da kein Problem. Ist ja nichts, dass man nicht wieder zurück bauen kann.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 29 Gäste