Richtiger Ölwechsel (Füllmenge usw) und Ventile 2l CJ Motor

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Busfahrer
T2-Profi
Beiträge: 81
Registriert: 30.12.2010 22:13
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: München

Re: Richtiger Ölwechsel (Füllmenge usw) und Ventile 2l CJ Mo

Beitrag von Busfahrer » 12.01.2011 11:33

bugster_de hat geschrieben:... niemals die hier im Bild mit Ölsieb bezeichnete Schraube raus drehen.
...und was macht man, wenn die Ölablaßschraube nicht mehr raus geht?
Ich habe schon zig Ölwechsel über den Ölsiebdeckel gemacht und es ist noch nie das von Dir beschriebene Szenario geschehen.
Facebook: Bus Fahrer

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5678
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Richtiger Ölwechsel (Füllmenge usw) und Ventile 2l CJ Mo

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 12.01.2011 11:37

Hallo bugster,
bugster_de hat geschrieben:...Die Reproteile sind nicht der Burner und führen zu falschem Ölstand...
ich bin mit dem von Kummetat bisher zufrieden und habe Deine Problembeschreibung dort nicht beobachtet,
ist aber auch nicht so flach verbaut... wie sieht denn eigentlich das Porsche Teil aus?

Bild

Grüße,

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1346
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Richtiger Ölwechsel (Füllmenge usw) und Ventile 2l CJ Mo

Beitrag von TEH 29920 » 12.01.2011 12:19

Moin,

ich hab auch den Deckel von Kummetat wie Rolf.

Bisher war der dicht, kein Problem.

Der Ölmessstab steht unten an und geht nicht mehr ganz rein, war bei mir auch so.
Ich hab das so gelöst: ca. nen halben Zentmeter oder so abgesägt - den Ölmessstab- fertig. :thumb:

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Quis
T2-Süchtiger
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2007 22:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 111
Wohnort: Wien

Re: Richtiger Ölwechsel (Füllmenge usw) und Ventile 2l CJ Mo

Beitrag von Quis » 12.01.2011 18:28

bugster_de hat geschrieben: Der CJ hat keinen Ölsieb !
Was ist das Sieb das unter dem Deckel sitzt dann, wenn kein Ölsieb?
lg
Christof *111

Bild

Benutzeravatar
metalsrevenge
T2-Süchtiger
Beiträge: 872
Registriert: 08.06.2009 21:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 456
Wohnort: Wesel

Re: Richtiger Ölwechsel (Füllmenge usw) und Ventile 2l CJ Mo

Beitrag von metalsrevenge » 12.01.2011 19:41

vielleicht zur Deko ;)

Benutzeravatar
Inox
T2-Süchtiger
Beiträge: 1180
Registriert: 14.10.2007 23:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Richtiger Ölwechsel (Füllmenge usw) und Ventile 2l CJ Mo

Beitrag von Inox » 12.01.2011 20:46

In diesem Sieb haben sich bei mir die Fragmente der Nockenwellenlagerbeschichtung (Gott hab sie selig) gesammelt.
Wenn man auf der Suche nach allgemeinem Lagerverschleiß ist, dann findet man hier auch (im besseren Fall natürlich nicht) den grauen Schmier, der auf einen solchen hinweist. :shock:
Hier ist ein Bild das kurz vor dem Fügen der Gehäusehälften entstanden ist. Die Ölsiebschale ist übrigens an das Rohr angelötet.
P1080884.JPG
VG
Jörn
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 41 Gäste