Kontaktlose Zündung

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
jharzmann
T2-Kenner
Beiträge: 14
Registriert: 24.12.2003 12:26

Kontaktlose Zündung

Beitrag von jharzmann » 03.09.2010 23:40

Hallo Zusammen,

gibt es Eurerseits Erfahrungen mit kontaktlosen Zündanlagen?

Danke für Eure Rückmeldung im Voraus.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5534
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 04.09.2010 07:57

Hallo,
gibt es Eurerseits Erfahrungen mit kontaktlosen Zündanlagen?
im Karmann-Ghia (AD-Motor) seit einen duzend Jahren und ca. 80.000km ohne Probleme...
Unsichtbar verbaut und seit Jahren nicht mehr reingeschaut - ich weiß nicht mal mehr welcher Hersteller... :oops:
Läuft und läuft und läuft... Spritverbrauch sehr niedrig (0,5 - 1L unter Werksangaben)...
Kosten haben sich längst amortisiert...

So etwas kommt in unseren T2 auch bald noch rein... (hab den Bulli gerade erst fertig restauriert)

Bild

Grüße,

Benutzeravatar
westfaliafan
T2-Süchtiger
Beiträge: 656
Registriert: 01.01.2008 21:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bad Münster am Stein Ebernburg

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von westfaliafan » 04.09.2010 08:23

:thumb:

sieht doch aus wie der Klassiker, TSZH-Zündung aus dem CU, mit blauer Zündspule und Steuergerät.
Hab ich auch eingebaut und seitdem vergessen...
Ähnliches Ergebnis, problemlos und wartungsfrei, sehr empfehlenswert!!

Grüße, Andreas
Busfahren macht Spaß
Bild


Bild

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 691
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von T2Tom » 04.09.2010 10:48

"Niemals hätte ich mir träumen lassen, dass zu meinen Lebzeiten die Mehrzahl der Menschen ihr Gehirn
außerhalb ihres Kopfes in einem kleinen, flachen Etui mit sich herumtragen würde."

(Lutz Zimmermann, Braunschweig)

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3494
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 04.09.2010 16:34

Hi Tom,

ich habe bei mir nur den Unterbrecherkontakt durch einen Hallgeber mit Transistor-Zündung ersetzt.
Das ist ewas günstiger, als gleich auf eine voll elektronische Zündung zurück zu greifen.
Was sich dann noch dreht, ist halt der Verteilerfinger.
http://shop.volkswarenhaus.de/product_i ... -Volt.html

Bei mir läuft das hervorragend, seitdem ich auch den richtigen Zündzeitpunkt für meinen Bus herraus gefunden habe.

Viele Grüße,

Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
TZwob
T2-Profi
Beiträge: 90
Registriert: 13.04.2010 13:58
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 88400 Biberach

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von TZwob » 22.08.2011 11:52

HI zusammen,

das ist zwar schon ein etwas älterer Beitrag und über die kontaktlose Zündung steht ja auch schon einiges hier im Forum, aber ich muss meine Erfahrung damit jetzt auch noch loswerden. :evil:
Ich hab mir nach einiger Recherche hier auch eine kontaktlose Zündung für meinen Typ4 Motor gegönnt.

http://shop.volkswarenhaus.de/product_i ... -Volt.html

Einbau war kein Problem und die Anlage lief hier in Deutschland auch ohne Probleme. Aber, als ich letze Woche mal in wärmeren Ländern damit unterwegs war hat sich dann doch gezeigt, dass das auch bnicht der Weisheit letzter Schluss ist....
Der Motor ging ohne irgendwelche Voranmeldung bei ca. 110°C Öltemperatur einfach aus und war auch eine Stunde lang nicht mehr zu überreden. Danach gings dann plötzlich wieder weiter, bis ich das gleiche Problem wieder hatte. Gott sei Dank hatte ich die alte Zündanlage im Auto und hab sie dann auf einem Rastplatz mal kurz getauscht. Und siehe da.... er lief wieder wie eine eins, auch bei Aussentemperaturen jenseits der 40°C.... 8)

Ich weiß jetzt ja nicht ob irgendwer auch schon derartige Probleme mit dem :motz: Schrott hatte, aber ich werd wohl erstmal wieder bei der altbewährten Technik bleiben, vorallem weil sich mein Spritverbrauch durch die kontaktlose Zündung auch mal überhaupt nicht verändert hat. Da stell ich die Zündung doch lieber hin und wieder nach, bleib aber dafür nicht mitten auf der Autobahnn liegen...

Gruß Martin
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3494
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 22.08.2011 13:20

Hi Martin,

Das sieht ja genau nach dem Teil aus, das ich mir auch eingebaut habe.
MartinT279 hat geschrieben:Der Motor ging ohne irgendwelche Voranmeldung bei ca. 110°C Öltemperatur einfach aus und war auch eine Stunde lang nicht mehr zu überreden. Danach gings dann plötzlich wieder weiter, bis ich das gleiche Problem wieder hatte.
Was deine Probleme angeht, würd ich dir raten, die Stecker noch einmal genau zu kontrollieren.
Ich hab bei mir ja letztes Jahr das Teil eingebaut und hatte gegen Ende der Saison auch mal ein paar kurze Zündaussetzer.
Das war aber nicht wirklich an Temperaturen fest zu machen.
Ich hatte bei mir letztes Jahr die Flachstecker mit ner Kombizange gecrimpt.
Nach der Winter Restauration habe ich die Stecker noch mal alle erneuert und mit einer guten Crimpzange gearbeitet.
Seitdem habe ich keinerlei Aussetzer mehr gehabt (ca. 4500Km). Und wir waren auf Korsika unterwegs, wo es auch ordentlich warm war. :jump:

Ansonsten solltest du noch mal den Innenwiederstand deiner Zündspule messen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe darf der Wiederstand nicht kleiner 3 Ohm sein.
Sonst musst du nen Vorwiederstand einbauen. Wenn der Wiederstand kleiner ist, könnte das auch zur Thermischen Überlastungen kommen.

Viele Grüße,

Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
TZwob
T2-Profi
Beiträge: 90
Registriert: 13.04.2010 13:58
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 88400 Biberach

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von TZwob » 22.08.2011 21:55

Hey Danke für den Tipp.

Ich hatte den Wiederstand damals beim Einbau mit einem älteren analogen Messgerät gemessen. Der war mehr oder weniger bei 3 Ohm. Hab heute nochmal mit einem digitalen Multimeter nachgemessen und hatte nur 2,5 Ohm. Eventuell kann das echt eine Erklärung sein. Hatte das Problem zwar auch einmal auf einer Kurzstrecke, aber möglich ist es ja. Vielleicht versuch ich's ja nochmal mit einem Vorwiderstand. Aber die alte Zündung kommt trotzdem mit :D

Gruß Martin
Bild

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3494
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 22.08.2011 23:01

MartinT279 hat geschrieben: Aber die alte Zündung kommt trotzdem mit :D
:yau: :dafür:

Ich hab auch noch den Unterbrecherkontakt und die Stroboskoplampe im Gepäck.
Da ich ja nichts eindeutiges gefunden hatte und die Stecker nur eine Vermutung waren fahr ich das lieber Spazieren.
Mal sehen wenn nächstes Jahr noch alles IO ist, kommt das wieder in den Keller :D
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste