welcher Motor für mehr Leistung mit H-Kennzeichen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Mrs. Wimmerforth
T2-Profi
Beiträge: 62
Registriert: 07.04.2010 11:12
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Rösrath

Re: welcher Motor für mehr Leistung mit H-Kennzeichen

Beitrag von Mrs. Wimmerforth » 05.11.2010 18:10

Nun auch mal meine 2 Cent hierzu:

Ich habe ein Typ 1 Motor von Wittkuhn aus Essen. Meines Achtens ein Genie mit langer Rennhistorie.

Mein Motor hat 1915ccm, eine 295-er Nockenwelle, Große Ventile, erleichtertes Schwungrad, Fächerkrümmer und 2 Weber 40IDF 68
Auch der Ölkühler und die Elektrische Spritpumpe felht nicht.
Wittkuhn hat den Motor auf Drehmoment statt Leistung getunt, hat aber um die 100PS.
Meine Innenausstattung wiegt insgesamt um die 75kg.

Er kommt jetzt locker mit dem Verkehr mit und kleine Sprints machen richtig Spaß. Trotzdem kann man es nicht gegen den kleinsten TDI aufnehmen.

Leider ist noch das kurze Getriebe drin, wodurch es ab 100kmh (auf GPS) recht laut wird. Ich fahre darum meistens 90kmh auf Tacho. Da hat er aber noch genug Reserven für ein Überholvorgang. Verbrauch liegt bei ca. 11 liter/100km. Ich fahre aber im Bergischen!

H-Zulassung war kein Thema. Alte Unterlagen von Mahag, Sauer und Sohn und ähnliche Eintragungen vorzeigen und fertig.

Für EUR 3.000 - 5.000,- ist man dabei. Bei Bugnet werden öfters solche Motoren angeboten.

Wie meine Vorredner aber schon geschrieben haben, besser ein Motor mit Drehmoment nehmen als Drehzahl. Meiner hat bei 6500rpm noch Luft, hat aber dann nichts mehr mit entspanntes Fahren zu tun.

Gruß,
Robin
...Jetzt mal V8 statt VW...

Benutzeravatar
Mrs. Wimmerforth
T2-Profi
Beiträge: 62
Registriert: 07.04.2010 11:12
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Rösrath

Re: welcher Motor für mehr Leistung mit H-Kennzeichen

Beitrag von Mrs. Wimmerforth » 05.11.2010 18:14

Und zur Optik soviel:

Ausser Ölkühler, Auspuffanlage und Vergaser sieht der Motor nach Serien 50-PS Motor aus :D

Die Verkabelung sieht mittlerweile auch besser aus...

Gruß,
Robin
Dateianhänge
IMG_0069.JPG
...Jetzt mal V8 statt VW...

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: welcher Motor für mehr Leistung mit H-Kennzeichen

Beitrag von bigbug » 05.11.2010 20:17

capt.richardthomas hat geschrieben:Und zur Optik soviel:

Ausser Ölkühler, Auspuffanlage und Vergaser sieht der Motor nach Serien 50-PS Motor aus :D

Die Verkabelung sieht mittlerweile auch besser aus...

Gruß,
Robin
Hallo Robin, auf genau so eine Aussage habe ich gewartet!!! :jump:
Danke schön!
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
t2a71
T2-Meister
Beiträge: 148
Registriert: 12.03.2006 20:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im schönen Murgtal
Kontaktdaten:

Re: welcher Motor für mehr Leistung mit H-Kennzeichen

Beitrag von t2a71 » 06.11.2010 23:40

Hallo,

ich habe mir auch einen 1915 er Motor eingebaut. H-Kennzeichen war auch bei mir kein Problem, zumal ich sogar noch einen Serienauspuff und einen optimierten Serienvergaser fahre. Die Leistung liegt bei rund 70 PS.
Die Auspuffanlage soll sich aber in naher Zukunft noch ändern.

Weiss zufälligjemand ob ein Fächerkrümmer in Verbindung mit einer Ölpumpe mit Öhlkühleranschluss und der Motortraverse passt? Die Traverse ist auf Grund der Ölpumpe um ca. 2cm nach hinten gewandert.

Viele Grüsse aus dem schönen Murgtal
Jörg
Bus Typ22, EZ. 74, 1915/CT Block, ca.70PS, Olympiablau
Audi Cabrio, 5 Zylinder, Bj. 1992
Eriba Touring Triton, Bj. 1981

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3619
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: welcher Motor für mehr Leistung mit H-Kennzeichen

Beitrag von Sgt. Pepper » 07.11.2010 15:43

fährste den Motor mit dem original a- Getriebe?

Gruß Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
t2a71
T2-Meister
Beiträge: 148
Registriert: 12.03.2006 20:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im schönen Murgtal
Kontaktdaten:

Re: welcher Motor für mehr Leistung mit H-Kennzeichen

Beitrag von t2a71 » 07.11.2010 21:56

Hallo Stephan,

es handelt sich bei dem Bus um einen 74er T2b. Ich fahre das Seriengetriebe

Gruß Jörg
Bus Typ22, EZ. 74, 1915/CT Block, ca.70PS, Olympiablau
Audi Cabrio, 5 Zylinder, Bj. 1992
Eriba Touring Triton, Bj. 1981

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3619
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: welcher Motor für mehr Leistung mit H-Kennzeichen

Beitrag von Sgt. Pepper » 07.11.2010 21:59

ahh, okay. Ich bin nach deinem Benutzernamen, von was Anderem ausgegangen. Aber du hast ja in der Sig. alles aufgetragen, das hätte ich sehen müssen.

Gruß Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
t2a71
T2-Meister
Beiträge: 148
Registriert: 12.03.2006 20:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im schönen Murgtal
Kontaktdaten:

Re: welcher Motor für mehr Leistung mit H-Kennzeichen

Beitrag von t2a71 » 07.11.2010 22:12

Hi Stephan,

die Signatur stimmt nicht mehr ganz, die müsste ich bei Gelegnheit mal ändern :oops:
Die Typ 3 Limo habi ich verkauft, somit muss das nicht immer stimmen was da geschrieben ist :wink:

Gruß Jörg
Bus Typ22, EZ. 74, 1915/CT Block, ca.70PS, Olympiablau
Audi Cabrio, 5 Zylinder, Bj. 1992
Eriba Touring Triton, Bj. 1981

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 21 Gäste